Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2020, 14:52
  #16
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.538
Standard

Das weiss ich leider nicht, aber ich werde es ganz sicher ansprechen!
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.02.2020, 18:12
  #17
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.538
Standard

Hallo zusammen,

Blutbild war unauffällig, wie erwartet... Dann hat er aber noch ein Röntgenbild gemacht und gesehen, dass sie ziemlich verstopft ist. Dafür bekam sie einen Einlauf und hat sich direkt entleert. Er vermutet weiter eine Unverträglichkeit, weswegen er mir was ganz Neues zum Ausprobieren gibt, mit Magenschoner etc.

Sollten wir in drei Monaten nicht weiter kommen, überweist er mich zu einem Internisten für einen Ultraschall, weil er nicht erkennen würde, wenn eine Pankreatitis vorläge (also ohne die Werte).

Jetzt sind wir erstmal Zuhause (ich gehe jetzt zu meinem Vater essen) und wenn ich zurück komme, versuche ich ihr die Medis zu geben (jetzt schmollt sie grade).

Liebe Grüsse <3
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 09:29
  #18
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.322
Standard

Pankreatitis wäre auch meine Idee.
Ansonsten, hast du die Katze mal 6 Wochen gebarft? Ich glaube nämlich, dass es nicht dass Fleisch an sich, sondern eine oder mehrere der Zusatzstoffe im NaFu sind ...
Die Qualität des Fleisches kannst du selbst sehen, wenn du einkaufst, das ist bei kommerziellem Futter nicht der Fall. Nachdem ich das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" gelesen habe, wurde mir auch erstmal bewusst, welche minderwertige Fleischqualität im gekauften Futter ist. Zum Bsp. kommt dort auch ein nicht zu verachtender Anteil von Kadavern ( Tierkörper der eingeschläferten Tiere von Tierärzten, Haare, Zähne, Klauen von Schlachttieren ) herein, die teilweise auch medikamentell vor ihren Tod behandelt wurden. Also ich würde da immer auch von Rückständen ausgehen.

Ich verfüttere Rohfleisch in guter Metzger - bzw. Bioqualität sowie Bionassfutterfutter, gibt es von verschiedenen Herstellern. Optimal wäre natürlich Freigang, Mäuse sind nun mal die beste Ernährung ...
Ich drücke dir die Daumen, dass ihr den Grund für die Kotzeritis schnell herausfindet und wünsche euch alles Gute.
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:13
  #19
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.538
Standard

Ne, das habe ich nicht gemacht... Also einerseits, weil ich sehr grosse Mühe mit rohem Fleisch habe (Also auch beim Kochen), andererseits, weil ich das ganze System auf den Seiten, die gepostet werden, Verhältnis etc. schlichtweg nicht verstehe. Auch schreiben ja alle, ne Portion einfrieren, aber ich habe nur einen Mini-Tiefkühler, da passt gerade mal eine Tüte Gemüse rein und fertig. Ich habe aber schonmal über Fertigbarf nachgedacht... Vielleicht wäre das einfacher. Im Moment ist bei mir privat halt auch so viel los, dass mir vielleicht auch einfach der Kopf momentan die ganze Sache nicht verstehen konnte.

Freigang ist wohl jetzt leider ausgeschlossen Ich habe die Erlaubnis für eine Katzenleiter, aber es ist ein Hund eingezogen, der wegen seiner Aggressivität gegen Katze sogar einen Maulkorb tragen muss und der wird in Zukunft im gesicherten Garten Freigang haben. Und ich kann die Katzenleiter ja nicht in einen anderen Garten packen. Auch habe ich Angst, dass Dobby, der ja Hunde liebt, die Gefahr verkennt und ihm in die Schnauze läuft.

Ich muss ihr im Moment auch noch so Spritzen in den Mund geben, die sollen den Stuhl etwas weicher machen. Das findet sie absolut bescheuert, ich kriege es zwar in sie rein, aber na ja... Die anderen Sachen kann ich schön in Futter mischen. Kann man Tropfen auch irgendwie versteckt geben?
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 18:13
  #20
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.538
Standard

Also bisher gab es keine Kotzereien mehr... Luna ist sehr anhänglich nach dem Besuch gestern beim TA... Solange waren wir noch nie dort und ich glaube, sie ist ziemlich geschafft von dem Ganzen. Sie findet das neue Futter super. Dobby rümpft die Nase
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 19:00
  #21
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.432
Standard

Ich kann jetzt zum medizinischen Part nichts sagen, würde aber an deiner Stelle erstmal das mit Pankreatitis abklären, bevor Du Überlegungen zum Barf machst.

Dann zum Barf: Fertigbarf würde ich nicht nehmen, denn a) gibts soweit ich weiß nichts wirklich Gutes dass man auf Dauer geben kann und b) ist es meist nicht genau deklariert, weshalb Du dann wieder nicht wissen wirst, was sie nun verträgt oder nicht.
Wenn Du es also wirklich mit Barf testen willst, musst Du es selbst machen. Allerdings sprechen wir hier ja über einen gewissen begrenzten Zeitraum und sie ist eine soweit ausgewachsene und sonst gesunde Katze. Daher wäre meine Überlegung, es dann wirklich erstmal mit nur Fleisch + Calcium zu probieren. So hast Du erstmal nicht den Stress, Dich komplett ins Barfen einzulesen, auf Dauer natürlich schon, gerade wenn sies dann gut verträgt. Auf Dauer muss dann schon genau supplementiert werden. Aber für den Anfang wär ja erstmal wichtig, herauszufinden, ob es an einer bestimmten Fleischsorte liegt oder doch an Zusatzstoffen.
Aber, wenn Du das vorhast, bitte frag das nochmal z. B. im dubarfst-Forum nach! Das war jetzt eine theoretische Überlegung von mir und ich weiß nicht genau, wie lange man einer Katze dann unsupplementiertes Fleisch (bis auf Ca, das sollte gleich ran) geben kann, ob 6 Wochen da schon kritisch wären.
Aber wie gesagt, zuerst würd ich das Gesundheitliche abklären, was hier schon genannt wurde.
dieMiffy ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 21:35
  #22
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.538
Standard

Danke für die Differenzierung. Dann warte ich erstmal noch zu. Und wenn ich es dann in Erwägung ziehe, werde ich mich vorher genaustens informieren!
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 22:16
  #23
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.538
Standard

Also Dobby hasst das Futter... Luna ist ganz wild danach. Nun stehe ich ein wenig vor einer Frage: Soll ich einen Chipautomaten für Dobby holen, in dem er sein Futter weiter nehmen darf, weil er das ja mag und auch verträgt? Bei Luna einen Chipautomaten zu holen sehe ich leider als schwierig, da sie sich vor dem Bogen darüber fürchten würde... Allerdings braucht sie auch im Moment noch Medikamente und es ist schwer, Dobby davon fern zu halten. Oder soll ich noch abwarten um zu sehen, ob am Ende sowieso ein anderes Problem dahinter steht? Ich bin komplett verunsichert... Was meint ihr?
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: INFO: Darmflora-Aufbau bei Dysbiosen | Nächstes Thema: megakolon ("ausgeleierter Darm") »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das leidige Thema Esszimmerstühle These Verhalten und Erziehung 45 06.12.2016 12:21
Flöhe - das leidige Thema :/ Majana Parasiten 5 21.03.2014 22:14
Das leidige Thema Unsauberkeit SmileySiam Unsauberkeit 2 11.11.2013 12:51
ZFE-Katzen-das leidige Thema Bea Augen, Ohren, Zähne... 16 03.03.2009 03:59
das leidige Thema mel73 Das stille Örtchen 5 18.09.2008 18:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:26 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.