Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Verdauungserkrankungen

Verdauungserkrankungen Pankreatitis, Gastritis ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2019, 12:04
  #1
Galotti
Neuling
 
Galotti
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard IBD Therapie

Hallo!

Bei meiner Katze Lili (10 Jahre alt, EKH, 5,6 kg) wurde vor kurzem nach einem Diagnostik-Marathon (Stuhluntersuchung, Blutuntersuchung, Röntgen, Sonographie und schließlich Gastroskopie) eine IBD diagnostiziert, Magen- und Dünndarm waren hoch entzündet mit den typischen Anzeigen für IBD oder Allergie. Leider ist es keine reine Nahrungsmittelallergie, da die Beschwerden (vor allem Erbrechen und Bauchkrämpfe, Durchfall nur wenn es ganz schlimm wird) auch nach Fütterung ausschließlich mit Allergiefutter wiedergekommen sind. Allerdings verbessert das Allergiefutter die Beschwerden, sodass ich grundsätzlich dabei bleiben werde.

Prednisonol schlägt sehr gut an, aber sie ist bereits übergewichtig und bekommt dadurch einen enormen Appetit und hat auch zugenommen, obwohl ich das Futter streng eingeteilt habe (bisher hat sie vier Wochen Predni bekommen, Anfangs 10 mg tgl, dann jeden zweiten Tag, dann sehr langsam ausgeschlichen). Leider gab es nun, zwei Wochen nachdem das Predni ganz abgesetzt wurde, einen Rückfall, 10 mg Predni hat wieder gut geholfen, jetzt bin ich bei 5 mg alle zwei Tage und es reicht wohl leider nicht aus, sodass ich die Dosis erstmal wieder erhöhen muss. An Futter bekommt sie Hypoallergenic-Trockenfutter und Vet-Conept Nassfutter (Hase).

Nun versuche ich, die geringstmögliche Dosis Predni zu finden und bin sehr interessiert an Erfahrungswerten. Wie lange bekommen eure IBD-Katzen Predni, in welcher Dosis, in welchem Intervall? Wie schnell konntet ihr das Predni reduzieren, ohne dass Symptome auftraten? Welche Nebenwirkungen sind aufgetreten? Haben eure Katzen zugenommen? Ist es zu einem Diabetes gekommen? Wie oft lasst ihr das Blut untersuchen? Gab es einen Vitamin B -Mangel? Habt ihre Erfahrungen mit empfohlenen Nahrungsergänzungsmitteln wie z.B. Omega3-Fettsäuren (z.B. Fischöl) oder B-Vitaminen?

Schöne Pfingstsonntagsgrüße an alle,

Nina
Galotti ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.06.2019, 12:09
  #2
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.786
Standard

Herzliche Willkommen im Forum!

Ich schreib die Moderatoren an, dass sie deinen Thread in den Krankheitsbereich verschieben. Unter Foren(technik)fragen wirst du kaum Antworten bekommen


Lass bitte als allererstes das TF weg, das macht schon per se dick. Füttere ihr mehr Nassfutter und dann schau, wie es sich entwickelt.

Zum Rest kann ich dir leider nichts sagen. Ggf. wäre tgl. 2,5 mg Kortison besser als alle 2 Tage 5 mg. Aber da werden hoffentlich noch ein paar schreiben, die mehr Ahnung davon haben.

Alles Gute für deine Maus!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2019, 12:18
  #3
Galotti
Neuling
 
Galotti
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank Tina, das ich hier in der falschen Themenschneise bin, ist mir gar nicht aufgefallen
Galotti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 07:07
  #4
Galotti
Neuling
 
Galotti
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 3
Standard Moin nochmal

Ich dachte, es soll so viele Katzen geben mit IBD? Oder haben die meistens noch etwas anderes?
Wir sind im Moment bei 2,5 mg Predni täglich, aber erst seit ein paar Tagen. Die dreiviertel Tablette hat sie leider nicht so gut vertragen. Schlimm ist der große Hunger, ich hoffe, dass das jetzt mit unter 1 mg pro kg Körpergewicht langsam besser wird und es keinen Rückfall gibt. Sie wiegt jetzt über 5,7 kg, was für die kleine Katze viel zu viel ist. Wirklich Angst habe ich davor, dass sie einen Diabetes bekommen könnte, leider lässt sie sich an den Ohren nur sehr ungern anfassen, sodass es mit einer Blutzuckermessung sehr schwierig werden würde.

Sonnige Grüße aus Norddeutschland
Galotti ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

ausschleichen, cortison, diabetes, ibd, prednisolon

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SDÜ und Therapie Maiglöckchen Stoffwechselerkrankungen 2640 03.08.2018 09:32
FIV Therapie? Tim79 Infektionskrankheiten 4 26.11.2015 23:28
CNI SUC Therapie Gattaca Nierenerkrankungen 5 20.04.2015 19:52
SUC Therapie cappubabe Nierenerkrankungen 3 27.01.2015 23:14
FIP - therapie ??? ritarozsa Sonstige Krankheiten 32 28.11.2009 03:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.