Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten > Verdauungserkrankungen

Verdauungserkrankungen Pankreatitis, Gastritis ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2016, 19:29
  #1
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Unglücklich Darmentzündung?

Hallo liebe Foris ,
ich lese schon seit einiger Zeit in diesem Forum mit und bin absolut begeistert von der Fülle an Erfahrungen und Infos. Vielen Dank euch schon mal dafür!

Leider habe ich nun ein Problem mit der Gesundheit meiner beiden Kater.
Zu den KAtzen: Der große ist sieben Monate alt und bereits kastriert. Der kleine ist vier Monate alt und wird in diesem oder nächsten Monat soweit sein. Beide sind geimpft und entwurmt und bekommen seitdem sie bei mir sind nur hochwertiges Nassfutter.
Vor zwei Wochen haben sie mit Durchfall angefangen. Wir also zum Tierarzt. Haben beide eine Spritze mit Antibiotika bekommen. Hat auch zwei Tage gehalten. Beim zweiten Besuch dann die gleiche Spritze und das Zeug in Tablettenform. Das habe ich dann fünf Tage lang gegeben, aber sobald es abgesetzt war, fing alles wieder von vorne an. War also heute bei einem anderen Arzt. Sie hat direkt auf Giardien getestet. Negativ. Puh, aber wäre mir irgendwie lieber gewesen, denn sie weiß nicht was sie haben. Sie vermutet, dass es sich um eine Darminfektion handelt. Ich soll sie jetzt auf Diät setzen und ihnen täglich Bactisel geben. Alles kein Problem, leider weiß ich nicht wie ich sie gescheit diätetisch ernähren soll. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich? Ich habe für heute abend schon Hühnerbrust gekocht, das gibt es gleich. Aber ich kann sie ja ncht nur damit füttern...

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Erfahrungen.
Vielen Dank euch im Voraus!

Liebe Grüße
Jana mit Huckleberry und Sepp
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.08.2016, 19:39
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Ein paar Tage gekochtes Huhn ist schon mal nicht verkehrt.

Sollte der Durchfall damit aber nicht aufhören, solltest Du ein großes Kotprofil machen lassen und den Kot dafür drei Tage sammeln. Nur auf Giardien zu testen, ist ein bisschen wenig, da es zahlreiche Parasiten und auch Bakterien gibt, die Durchfall verursachen können. Und ich vermute auch mal, dass Du für den Giardientest keine drei Tage gesammelt hast?

Was für ein Nassfutter fütterst Du?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 19:50
  #3
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Standard

Hallo Maiglöckchen

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ich habe den Kot seit Samstag Nachmittag gesammelt, aber sie hat glaube ich nur ein kleines bisschen von irgendeinem Häufchen genommen.

Wie lange darf ich denn nur Huhn füttern? Ich meine, da fehlen ja alle möglichen Mineralien und Co.

Nassfutter haben sie immer vom Fressnapf das realNature Wilderness bekommen, sowie aus dem Futterhaus das Naturplus und Grau.

Viele Grüße
Jana mit Huckleberry und Sepp
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 19:54
  #4
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Standard

Woher weiß ich, wann ich auf normales Futter umstellen darf?

Liebe Grüße
Jana mit Huckleberry und Sepp
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 20:18
  #5
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Wenn der Kot wieder fest ist. Du kannst das Huhn ruhig für ein, zwei Wochen verfüttern, so schnell gibt es keine Mangelerscheinungen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann besorgst Du Dir noch Calciumcarbonat bzw. Eierschalenpulver und gibst es dem Huhn zu. Man rechnet 5g Calciumcarbonat auf ein Kilo Fleisch.

WEnn sich der Kot damit verbessert, würde ich anschließend erst einmal sensitive-Sorten verfüttern wie Miamor Milde Mahlzeit, die sensitive Sorten von Ropocat oder Kattovit sensitive. Und dann kannst Du peu a peu das normale Futter wieder einschleichen. Ich würde dann aber nicht an einem Tag zwei oder drei verschiedene Sorten verfüttern, sondern immer eine Sorte für zwei Tage, falls es sich um eine Unverträglichkeit handeln sollte.

Wird der DF mit dem gekochten Huhn nicht nach zwei, drei Tagen besser, dann solltest Du das große Kotprofil machen lassen. Ein bisschen was von einem Häufchen untersuchen reicht auch für einen zuverlässigen Giardien-Test nicht immer aus. Dass es mit dem Antibiotikum besser wurde, spricht ja schon eher dafür, dass sich da irgendwelche Bakterien im Darm tummeln, die dort nicht hingehören.

War das AB zufällig Baytril?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 20:24
  #6
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Standard

Danke Maiglöckchen

Werde berichten, wie es aussieht und morgen schauen, dass ich die Sorten auftreiben kann.

Das Antibiotikum war Kesium. Da ist Amox drin und Clavulansäure.

Viele Grüße
Jana mit Huckleberry und Sepp
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2016, 20:33
  #7
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Das deckt ja schon einiges ab. Dann hoffe ich mal, dass die Schonkost anschlägt. In die Kochbrühe kannst Du ruhig auch ein wenig Salz geben, bei Durchfall verlieren die Katzis Elektrolyte und die ergänzt Du dann damit.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2016, 12:33
  #8
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Standard

Die Diät schlägt schon an
Huck hat heute früh schön abgesetzt, nur bei Sepp war es noch ein bisschen weich. Gerade mampfen sie besgeistert gekochte Hühnermägen

Das Bactisel habe ich gestern abend und heute morgen einen Messlöffel gegeben. Das mag der Huck gar nicht, der Hunger treibt es aber rein

Jetzt knurrt Sepp die ganze Zeit beim futtern. Das ist aber normal, oder?

Liebe Grüße
Jana mit Huckleberry und Sepp

Geändert von Huckleberry (02.08.2016 um 12:41 Uhr)
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2016, 12:45
  #9
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Das ist prima. Wenn Katzen beim Fressen knurren, kann es daran liegen, dass es besonders gut schmeckt und man möglichen Konkurrenten um den Futternapf signalisieren will, dass sie besser Abstand halten.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.08.2016, 12:53
  #10
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Zitat:
Zitat von Huckleberry Beitrag anzeigen
Jetzt knurrt Sepp die ganze Zeit beim futtern. Das ist aber normal, oder?
Macht mein Nico auch, wenn es Frischfleisch gibt. Und wehe, einer der anderen wagt es, dann zu Nahe an seinen Napf zu kommen. Dann wird auch das Köpfchen erhoben und geknurrt
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2016, 12:55
  #11
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Standard

Da freu ich mich

Vom Bactisel kann ich nicht zu viel geben, oder?
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2016, 13:00
  #12
Huckleberry
Neuling
 
Huckleberry
 
Registriert seit: 2016
Ort: München
Beiträge: 7
Standard

ich finde das so niedlich, wo er doch viel kleiner ist als Huck und ihm auch noch den Rest wegfuttert
Huckleberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

darmentzündung, diät

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darmentzündung! 4mietzen Verdauung 21 03.04.2013 21:20
Darmentzündung ? sweety77 Innere Krankheiten 7 08.02.2013 21:05
Schwere Darmentzündung Tschui Innere Krankheiten 69 20.01.2012 18:04
Magen-Darmentzündung Swaziland Innere Krankheiten 3 03.02.2011 17:23
2 in 1 - chronische Darmentzündung/Tablettengabe Abby Verdauung 10 14.01.2009 11:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.