Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2019, 11:11
  #31
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Ich werde mir nachher auf jedenfall noch den Link in Ruhe durchlesen, danke
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.01.2019, 14:42
  #32
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.250
Standard

Gerne, wünsche gute Besserung!
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 08:36
  #33
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Hey, ich habe nochmal nachgedacht.

Ich habe nochmal nachgedacht und vielleicht kann das sein. Erstmal zum Thema nach der Narkose. Mittwoch hat sie die Narkose gehabt.
Freitag morgen hat sie ihr komplettes Futter leer gefressen (ich war überrascht)
Samstag, Sonntag und auch gestern morgen hat sie fast alles leer gefressen.
Freitag, Samstag, Sonntag Abend fraß sie ganz in Ordnung.

Gestern Abend fand ich das sie schon ein wenig, zu wenig fraß (aber das ist ja Luna typisch, sie ist nunmal nicht die große fresserin).

Heute morgen hat sie gar nichts gefressen, sie kam noch nichtmal an, als ich das Futter fertig machte, Faice mauzend und aufgeregt zu mir kam, weil es ihr nicht schnell genug geht (selbst das hat Luna nicht animiert auf zu stehen)

Dann hab ich gehofft, das Luna anfängt zu fressen, wenn sie hört wie Faice frisst, aber nein auch das nicht, sie hat daa Futter komplett ignoriert, sie hat zwar einmal die Nase ran gehalten und dann weg gedreht.

Nun ist mir eingefallen, ich hatte glaub ich vorletzte Woche ich glaube auch am Mittwoch (heute vor zwei Wochen), einen Metallwassernapf gekauft, den hab ich Faice und Luna hin gestellt. Da haben beide gut draus getrunken (ich habe grundsätzlich immer zwei Wassernäpfe stehen, eigentlich aus Plastik somit stand da dann ein Plastikwassernapf und ein Metallischerwassernapf).
Wenn ich so überlege, das würde passen, ich hab Mittwoch diesen Wassernapf hin gestellt und in der Woche Sonntags fing das mit dem Blut an.
Sonntag, Montag mit dem Blut, Dienstag ging es ihr schlechter, Mittwoch war die Narkose fürs RÖ , dann Donnerstag war sie noch ein wenig neben sich.

Freitag bis gestern morgen ging es ihr recht gut und dann hörte sie heut morgen auf zu fressen.
Ich hab überlegt, wenn sie ein total metallischen Geschmack im Maul hat, ich glaube dann hätte ich auch keinen Appetit.
Kann aber dieses metallische auch auf den Darm, den Kot eingehen? Naja wenn sie durch das Metallische irgendwas aufgenommen hat, was sie nicht ab kann?

Ich rufe nachher mal beim TA an und schildere das, ich habe auf jedenfall, wieder ein Plastikwassernapf hin gestellt, so das wieder zwei Plastikwassernäpfe da stehen.

Geändert von Sturmscar (22.01.2019 um 08:40 Uhr)
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 08:55
  #34
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Hab gerade nochmal überlegt, könnte die Darmschleimhautreizung, das resultat, des Metallischen sein?

Und die Darmschleimhautreizung würde dann zu dem Blut führen und somit auch zu dieser Schlappheit/zurück ziehen? Die sie letzte Woche Dienstag hatte?

Somit würde auch erklären, das das Rö Bild unauffällig war und vorher die Kot US auch unauffällig war.
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 09:53
  #35
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Hab mal eben telefoniert.
Es könnte sein, das sie allergisch auf das Metall reagiert hat. Dann durch diesen mal harten, mal weichen Stuhlgang, eine Darmschleimhautreizung entstanden ist und durch diese Reitzung kann es ihr dann schlechter gegangen sein. Heut mittag biete ich ihr nochmal Futter an. Sollte sie allerdings weiterhin nicht fressen, morgen in die Praxis. (Ich weis ja, das man bei nicht fressen bei Katzen, nicht lange warten darf).

Ich lege auf... Luna geht aufs Katzenklo und wie aufs Stichwort höre ich, das sie offenbar Durchfall hat... Ich schaue nach und japp.... Durchfall wie Wasser.... Super
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2019, 13:23
  #36
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

*seufz* war dann nochmal da, sie bekommt jetzt einmal tälich leptandra, momordica und hepar ins maul, zweimal täglich 1 ml paste, gegen durchfall (mal abwarten ob das was wirkt)

Danach hat sie heut Mittag dann erbrochen, hab nochmal telefoniert, (ich war heute bestimmt nervig ^^" aber wenn ich erst morgen sage, sie erbricht jetzt auch, würde es bestimmt heißen, wieso man es nicht schon voeher gesagt hat)
Jetzt wollen wir erstmal warten, ob die Medis was bringt.
Frisst sie aber jetzt bis morgen nicht, trinkt sie nicht, erbeicht sie weiter und hat weiter durchfall, gibt es morgen nochmal eine kurze narkose, blut ab nahme und infusion..... *seufz*
Tierärztin hat auch Vermutung, das es mit Bessy (meiner Pflegekatze) zusammen hängen könnte, das sie gestresst ist deswegen. (Da sie eine sensible katze ist)

Aber inzwischen hab ich das Gefühl das sie krank ist.... Entweder was organisches oder Magen und Darm Erkrankung *seufz* auch wenn die Tierärztin vielleicht genervt war, mit dem dritten anruf, aber meiner Meinung musste der anruf sein :/
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 11:19
  #37
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.722
Standard

Normalerweise sind das doch Edelstahlschüsseln und da kann ich mir das nicht vorstellen, vor allem nicht in so kurzer Zeit und in diesem Ausmaß.
Grundsätzlich würde ich aus verschiedenen Gründen allerdings nur noch Keramik verwenden (kein Plastik, kein Edelstahl).

Zur TA: das ist ihr Job. Wenn du das Gefühl hast, sie nimmt das vielleicht etwas zu locker oder es fehlt einfach die Erfahrung, dann zögere nicht, dir eine zweite Meinung einzuholen. Letzte Tage habe ich hier im Forum mal wieder einen sehr traurigen Ausgang einer Katze gelesen, weil der TA die Sorgen der Halter nicht ernst genommen hat. Das passiert leider sehr oft.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 11:41
  #38
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Hallo @doppelpack , danke schön für deine Antwort
Ne sie nimmt es nicht zu locker, aber danke für deine Ansicht.
Es gibt sogar etwas erfreuliches

Luna hat zwar am Nachmittag nochmal gekotet , da war wieder Durchfall, aber auch etwas geformtes, das super super weich war (aber immerhin richtige Richtung, danach nicht mehr gekotet).
Nicht mehr erbrochen, am abend hat sie dann tatsächlich miauend Futter eingefordert, hat für ihre Verhältnisse normal gefressen, circa die hälfte und heut morgen sogar mehr als die Hälfte sie wollt dann viel gestreichelt werden heut morgen sie war "wach" und aufmerksam.

Ich hab auch nochmal überlegt ob sie was gefressen haben könnte.
Ihr ging es ja von Freitag bis Montag erstaunlich gut. Sonntag und Montag war sie bei Bessy auf dem Flur und ins Bad gegangen.

Luna darf ja nur das i/d Futter und Bessy bekommt das Nassfutter Activa Gold Getreidefrei Huhn Katzenminze Sensitiv.

Sie frisst fast immer alles auf, manchmal fällt bei ihr etwas neben dem Napf und das sammel ich meistens auf, fals sie es nicht gefressen hat.
Wenn ich allerdings Sonntag/Montag irgendwas übersehen habe, das was daneben lag, Bessy es nicht gefressen hatte, könnte Luna das gefunden haben, als sie auf den Flur ging und das gefressen haben.

Luna frisst ja an sich ungerne andere Sachen und wenn sie was anderes frisst, kratzt sie sich die Ohren blutig, aber wenn es ums Nassfutter geht, dann will ich nicht meine Hand ins Feuer legen, wenn sie die Wahl zwischen Trocken und Nassfutter hätte, würde sie grundsätzlich Nassfutter wählen.
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 06:30
  #39
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Also ich bin echt überrascht
Ich hätte nicht erwartet das das Enterogelan (die Paste ggen den Durchfall) so gut wirkt.
Heut morgen gekotet, Kot deutlich fester (aber nicht hart) und schön geformt, nur an beiden enden war es noch sehr weich
Ich kann das Entergelan nur weiter empfehlen, auch wenm die Katze nur 1 ml am morgen und abend bekommen.

Achja und sie hat gestern abend fast alles leer gefressen
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.01.2019, 09:04
  #40
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.250
Standard

Schön! Hört sich gut an. Drücke Däumchen, dass es so bleibt.
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 09:25
  #41
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Danke schön @Lehmann
Aber ich hab mich wohl zu früh gefreut :/
Hab ihr heut morgen die Paste gegeben und ihr i/d futter (was sie wieder erstaunlicherweise fast leer gefressen hat o.o... Ich muss echt sagen, das mich das verblüfft.... Denn so oft, fast eine Woche fast immer leer gefressen, seit letzter Woche Freitag, außer am Dienstag, kenne ich von ihr nicht wirklich)

Aber vorhin so gegen 8:30 uhr zwar kein wässriger stuhlgang, aber komplett breiig wieder :/

Ich rufe gleich nochmal an, ich hatte mir ja das Anallergenic bestellt, gestern nachmittag bekommen, zur Sicherheit noch nicht auf gemacht, aber ob ich es schon untermischen soll oder nicht.
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 06:27
  #42
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Ein kleines Update:

Am Sonntag fing sie an etwas kleinere Urinmengen ab zu geben. (Allerdings ohne Schmerzanzeichen). Sie rennt auch nicht permanent aufs Klo. Mal eine halbe Stunde, mal Stunde, mal bis zu 4 Stunden dazwischen. Dann rennt sie innerhalb einer Stunde 3-5 mal aufs Klo. Sie benimmt sich sonst komplett normal, spielt, putzt, schläft, ist aufmerksam, Blick ist klar, neugierig. Sonst alles andere sehr gut.

Der Kot geht immer mehr in die Richtige Richtung bzw. Bleibt in richtiger Richtung, sogar ohne die Paste

Sie bekommt jetzt am Tag ins Wasser 1ml Leptandra, Momordica und Hepar. Seit Dienstag nun auch Cantharis, davon 1 ml ins Maul und 1 ml ins Wasser (wegen der Blase) und ebenfalls Bachblüten. Denn wir glauben es könnte auch der Stress sein, da eine neue Katze da ist, Bessy (Luna ist ja sehr stressempfindlich und mit einer Blasenentzündung hat sie mal auf Babygeschrei reagiert).

Allerdings waren die Vergesellschaftungen als sie einzog und als letztes Jahr Faice dazu kam, stressiger, bzw. Sie hat sich stressiger gezeigt.

Das Klo hatte ich vor 3 wochen an das Ende des Zimmers gestellt bei der Tür, da ich dachte ist bestimmt angenehmer, wenn es nicht da steht, wo sie sich gerne hinlegen. Das hab ich am Dienstag jetzt auch umgestellt, weg von der Flurtür, ans andere ende des Zimmers.

Es wird jetzt alles langsam besser Kot und der Urin auch
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2019, 23:58
  #43
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Ich wollt einmal berichten, Urin tipi topi
Der Kot ist auch wieder supi es ist halt bloß noch Fell im Kot (aber gut im Kot verarbeitet, wenn man es so sagen will xD)

Hab mir zur Sicherheit nochmal je eine Ampulle Leptandra, Momordica, Hepar und Cantharis für daheim geholt. Ich kann es ja jederzeit aufziehen, sollte ich etwas benötigen.

Da Hills ja seine Hundeprodukte als Nassfutter zurück ruft, habe ich mir jetzt erstmal einen neuen i/d Sack bestellt (hoffentlich hat er eine andere Chargenummer), denn einige Tage bevor es alles begang, hatte ich einen neuen Sack auf gemacht, vor 2 Wochen hatte ich noch die Tierärztin gefragt, kann es am neu geöffneten Sack liegen, sie sagte die können sich so ein Fehler nicht leisten.... naja und jetzt rufen sie Nassfutter Dosen für Hunde zurück wegen zu viel Vitamin D gehalt.... Katzenfutter soll zwar ausgeschlossen sein.... aber sicher ist sicher!
Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Blutiger Schleim bluemchenpia Verdauung 1 09.02.2015 16:33
blutiger Kot Catma Ungewöhnliche Beobachtungen 6 01.02.2015 15:07
FIV blutiger Stuhl Nuriya Infektionskrankheiten 3 31.12.2014 15:33
blutiger Kot??? steeefi Verdauung 34 25.09.2010 19:02
Blutiger Kot tieresinava Innere Krankheiten 51 24.01.2009 13:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.