Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Verdauungserkrankungen

Verdauungserkrankungen Pankreatitis, Gastritis ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2016, 12:54
  #1
Lisamiaz
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 5
Standard Hilfe! Katze frisst nicht und ist apathisch

Hallo Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum bin, aber ich habe mich gerade erst angemeldet, also verzeiht es mir, wenn ich hier falsch bin.

Ich brauche dringend Hilfe, da meine Katze scheinbar krank ist und einfach nichts fressen will. Sie ist erst ein paar Jahre alt und wir waren gestern auch schon beim Tierarzt, der eigentlich nichts gefunden hat, außer etwas Luft in ihrem Bauch (wurde auch geröntgt). Sie hat daraufhin kleine Kügelchen zum Schmerzstillen, etwas homöopathisches gegen Übelkeit und eine Suspension namens Metacan bekommen. Wir geben ihr alles, aber sie frisst noch immer nicht und zuletzt hat sie Sonntag Morgen etwas gefressen. Ich habe wirklich große Angst, dass sie stirbt, weil sie einfach nichts isst (Habe schon viel von einer Fettleber usw gelesen). Die Tierärztin hat nur gesagt, dass wir in drei Tagen wiederkommen sollen, wenn es nicht besser ist, aber schafft sie es denn so lange? Soll ich versuchen ihr so ein Dosenfutter-Mousse mit der Spritze einzuflößen? Sie hat absolut kein Interesse an Leckerlis o.Ä. Trinken tut sie auch eher wenig, ich versuche ihr ein bisschen was mit der Spritze einzuflößen, aber das ist sicher nicht genug.

Ich hoffe, irgendjemand hier kennt sich etwas besser aus und kann mir helfen. Ich will auf keinen Fall, dass sie stirbt, nachdem ich schonmal eine Katze verloren habe, weil sie Plastik verschluckt hat.

Danke für eure Hilfe!
Lisamiaz ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.12.2016, 13:39
  #2
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.024
Standard

Hallo!

Ich würde heute nochmal mit ihr zu einem ANDEREN Tierarzt fahren, am Besten in eine Tierklinik! Die haben dort ganz andere diagnostische Möglichkeiten und können sie auch stationär da behalten und z.B. intravenös ernähren (wenn sie schon so lange nichts gefressen hat, wäre das vielleicht am Besten).

Bei dem Tierarzt, bei dem ihr wart, hört es sich so an, als ob er nichts gefunden hätte und dann einfach mal auf gut Glück was gegen Schmerzen und Übelkeit gibt - dabei gibt es so viele Möglichkeiten, woran es liegen könnte.

Wenn sie apathisch ist und nicht frisst, ist auf jeden Fall irgendwas schlimm im Argen, denn Katzen zeigen erst sehr spät, dass es ihnen schlecht geht.

Also bitte pack sie heute noch ein und lass sie noch einmal gründlich untersuchen!
HappyNess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 13:48
  #3
Lisamiaz
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von HappyNess Beitrag anzeigen
Hallo!

Ich würde heute nochmal mit ihr zu einem ANDEREN Tierarzt fahren, am Besten in eine Tierklinik! Die haben dort ganz andere diagnostische Möglichkeiten und können sie auch stationär da behalten und z.B. intravenös ernähren (wenn sie schon so lange nichts gefressen hat, wäre das vielleicht am Besten).

Bei dem Tierarzt, bei dem ihr wart, hört es sich so an, als ob er nichts gefunden hätte und dann einfach mal auf gut Glück was gegen Schmerzen und Übelkeit gibt - dabei gibt es so viele Möglichkeiten, woran es liegen könnte.

Wenn sie apathisch ist und nicht frisst, ist auf jeden Fall irgendwas schlimm im Argen, denn Katzen zeigen erst sehr spät, dass es ihnen schlecht geht.

Also bitte pack sie heute noch ein und lass sie noch einmal gründlich untersuchen!
Wir waren mit ihr gestern schon in einer Tierklinik. Ich bin wirklich verzweifelt und nur noch am weinen, weil wir uns teure Untersuchungen so schlimm es auch ist einfach im Moment nicht leisten können. Ich rufe jetzt nochmal beim Tierarzt an, aber wir sind einfach alle völlig ratlos.
Lisamiaz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 13:53
  #4
Delora
Erfahrener Benutzer
 
Delora
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 858
Standard

Zitat:
Zitat von Lisamiaz Beitrag anzeigen
Wir waren mit ihr gestern schon in einer Tierklinik. Ich bin wirklich verzweifelt und nur noch am weinen, weil wir uns teure Untersuchungen so schlimm es auch ist einfach im Moment nicht leisten können. Ich rufe jetzt nochmal beim Tierarzt an, aber wir sind einfach alle völlig ratlos.
Und in der Tierklinik ist nichts gemacht worden oder nichts rausgekommen?
Delora ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 13:56
  #5
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.024
Standard

Welche Tierklinik war das denn?
Habt ihr nicht noch irgendeine andere in der Nähe, wo ihr hin könntet?
Habt ihr bisher überhaupt irgendeine Diagnose bekommen oder nur Medikamente?

Habt ihr niemandem im Bekannten- oder Verwandtenkreis, der euch das Geld für die Behandlung vorstrecken könnte?
HappyNess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 13:59
  #6
Doc
Forenprofi
 
Doc
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.630
Standard

Zitat:
Zitat von Lisamiaz Beitrag anzeigen
Wir waren mit ihr gestern schon in einer Tierklinik. Ich bin wirklich verzweifelt und nur noch am weinen, weil wir uns teure Untersuchungen so schlimm es auch ist einfach im Moment nicht leisten können. Ich rufe jetzt nochmal beim Tierarzt an, aber wir sind einfach alle völlig ratlos.
Das tut mir leid. Wie alt ist denn eure Katze?
Zumindestens eine umfangreiche Blutuntersuchung sollte gemacht werden, wenn sie schon so lange nichts mehr frißt. Am besten noch heute.

Zitat:
Zitat von HappyNess Beitrag anzeigen

z.B. intravenös ernähren
Man kann Katzen nicht intravenös ernähren.
Doc ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 14:13
  #7
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.024
Standard

Zitat:
Man kann Katzen nicht intravenös ernähren.
Sorry, ich habe Infusionen gemeint!
HappyNess ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 18:12
  #8
Lisamiaz
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 5
Standard

Danke für eure Beiträge! Ich habe vorher mit einer Freundin geredet, deren Vater Tierarzt ist und er meinte, es könnte vielleicht FIP sein... Das wäre natürlich schlimm, also werde ich jetzt nochmal die Ärztin von gestern anrufen und fragen, ob es Hinweise darauf gab.
Lisamiaz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 18:16
  #9
Lisamiaz
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Doc Beitrag anzeigen
Das tut mir leid. Wie alt ist denn eure Katze?
Sie ist 5 1/2 und eine Wohnungskatze, also eigentlich nicht Teil einer Risikogruppe für FIP
Lisamiaz ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.12.2016, 18:24
  #10
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.742
Standard

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ihr zumindest genug Geld für ein vernünftiges Blutbild habt?!
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 18:28
  #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von Lisamiaz Beitrag anzeigen
Ich habe vorher mit einer Freundin geredet, deren Vater Tierarzt ist und er meinte, es könnte vielleicht FIP sein...
Es könnte tausend weitere Ursachen haben, was nützt Dir also diese Aussage? Nichts. Kann der Vater Deiner Freundin nicht wenigstens ein Blutbild machen und Du stotterst es dann ab, wenn es finanziell so eng ist?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2016, 09:58
  #12
Doc
Forenprofi
 
Doc
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.630
Standard

Wie geht es deiner Katze? Hast du noch etwas unternommen?
Doc ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2017, 13:52
  #13
Lisamiaz
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Doc Beitrag anzeigen
Wie geht es deiner Katze? Hast du noch etwas unternommen?
Wir waren jetzt noch zweimal beim TA, das Blutbild hat gezeigt, dass die Niere Probleme macht/insuffizient ist. Sie hat zwei Infusionen bekommen, nach denen es ihr heute deutlich besser geht, aber fressen und trinken will sie noch immer nichts. Allerdings zeigt sie zumindest wieder Interesse daran, also habe ich noch etwas Hoffnung. Hoffentlich wird sie wieder!
Lisamiaz ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

fressen, hilfe, krankheit, tierarzt

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater apathisch, "torkelt", frisst nicht... Baju86 Ungewöhnliche Beobachtungen 6 11.10.2016 12:48
kater ist apathisch und frisst nicht philony Katzen Sonstiges 2 21.02.2014 17:15
Katze apathisch unterm Bett und frisst nicht JuJu_ Verhalten und Erziehung 42 15.06.2012 08:40
Hilfe Katze frisst nicht und geht nicht aufs Klo divachin Verhalten und Erziehung 3 18.10.2010 09:14
Hilfe!!Katze frisst nicht! Chrissy0306 Verdauung 30 20.09.2009 19:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.