Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2019, 09:41
  #16
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.221
Standard

Zitat:
Zitat von MiPi Beitrag anzeigen
Ich bin mittlerweile so verzweifelt... Die Klinik war nicht gerade günstig... nun hat das alles augenscheinlich nichts gebracht... Er tut mir so Leid, unser Geld ist aufgebraucht und ihm ist nicht geholfen... Langsam fühle ich mich wirklich am Ende und allein gelassen mit der Situation :-(
Dass du verzweifelt bist, verstehe ich!
Aber bitte siehe das Gute in der Sache: Du hast nu Gewissheit, dass in den Punkten deinem Kleinen an nichts fehlt!
Was für ein Antibiotika hatte er denn bekommen?
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.10.2019, 11:10
  #17
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.306
Standard

Hat er das Antibiotikum Amoxicyclin bekommen?
Haben die TA's ein Magengeschwür ( ja, dass können auch Katzen bekommen ) in Betracht gezogen? Normalerweise werden magengeschwüre mit Antibiotika behandelt, in der Regel mindestens 3 Wochen. Das könnte gut damit zusammenpassen, dass er sich jetzt 10 Tage nicht übergeben hat und nach dem Absetzen des AB's wieder damit anfängt, weil die Entzündung noch nicht richtig ausgeheilt ist...
Ich würde den TA mal darauf ansprechen und wünsche gute Besserung für den kleinen Mann.
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 11:50
  #18
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.081
Standard

Zitat:
Zitat von Lehmann Beitrag anzeigen
Das könnte gut damit zusammenpassen, dass er sich jetzt 10 Tage nicht übergeben hat und nach dem Absetzen des AB's wieder damit anfängt, weil die Entzündung noch nicht richtig ausgeheilt ist...
... oder, dass es das falsche AB (also Wirkstoff) ist - also der Verursacher nicht so empfindlich auf dieses AB reagiert.

Das ist wirklich schwer abzuschätzen, wenn man wirklich gar keine Ahnung hat, was es sein könnte

Mir fällt da im Moment auch nicht wirklich mehr ein. Wenn man ein Magengeschwür vermutet, könnte man ja eine Magenspiegelung in Betracht ziehen. Das würde ich aber nur machen lassen, wenn es ihr wieder schlechter gehen würde. Vllt lässt sich das ja doch noch mit verlängerter Gabe Ab oder eben eines anderen Ab's regeln.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 13:10
  #19
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.597
Standard

Wurde schon eine Gastroskopie gemacht? Meine Lily hatte vor 2 Jahren eine Menge Magengeschwüre, sie bekam für 4 Wochen Amoxicillin mit Clavulansäure.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2019, 13:10
  #20
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.760
Standard

Es tut mir sehr leid, wie das gelaufen ist.

Aber erstmal gut, dass es keinen negatives Befund gibt.

Geschallt wurde nicht, oder? Evtl. braucht man auch eine Magen- Darmspiegelung, man bräuchte halt einen guten Internisten.

Was war das denn für eine Klinik?

Geändert von rlm (30.10.2019 um 13:16 Uhr)
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 11:32
  #21
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 682
Standard

ganz ehrlich, der kleine ist 6 monate alt und hatte soeben eine schwere op mit narkose. ich würde dem kleinen mal etwas pause gönnen, damit er sich mal erholen kann, bevor man ihn schon wieder in narkose legt für ne gastroskopie...
ICH würde im moment mit ausschlussverfahren arbeiten
setz die ulmenrinde ein, es gibt auch andere gute relativ sanfte mittel wie gastricumeel. kleinere fütterungsportionen machen, dafür vielmals am tag. auch mal hühnchen garen, das ist sehr schonend für den magen. dazu seinen fressnapf erhöhen, also höher stellen, damit er sich nicht so herunterbeugt beim fressen.
dazu noch eine frage zum blutbild; frag mal nach, ob die eosinophilen erhöht sind im blut und ob auch das PLI und das fPLi gecheckt wurden (das sind werte der bauchspeicheldrüse, bei einem so jungen tier wird das oft nicht gemacht)
ein erbrechen nach so langer zeit nach der mahlzeit dünkt mich auf eine störung des verdauungsprozesses zu deuten, wie wenn etwas zum endgültigen aufspalten fehlen würde. was mir dazu einfällt, wäre eine vorübergehende gabe von verdauungsenzymen, um zu sehen, ob es dann besser wird. das musst du aber mit deinem tierarzt besprechen! wenn es mit verdauungsenzymen besser wird (dazu eignet sich z.b. das kreon für kinder), habt ihr einen guten hinweis, wo der hase im pfeffer ist. dann kann man gezielt nach dem suchen
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

erbrechen, erbricht, futter, kitten

« Vorheriges Thema: Kater hat wechselnden Stuhlgang | Nächstes Thema: Wenig bis garkein kot / appetitlos »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze verweigert von heute auf morgen Futter- Tierarzt ratlos? RhonaYT Innere Krankheiten 2 31.07.2019 20:12
Kater Würgt und Erbricht, TA ratlos, brauchen dringend HILFE! Jenny_Dietel Innere Krankheiten 13 05.05.2015 12:30
Selbst Tierarzt ist ratlos... Hilfe! DaniHolle Ungewöhnliche Beobachtungen 14 21.03.2014 13:55
kitten erbricht futter Ceridwenya Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 8 17.07.2012 21:52
Tierarzt ratlos, ich ratlos ... HILFE! :( Talyx Innere Krankheiten 15 28.05.2012 21:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:28 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.