Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2019, 19:31   #1
Flauschfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 52
Standard hämolysierende e.coli - wie weiter?

Aloha,
meine Zwerge haben hämolysierende e.colis in mäßiger Anzahl. Dadurch bedingt ziemlich weichen Stuhl, der obendrein noch stinkt dass einem die Augen tränen.
Nach einem Antibiogramm kriegen sie Xeden15 (vorher Baytril, aber das war auf freundlichem Weg nicht in die Katzen zu bekommen. Tabletten gehen da besser). Obendrein bekommen sie morgens noch D-Mannose ins Futter. Eine Msp. voll. Irgendwie ist eine Messerspitze keine gute Maßeinheit, ich weiß nicht ob meine Messer da die richtige Größe haben. Reicht einmal täglich oder sollten wir das morgens und abends geben? Als Futter gibt es Schonkost vom TA und öfter mal gekochtes Huhn.

Heute ist Halbzeit bei der AB-Gabe. Vor Ende der AB-Therapie sollen wir alles, inkl. Liegeplätze und Toiletten desinfizieren. Würde da ein Dampfreiniger ausreichen? Beim Tierarzt hieß es, man soll Domestos nehmen, das halte ich aber nicht wirklich für eine sinnvolle Lösung. Zumindest nicht für Liegeplätze. Oder für meinen Fußboden. Ist der Allzweckreiniger von Sagrotan da hilfreich?

Nun mache ich mir Gedanke für das Danach. Da eine der Minis immer noch mit DF kämpft (stinkt wohl nicht mehr so, allerdings haben wir Dosis auch beide Schnupfen) glaube ich nicht, dass es mit einer Runde AB erledigt ist. Also brauche ich später sicherlich ein Produkt um den Darm wieder aufzubauen. Das ganze Prä- und Probiotika-Zeug habe ich gelesen, macht es Sinn, der Einfachheit halber auf ein Kombi-Präparat wie Symbiotic D-C oder Symbiopet zu setzen, oder besser Flohsamenglibber und ein seperates Aufbauprodukt mit zeitlichem Abstand? Was wäre das optimale nach e.coli und Baytril/Xeden? Manche haben nur ein Bakterium, BeneBac hat ja ein paar mehr, man muss aber auch mehr davon geben. Da stellt sich die Frage ob man dann das Futter noch in die Miezis bekommt, wenn da so viel Gedöhns drin ist. Gibts da was wo man nur wenig geben muss was aber trotzdem viel Gutes drin hat? Es gibt soo viele Produkte mit soo vielen unterschiedlichen Meinungen. Je mehr ich lese desto weniger weiß ich. Montag geben wir eine erneute Kotprobe ab, dann schauen wir weiter.

Ich hoffe, wir haben das bald hinter uns, damit die beiden groß und fluffig werden können.

Danke schon einmal für Eure Antworten,
Steffi
Flauschfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.02.2019, 20:45   #2
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.466
Standard

Hallo,
hoffentlich habt ihr den DF bald hinter euch und den Kleinen geht es wieder gut.
Bezüglich Darmfloraufbau kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen, nicht ins Blaue irgendeines der unzähligen Präparate zu versuchen, sondern die Darmflora ordentlich bei der Kotprobe mittesten zu lassen um zu sehen, was jetzt konkret fehlt und dann spezifisch diese Darmbakterien zu geben.
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2019, 20:48   #3
Flauschfreund
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 52
Standard

Das ist ein guter Tipp, ich wusste nicht dass man da spezifisch nachschauen kann was fehlt.
Flauschfreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2019, 19:44   #4
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 536
Standard

d-mannose über jedes futter
3-4 monate lang. die colis sind mistige biester, die nisten sich auch hinter der darmschleimhaut ein und dort erwischt sie das AB nicht.
mit d-mannose über diesen langen zeitraum kriegst du auch die versteckten
pfotenseele ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Durchfall seit 4 Tagen | Nächstes Thema: Mehrere Monate Durchfall »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hämolysierende E. coli :( raven_z Verdauung 13 19.09.2014 19:48
Hämolysierende E.Coli Bakterien akasha_92 Verdauung 6 30.11.2013 00:46
Hämolysierende e.coli, Clostridien und Fadenwürmer mikeytyson Verdauung 11 12.02.2013 16:46
Hämolysierende E-Coli Bakterien Kitty78 Innere Krankheiten 24 05.01.2013 10:21
Hämolysierende E.coli - Welche Hygienemaßnahmen vornehmen? Jo_Frly! Verdauung 12 19.06.2010 23:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.