Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2019, 17:21
  #1
SabaYaru
Erfahrener Benutzer
 
SabaYaru
 
Registriert seit: 2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 660
Standard Behandlung Gastritis

Hallo, bei Yaru wurde heute eine Gastritis diagnostiziert. Er bekommt jetzt 10 Tage lang 2x täglich Riopan Gel mit einer Spritze eingeflösst. Bis zur nächsten Mahlzeit müssen 30min vergehen, darf ich ihm da nach dem Riopan ein Leckerchen geben? Er hat es sich recht brav verabreichen lassen, sich danach aber unter den Esstisch verkrochen. Ich möchte ihm die Medigabe natürlich so angenehm wie möglich machen und verhindern, dass er sich schon verkriecht, wenn er die Spritze sieht. Die TÄ hat ihm auch noch Cerenia gespritzt. Morgen oder übermorgen sind die Resultate vom geriatrischen BB da.
SabaYaru ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.12.2019, 17:33
  #2
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 455
Standard

Das hatten wir hier kürzlich bei meinem 12jährigen Millo. Da er eh nicht fressen wollte, hab ich auf die zwanghafte Verabreichung von allem verzichtet. Er musste zweimal infundiert werden, weil er Untertemperatur hatte und dehydriert war. Ich hab aber eine Moro-Suppe (mit Huhn) gekocht und die hat sehr, sehr gut geholfen.
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2019, 19:25
  #3
SabaYaru
Erfahrener Benutzer
 
SabaYaru
 
Registriert seit: 2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 660
Standard

Yaru frisst, wenn auch recht wenig. Soll ich ihn trotzdem auf Schonkost setzen? Saba müsste das dann auch fressen, getrennt füttern funktioniert leider nicht.
SabaYaru ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 04:48
  #4
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 455
Standard

Also Schonkost ist auf jeden Fall angezeigt bei einer Gastritis. Zumindest für ein, zwei Tage. Mein zweiter Kater fand die Suppe auch super, er hat allerdings auch nebenbei normales Futter bekommen (räumlich und zeitlich getrennt), damit der kranke Spatz sich nicht ekelt (der fand wohl den Geruch vom normalen Futter schon ätzend). Nach drei Tagen war das aber weitgehend ausgestanden.
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 07:36
  #5
Fauni
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 239
Standard

Gibt man bei Katzen nur wenige Tage Schonkost,wie wird nach ein paar Tagen gefüttert ?
Ich kenne mich mit Hunden aus bei Katzen nicht ,finde das Thema sehr gut.
Unser Hund würde mit Schonkost immer länger gefüttert .
Wie sieht’s mit Heilerde aus?
Ich würde über eine längere Zeit leicht verdauliches mit wie Huhn und nicht zu fettig füttern. Sensitiv oder Gastro Nassfutter.

Wie macht ihr das?
Fauni ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 17:30
  #6
SabaYaru
Erfahrener Benutzer
 
SabaYaru
 
Registriert seit: 2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 660
Standard

Ich habe für Yaru Hühnchen mit Karotten gekocht und püriert. Ein Bisschen hat er mir vom Finger geleckt. TroFu würde er gerne fressen, aber das gebe ich ihm jetzt nur als kleines Leckerli vor und nach der Medigabe.

Die Blutwerte sind schon da. Die weissen Blutkörperchen sind etwas niedrig. Die Cholesterinwerte sind leicht erhöht. T4 ist gut. Nieren- und Leberwerte sind gut. Ich möchte das BB gerne hier einstellen, wenn ich es von meiner TÄ gemailt bekommen habe. Wie kann ich die Namen schwärzen?
SabaYaru ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 20:12
  #7
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 455
Standard

Zitat:
Zitat von Fauni Beitrag anzeigen
Gibt man bei Katzen nur wenige Tage Schonkost,wie wird nach ein paar Tagen gefüttert ?
Ich kenne mich mit Hunden aus bei Katzen nicht ,finde das Thema sehr gut.
Unser Hund würde mit Schonkost immer länger gefüttert .
Wie sieht’s mit Heilerde aus?
Ich würde über eine längere Zeit leicht verdauliches mit wie Huhn und nicht zu fettig füttern. Sensitiv oder Gastro Nassfutter.

Wie macht ihr das?
Also die Dauer würde ich von Diagnose und Allgemeinzustand abhängig machen, eigentlich spüren die Miezen selbst, wann normales Futter wieder geht. Heilerde hab ich noch nicht probiert, würden meine Mäkelfritzen aber vermutlich eh verschmähen...

Zitat:
Zitat von SabaYaru Beitrag anzeigen
Ich habe für Yaru Hühnchen mit Karotten gekocht und püriert. Ein Bisschen hat er mir vom Finger geleckt. TroFu würde er gerne fressen, aber das gebe ich ihm jetzt nur als kleines Leckerli vor und nach der Medigabe.

Die Blutwerte sind schon da. Die weissen Blutkörperchen sind etwas niedrig. Die Cholesterinwerte sind leicht erhöht. T4 ist gut. Nieren- und Leberwerte sind gut. Ich möchte das BB gerne hier einstellen, wenn ich es von meiner TÄ gemailt bekommen habe. Wie kann ich die Namen schwärzen?
Namen würde ich per Bildbearbeitung vorm Hochladen schwärzen.

Von der Moro-Suppe reichen tatsächlich ein paar Bissen, es geht ja um die aufgespaltenen Enzyme der Karotte.
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2019, 20:32
  #8
SabaYaru
Erfahrener Benutzer
 
SabaYaru
 
Registriert seit: 2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 660
Standard

Hier noch das BB:

SabaYaru ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2019, 18:36
  #9
SabaYaru
Erfahrener Benutzer
 
SabaYaru
 
Registriert seit: 2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 660
Standard

Yaru frisst die Suppe nicht, aber etwas normales Nassfutter. Soll ich ihn trotz seiner Gastritis normales Futter fressen lassen? Ich bin einfach unsicher. Könnte bitte jemand der Experten das Blutbild anschauen?

@ SandyWabi: hast du meine PN bekommen?
SabaYaru ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.12.2019, 19:58
  #10
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.958
Standard

besser etwas "normales" futter als gar nichts.
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2019, 21:24
  #11
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 455
Standard

Egal was er frisst, Hauptsache er frisst überhaupt. Und solange das so ist, halten sich vermutlich seine Schmerzen bzw. sein Unwohlsein in Grenzen. Auch "w2niger Futter als sonst" ist ja letztlich Schonkost!
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2019, 10:18
  #12
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.408
Standard

Fressen lassen, was ermöchte. So es drin bleibt.

Wieso bei Gastritis eigentlich Möhrensuppe? Die wirkt gegen (häm.)E.coli bis EHEC - im Magen macht sie nix.

Dem Magen könnte man bei Magenschleimhautentzündung mit SEB helfen. (Slippery Elm Bark - zu Sirup kochen.)

btw. Gratuliere zum schönen BB.
Da ist 'ne Infektion bekämpft worden (darum sind die Leukos unten), that's all...
Cholesterin ist bei Katzen völlig wumpe und nichtssagend. (Fängt schon mal damit an, das das das gesamt-Cholesterin ist. Und hört mit der Tatsache, das Katzen strikte Beutetierkomplettfresser sind noch nicht auf...)

Der Rest... bißchen trocken, schlecht gefressen, daher auch nix an Flüssigkeit aufgenommen. Regelt sich von selbst.
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2019, 11:07
  #13
SabaYaru
Erfahrener Benutzer
 
SabaYaru
 
Registriert seit: 2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 660
Standard

Danke SiRu! 😊 Erbrechen musste er nie, Yaru frisst auch wieder mehr. Etwas lebhafter ist er auch. Also sind wir auf einem guten Weg

Mein Gedanken bei der Suppe war leicht verdaulich und fettarm. Sie war etwa 1:1 Hühnergeschnetzeltes und Karotten.
SabaYaru ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2019, 19:40
  #14
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.408
Standard

Naja, schadet zumindest nix, die Möhre.
Ein bißchen Eierschalenbrösel (1 Eierschale je kg Hühnerbein ohne Knochen) könntest Du dem Mix zusetzen - nicht für Magen und Darm, sondern für die Nieren. (Ca ist der Gegenspieler vpm Phosphat. Das entsteht bei Fleischverdauung immer und recht reichlich. Und P muss über die Nieren raus... denen erleichtert das Ca aus der Eierschale dann die Arbeit.)
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: IBD und Auffrischungsimpfung mit Virbagen | Nächstes Thema: IBD bei meinem Kater »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wirklich Gastritis? Apfelzimt Verdauungserkrankungen 0 21.10.2014 22:48
Gastritis nati04 Verdauungserkrankungen 13 05.01.2014 16:51
Gastritis Stine88 Verdauung 2 21.10.2013 10:29
Gastritis Karin Richter Innere Krankheiten 10 17.05.2013 15:18
Gastritis??? Burdackel Verdauung 10 20.03.2010 17:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:23 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.