Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2019, 08:02
  #1
Mitze1988
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard Diagnose Pankreatitis

Hallo liebe Katzenfreunde
Mein Kater ist 11 Jahre alt am Wochenende hatte er keine lust mehr zum fressen und er zeigte sich auch apatisch.
Am Sonntag und am Montag musste er dann auch erbrechen.
Bin dann am Montag gleich zum Tierarzt.
Dort wurde meine Kater untersucht.
Fieber hatte er keins etwas ausgetrocknet ist er aber schon.
Der Tierarzt hat mir empfohlen den Kater hier zu lassen damit sie ihm eine Infusion geben können was ich auch sehr begrüsste. Des weiteren meinte er noch dass wir eine Blutprobe nehmen sollten und diese zu untersuchen gerade bei Katzen die etwas älter sind sei das wichtig.
Er hat dann den Kater noch abgetastet und spürte im Magen-Darm-Trakt eine Art geschwullst oder verdickung. Als er mir dann sagte dass es auch einen Tumor sein kann! Bin ich doch sehr erschrocken und traurig. Das Ergebniss des Bluttestes war dann auch schon da. Die Werte seien vernünftig für das Alter. Etwas erhöte Weisseblutkörperchen das könne auf einen Infekt hindeuten. Der Arzt sagte mir dann noch dass noch ein Bluttest fehlt der kommt erst Morgen da er diesen selber nicht machen kann.
Dann kam ein Anruf vom Arzt er sagte er habe jetzt den Bericht vom Bluttest. Der Test zeige deutlich das die Bauchspeicheldrüse entzündet ist. Der Kater würde noch geröngt. Die Milz und Leber sei etwas vergrössert aber es sei nicht alamierend. Die Nieren arbeiten noch gut.
Vom geschwullst denn er spürte hatte er nichts mehr gesagt.
Ausser dass er noch eine Ultraschall untersuchung empfehlen würde.
Ich habe dann noch gelesen dass bei Katzen die eine Pankreatitis haben im Bauchraum oft eine Masse tastbar ist.
Könnte das sein das er diesen Geschwullst gespürt hat.
Ich habe halt solche Angst das doch noch eim Tumor vorhanden sein könnte.
Der Kater könnte auf die Pankreatitis behandelt werden. Wenn ich den Ultraschall nicht machen möchte dürfte ich meinen Kater abholen.

Über Infos würde ich mich freuen.
Grüsse an alle.
Mitze1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.11.2019, 08:07
  #2
Max Hase
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 244
Standard

Die Bauchspeicheldrüse ist ein sehr sensibles Organ. Entzündungen dort sind hoch schmerzhaft. Wichtig ist, dass die Tiere wieder ans Fressen kommen und eine ausreichende Schmerzbehandlung bekommen.

Der Ultraschall dient - soweit möglich - dem Ausschluss weiterer Erkrankungen sowie dem Schweregrad der Entzündung.

Ursachen für die Erkrankung findet man oft nicht.
Max Hase ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 08:41
  #3
Mitze1988
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard

Halo Max Hase

Besten Dank für deinen Beitrag.
Ja das glaube ich dass die Katzen die eine Bauchspeicheldrüsenentzündung starke Schmerzen haben.
Aber das mit dem spürbaren geschwullst macht mich doch sehr ängstlich. Ich möchte das es meinem Kater gut geht darum lasse ich ihn noch eine Ultraschalluntersuchung unterziehen.
Hoffe aber sehr dass dieser Geschwullst einen Zusammenhang mit der Entzündung hat.
Mitze1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diagnose Pankreatitis (gesichert) HeidiR Verdauung 67 07.05.2019 10:20
Pankreatitis ??? feli53 Verdauungserkrankungen 1 23.09.2015 18:03
Ernährung bei Pankreatitis & Niereninsuffizienz sowie Pankreatitis & Leberproblemen anja87 Innere Krankheiten 0 06.11.2012 21:23
Ernährung bei Pankreatitis & Niereninsuffizienz sowie Pankreatitis & Leberproblemen anja87 Ernährung Sonstiges 1 05.11.2012 21:41
Pankreatitis Möhrle Innere Krankheiten 5 25.03.2011 05:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:28 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.