Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2019, 13:33
  #31
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.351
Standard

Der Fressnapf Onlineshop hat auch das mjamjam
https://www.fressnapf.de/c/katze/fue...3Abrand%3AMJAM

https://www.fressnapf.de/s/search?te...n+katzenfutter

In unserem örtlichen Fressnapf gibt es von Premiere Monoprotein Futter.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.07.2019, 22:30
  #32
Allesamt
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 644
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
die Ärztin ist seit heute im Urlaub -.- also erstmal kein Befund .

Gibt es eigentlich etwas das in Frage kommt zb Bakterien oder so von dem ich mich angesteckt haben könnte? seit heute geht's mir wie meinem Kater :S

andererseits wo könnte er sich sowas geholt haben alle drei sind keine Freigänger.
Hast du inzwischen die Untersuchungsergebnisse vom Tierarzt bekommen?
Vielleicht findet sich in dem Befund doch noch ein Ansatz, was fehlen könnte.
Allesamt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 09:41
  #33
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 162
Standard

Nein noch nicht die Ärztin kommt erst morgen .
ich füttere seit gestern nur mit rind und heute morgen hatte der kleine keinen Durchfall mehr *freu* . zwar noch weich aber immerhin . hoffe das bleibt so und wird besser . vlt hat er ja wirklich eine Unverträglichkeit bei huhn . sobald ich die Ergebnisse der Untersuchung habe Stelle ich sie rein .
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 12:03
  #34
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.578
Standard

Na ich drück dir mal die Daumen, dass es "nur" ne unverträglichkeit gegenüber Huhn ist
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 09:31
  #35
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 162
Standard

Kann ich die Probiotica ( Kapseln ) auch anders verabreichen ? der kleine Mann geht da nicht mehr ran inzwischen wenn ich's übers futter tue

meine drei scheinen vom rind futter nicht gerade begeistert . aber essen zu sie wenn auch nicht mehr ganz so viel wie vorher . mein coonie geht jetzt viel seltener aufs Klo jedenfalls konnte ich ihn noch nicht dabei erwischen aber ich glaube das ist ein gutes Zeichen . würde ihnen gerne etwas geben was sie gerne fressen aber da muss der kleine Mann jetzt durch . habe nur Angst das er nett zu wenig frisst. normalerweise kriegen sie zusammen eine 800g Dose leer . gestern war's nichtnaldie Hälfte . bissl Trockenfutter dazu gab's aber auch.
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 17:50
  #36
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 632
Standard

gut tarnen ist die halbe miete
ist alles erlaubt, was er liebt, ist ja nur einmal eine ganz kleine portion pro tag.
ich mach immer "sandwiches"; eine schicht futter, eine schicht den kapselinhalt und wieder zudecken mit futter. geht auch mit leckerchen darüber bröseln, die sind ja sehr geruchsintensiv (z.b. premiere soft bites/ mini sticks)
ansonsten z.b. in joghurt (nature) eingerührt oder etwas katzenpudding. und für die ganz harte front leberwurst, der geruch verlockt und überdeckt das probiotica sicher
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 20:31
  #37
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 162
Standard

OK probiere ich mal ;D

Der Kleine hatte wieder halb halb -.- Das RC Trockenfutter macht es zwar "besser" aber anscheinend muss ich das täglich geben was ich eigentlich nicht will. Woher weiß ich denn ob er einen Reizdarm hat ?
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 21:05
  #38
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.578
Standard

Zitat:
Zitat von Averses Beitrag anzeigen
OK probiere ich mal ;D

Der Kleine hatte wieder halb halb -.- Das RC Trockenfutter macht es zwar "besser" aber anscheinend muss ich das täglich geben was ich eigentlich nicht will. Woher weiß ich denn ob er einen Reizdarm hat ?
Dass das RC es "besser" macht liegt daran, dass das Trockenfutter die Flüssigkeit aufnimmt. und demnach SCHEINT es so als wäre es besser.Du merkst die symptome nimmer, aber die Ursache ist nach wie vor vorhanden. Das wäre als hättetst du dauernd kopfschmerzen und anstelle herausfzuinden wo die herkommen schluckst du halt Ibu. Es tut nimmer weh, aber die Ursache ist noch da. Zudem schadet die Dauerhafte Gabe von Ibu. Die Dauerhafte Gabe von Trockenfutter führt dazu, dass der Flüssikgkeitsverlust durch den weichen Kot noch verstärkt wird durch das Trockenfutter. Zukünftige Nierenprobleme gratis dazu mit Pech

Und ob sie nen Reizdarm hat...nun man muss Diagnostik betreiben, ist nur leider nicht ganz günstig. Habe mir nicht ohne Grund ne Tierkrankenversicherung zugelegt ^^" Wir wollen unseren Kater demnächst mal durchleuchten lassen um zugucken ob beim darm irgendwelche Stellen sind die so nicht gehören.
lg
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 23:26
  #39
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 632
Standard

reizdarm hat gute kotproben ohne befund, chronischen df oder wiederkehrende df-attacken und keine entzündungswerte im blut
warts ab! führe tagebuch und dann siehst du, ob es mit dem FSSP und den biotica besser wird
pfotenseele ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.07.2019, 09:40
  #40
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 162
Standard

Zwischenbericht: nada

Immernoch halb halb . ich weiß ja nicht ob das als Durchfall gilt . und ich weiß auch nicht wieso die erste Hälfte immer fest ist und die zweite breiig. wenn's huhn gewesen wäre dann müsste das vom rind besser sein . aber leider nicht . dazu essen sie das sehr ungerne -.-

Achso dem Arzt Bericht poste ich heute Abend bin Grad unterwegs . sie meinte aber die Werte waren alle unauffällig . wenn's ein reizdarm ist darf ich nur noch schonkost füttern ? vom huhn wurde es ja aber auch nicht besser . vlt spezielles Trockenfutter was den kot hört er macht damit der kleine erstmal zur Ruhe kommt ? der kleine wiegt halt auch zu wenig . als Maine Coon müsste er ja mehr wiegen mit der Zeit . vlt sollte ich ihm rinderfett Pulver besorgen zum zunehmen .
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 09:52
  #41
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.578
Standard

Du musst das aber auch mal länger durchziehen. Ich habe jede Futtersorte mindestens 3 Wochen gegeben bevor ich gewechselt habe (außer ihm gings richtig bescheiden damit, also kötzeln, apathisch etc). Zur Erinnerung: ich habe von August bis Februar gebraucht um das alles so zu stärken und zu verbessern, dass es ihm jetzt gut geht und ich schon 3 Futtersorten habe die er verträgt!
Auch er ist für n coonie recht leicht und klein, aber meine Güte, ist dann halt so ^^

Futtertagebuch ist ne gute Idee. Ich würde mich jetzt nochmal auf ne Monoprotein-Nassfuttersorte festlegen die ihr ne Zeitlang geben wollt (dann vlt ohnen Huhn wenn ihr verdacht auf huhn habt) vlt sogar mal mit ner ganz neuen sorte, die er davor noch nicht hatte (ich habe damals cff purrr Schaf genommen).
N Löffel Naturyoghurt pro Tag um den Darm zu unterstützen hatte ich gegeben und in der FIndungsphase kein einziges Leckerli und kein Trockenfutter.
Wie gesagt...ICH PERSÖNLICH rate dir von Trockenfutter ab. Verschleiert die Symptome aber die Ursache, die Probleme sind nach wie vor da. D.h. meines Erachtens kommt er mit TF auch nicht zur Ruhe. Nur die Symptome sind weg... =/
lg

Geändert von Polayuki (16.07.2019 um 10:34 Uhr) Grund: Es war Schaf, nicht lamm
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 10:10
  #42
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.351
Standard

Hallo, ich weiß nicht ob ich das hier schon einmal geschrieben habe.
Meine Lily, plüschige Hauskatze, hatte sehr lange Zeit immer wieder DF, mal breiig, mal dünnflüssig, immer stinkend.
Zudem kam das sie immer dann auf Plastik herum gekaut und herum fliegende Haarbüschel gefressen hat.
Immer wiederkehrende Blutuntersuchungen haben nichts ergeben, außer das der Folsäure und Vitamin B12 zu niedrig waren.
Verschiedene Kotprofile waren auch ohne Befund.
Bei uns kam auch das Reizdarmsyndrom zur Sprache.
Wir haben dann eine Ausschlußdiät gemacht. Da Lily äußerst eigen mit Futter ist, gekochtes Huhn hat sie grundsätzlich erbrochen, war es bei uns gekochtes Rindfleisch. Zudem habe ich ein Durchfalltagebuch geführt.
Es ging eine ganze Weile gut mit dem gek. Rindfleisch, dann fing der DF wieder an. Da auch mit Blutbeimischung.
Unsere TÄ hat uns dann eine Überweisung in eine Tierklinik gegeben, zur Gastroskopie und CT.
Bei der Gastroskopie sah man am Magenausgang/Darmeingang viele blutige Magengeschwüre. Durch eine Biopsie wurde auch noch einen Heliobacter pylori diagnostiziert.
Lily musste mindestens 4 Wochen Antibiotika nehmen.

Wurde denn schon einmal eine Gastroskopie in Betracht gezogen?
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 10:26
  #43
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.162
Standard

Ich würde mal ne komplette Ausschlussdiät machen.
Füttere mindestens 6 Wochen lang nur eine einzige Mono-Sorte, die die Katzen nicht kennen.
Bei vielen ist es Pferd oder Kängeru, das es noch nie auf dem Speiseplan gab. Sollte sie dagegen keine Unverträglichkeit haben, sollte der Kot schnell besser werde.
Nach 6 Wochen dann zB Huhn dazu geben. Sollte es DANN wieder weichen Kot/Durchfall geben, weißt du, dass Huhn nicht vertragen wird.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 10:48
  #44
Averses
Erfahrener Benutzer
 
Averses
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 162
Standard

Vlt ist es auch kein reizdarm . die angegebenen Symptome hat er ja eigentlich nicht . also Blähungen . Schmerzen im Bauch oder Erbrechen usw. nur weichen kot das zum Himmel stinkt . vlt ist es auch was bakterielles und die anti biotika könnten helfen ka. ich probiere es mal mit dem Tagebuch und mono futter .
Averses ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 11:02
  #45
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.578
Standard

Ich kann dir ne tierkrankenversicherung ans Herz legen, falls du in Zukunft doch ein wenig mehr diagnostik betreiben möchtest.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Starker Druck beim Erbrechen | Nächstes Thema: IBD bei meinem Kater »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2 Katzen sind eingezogen und haben weichen kot Iri Das stille Örtchen 3 25.12.2015 09:21
Brauche Hilfe Kätzchen hat weichen Stuhlgang bis Durchfall Lucy 2012 Verdauung 3 09.08.2012 08:12
Katzen haben weichen Kot, jetzt, nach Antibiotika-Behandlung erst recht? talkingmonkey Verdauung 9 12.01.2012 13:33
kitten haben weichen stuhl!! Krüümel Verdauung 2 08.07.2011 17:46
freikäufliches Pulver gegen Durchfall bzw.weichen Kot? panasonic Verdauung 9 27.01.2011 22:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.