Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2019, 10:21   #1
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard Aufgeblähter Bauch

Hallo Katzenfreunde,

meine Jungkatze (7 Monate) hat seit ca. einem Monat einen aufgeblähten Bauch. Betrachtet man sie von oben, sieht man deutlich, dass der Bauch an den Seiten aufgebläht ist.

Vor 3 Wochen waren wir deshalb beim Tierarzt. Sie wurde abgetastet und geröntgt. Auf der Röntgenaufnahme hat man eine leichte Verstopfung kurz vor dem Darmausgang und viele Gase im Verdauungstrakt erkannt.

Sie hat einen Einlauf gegen die Verstopfung und ein verdauungsförderndes Mittel gegen die Blähungen bekommen.

Leider sieht sie seither unverändert aus.

Sie erledigt 2 Mal am Tag ihr großes Geschäft, hat also wohl keine Verstopfung.

Mein Kater (ihr Bruder) hat diese Probleme nicht.

Habt ihr vielleicht einen Rat? Danke!
HunterMalou ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.02.2019, 10:35   #2
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.731
Standard

Grüß Dich,
Herzlich willkommen hier im Forum!

Entschuldige, jetzt kommt gleich eine Fragenpaket:
Was fütterst Du, Nass- oder Trockenfutter, welche Marke ?
Ist die Katze sehr nervös und schluckt viel Luft?
Wird sie vom Bruder drangsaliert?

Frisst sie schön und nimmt gut zu?
Wurden die Analdrüsen angeschaut ?
Ist sie schon kastriert?

Das wäre alles gut zu wissen, um die Situation genauer beurteilen zu können.
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 10:35   #3
Poldi
Erfahrener Benutzer
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 56
Beiträge: 896
Standard

Hallo, meine erste Frage ist, sind beide Katzen kastriert? Wenn nicht, schnellstens nachholen. Nicht das der aufgeblähte Bauch eine Trächtigkeit ist.
Poldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 10:57   #4
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von ottilie Beitrag anzeigen
Was fütterst Du, Nass- oder Trockenfutter, welche Marke ?
Ist die Katze sehr nervös und schluckt viel Luft?
Wird sie vom Bruder drangsaliert?

Frisst sie schön und nimmt gut zu?
Wurden die Analdrüsen angeschaut ?
Ist sie schon kastriert?

Das wäre alles gut zu wissen, um die Situation genauer beurteilen zu können.
Hallo ottilie!

(1) Morgens bekommen sie eine Portion Trockenfutter (Marke: Premiere). Das liebt sie über alles und frisst es leider sehr hastig. Dabei könnte es sein, dass sie viel Luft schluckt, ja :-(
Bis die Blähungen angefangen haben, haben sie durchgehend einen vollen Trockenfutternapf gehabt. Weil sie dann aber fast nur das gegessen haben, habe ich es vor 3 Wochen dann reduziert.
Über den Tag verteilt bekommen sie drei Portionen Nassfutter der Marken Animonda Carny, AlmoNature oder Premiere Meat Menu.

(2) Sie wird öfters von ihrem Bruder "verkloppt". Er jagt sie und möchte mit ihr rangeln.
Wenn er sich beruhigt hat, gehen sie dann sehr liebevoll miteinander um.
Er dominiert sie aber auf jeden Fall.

(3) Sie frisst über den Tag verteilt schön regelmäßig.
(4) Ich glaube nicht, dass die Analdrüsen kontrolliert wurden.
(5) Sie wurde mit 5 Monaten rollig und wurde dann kastriert.

Vielen Dank und liebe Grüße!
HunterMalou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 10:58   #5
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Poldi Beitrag anzeigen
Hallo, meine erste Frage ist, sind beide Katzen kastriert? Wenn nicht, schnellstens nachholen. Nicht das der aufgeblähte Bauch eine Trächtigkeit ist.
Hallo Poldi,
ja, sie wurde vor ca. 2 Monaten kastriert, nachdem sie rollig wurde!
LG
HunterMalou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 11:12   #6
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 642
Standard

Hallo und willkommen =)

Ist der Kater denn auch kastriert? Wenn nicht bitte so schnell wie möglich.

Dann möchte ich dich bitten das Trockenfutter KOMPLETT wegzulassen. Wenn sie es so gerne mag, nimm es als Leckerli für zwischendurch, aber nicht zur freien Verfügung oder in dieser Menge. Trockenfutter enthält zum großen Teil Getreide und Zucker, beides sollte nichts in der Katz verloren haben. Zudem trinken Katzen evolutivbedingt zu wenig Wasser (sie nehmen ihre Flüssigkeit mit der Nahrung auf), wodurch du mit Pech auf zukünftige, gesundheitliche Probleme blicken kannst.
Stell die Ernährung auf komplett Nassfutter, dazu sollten sie 24h am Tag Zugang haben, damit sie ein gesundes sättigungsgefühl entwickeln können. Wundere dich nicht, junge Katzen fressen SEHR SEHR viel, mein eigener Kater (9 Monate) frisst momentan etwa 500-700g Nassfutter am Tag. Wenn deine Katzen kurzweilig etwas zulegen sorge dich niciht, das verwächst sich sehr schnell wieder

Zu der Futtersorte Animonda: Ihr wird oft nachgesagt, dass Katzen mit Durchfall oder Kötzeln auf diese reagieren, ich weiß nicht ob das mit den Blähungen zusammenhängen könnte, aber vlt kannst du die ja erstmal weglassen (Macs wäre z.b. eine gute, sehr günstige alternative).

Zu der Problematik, dass der Kater die Katze oft jagt. Das Problem ist, dass Katzen udn Kater unterschiedliche Spielverhalten haben (deshalb rät man meist zu Katze-Katze und Kater-Kater Kombination, statt gemischt). Während Katzen gerne Verstecken spielen und sich gegenseitig anpföteln, jagen Kater gerne wild durch die gegend, springen sich gegenseitig an und rollen wild raufend über den Boden um die WEltherrschaft an sich zu reissen. Bitte behalte das im Hinterkopf. Achte darauf, dass deine Katze genug Rückzugsmöglichkeiten hat, am besten powerst du den Kater mehrmals am Tag aus und behälst ein Auge auf die beiden. Nicht, dass sie am Ende noch gemobbt wird oder keine Ruhe mehr bekommt.

glg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 11:30   #7
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Hallo und willkommen =)

Ist der Kater denn auch kastriert? Wenn nicht bitte so schnell wie möglich.

Dann möchte ich dich bitten das Trockenfutter KOMPLETT wegzulassen. Wenn sie es so gerne mag, nimm es als Leckerli für zwischendurch, aber nicht zur freien Verfügung oder in dieser Menge. Trockenfutter enthält zum großen Teil Getreide und Zucker, beides sollte nichts in der Katz verloren haben. Zudem trinken Katzen evolutivbedingt zu wenig Wasser (sie nehmen ihre Flüssigkeit mit der Nahrung auf), wodurch du mit Pech auf zukünftige, gesundheitliche Probleme blicken kannst.
Stell die Ernährung auf komplett Nassfutter, dazu sollten sie 24h am Tag Zugang haben, damit sie ein gesundes sättigungsgefühl entwickeln können. Wundere dich nicht, junge Katzen fressen SEHR SEHR viel, mein eigener Kater (9 Monate) frisst momentan etwa 500-700g Nassfutter am Tag. Wenn deine Katzen kurzweilig etwas zulegen sorge dich niciht, das verwächst sich sehr schnell wieder

Zu der Futtersorte Animonda: Ihr wird oft nachgesagt, dass Katzen mit Durchfall oder Kötzeln auf diese reagieren, ich weiß nicht ob das mit den Blähungen zusammenhängen könnte, aber vlt kannst du die ja erstmal weglassen (Macs wäre z.b. eine gute, sehr günstige alternative).

Zu der Problematik, dass der Kater die Katze oft jagt. Das Problem ist, dass Katzen udn Kater unterschiedliche Spielverhalten haben (deshalb rät man meist zu Katze-Katze und Kater-Kater Kombination, statt gemischt). Während Katzen gerne Verstecken spielen und sich gegenseitig anpföteln, jagen Kater gerne wild durch die gegend, springen sich gegenseitig an und rollen wild raufend über den Boden um die WEltherrschaft an sich zu reissen. Bitte behalte das im Hinterkopf. Achte darauf, dass deine Katze genug Rückzugsmöglichkeiten hat, am besten powerst du den Kater mehrmals am Tag aus und behälst ein Auge auf die beiden. Nicht, dass sie am Ende noch gemobbt wird oder keine Ruhe mehr bekommt.

glg
Hallo Polayuki,

danke für die Antwort! Der Kater ist auch kastriert.
Das Trockenfutter ist ohne Zucker und ohne Getreide. Wie gesagt füttere ich es jetzt nur noch in kleinen Portionen, also als Leckerli und nicht mehr als echtes Futtermittel.
Das mit Animonda ist ein guter Tipp!

LG
HunterMalou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 11:31   #8
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 642
Standard

Zitat:
Zitat von HunterMalou Beitrag anzeigen
Hallo Polayuki,

danke für die Antwort! Der Kater ist auch kastriert.
Das Trockenfutter ist ohne Zucker und ohne Getreide. Wie gesagt füttere ich es jetzt nur noch in kleinen Portionen, also als Leckerli und nicht mehr als echtes Futtermittel.
Das mit Animonda ist ein guter Tipp!

LG
Was für Trockenfutter ist das denn? Als Leckerli jedoch, ist Trockenfutter völlig okay =)

Edit: entshculdige, die marke des Trockenfutters hattest du ja schon genannt. Ich nehme sogar das selbe fürs Clickertraining ;D Wenn man sich die Inhaltstoffe anguckt (Getrocknetes Geflügelprotein (25,3%), Kartoffelmehl (16,5%), frisches Geflügelfleisch (14%), Kartoffelpülpe (12,7%, getrocknet), Erbsen, Geflügelfett, Grieben (gemahlen), hydrolysiertes Leber*protein (1%), Leinsaat (0,9%), Bierhefe (0,9%), Lignocellulose (0,9%), Rübenschnitzel, Lachsöl (0,45%), Zichorienpülpe (0,19%, Inulin: 0,1%), Yucca schidigera (0,1%), Granatapfel (0,04%), Oregano (0,008%), Petersilie (0,008%), Majoran (0,008%), Salbei (0,008%), Thymian (0,008%)) weiß man jedoch sehr leicht warum es tatsächlich nur als Leckerli und als nichts sonst Sinn macht

Geändert von Polayuki (14.02.2019 um 11:34 Uhr)
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 12:35   #9
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.341
Standard

Grüß Dich.

Bei meiner eine Katze bläht das Trockenfutter selber den Bauch ziemlich auf. (Katze mampft sich satt -> trofu im Bauch saugt Feuchtigkeit auf und dehnt sich stark aus -> dicker Bauch)
Allerdings verändert sich hier die Optik vom Bauch mit dem Abstand zu den Mahlzeiten.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 08:22   #10
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.731
Standard

Wenn die Mädchen Katze früh sehr hungrig ist: haben sie über Nacht genug zu fressen? Denn gerade bei so jungen Katzen muss immer genug zu essen da stehen, die fressen ja wie die Raupen
Und dass der Bruder auf sie draufhüpft, das ist das typische Kater Katze Problem: die Jungs raufen lieber und die Mädchen spielen liebe fangen und verstecken (hat Polayuki ja auch schon geschrieben)
Also wenn es irgendwie geht, den Kater auslasten, eventuell auch mit Intelligenz spielen und Clicker Training
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 17:08   #11
HunterMalou
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 5
Standard

Hallo zusammen,

heute haben beide leichten Durchfall.. :-( es muss an Animonda oder dem Trofu liegen. Animonda hat ja anscheinend schon einen Ruf diesbzgl.
HunterMalou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 17:20   #12
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 642
Standard

Zitat:
Zitat von HunterMalou Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

heute haben beide leichten Durchfall.. :-( es muss an Animonda oder dem Trofu liegen. Animonda hat ja anscheinend schon einen Ruf diesbzgl.
Das kann natürlich auch von der Futterumstellung kommen (wenn sie morgens eine portion trockenfutter bekamen und du das nun deutlcih zurückgeschraubt und auf nassfutter umgestiegen bist, ist das ja eine Umstellung).

Oder eben wie du schon selber sagst, hat animonda bereits einen gewissen ruf ;D ich würde erstmal beobachten, wenn es nicht besser wird spricht auch nichts gegen schonkost bzw kannst du dann auch mal ein Kotprofil erstellen lassen. Aber leichter durchfall nach einer Futterumstellung ist erstmal nichts dramatisches, nur bleiben sollte er nicht =)

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 17:36   #13
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.578
Standard

Sind die beiden entwurmt? Parasiten können einen aufgeblähten Bauch verursachen
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 18:04   #14
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 11.691
Standard

Bei Blähungen und entsprechenden Schmerzen - so wurde es mir vom TA empfohlen - kann man SAB simplex geben (Apotheke, die Tropfen für Babys). Bei meiner Katze Pfötchen helfen die Tropfen sehr gut, wenn sie Bauchschmerzen wegen Blähungen hat. Einfach übers Futter tropfen.

Und auch wenn es sich etwas dumm anhört: auch Katzen können stressbedingte Magenschmerzen bekommen, sogar auch eine Magenschleimhautentzündung. Das kann man im Röntgenbild sehen (verdickte Magenwand etc.) und medikamentös behandeln.

Als Stressfaktor würde ich dabei die Raufversuche deines Katers einschätzen; dies gilt jedenfalls dann, wenn das Mädel sich erkennbar gestresst und gejagt fühlt und sich nicht richtig gegen den Bruder wehren kann.

Mit sieben Monaten kommen junge Kater in die Pubertät und rüpeln dann so richtig los. Das ist eine Phase, die vorbei geht, aber für eine Kätzin kann das wirklich Stress pur sein, mal losgelöst von allen Verdauungsproblemen.
Du musst mindestens ein Vierteljahr für die Rüpelphase des Katers einrechnen (auch wenn er schon kastriert ist; das macht da keinen Unterschied), wobei der Höhepunkt euch noch bevorsteht.
Die jungen Kerle wissen da gar nicht, wohin mit ihren Kräften, und so wird alles angerauft, was nicht bei drei auf dem Baum ist.
Als mein Kater Moody bei uns einzog, war auch ca. ein halbes Jahr alt und bereits kastriert. Er hatte drei junge Damen als Gesellschaft, damals ein bis drei Jahre alt. Er hat sie sich alle drei wiederholt zur Brust genommen und aller Ohrfeigen zum Trotz immer wieder verprügelt, nur so als Jux und in der festen Überzeugung, dass alle Frauen ein bisschen Haue gern haben.
Da Moody insgesamt eher Mädchenspiele wie Nachlaufen und Antatschen spielt und auch nur mädchenhaft rauft, verstehen seine Mädels und er sich schon seit langer Zeit gut, aber in der Anfangszeit hatten die Mädels noch ordentlich was an ihm zu erziehen, bis er gerade ging. ^^


Gute Besserung für deine Süße!
nicker ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Kater 7 Monate - ständig Durchfall! | Nächstes Thema: Durchfall seit 4 Tagen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgeblähter Bauch/Nabelbruch adewausf Verdauung 3 09.11.2016 08:33
Hartnäckiger Durchfall und aufgeblähter Bauch PaGro Verdauung 3 13.10.2015 21:01
Dicker aufgeblähter Bauch? Hilfe! Anterious Ungewöhnliche Beobachtungen 6 09.01.2011 08:29
Aufgeblähter, harter Bauch FrauMaus Infektionskrankheiten 7 24.11.2010 16:02
Katzenschnupfen und aufgeblähter Bauch/Durchfall bean Erkältungen bei Katzen 21 03.09.2010 10:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:22 Uhr.