Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2020, 11:00
  #21
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 853
Standard

übrigens kann man das bei akutem DF auch mit karotten so machen
prinzip ist die morosche karottensuppe. wichtig ist, die karotten müssen mindestens eine halb stunde, besser noch länger, kochen. erst dann wird das enzym aktiviert, das eine natürliche antibiotische wirkung hat.
ich hab morosche suppe gekocht und ebenfalls in beutel eingefroren die akzeptanz ist verschieden. die einen katzis schlabbern es, andere finden es nur bäh (wie meine).
als atreyu so einen massiven infekt hatte und ich ihn zwangsweise ernähren musste (da er sonst sofort hospitalisiert hätte werden müssen), gabs einen mix aus hills restorative care a/d (vom TA) mit morosche suppe und wenig püriertem huhn.
pfotenseele ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt Gestern, 17:00
  #22
naturkarton
Neuling
 
naturkarton
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 12
Standard

Hallo ihr alle,

ich danke euch wirklich sehr für eure Beiträge! Ich habe jetzt nochmal drüber geschlafen und denke, ich werde es jetzt folgendermaßen machen:

- Ab heute Abend gibt es Schonkost: Huhn (Zubereitung wie es Pfotenseele beschrieben hat) mit Moroschen Karottensuppe. Mal sehen, ob sie es annehmen. Da ich vermeiden möchte, dass es zwischen beiden zu Futterneid kommt, wird auch Fabea erstmal auf Schonkost gesetzt. Mal sehen wie das so wird. Sonst versuche ich mal einen Teil des Huhns zu pürieren. Ich hoffe natürlich, dass sie Huhn verträgt. Auch wenn ich glaube, dass es ihrem Durchfall nicht bessern wird, hoffe ich, damit für den Darm eine Art "Neustart" einzuläuten. Ich führe außerdem ein Durchfalltagebuch und lasse jegliche Leckerli und Trockenfutter (Klickerbelohnung) erstmal weg.

- Je nachdem wie es mit der Schonkost läuft: Nach spätestens 2 Wochen werde ich auf ein Monoprotein umsteigen. Muss ich hier Huhn nehmen? Oder kann es z.B. auch was abgefahrenes sein wie bspw. Känguru? Hauptsache nur eine Sorte beibehalten erstmal oder? Ich würde dann starten mit Prä- und Probiotica und FSSP dazu.

- Habe eben mit der TÄ telefoniert. Wir machen nach der Schonkost ein großes Kotprofil. Dann können wir ja ablesen, was ggf. weiter nötig ist. Letzte AB-Behandlung war am 17.04., müsste zeitlich also passen.

Sie meinte übrigens, dass das Enterogelan ein Präbiotika wohl ersetzen würde bzw. anstelle des Symbiopet gegeben werden kann- Kann das jmd. von euch bestätigen? Ich muss mich da gleich nochmal schlau lesen.

*//EDIT: Ich Depp hab Symbiopet mit Synbiotic D-C verwechselt. Da stimmt ihre Antwort natürlich nicht.

Ich gehe mal voller Hoffnung an die Sache ran und werde berichten

Durch den ganzen DF habe ich übrigens einen massigen Verbrauch an Streu. Hat jmd. durch Zufall einen Tipp für ein preislich gutes, feinklumpendes Streu? Aktuell nehme ich CBÖP, das mag Fabea wohl aber nicht. Sie verscharrt ihre Hinterlassenschaften darin nicht mehr, daher möchte ich eh wechseln. Außerdem bindet es leider die Gerüche nicht so gut. Aber ich glaube, DF-Geruch generell ist eher schwer zu binden. An Holzstreu finde ich aber sehr gut, dass im Gegensatz zu Bentonit nicht gleich die Hausmülltüte tonnenschwer wird ...

Viele liebe Grüße
Naturkarton

Geändert von naturkarton (Gestern um 19:57 Uhr)
naturkarton ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:49
  #23
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.258
Standard

Versuche es doch mit Ulmenrinde - funktioniert gut, Du kannst es in Wasser (wird zu pampe) auflösen und ins Maul mit eine Spritze geben oder auch durch Kochen ein Syrup herstellen.

Wir hatten massive Darm-Probleme und irgendwann ging auch Karottensuppe nicht mehr aber Ulmenrinde wirkt immer. Auch bei Giardien und sonstige Gesocks. Der Durchfall war schnell gemeistert

https://www.lillysbar.de/epages/6118...oducts/19-0001
little-cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:41
  #24
Kiara_007
Benutzer
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 45
Standard

Huhu Naturkarton,

ich habe auch eine DF-Katze hier und bin die, die letzte Woche Di. als Privatperson eine Kotprobe eingeschickt hat
(bei Barutzki in Freiburg https://www.anicura.de/tierarztliches-labor-freiburg/); hab Mi. schon erste Ergebnisse erhalten (Gardien und so), auf den Rest warte ich noch. Ich hatte das Durchfall-Katze 3-Profil, das ist mit Nahrungsausnutzung.

Ich bin seit 1 Woche auch bei Schonkost inkl. FSSP und Synbiotic-D-C und bin nun auf die weiteren Ergebnisse gespannt; evtl schließt sich da noch ein geriatrisches BB an (inkl. BSD, T4...).

Ich wünsche euch viel Glück, das es "nur" die Darmsanierung braucht und viel Geduld!
Kiara_007 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:29
  #25
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.970
Standard

Zum Katzenstreu: Die Eigenmarke vom Lidl ist ganz gut und preislich absolut in Ordnung. Allerdings ist es Bentonit.
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:10
  #26
naturkarton
Neuling
 
naturkarton
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von Kiara_007 Beitrag anzeigen
Ich bin seit 1 Woche auch bei Schonkost inkl. FSSP und Synbiotic-D-C und bin nun auf die weiteren Ergebnisse gespannt; evtl schließt sich da noch ein geriatrisches BB an (inkl. BSD, T4...).

Ich wünsche euch viel Glück, das es "nur" die Darmsanierung braucht und viel Geduld!
Hallo Kiara_007,
ich war auch in deinem Thread unterwegs und hab mir den Link sofort notiert Ich bin gerade nochmal in Gespräch mit meiner TÄ, die nochmal genaue Preise raussucht. Dann entscheide ich, ob ich es über die Praxis oder Privat laufen lasse. Ich drücke auch dir die Daumen, dass es keine weiteren Indikatoren für eine Krankheit gibt und es auch bei dir bei einer Darmsanierung bleibt! Kann das Blut denn auch Aussagen für den Grund von Durchfall geben?

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Zum Katzenstreu: Die Eigenmarke vom Lidl ist ganz gut und preislich absolut in Ordnung. Allerdings ist es Bentonit.
Liebe Irmi_, ich danke dir! Hab einen Lidl in der Nähe und werde es mal testen!
naturkarton ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:26
  #27
naturkarton
Neuling
 
naturkarton
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 12
Standard

Guten Morgen

Ich melde mich mal mit Neuigkeiten: Gestern Abend gab's spät die erste Portion Schonkost. Früher am Abend hatte ich mal nur probiert, ob sie die Karottensuppe essen und einen Löffel in die Näpfe gefüllt. Phoebe, das Sorgenkind, hat sofort alles ausgeschlabbert inkl. der Portion ihrer Schwester, die war nämlich eher so "Meeeeh!". Aber Abends haben beide dann richtig reingehauen. Ich habe nach Pfotenseeles Tipp kleine Portionen von 100 g (50g pro Katze) eingefroren und im Beutel frisch gegart. Das Hühnchenwasser zusammen mit der Karottensuppe drübergegeben und das Fleisch dann kleingezupft. Kam gut an

Heute Morgen dann die nächste Portion. Auch die wurde wieder super angenommen. Nun stehe ich jedoch trotzdem vor zwei "Problemen"

1. Phoebe (und ich denke auch Fabea, aber die zeigt es nicht so), reichen die Portionen glaube ich nicht. Phoebe isst viel schneller als ihre Schwester und will dann klauen gehen. Ich denke, sie hat noch großen Hunger. Es wird ja aber empfohlen, zur Darmschonung lieber kleinere Portionen zu geben. Ich habe jetzt an 5 Portionen tgl. gedacht, womit ich bei 250g/Tag und Katze wäre. Kann ich die Einzelportionen ggf auch erhöhen? Evtl. sogar nur Morgens und Abends, wo ja eine längere Zeitspanne zur nächsten Portion liegt? Ich möchte keinesfalls ihren Darm wieder zusätzliche Belastung zumuten, aber wenn sie Hunger haben ist das auch furchtbar

Womit wir beim 2. Punkt wären:
Ich habe ja vor kurzem angefangen, All You Can Eat anzubieten, was im Nachhinein nicht wirklich schlau war, wie ich festgestellt habe. Die großen Futtermengen (ich habe immer wieder nachgefüllt, die Kleinen haben noch kein gutes Sättigungsgefühl) waren natürlich kontraproduktiv für DF. Allerdings möchte ich gerne, dass meine Mäuse keine Angst haben müssen, Hunger zu leiden. Außerdem waren sie viel entspannter und ausgeglichener. Sie haben pro Tag gemeinsam ca 3x400g verdrückt.
Während der Schonkostphase ist AYCE wahrscheinlich eher schwierig (Punkt darmschonende Portionen)?
Und wie kann ich auf gesundem, darmschonenden Wege AYCE beim Monoprotein wieder einführen?

Es tut mir echt so leid, Fragen über Fragen und eigentlich möchte ich da auch keine Wissenschaft draus machen. Normalerweise bin ich eher der Typ des Probierens, aber ich habe hier nun nicht mehr nur Verantwortung über mich selbst sondern zwei kleine Wesen. da möchte ich einfach soviele Infos und Rat wie möglich einholen, um alles richtig zu machen, zumal mir glaube ich schon viele "Fehler" passiert sind und ich möchte ihnen eigentlich nicht noch mehr zumuten

Viele Grüße

Naturkarton
naturkarton ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:44
  #28
PaenX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 197
Standard

Wenn du die 5 kleineren Portionen managen kannst, dann würde ich das erstmal so versuchen und schauen, ob der Hunger durchgehend groß ist. Dann ist es wahrscheinlich besser, wenn es mehr gibt.
Nur zwei Mal und dafür große Portionen finde ich kontraproduktiv.

Unsere Katze hat beim supplementieren Rohfleisch anfangs richtig reingehauen und den Napf sofort geleert. Jetzt hat sich das eingepegelt, sodass sie Reste stehen lässt und nach und nach frisst. Der Körper muss sich erst darauf einstellen, dass die geringere Menge auch satt macht.
250g Fleisch gegenüber den 600g Nassfutter sind ja schon eine mengenmäßige Veränderung für deine beiden. Das ist ein ganz anderes Gefühl im Bauch

Zitat:
Zitat von naturkarton Beitrag anzeigen
(ich habe immer wieder nachgefüllt, die Kleinen haben noch kein gutes Sättigungsgefühl)
Die haben ein gutes Sättigungsgefühl, denke ich. Sie brauchen aber so viel Futter
PaenX ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:01
  #29
Kiara_007
Benutzer
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 45
Standard

Hallo Naturkarton,

hier im Forum gefunden:
"geriatrisches blutbild mit werten von leber, nieren, pankreas (BSD sog. fPli und TLI, beide Werte, muss extra angefordert werden), T4 (schilddrüse) und falls das katzi schon älter ist, vitamin B12"

Das gibt Aufschluss über zB die Bauchspeicheldrüse genauer erklären kann ich es dir gar nicht , aber ich lese diese Werte oft in Verbindung mit Diagnostik bei DF.

Das Streu von Lidl nehme ich auch; Katzen und ich sind zufrieden damit.

Ja, die Menge der Schonkost -deine Fragen habe ich mir auch schon gestellt solange honeoffice-Zeit ist, kriegen meine ca 4 Mahlzeiten/Tag. Mittlerweile sind sie nicht mehr so heißhungrig; ich glaube, der Magen gewöhnt sich langsam um.

Ich werde nach der Schonkost wohl richtig ins Barf einsteigen, aber zunächst gekocht und dann langsame Überführung zur Rihfütterung. Derzeit lese ich mich da intensiv ein; trau mich kaum, eine andere Fleischsorte zu probieren...

Bei Schonkost setzen meine beiden sehr wenig Kot ab; ich glaube, das ist normal, weil sie viel vom Futter verwerten, oder?
Kiara_007 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt Heute, 17:03
  #30
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.536
Standard

Also meine bekamen damals zu schonkost Zeit etwa 600g gekochtes Huhn. Bei weniger wäre mein coon durchgedreht und hätte den Kaffeesatz aus der Spüle gefressen.
Als ich dann auf monoprotein umgestiegen bin gab es dann davon all you can eat. Denn entweder verträgt er es nicht und der Durchfall ist da, oder aber er verträgt es und kein Durchfall. Da ist die Menge total egal gewesen.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:24
  #31
naturkarton
Neuling
 
naturkarton
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von Kiara_007 Beitrag anzeigen
Hallo Naturkarton,

hier im Forum gefunden:
"geriatrisches blutbild mit werten von leber, nieren, pankreas (BSD sog. fPli und TLI, beide Werte, muss extra angefordert werden), T4 (schilddrüse) und falls das katzi schon älter ist, vitamin B12"

Das gibt Aufschluss über zB die Bauchspeicheldrüse genauer erklären kann ich es dir gar nicht , aber ich lese diese Werte oft in Verbindung mit Diagnostik bei DF.

Das Streu von Lidl nehme ich auch; Katzen und ich sind zufrieden damit.

Ja, die Menge der Schonkost -deine Fragen habe ich mir auch schon gestellt solange honeoffice-Zeit ist, kriegen meine ca 4 Mahlzeiten/Tag. Mittlerweile sind sie nicht mehr so heißhungrig; ich glaube, der Magen gewöhnt sich langsam um.

Ich werde nach der Schonkost wohl richtig ins Barf einsteigen, aber zunächst gekocht und dann langsame Überführung zur Rihfütterung. Derzeit lese ich mich da intensiv ein; trau mich kaum, eine andere Fleischsorte zu probieren...

Bei Schonkost setzen meine beiden sehr wenig Kot ab; ich glaube, das ist normal, weil sie viel vom Futter verwerten, oder?
Hallo Kiara_007,
momentan habe ich Urlaub und kann die Schonkost mit 5 Portionen am Tag daher gut durchziehen. Der Plan geht in der Hinsicht also gut auf. Ich denke, ich werde aber so ca. 10 Tage Schonkost geben und dann schon mit Monoprotein weiter machen, denn dann kann ich während der restlichen Urlaubstage besser sehen, wie sie auf die Umstellung reagieren. Heute haben sie schon drei Portionen bekommen und waren beide nur ein Mal auf Klo. Also kann ich deine Beobachtung bisher nur bestätigen. Zudem stopft das Hühnchen ja auch.

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Also meine bekamen damals zu schonkost Zeit etwa 600g gekochtes Huhn. Bei weniger wäre mein coon durchgedreht und hätte den Kaffeesatz aus der Spüle gefressen.
Als ich dann auf monoprotein umgestiegen bin gab es dann davon all you can eat. Denn entweder verträgt er es nicht und der Durchfall ist da, oder aber er verträgt es und kein Durchfall. Da ist die Menge total egal gewesen.
Hey Polayuki, das war auch mein Gedanke. Aktuell rennen sie, sobald ich aufstehe, direkt in die Küche. Es scheint schon so, als hätten sie Hunger. Aber ich gebe ihnen mal 2 bis 3 Tage Zeit, sich umzustellen. Ansonsten erhöhe ich, wie auch von PaenX vorgeschlagen, die Futtermenge ein bisschen. Aber die kleinen Portionen scheinen den Mäusen gut zu tun.

Bei der Wiederumstellung auf AYCE ist mein Bedenken, dass der Darm so eine große Menge Futter erstmal nicht packt. Wenn er wirklich so hinüber ist, kann er die Nahrung ja nicht verwerten, wie er eigentlich sollte- und umso mehr rein geht, umso mehr kommt hinten unverwertet wieder raus, so wäre jetzt meine Vermutung. Daher die Frage, ob es auch einen schonenderen Weg gibt außer die Hau-ruck-Methode. Wahrscheinlich schrittweise langsam die Futtermenge erhöhen?

@PaenX: Bzgl. Sättigungsgefühl: Hmm. Also die zwei kommen aus dem Tierschutz. Wenn eine fertig war mit essen wurde direkt versucht bei der Schwester zu klauen. Wenn die was liegen ließ, wurde der Napf leer gegessen. Als ich permanent nachgefüttert hab, haben sie auf einmal immer sehr viel verdrückt. Ich hab quasi in 20 Minuten den Napf 3 mal voll gemacht. Danach waren sie natürlich so voll, dass erstmal "Ruhe" war. Aber ja PaenX, ich stimme dir zu, dass die Futtermenge in ihrem Alter natürlich sehr normal ist. Aber die Einteilung klappt noch nicht so gut, das dauert sicher noch ein bisschen. Von daher würden sie, sobald ich nach Schonkost wieder auf AYCE umstelle, wahrscheinlich wieder extrem reinhauen und ich hätte wohl wieder ein DF-Dilemma, wenn ich das nicht etwas kontrollierter angehe. Was meint ihr?
naturkarton ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Dauerdurchfall Kater! |
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte um eure Erfahrungen und Tipps - übertreibe ich? Loel_bkh Die Anfänger 15 12.05.2017 20:50
Arthrose - Erfahrungen, Tipps? Helenchen Äußere Krankheiten 14 20.02.2013 16:09
Tipps/Erfahrungen Zahn-Op Hermelinchen Augen, Ohren, Zähne... 12 04.01.2013 14:54
1 Hauskatze(Tipps,Erfahrungen ect) kitkat89 Die Anfänger 6 27.12.2010 16:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.