Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2009, 01:16
  #1
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard Pankreasenzyme - Erfahrungswerte

Hallo,

mich interessieren Erfahrungen über die verschiedenen Möglichkeiten, bei EPI Pankreasenzyme zuzufüttern.

Für Oskar hatte ich probeweise Pankreatin bekommen. Die Handhabung von dem Granulat in den Kapseln fand ich angenehm, Oskar hatte keine Probleme mit dem Granulat im Futter - seine Kotfarbe normalisierte sich auch wieder ( TLI-Test steht noch aus).

Nun hatte ich nachfolgend vom TA Pancrex-Vet Pulver bekommen.Die Handhabung bezüglich Verteilung auf mehrere kleine Mahlzeiten empfinde ich als unpraktisch.
Einerseits scheint Oskar den Geruch durchaus interessant zu finden , andererseits habe ich den Eindruck im Futter hat er es nicht so gerne.

Der Geruch ist schon ein wenig....räusper...extrem, nun habe ich das Pulver heute selbst mal probiert: - ich hatte ein wenig Mühe den Geschmack wieder aus dem Mund zu bekommen.
Nun bin ich Mensch und Katzen können den Geschmack ja vielleicht ganz anders empfinden?

Welche Form von Enzymzugaben wurden von euren Katzen am ehesten akzeptiert?
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.12.2009, 02:04
  #2
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Kreon als Granulat bei Snoopy. Die Menge ist gering, weil Granulat. Und es ist geschmacksneutral.

Almazyme als Pulver war dosiertechnisch viel zu viel und wurde nicht gefressen. Außerdem hatte es nach meiner Meinung einen leichten Zitronengeschmack - für Katzen inakzeptabel.

Geändert von lulu39 (26.12.2009 um 02:08 Uhr)
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 00:32
  #3
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard

Zitat:
Zitat von lulu39 Beitrag anzeigen
Kreon als Granulat bei Snoopy. Die Menge ist gering, weil Granulat. Und es ist geschmacksneutral.
Kennst du auch das Pankreatin? Scheint mir ähnlich wie das Kreon.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 09:32
  #4
lulu39
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 10.626
Standard

Zitat:
Zitat von Bea Beitrag anzeigen
Kennst du auch das Pankreatin? Scheint mir ähnlich wie das Kreon.
Nein, ich habe nach der Akzeptanz des Kreon auf weitere Experimente verzichtet..
lulu39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 09:54
  #5
birgitdoll
Forenprofi
 
birgitdoll
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 2.667
Standard

Moin Bea,
Pancrex-Vet Pulver ging garnicht.
Maya hat jedes Futter mit dem Pulver verweigert.

Almazyne ging nur in Joghurt
und dann bitte nur so wenig, das man das Joghurt noch schmeckt.

Dann hatte ich Pangrol Granulat,
da hat sie jedes Kügelchen wieder ausgespuckt weil es einfach zu groß war.

Jetzt nehm ich Kreon Granulat und das wird so mitgefressen
birgitdoll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 14:03
  #6
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard

Zitat:
Zitat von birgitdoll Beitrag anzeigen
Moin Bea,
Pancrex-Vet Pulver ging garnicht.
Maya hat jedes Futter mit dem Pulver verweigert.

Almazyne ging nur in Joghurt
und dann bitte nur so wenig, das man das Joghurt noch schmeckt.

Dann hatte ich Pangrol Granulat,
da hat sie jedes Kügelchen wieder ausgespuckt weil es einfach zu groß war.

Jetzt nehm ich Kreon Granulat und das wird so mitgefressen
Seit gestern futtert Oskar wieder ausgesprochen gut - das Pulver wird akzeptiert, trotzdem bin ich davon nicht gerade begeistert.
Enzyme sollen die Schleimhaut reizen, wäre gerade bei Oskar nicht gerade ideal.
Granulat ist magensaftresistent und entfaltet seine Wirkung dort wo es sein sollte: im Darm. Erscheint mir irgendwie logischer.

Welches Kreon nimmst du? Granulat für Kinder?

Ich versuche gerade die angegebenen Einheiten zwischen Kreon Granulat und dem Pancrex zu vergleichen.
Leider funktioniert das mit dem Pankreatin von Albrecht garnicht - ich finde keine genauen Angaben.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 14:33
  #7
birgitdoll
Forenprofi
 
birgitdoll
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 2.667
Standard

Bea,
ich nehm dieses
http://www.sanicare.de/produkte/sort...83E834F2A.web3
Maya bekommt den ersten Löffel Futter mit dem Granulat,
wenn der leer ist bekommt sie den Rest Futter
birgitdoll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 15:32
  #8
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard

Zitat:
Zitat von Krümelmonster Beitrag anzeigen
Ich nehme das Kreon-Granulat für Kinder. Pankreatin hatte ich anfangs, aber das war mir suspekt wegen eben der möglichen Schleimhautreizungen. Pankrex-Vet wurde nicht akzeptiert.

Wir nehmen seit Jahren das Kreon-Granulat und sind sehr zufrieden damit.
Bezüglich der Schleimhautreizungen besteht anscheinend die Gefahr nur dann, wenn das Granulat zerbissen wird und die Enzyme bereits im Mäulchen einwirken. Das gilt aber auch für das Kreon-Granulat.

Zitat:
Zitat von birgitdoll Beitrag anzeigen
Bea,
ich nehm dieses
http://www.sanicare.de/produkte/sort...83E834F2A.web3
Maya bekommt den ersten Löffel Futter mit dem Granulat,
wenn der leer ist bekommt sie den Rest Futter
Danke Birgit.

Gute Idee - falls das Granulat versehentlich doch zerbissen wird, werden die Enzyme von dem nachfolgenden Futter gleich runtergespült.

Jetzt hadere ich gerade nur noch mit der Dosierung.

Vom Pancrex soll Oskar insgesamt pro Tag 1,5 gr. Pulver, verteilt auf die einzelnen Mahlzeiten bekommen.
Dummerweise sind die Angaben der Enzyme dort in BP Units angegeben, also nach dem britischen Arzneimittelbuch.
Danach würde Oskar pro Tag z.B. Amylase 45.000 BP Units bekommen.

Bei Kreon sind die Angabe nach Europäischem Arzneimittelbuch.

Übrigens habe ich zufällig einen interessanten Hinweis gefunden, der ist allerdings nur bei einem Hersteller im Beipackzettel zu finden:

Unter der Einnahme von Pankreasenzymen kann die Aufnahme von Folsäure vermindert werden.Es wird empfohlen den Folsäurespiegel überprüfen zu lassen.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2009, 15:58
  #9
birgitdoll
Forenprofi
 
birgitdoll
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 2.667
Standard

Zitat:
Gute Idee - falls das Granulat versehentlich doch zerbissen wird, werden die Enzyme von dem nachfolgenden Futter gleich runtergespült.
Und ich weiß, das Maya es gefressen hat.
Maya bekommt es seit 4 Jahren,
mit den Schleimhäuten hatte sie noch nie was
Zitat:
Jetzt hadere ich gerade nur noch mit der Dosierung.
Ich hab zu Beginn fast ne ganze Tüte gegeben und langsam, den Kot im Auge behaltend, vermindert.
Was nicht gebraucht wird,
wird ungenutzt ausgeschieden.


Zitat:
Unter der Einnahme von Pankreasenzymen kann die Aufnahme von Folsäure vermindert werden.Es wird empfohlen den Folsäurespiegel überprüfen zu lassen
Meine Viecher bekommen eine Tablette Folsäure am Tag
http://www.stada.de/gesundheitundmeh...asp?AOGID=1274

bis zu 10 mg dürfen sie.
Ich denke abe 5 mg reichen
birgitdoll ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 27.12.2009, 23:09
  #10
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard

Vielen Dank Birgit - Beides ist notiert.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Durchfall und Erbrechen | Nächstes Thema: Hilfe!!!!!! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FIP - Erfahrungswerte Ela FIP 199 27.12.2019 21:43
Pankreatitis Erfahrungswerte Lizzley Innere Krankheiten 2 15.10.2013 08:53
MyBarf - Erfahrungswerte! Minou123 Ernährung Sonstiges 5 09.06.2012 21:12
Erfahrungswerte Cats Best Öko Darkangle Das stille Örtchen 34 14.08.2011 10:20
Erfahrungswerte mit Zahnsanierung Plum Augen, Ohren, Zähne... 10 16.02.2008 09:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.