Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.08.2019, 15:38
  #1
Nikas
Benutzer
 
Nikas
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 62
Standard Durchfall, welche Tests anordnen?

Hallo zusammen,

Kater Sammy ist ja jetzt ca. 5 Wochen bei uns. Er bekam von seiner Pflegestelle DM-Futter mit, welches wir ihm zuerst gaben. Er hatte die ersten Tage Durchfall, welches wir auf den Stress schoben. Dann bekam er Macs und der Durchfall verschwand. Er bekommt seitdem immer Macs und ordentliche Leckerlies wie z. B. die von Catz Finefood ohne fragwürdigem Inhalt. Leider sind uns die mal ausgegangen und somit haben wir Dreamies verfüttert. Wieder bekam Sammy Durchfall.

Ich glaube zwar an eine Futterunverträglichkeit, möchte aber erstmal einen Test machen lassen, wo alle gängigen Durchfall-Krankheiten getestet werden, z. B. Giardien. Was sollte ich noch testen lassen?

Röhrchen mit 2 Kotproben habe ich bereits gesammelt. Morgen geht das Ganze dann zum TA.

Danke und lieben Gruß
Nika und Sammy
Nikas ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.08.2019, 15:41
  #2
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.887
Standard

Ich würde da ehrlich gesagt gar nichts testen lassen, sondern einfach das weglassen, was den Durchfall auslöst.

Und nimm bitte noch weitere Futtermarken dazu, sonst ist das extrem einseitig und ungesund.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 17:51
  #3
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Ich schließe mich tiha an. Bei meinem Dicken wirkten Dreamies wie Abführmittel. Ansonsten hatte der Dicke aber einen ziemlich robusten Magen-Darm-Trakt, es waren eindeutig die Dreamies.

Und ich würde auch mehr Sorten auf den Speiseplan setzen, wegen der schon erwähnten Einseitigkeit.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 18:17
  #4
Nikas
Benutzer
 
Nikas
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 62
Standard

Hallo,

weitere Sorten (CFF, Nature irgendwas... ) werden hier gerade ausprobiert. Ich hatte sie nicht aufgelistet, da sie noch nicht fest auf dem Speiseplan stehen.

Naja, ich möchte halt auf Nummer Sicher gehen. Da Sammy ja persönlich nicht zum TA muss, sondern nur sein Output, möchte ich das einfach mal abchecken lassen. Sein Output riecht halt auch merkwürdig unangenehm. Wenn ich weiß, dass er gesundheitlich fit ist, habe ich meinen Seelenfrieden
Nikas ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 18:44
  #5
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.873
Standard

Wenn es nur um deinen Seelenfrieden geht, dann Giardien und Würmer.
Das hält sich finanziell in Grenzen und das häufigste wäre damit abgedeckt.

Nach deiner Beschreibung glaube ich auch eher, dass er ein Futter nicht verträgt. Da könntest Du noch ein Futter- und Kottagebuch führen. Dann fällt schnell auf, ob es an bestimmten Leckerlies oder Dosenfutter liegt. Manchmal sind es auch Konservierungsstoffe oder einfach die Zusammensetzung.

Wenn er sonst fit ist, würde ich mir vorerst keine allzu großen Sorgen machen.
Aber ich weiß, wie das ist. Man will halt nix falsch machen und immer den Goldstandard - und wenn der nicht verfügbar ist, dann nehmen wir eben Platin
Annemone ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 19:26
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von Nikas Beitrag anzeigen
Hallo,

weitere Sorten (CFF, Nature irgendwas... ) werden hier gerade ausprobiert. Ich hatte sie nicht aufgelistet, da sie noch nicht fest auf dem Speiseplan stehen.
CFF, Real Nature? Dann bleibt es weiter recht einseitig, da alle drei Hersteller die gleiche Supplemente-Mischung verwenden. Erkennbar ist das immer an dem Jodzusatz von 0,75mg...
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 09:47
  #7
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.115
Standard

Zu Abwechslung zu CFF und Real Nature ist vielleicht MjamMjam, Leonardo oder Tasty Cat z.B ganz O.K. Die drei Sorten kommen mit weniger Jod daher. Damit könnte man also den Speiseplan ganz gut ergänzen/erweitern.
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2019, 09:54
  #8
Nikas
Benutzer
 
Nikas
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 62
Standard

Hallo ihr zwei,

vielen Dank für die Infos. Ja, es ist in der Tat Real Nature, was hier noch steht. Dann werde ich mir die anderen Marken noch anschauen.
Nikas ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 09:44
  #9
Nikas
Benutzer
 
Nikas
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 62
Standard

Habe gerade am Telefon erfahren, dass der Giardientest schwach positiv ist Die TÄ meldet sich gleich telefonisch bei mir. Mit Giardien habe ich noch keine Erfahrung. Ist "schwach positiv" etwas erfreuliches oder macht es keinen Unterschied ob viel oder wenig Giardien nachgewiesen werden?
Nikas ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.08.2019, 09:49
  #10
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.601
Standard

Zitat:
Zitat von Nikas Beitrag anzeigen
Habe gerade am Telefon erfahren, dass der Giardientest schwach positiv ist Die TÄ meldet sich gleich telefonisch bei mir. Mit Giardien habe ich noch keine Erfahrung. Ist "schwach positiv" etwas erfreuliches oder macht es keinen Unterschied ob viel oder wenig Giardien nachgewiesen werden?
Ist wie mit dem ein bisschen schwanger sein....

Giardien werden mal mehr, mal weniger ausgeschieden...Unterschied macht es keinen, der Befall ist da.
Und leider passiert es immer wieder, dass die Viecher durch Stress aktiv werden.
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 13:24
  #11
Nikas
Benutzer
 
Nikas
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 62
Standard

Zitat:
Zitat von Usambara Beitrag anzeigen
Ist wie mit dem ein bisschen schwanger sein....
...


Die TÄ meinte, da er kaum Durchfall hat und auch keine Ansteckungsgefahr besteht, solle ich erstmal nur durch Sauberkeit (Näpfe auskochen, Klo heiß ausspülen) sowie Futter ohne Kohlenhydrate futtern versuchen, die Giardien in den Griff zu bekommen. Sollte sich der DF mehren, dann beginnen wir sofort mit der Behandlung. Ansonsten in 6 Wochen noch einmal einen Test machen und dann weitersehen.

Bin hin und hergerissen. Klingt gut, man muss ja nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Andererseits, wenn wir direkt behandeln, hat er es schneller und zuverlässiger hinter sich.
Was meint ihr?
Nikas ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 13:41
  #12
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.115
Standard

In der Regel werden sie häufig bei leichtem Befall alleine damit fertig und ich tendiere eher zu dem Fahrplan den dein TA gesagt hat.
Wenn es schlimmer wird, könnt ihr immer noch dann zu Panacur oder Spartix greifen...

Ich habe gerade mal gesucht, es gibt zu dem Thema (Achtung länger) einen ganz interesanten Artikel eines TA's, den ich in diesem Zusammenhang recht gut finde.
Zumindest nimmt er etwas die Panik bei Giardien

Da is' er:

https://www.tierarzt-rueckert.de/blo...dul=3&ID=19372

Geändert von Lirumlarum (08.08.2019 um 18:35 Uhr)
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 18:29
  #13
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.601
Standard

Zitat:
Zitat von Nikas Beitrag anzeigen


Die TÄ meinte, da er kaum Durchfall hat und auch keine Ansteckungsgefahr besteht, solle ich erstmal nur durch Sauberkeit (Näpfe auskochen, Klo heiß ausspülen) sowie Futter ohne Kohlenhydrate futtern versuchen, die Giardien in den Griff zu bekommen. Sollte sich der DF mehren, dann beginnen wir sofort mit der Behandlung. Ansonsten in 6 Wochen noch einmal einen Test machen und dann weitersehen.

Bin hin und hergerissen. Klingt gut, man muss ja nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen. Andererseits, wenn wir direkt behandeln, hat er es schneller und zuverlässiger hinter sich.
Was meint ihr?
Der Plan klingt für mich in Ordnung, sofern der Durchfall nur hin und wieder auftritt.
Wenn das Immunsystem gut ist (eher würde ich dafür was tun, als mit den Medis zu schießen) wird der Darm gut damit fertig.
Achte bitte gut, ob sich Blut im Kot befindet.
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 20:40
  #14
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.887
Standard

Hat sie einen Schnelltest in ihrer Praxis gemacht? Wenn ja, dann lass den Kot in ein externes Labor schicken und vernünftig untersuchen. Kann gut sein, dass da ein anderes Ergebnis raus kommt, Schnelltests sind nicht unbedingt zuverlässig.
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchfall alle Tests negativ Kuchenkrone Die Anfänger 23 11.11.2014 14:36
Welche Tests sinnvoll? Worauf soll/muss ich achten? Dosi-76 Sonstige Krankheiten 3 17.01.2013 10:13
Welche Tests sind bei Kitten sinnvoll bzw. aussagekräftig ? shiny Infektionskrankheiten 48 13.11.2012 09:36
Welche Tests bei Maine Coons? Eliiasea Sonstige Krankheiten 1 06.10.2012 14:20
Welche Tests noch VOR Ausschlussdiät? Plueschtier Die Anfänger 12 10.09.2008 17:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.