Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2018, 18:34   #1
Mama-Momo
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Frage Fundkatze hat durchfall bekommen

Hallo erstmal zusammen.
mir ist am letztem Sonntag eine Katze zugelaufen die allem anschein nach soweit gesund war.
Etwas dehydriert und vor allem hungrig und dazu passend etwas schwach aber sonst soweit fit. beim TA hat sich herraus gestellt das es sich wohl um einen unkastrierten Kater handelt der in etwa ein 3/4 Jahr alt ist. da er weder Tatoowiert noch gechipt ist noch ein Halsband hatte habe ich ihn vorerst behalten. allerdings habe ich auf allen mir bekannten wegen versucht den Besitzer zu finden und da tut sich garnichts.

Ich habe 2 fragen

1. die ersten zwei tage habe ich ihn mit KiteKat Nassfutter und und dem normalen Trockenfutter von Purina ONE gefüttert. als ich mir dann erwas wissen angeeignet habe bin ich auf das Kittennassfutter von BEST NATURE umgestiegen und bei Trockenfutter habe ich enbenso die Junjor Variante genommen. nun hat er seid Samstag mittag immer extremeren Durchfall und ich fange langsam an mir sorgen zu machen. ist es möglich das sein darm rebeliert weil er "zu viel Futter" bekommen hat? oder können würmer ect. auch zweitweise ohne Verdauungsprobleme verhanden sein?

Bei der zweiten frage bin ich mir nicht sicher ob sie hierher gehört aber ich frage einfach mal.
Undzwar gehört die Katze ja erst nach 6 Monaten mir, dennoch würde ich sie gern Kastrieren lassen um 1. einen passenden Partner dazu holen zu können und 2. um die unangenehmen seiten einer männlichen Katze etwas zu verringern (ja ich meine vorallem das Markieren). darf ich das machen oder istr das dann schwere Sachbeschädigung?
Mama-Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.12.2018, 15:21   #2
Polayuki
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 77
Standard

Huhu und willkommen im Forum!

Zitat:
Zitat von Mama-Momo Beitrag anzeigen
Hallo erstmal zusammen.
mir ist am letztem Sonntag eine Katze zugelaufen die allem anschein nach soweit gesund war.
Etwas dehydriert und vor allem hungrig und dazu passend etwas schwach aber sonst soweit fit. beim TA hat sich herraus gestellt das es sich wohl um einen unkastrierten Kater handelt der in etwa ein 3/4 Jahr alt ist. da er weder Tatoowiert noch gechipt ist noch ein Halsband hatte habe ich ihn vorerst behalten. allerdings habe ich auf allen mir bekannten wegen versucht den Besitzer zu finden und da tut sich garnichts.

Ich habe 2 fragen

1. die ersten zwei tage habe ich ihn mit KiteKat Nassfutter und und dem normalen Trockenfutter von Purina ONE gefüttert. als ich mir dann erwas wissen angeeignet habe bin ich auf das Kittennassfutter von BEST NATURE umgestiegen und bei Trockenfutter habe ich enbenso die Junjor Variante genommen. nun hat er seid Samstag mittag immer extremeren Durchfall und ich fange langsam an mir sorgen zu machen. ist es möglich das sein darm rebeliert weil er "zu viel Futter" bekommen hat? oder können würmer ect. auch zweitweise ohne Verdauungsprobleme verhanden sein?
Gut, dass du von Kitekat weg bist. Du brauchst übrigens nicht unbedingt Kittenfutter, es gibt ja auch keine Kittenmäuse Das ganz normale Futter ist völlig in Ordnung und meist günstiger. Trockenfutter ist gar nicht nötig, hochwertiges Nassfutter und davon All you can eat ist ausreichend. (Kann bei kleinen Katzen übrigens sehr viel sein, mach dir da keine Gedanken über die Menge, die verputzt wird ;D ) Katzen trinken evolutiv bedingt zu wenig, weshalb Trockenfutter schnell auf die Nieren geht, davon abgesehen besteht es größtenteils aus Getreide/Zucker/Gemüse und dafür einem verschwindend geringen Fleischanteil. Das Futter quillt im Magen auf und führt zu einem verspäteten Sättigungsgefühl.

Nun zu deiner Frage: ich denke nicht, dass er rebelliert wegen der Futtermenge, da reagieren Katzen eher mit Übergeben (bin mir da allerdings ein wenig unsicher, andere Foris haben da sicherlich mehr Fachwissen). Ich würde allerdings erstmal auf Schonfutter umsteigen (gekochtes Hähnchen und gerne das Kochwasser zum trinken anbieten) und mich an den Tierarzt wenden. Sammel hierfür 3 Tage lang kot und lass ein großes Kotprofil erstellen lassen. Wurde er denn gegen Würmer behandelt?


Zitat:
Zitat von Mama-Momo Beitrag anzeigen
Bei der zweiten frage bin ich mir nicht sicher ob sie hierher gehört aber ich frage einfach mal.
Undzwar gehört die Katze ja erst nach 6 Monaten mir, dennoch würde ich sie gern Kastrieren lassen um 1. einen passenden Partner dazu holen zu können und 2. um die unangenehmen seiten einer männlichen Katze etwas zu verringern (ja ich meine vorallem das Markieren). darf ich das machen oder istr das dann schwere Sachbeschädigung?
Die zweite Frage kann ich dir leider nicht wirklich beantworten =( Aber wenn du ihn behälst weil sich kein Besitzer auffindet (probiert via Tierheim informiert/Ebay Vermisste Tiere/Zettel ausgehangen/Facebook diverse vermisst und gefundene Tiere etc?) solltest du ihn auf jedenfall kastrieren, nicht nur wegen dem Markieren, sondern vor allem wegen dem passenden Partner, der ebenfalls kastriert sein sollte. Aber wie das rechtlich aussieht...da bin ich überfragt, hoffe es meldet sich noch jemand dadrauf.

Wie geht es dem Kleinen denn nun?
lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 16:25   #3
Mama-Momo
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Danke für die Antwort.
Wie es aussieht war tatsächlich das Kittenfutter die Uhrsache
ich habe es dann abgesetzt und der durchfall hat innerhalb von 12 stunden aufgehört.
ich füttere jetzt feringa Nature best und purrr (alles futter mit gut über 90% fleischanteil)
Ihm geht es super. ich habe ihn auch vor 2 Tagen Kastrieren lassen, ich bin überzeugt das sich niemand mehr melden wird (wer nach der Katze sucht findet ihn innerhalb von 30 minuten und wer nach 3 wochen + die zeit die er draußen war sein Tier nicht vermisst hat kein recht mehr darauf in meinen Augen) und habe auch schon einen Partner gefunden der recht gut passen müsste. also denke ich alles in allem ist es ganz gut für ihn gelaufen
Mama-Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 22:28   #4
Polayuki
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 77
Standard

Das klingt ja super und freut mich sehr für euch 😊
Trockenfutter gibst du keines mehr? =)
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 01:30   #5
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.691
Standard

Zitat:
Zitat von Mama-Momo Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort.
Wie es aussieht war tatsächlich das Kittenfutter die Uhrsache
ich habe es dann abgesetzt und der durchfall hat innerhalb von 12 stunden aufgehört.
ich füttere jetzt feringa Nature best und purrr (alles futter mit gut über 90% fleischanteil)
Ihm geht es super. ich habe ihn auch vor 2 Tagen Kastrieren lassen, ich bin überzeugt das sich niemand mehr melden wird (wer nach der Katze sucht findet ihn innerhalb von 30 minuten und wer nach 3 wochen + die zeit die er draußen war sein Tier nicht vermisst hat kein recht mehr darauf in meinen Augen) und habe auch schon einen Partner gefunden der recht gut passen müsste. also denke ich alles in allem ist es ganz gut für ihn gelaufen

Das rechtliche hast du dir hoffentlich schon angelesen. Meldung als Fundsache bei der Polizei oder im Fundbüro ist Pflicht. Erst am Tag der Meldung beginnt die 6 Monats Frist.

Nur wenn er ein ausgesprochener nicht Menschen gewöhnter Streuner ist hast du mit Anfütterung das Eigentum erworben. Besser ist aber auch da die Meldung im Fundbüro. Bei dieser Meldung kannst du auch gleich Finderansprüche geltend machen, dann geht er automatisch nach den 6 Monaten in deinen Besitz über. Vorher kann es jedoch sein, daß du ihn an den ursprünglichen Besitzer übergeben mußt, wenn dieser sich meldet. Alles andere wäre Fundunterschlagung und könnte eine Anzeige nach sich ziehen.

Mit der Kastra herrscht Zwiespalt. Wenn du in einem Gebiet wohnst, in der die Kastra von Freigängern Pflicht ist (Gemeindesache) kann dir keiner an das Bein pinkeln und dich anzeigen.

Lasse aber auf jeden Fall noch ein großes Kotprofil machen, manchmal sind Giardien der Auslöser von DF, je früher bekämpft und behandelt umso schneller wirst du sie los.
Wenn du impfst, bitte euch einen Transponderchip und die Anmeldung machen. Direkt auf dich, bei Abgabe an den ursprünglichen Besitzer kann dies geändert werden.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.12.2018, 10:59   #6
Mama-Momo
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Ich habe mich überall gemeldet (fundbüro, Veterinäramt, Tierheim, sämtliche Tierärzte in der Umgebung, ebay kleinanzeigen und bei FB) daher denke ich das wenn jemand ihn vermissen würde er ihn schon längst zurück hätte. zwisachendurch habe ich auch mit jemanden geschrieben der meinte es könnte seine Katze sein die er vor etwa 6 Monaten verkauft hatte weil Niemand mit ihm klar kam. (dazu will ich jetzt mal nichts weiter sagen.)
Er wurde ja Tierärztlich komplett untersucht (Kot und Blut) und auch sonst scheint alles gesund zu sein.
Ich habe wegen der Kastra mit dem Tierheim bei uns geredet die meinten sie würden das auch machen und (da es keine Rassekatze ist) sollte das keine Probleme geben. den Chip wiederum darf ich wirklich erst nach 6 Monaten einsetzen lassen.
Mama-Momo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 12:33   #7
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 9.664
Standard

Hm, davon wusste ich nichts. Meine Fundkatze hab ich direkt chippen lassen, direkt beim Tierarzt bei der Erstuntersuchung. es hat sich aber auch nie ein Besitzer gemeldet...
__________________
Gabi
Schwutz, Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor und der Fund-Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili(+21.2.05)Tiger(+11.7.09)Luna(+26.9.17)

STREETCATS ADVENTSKALENDER 2018
Streetcats Interessentenbogen
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 15:12   #8
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.691
Standard

Auch ich habe den Fundkatzen einen Chip verpasst und zeitweise dann die neuen alten Besitzer direkt bei mir bei Tasso eingetragen, damit sie nie wieder nicht nach Hause finden.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchfall in den Griff bekommen cath1969 Verdauungserkrankungen 6 15.02.2015 20:26
Katzen bekommen von billigem Nassfutter Durchfall Estella Nassfutter 7 05.03.2013 09:01
Kitten - Durchfall schnell in den Griff bekommen? pizzicato Verdauung 11 04.04.2012 20:15
Können Katzen von Diätfutter Durchfall bekommen? pantau Die Anfänger 4 01.10.2010 19:48
von Antibiotika Durchfall bekommen Maryan Verdauung 11 06.05.2009 22:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:32 Uhr.