Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Verdauungserkrankungen

Verdauungserkrankungen Pankreatitis, Gastritis ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2019, 19:25   #1
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.039
Standard Merlin hat furchtbare Leberwerte

Eigentlich dachte ich heute es geht aufwärts, Merlin schreit wieder rum, ist total munter, hat mich heute morgen mit Pfote ins Gesicht geweckt und hat heute das erste Mal wieder Nassfutter von sich aus gefressen.

Heute Abend hatten wir dann nochmal einen Termin zum Nachschauen und wegen dem Blutbild.

Tja seine Leberwerte sind mehr als das 20 fache erhöht (Blut wurde Mittwoch genommen) und auch die Werte der Bauchspeicheldrüse sind stark erhöht.

Unsere TÄ meinte Möglichkeiten wären: Bauchspeicheldrüsenentzündung, Gallenstau, FIP oder Krebs
(kann das BB leider nicht einstellen da heute der Drucker der Praxis den Geist aufgeben hat)

Die letzten beiden schließt sie aber fast aus da es ihm deutlich besser geht - sie meint die Leberwerte könnten so erhöht sein da er ja ein paar Tage aufgrund seiner Halsentzündung gar nicht gefressen hat.

Der Hals schaut deutlich besser aus, nicht mehr geschwollen und auch die Lymphknoten sind nicht mehr geschwollen.

Mein Problem ist auch - Merlin frisst zur Zeit nur sehr wenig Nassfutter aber Trofu würde er in Tonnen fressen jetzt wo es ihm wieder besser geht (frisst das allerdings nur übers Fummelbrett - kennt Trofu nicht aus dem Napf)

Sie hat jetzt noch ein paar Werte nachgefordert, Ergebnisse bekommen wir morgen.

Nächste Woche steht dann US und röntgen an

Bin grad ziemlich fertig
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.06.2019, 19:49   #2
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.395
Standard

Ach herje, das tut mir sehr sehr leid, ich kann mir gut vorstellen, wie fertig du gerade bist

Sprich mal Quicky an, ich glaube, die hatte vor kurzen auch sowas in der Art. Vielleicht kann sie was dazu sagen.

Kannst du nicht das Nassfutter regelmäßig und gemörsertem Trockenfutter attraktiv(er) machen? Ich halte von TF auch wenig, aber sie müssen einfach was fressen ...
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 20:17   #3
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.039
Standard

Danke dir - FIP schließen die TÄ und ich fast aus da Merlin im Dez. noch Corona negativ war und kaum draußen - er war Leukose, FIV und diese Katzenseuche (frag mich grad nicht wie das heißt - wollte Taskali den Test wegen Benji) und Corona eben negativ

Bei Krebs meinte sie würde es schlechter aber nicht besser, sprich er würde nicht munterer und fressen wie ein Scheunendrescher (hab ihm jetzt grad von dem getreidefreien Futter was ins Fummelbrett - da hat er soviel gefressen dass es lt. Angaben für einen 8 Kilo Kater reichen würde und am Nassfutter hat er auch etwas geschlabbert.

Ich hoffe inständig dass es "nur" eine BSP Entzündung ist aufgrund das er letzte Woche wegen der Halsentzündung nicht gefressen hat - da wurden ja Mykoplasmen Zylexis Stufe 2 (geröteter Rachenraum mit Bläschen) festgestellt und er hatte auch Fieber und eben stark geschwollene Lymphknoten aber das ist jetzt wesentlich besser, er motzt schon wieder rum, ist recht aktiv und spielt

Die TÄ war heute fertig als sie das BB gesehen hat und gemeint ich komme heute und sage es geht ihm sehr schlecht und hatte Angst dass naja ....., als ich gesagt habe dass es ihm wesentlich besser geht denkt sie eben an eine Entzündung die wir in den Griff bekommen können

Macht mir ein bisschen Mut und Hoffnung - ich hab im Oktober erst Samsi verloren
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 20:21   #4
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.395
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Danke dir - FIP schließen die TÄ und ich fast aus da Merlin im Dez. noch Corona negativ war und kaum draußen - er war Leukose, FIV und diese Katzenseuche (frag mich grad nicht wie das heißt - wollte Taskali den Test wegen Benji) und Corona eben negativ

Bei Krebs meinte sie würde es schlechter aber nicht besser, sprich er würde nicht munterer und fressen wie ein Scheunendrescher (hab ihm jetzt grad von dem getreidefreien Futter was ins Fummelbrett - da hat er soviel gefressen dass es lt. Angaben für einen 8 Kilo Kater reichen würde und am Nassfutter hat er auch etwas geschlabbert.

Ich hoffe inständig dass es "nur" eine BSP Entzündung ist aufgrund das er letzte Woche wegen der Halsentzündung nicht gefressen hat - da wurden ja Mykoplasmen Zylexis Stufe 2 (geröteter Rachenraum mit Bläschen) festgestellt und er hatte auch Fieber und eben stark geschwollene Lymphknoten aber das ist jetzt wesentlich besser, er motzt schon wieder rum, ist recht aktiv und spielt

Die TÄ war heute fertig als sie das BB gesehen hat und gemeint ich komme heute und sage es geht ihm sehr schlecht und hatte Angst dass naja ....., als ich gesagt habe dass es ihm wesentlich besser geht denkt sie eben an eine Entzündung die wir in den Griff bekommen können

Macht mir ein bisschen Mut und Hoffnung - ich hab im Oktober erst Samsi verloren

Du wirst Merlin nicht verlieren!!!

Was macht ihr jetzt?
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 20:32   #5
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.039
Standard

Naja - sie hat heute nochmal Werte nachgefordert vom Labor, sollte sie Sa. Nachmittag haben und da sie eh Dienst hat ruft sie mich an

Ansonsten dann nächste Woche Ultraschall und röntgen und neues BB um zu sehen ob die Werte sich geändert haben
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 20:57   #6
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.395
Standard

Ich bin in diesem Thema nicht firm, aber ich glaube mich zu erinnern, dass jetzt Infusionen sehr wichtig wären. Das würde ich zumindest morgen auf jeden Fall machen lassen.

Ich drück ganz fest die Daumen!!!
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 22:25   #7
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 241
Standard

Hallo,

gibt es ein Blutbild? Ist dort auch Bilirubin drauf ? Wenn das Blutbild noch sehr jung ist bitte Bilirubin in direkt und indirekt nachfordern lassen, das kann evtl. Hinweise geben wo das Problem liegt wie beispielsweise Vergiftung.

Bei sehr hohen Leberwerten wird sehr häufig mit sehr gutem Erfolg das Zentronil eingesetzt. Es ist eine essentielle Aminosäure und hilft die Schadstoffe auszuscheiden. Falsch kann man damit nichts machen, einen Versuch ist es immer wert. Evtl. hat es sogar deine TA-Praxis vorrätig. Bitte frage nach.

VG
ferufe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 22:29   #8
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.206
Standard

Ich bin wegen Urlaub nicht auf dem laufenden, aber hat er wegen der Halsentzündung Medikamente bekommen?
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 22:58   #9
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.039
Standard

ja es gibt ein BB aber ich kann es leider nicht einstellen da der Drucker in der Praxis heute Nachmittag seinen Geist aufgegeben hat - bekomm ich Mo. wenn der neue Drucker da ist

Unsere TÄ hat irgendwelche Werte noch nachgefordert und die bekommen wir morgen

Und ja er hat für seine Halsentzündung Medis bekommen- kann ich aber leider nicht sagen welche da die eine TÄ im TÄ Haus nur immer Injektion S.C drauf schreibt - unsere eigentliche TÄ schreibt drauf was er bekommen hat aber die war ursprünglich die ersten Male im Urlaub ist aber jetzt wieder da

Seinem Hals geht es wesentlich besser, er motzt auch schon wieder gewaltig rum, versucht das Loch zu erwischen und raus zu kommen (was ich natürlich zur Zeit verhindere) - hätte ich heute nicht das BB bekommen hätte ich gesagt Merlin ist wieder gesund, er ist so fit wie seit Wochen nicht mehr, frisst Trockenfutter und Nassfutter wie ein Scheunendrescher, ist der Erste bei Leckerlis am Abend, motzt rum wie blöd wenn irgendwas nicht passt - ganz einfach so wie vor der Mycoplasmen- und Halsgeschichte
Paty ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 28.06.2019, 23:07   #10
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.206
Standard

Kann es nicht "nur" eine Nebenwirkung dieses Medikaments sein?
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 23:14   #11
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.039
Standard

Die TÄ und ich vermuten ja dass das die Nebenwirkung darauf ist das er so gut wie gar nichts gefressen hat als er die Halsentzündung hatte - nicht Fressen geht bei Katzen ja recht flott auf die Leber

Samson und Hobbes hatten nachdem sie damals eingesperrt waren auch grottige Leberwerte und Bauchspeicheldrüsenwerte

Wurde aber bei Beiden wieder recht schnell gut nachdem sie wieder gefressen hatten

Merlin frisst jedenfalls heute Abend als wenns kein Morgen geben würde - er hat vermutlich schon Trofu und Nafu für ne 10 Kg Katze in sich und will mehr

Er hatte 30 gr. abgenommen aber das hat er heute mit Sicherheit wieder drauf

Vielleicht waren es auch die Medis die er nicht vertragen hat - es gibt sowieso schon AB's und Schmerzmittel auf die er allergisch reagiert aber die sind vermerkt
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 23:16   #12
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.206
Standard

Auf jeden Fall ein gutes Zeichen, dass er frisst!
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 00:10   #13
Jadzia_Dax
Erfahrener Benutzer
 
Jadzia_Dax
 
Registriert seit: 2019
Ort: NRW
Beiträge: 186
Standard

Ich drücke euch fest die Daumen, das alles wieder gut wird.
Jadzia_Dax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 10:32   #14
ferufe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Die TÄ und ich vermuten ja dass das die Nebenwirkung darauf ist das er so gut wie gar nichts gefressen hat als er die Halsentzündung hatte - nicht Fressen geht bei Katzen ja recht flott auf die Leber

Samson und Hobbes hatten nachdem sie damals eingesperrt waren auch grottige Leberwerte und Bauchspeicheldrüsenwerte

Wurde aber bei Beiden wieder recht schnell gut nachdem sie wieder gefressen hatten

Merlin frisst jedenfalls heute Abend als wenns kein Morgen geben würde - er hat vermutlich schon Trofu und Nafu für ne 10 Kg Katze in sich und will mehr

Er hatte 30 gr. abgenommen aber das hat er heute mit Sicherheit wieder drauf

Vielleicht waren es auch die Medis die er nicht vertragen hat - es gibt sowieso schon AB's und Schmerzmittel auf die er allergisch reagiert aber die sind vermerkt
Hallo,

bitte frage immer nach was gespritzt wurde, du kannst es dann ja selbst notieren auf die Recgnung. Insbesondere wenn die hohen Leberwerte als Nebenwirkung da sind, dann weisst du welches Medi er nicht bekommen sollte. Beispielsweise das Antibiotikum Clavaseptin (Synulox) kann die Leberwerte steigen lassen.

Wenn die TÄ dir nichts ausdrucken kann, dann vielleicht per mail senden?

VG
ferufe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 17:32   #15
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.039
Standard

So hier ging es eine Zeitlang recht gut, jetzt hat Merlin allerdings wieder angefangen nicht zu fressen und ich war heute Vormittag mit ihm mal wieder beim TA und er hat weiter abgenommen.

Die wollten unbedingt US machen und auch in den Hals schauen also habe ich ihn oben gelassen.

Grad eben mit der TÄ telefoniert - Bauchraum, Leber (allerdings etwas heller und leicht geschwollen) usw. inkl. Herz sind ohne Befund, FORL hat er auch nicht und die Mycos sind nicht mehr da aber sein Hals ist schon wieder stark geschwollen und entzündet und daher frisst er schon mal wieder nicht, nur ein paar Trofu Krümel

Sie sagt er hat eine chronische Halsentzündung entwickelt und die müssen wir in den Griff bekommen, normales AB scheint nicht mehr zu helfen am besten wäre für eine Zeit Cortison

Jetzt hängt er erstmal am Tropf und die TÄ schickt jetzt nochmal Blut ein um die Nieren- und Leberwerte von heute zu bekommen. Über Nacht muss er in der Praxis bleiben und morgen wenn wir das Ergebnis haben (Termin 11.45) dann darf er vermutlich wieder mit heim.

Sollten die Leber- und Nierenwerte so gut sein dass er eine Cortison Kur verkraftet wird das versucht da neulich als Cortison einmalig gespritzt wurde es ihm fast sofort besser ging, er wieder normal gefressen hat usw.

Ich hab heute den ganzen Tag am Rad gedreht, 15 Gläser Zucchini Chutney gekocht, eine Tasche genäht .... ich musste mich irgendwie ablenken.

Und hier geht es ab wie die Hölle, Domi und Benji kommen einfach nicht wirklich klar.

Morgen Nachmittag muss ich zu meinem Schwiegervater ins Heim da da jemand von der MDK kommt und ihn neu einstuft.

Es reißt nicht ab ....
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten da .. Furchtbare Geburt :( Fusselchen134 Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 41 19.05.2017 19:15
Furchtbare Angst heute wg Narkose LucyundKrümi Verdauung 7 14.06.2010 19:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.