Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2019, 14:00
  #1
jsmnkr
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard Durchfall und Erbrechen von Schaum

Hey, mein Huckleberry (3,5 Monate alt) hat gestern Abend breiartigen, mittelbraunen Durchfall bekommen und die Hitze hat ihm ziemlich zugesetzt. Ich habe natürlich versucht ihn runterzukühlen (Pfoten mit Wasser benetzt, kaltes Handtuch auf den Boden), da er schon angefangen hat zu hecheln. Jetzt ist der Durchfall leider nicht besser geworden und neben seinem Katzenklo lag heute ein kleiner Haufen Schaum. Ich vermute dass er den erbrochen hat. Sonst war nichts dabei, nur geruchsloser Schaum. Ich werde auf jeden Fall nach der Arbeit mit ihm zum Tierarzt gehen, aber ich mache mir natürlich furchbare Sorgen was das sein könnte und wie ich ihm helfen kann. Ich versuche schon alles dass er nicht dehydriert (überall Wasserstellen, habe versucht ihn spielerisch mit einer Spritze Wasser zu geben usw.) aber ich hab trotzdem das Gefühl dass er zu wenig trinkt. Ansonsten ist er aber aufgeweckt und munter wie immer.
jsmnkr ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.06.2019, 14:06
  #2
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Hallo sowie Willkommen im Forum.

Dein Kleiner muss unbedingt einen Tierarzt sehen.
Durch den Durchfall verliert er zusätzlich noch Flüssigkeit und das Erbrechen macht es noch schlimmer, so dass er vermutlich wirklich arg dehydriert ist.

Was fütterst du ihm?
Woher hast du ihn?
Wurde er vernünftig entwurmt?
Wir brauchen mehr Infos um sagen zu können woher sein Zustand kommen könnte - aber wie gesagt, ein Tierarzt ist absolut Pflicht - so schnell wie möglich.3
Auch wenn er noch munter wirkt... bei so jungen Tierchen kann es ganz schnell gehen, dass der Zustand lebensgefährlich wird.

Liebe Grüße
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 14:11
  #3
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.162
Standard

zusätzlich zu den Fragen von Winterqueen:
Ist er geimpft?
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 14:17
  #4
jsmnkr
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Hey
ja das ist mir klar. Ich muss halt aber auch noch arbeiten. Ich kann da ja nicht einfach wegbleiben. Ich schaffe es halt erst ab 16.30 nach Hause.

Ich fürttere Macs, Catsfinefood (purrr), Leonardo, Feringa. Und hab Cosma Thai ausprobiert. Ansonsten Purizon Trockenfutter (aber jetzt natürlich nicht)

Er wurde entwurmt und vor 3 Wochen das 1x geimpft (gegen Katzenseuche- und Schnupfen)

Ich hab ihn bekommen weil seine Mama gestorben ist als er 8 Wochen alt war und sich die Besitzer nicht um so viele kleine Kätzchen kümmern konnten/wollten.
Ich weiß, keine optimale Sache, aber lieber so als dass er dann vernachlässtigt geworden wäre. Einen Spielkameraden bekommt er, hoffentlich bald, aber leider hat er auch einen Schnupfen und bis der weg ist müssen wir lt. Tierärztin noch warten.
jsmnkr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 14:25
  #5
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Er wurde geimpft obwohl er Schnupfen hat?
Also ich weiß nicht, ob das geht - da sind die anderen User mit mehr Erfahrung in Sachen Krankengeschichte gefragt - aber ich weiß nur, dass man Tier und Mensch nur impft wenn man komplett gesund ist.

Was hat er denn wegen dem Schnupfen verschrieben bekommen?
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 14:44
  #6
jsmnkr
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Der Schnupfen war eigentlich weg, daher wurde dann geimpft. Zwei Tage später war er wieder da ...

Er hat ein homoöpathisches Mittel bekommen. Ein weißes Pulver, den Namen weiß ich nicht. Das wurde in ein weißes Gefäß gefüllt und mir mitgegeben (eine Messerspitze pro Mahlzeit)
jsmnkr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:00
  #7
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Ähhhhh...

Also wir reden hier von richtigem Katzenschnupfen denke ich mal, weil du ja auch schreibst, dass deswegen keine neue Katze angeschafft wurde bisher.

Dein Kleiner braucht doch dann Antibiotikum usw
Homöopathische Mittel verhindern doch nicht schnell und gezielt genug, dass die Viren sich nicht weiter verbreiten.
Ich finde es durch aus okay, wenn man auch alternative Sachen ausprobiert und habe nichts gegen Naturheilkunde - aber bei einer Katze, auch noch einem Kitten, mit Schnupfen würde ich doch auf eine Behandlung mit Medikamenten bestehen, die wirklich sofort etwas bewirken.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:05
  #8
jsmnkr
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Die Tierärztin meinte, man solle da keine krassen Medikamete geben, weil das Immunsystem lernen soll mit den Erregern umzugehen. Es ist ein normaler Schnupfen, so wie sie mir das gesagt hat. Trotzdem sollte man das beobachten. Er wurde deswegen ja auch später erst geimpft als gewöhnlich und sie meinte bevor alle Imfpungen durch sind und die Katze nicht vollständig genesen ist, ist die Anschaffung einer 2. Katze nicht sinnvoll.
jsmnkr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:07
  #9
jsmnkr
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Er hat beim 2. Besuch beim Tierarzt eine Spritze dagegen bekommen, da der Schnupfen da noch nicht weg war (eigentlich wollten wir an diesem Termin impfen). Dann war er beim 3. Besuch weg, wir haben impfen lassen und zwei Tage später kam er wieder zurück.
jsmnkr ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 27.06.2019, 15:23
  #10
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Ich bin kein Tierarzt.
Aber mein einer Kater aus dem Tierheim hatte damals Katzenschnupfen und konnte auch erst von mir abgeholt werden, als dieser behandelt war und ich durfte ihn auch nur zu mir holen wenn ich nachweisen konnte, dass meine vorhandenen Tiere Zuhause alle einen aktuellen Impfschutz gegen Schnupfen haben.
Und ich erinnere mich daran, dass dort damit nicht leichtfertig umgegangen wurde - eben weil er noch so klein war.
Deshalb wundert es mich ein wenig, aber wie gesagt - ich bin kein Tierarzt.

Dann drück ich die Daumen, dass es dem Kleinen bald besser geht denn dein Termin ist ja schon in einer Stunde.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:25
  #11
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.162
Standard

Ich würde mal ne Kotprobe nehmen und auf Parvo testen lassen.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:25
  #12
jsmnkr
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Ich hoffe es auch. Sitze den ganzen Tag auf der Arbeit und vernachlässige meine Aufgaben total weil ich mir so viele Gedanken mache.
jsmnkr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 15:44
  #13
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Ach ja genau, ich erinnere mich auch daran dass damals gesagt wurde dass die Symptome des Schnupfens auch chronisch werden können, wenn man es nicht ordentlich behandelt.
Also die typischen Sachen wie verklebte Augen, verstopfte und verklebte Nase, schnelles gereizt sein der Augen an sich.

Ich würde neben der Kotprobe auch nochmal das Thema Schnupfen ansprechen. Dein Kleiner hat in meinen Augen zu viele Dinge, mit denen er fertig werden muss.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 21:21
  #14
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Und was kam beim Tierarzt raus?
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

darm, durchfall, erbrechen, magen, schaum

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbrechen weißer Schaum Belle232 Verdauung 6 05.12.2014 13:23
Erbrechen von weißen Schaum und wässriger Durchfall (blutig?!) elleva Verdauung 20 22.03.2014 13:05
Erbrechen, Schaum mit Blut? Plueschtier Ungewöhnliche Beobachtungen 18 06.08.2012 13:07
morgendliches Erbrechen v. klarer Flüssigkeit und Schaum ♥Whistle♥ Innere Krankheiten 52 08.02.2012 11:57
Erbrechen von Schaum Fibo Verdauung 5 29.08.2011 08:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.