Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2018, 21:13   #46
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Okay, gut zu wissen. Macht Slimmy das schon immer mal wieder oder auch erst seit der Erkrankung?

Huuuh, vielleicht muss ich echt mal versuchen nicht immer gleich was reinzuinterpretieren. Dieses Stalking ist glaub ich auf Dauer etwas ungesund...
Sind ja immerhin Katzen, die sind ja sowieso eigenwillig.

Vielleicht muss ich mal auf ne Pankreatitis-Frauchen-Erholungs-Kur.
Aber geht ja auch nicht kann ihn ja nicht alleine lassen.
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.11.2018, 21:30   #47
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.151
Standard

Zitat:
Zitat von Louis&Luna Beitrag anzeigen
Ach so, eine Beobachtung hab ich die letzten Tage beim Katerle gemacht, die ich nicht richtig deuten kann. Vielleicht hat das schon mal jemand erlebt und ne Idee:

Er legt sich zu mir z. B. auf den Bauch und kuschelt, döst dann gemütlich rum. Und dann - völlig ohne ersichtlichen Grund - steht er zügig auf und legt sich ja 1 Meter entfernt auf den Boden und liegt da ne Weile. Er liegt aber dann entspannt auf dem Boden, also es wirkt nicht, wie wenn er Schmerzen hätte.
Dasselbe macht er im Bett. Erst kuschelt er, dann steht er plötzlich auf und legt sich 1 Meter entfernt auf den Holzboden....

Vielleicht ist das völlig unbedeutend, aber ich finde es seltsam. Was denkt ihr?

So was kann wieder mit der Schilddrüse zu tun haben. Die macht insgesamt unruhiger, das erlebe ich gerade bei Hexe ganz ähnlich.

Wann habt Ihr denn zum letzten Mal den T4 getestet?
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 22:06   #48
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Das wäre auch möglich. Wir haben seit der Dosis-Erhöhung Ende Oktober nun am kommenden Do wieder Bluttest (nicht ganz 4 Wochen, aber mein behandelnder TA hat die nächsten 2 Wochen nur mittags Dienst und ich will nicht so lange warten).

Insgesamt ist er in den letzten Wochen schon sehr viel ruhiger geworden. Und ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl.
Aber jetzt wo du es sagst, als er so einen hohen T4 hatte wurde auch dauernd der Platz gewechselt. Aber da war es extremer und man hat seine Unruhe richtig gespürt.

Oh Mann, ich hoffe echt sehr das der Wert langsam passt und wir die Dosis nicht noch weiter erhöhen müssen.
Nachdem er die Hautprobleme vielleicht davon hat, könnte es sich ja dann verschlimmern
Drück mir die Daumen am Donnerstag!
(Sind jetzt schon 3 Monate das wir versuchen die SDÜ in Griff zu bekommen )
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 22:46   #49
Dijula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 217
Standard

Das mit dem plötzlich aufstehen und auf den Boden legen macht meiner auch. Finde es auch etwas seltsam. Momentan liegt er insgesamt viel auf dem Boden rum, das war sonst auch nicht. Allerdings sieht es nicht so aus, als hätte er Schmerzen, er schläft einfach auf dem Boden.

Oh Mann, ich hoffe, ihr habt die SDÜ bald im Griff. Wenn man dann noch zwei Baustellen hat ist es ja doppelt nervraubend.
Und ich drücke die Daumen für ein entspanntes Rest WE! Ich kenne das nur zu gut mit diesen zwei Tagen.
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 10:01   #50
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.464
Standard

Ob Slimmy das früher auch gemacht hat, kann ich gar nicht sagen. Man stalkt ja doch erst so richtig, wenn die Katzen krank sind
Insgesamt habe ich aber eher den Eindruck, dass sie es macht, wenn ihr das Kuscheln zu viel wird, oder wenn es ihr zu warm ist. Denn z.B. im Sommer beobachte ich das auch auf der Terasse häufiger einmal, dass sie zuerst zusammengerollt auf dem Sessel (mit zwei Pölstern! - der mit nur einem Sitzkissen ist der, der für Frauli übrigbleibt) liegt und sich dann auf dem Boden im Schatten "ausbreitet".
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 11:28   #51
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Also eine der beiden Drüsen ist dann denk ich schon verantwortlich. Weil das hat Louis früher nicht gemacht. Da lag er auf dem Sofa oder auf dem Stuhl. Auch mal auf einer Vorlage aufm Boden. Aber so gut wie nie direkt auf dem Boden. Im Sommer dacht ich auch das es von der Wärme kommt, aber jetzt ist's ja kühl und er macht es trotzdem auch immer wieder. Komisch
Naja heut war unsere Nacht ruhig und nachdem gestern sehr wenig gegessen wurde, ist der Appetit heut zum Glück wieder groß.

Nun, wann fang ich den mit den Enzymen am Besten an. Ich wollt ja eigentlich auf ne längere kotzfreie Phase warten... Aber die tritt leider ja nicht so recht ein.
Soll ich trotzdem mal anfangen? Bin unschlüssig.
Mein Mann verdreht hier nur die Augen und sagt, geb's doch einfach, hast es ja eh schon da.
Und ich schieb wieder Panik
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 11:36   #52
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.464
Standard

Ja, diese Unsicherheit kenne ich auch nur allzu gut. Man will es ja nicht noch schlechter machen, wenn es eh grad nicht ganz so gut läuft. Andererseits besteht ja aber doch die Hoffnung, dass ein neues Mittel Besserung bringt, es also erst dann einzusetzen, wenn es gerade ein gute Phase gibt ist dann vielleicht auch nicht ganz so sinnvoll...
Ich denke, am Wichtigstens ist, immer nur eine neue Sache für sich auszuprobieren, damit man sieht, ob es funktioniert oder nicht. Dann weiß man, wenn eine Verschlechterung eintritt, woran es liegen müsste und kann es notfalls wieder absetzen. Drücke euch die Daumen, dass die Enzyme bei euch Erfolg bringen!
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 12:07   #53
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Du hast recht, ich probiere es nun einfach mal mit ganz wenig aus. Und dann mal sehen, hoffentlich klingen evtl. auftretenden Nebenwirkungen dann wieder ab, wenn man es weg lässt...

Danke fürs Daumen drücken!
Liebe Grüße
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2018, 12:28   #54
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Ich hab's getan
Nur ganz wenig in den Schlecksnack. Gemerkt hat er es glaub ich nicht, hat alles verputzt.
Mal gespannt. Hoff es hilft
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 21.11.2018, 19:01   #55
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Kurze Frage an die SDÜ Profis: für die reine T4 Blutentnahme muss Kater nicht nüchtern sein oder?
Sollte trotzdem eine gewisse Zeitspanne dazwischen sein, weil mit essen intus das Blut verfälscht wird?
Danke
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2018, 19:44   #56
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.151
Standard

Nein, für den T4 muss Katze nicht nüchtern sein und kann auch direkt vorher was gefressen haben, da wird nichts verfälscht.
Spritzt Du einmal täglich oder zweimal täglich? Bei Medi-Gabe zweimal täglich sollte Katze nach Möglichkeit vier bis sechs Stunden nach dem Medi zur Blutentnahme, das hat was mit der Halbwertzeit vom Thiamazol zu tun.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2018, 20:41   #57
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Danke
Das haben meine Recherchen auch ergeben. Die Helferin am Tel der TK meinte aber irgendwas davon, das Blut könnte leukämisch (?) werden, wenn er ne halbe Stunde vorher noch isst
Meine Google-Suche war erfolglos.
Kann aber auch anders geheißen haben, hab von der Freisprecheinrichtung telefoniert und nicht so eine gute Verbindung gehabt.

Nein, wir spritzen immer noch einmal. Da Louis so Hautprobleme hat (evtl vom Thiamazol!?) und sich die Einspritzstellen schon blank geputzt hat, weiß ich nicht ob wir ihm ne 3. Spritze zumuten können
Aber ich spreche morgen mit meinem TA darüber.
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2018, 20:48   #58
Dijula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 217
Standard

Wie gehts Louis denn insgesamt, kötzelt er noch oder hat sich das wieder beruhigt? Und haben die Enzyme was gebracht oder was ist dein Eindruck?
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2018, 20:51   #59
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.151
Standard

Lipämisch meint sie vermutlich. Ob das auch den T4 beeinflussen kann, weiß ich nicht. Ich hatte hier allerdings noch nie lipämische Blutproben.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2018, 20:54   #60
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Ach du, Danke der Nachfrage.
Naja, er hat heut Nacht leider wieder gespuckt- leider auch ohne Haarknäul.
Ich geb immer noch die Mini-Menge Enzyme und hör jetzt mal noch nicht damit auf. Das er alle 3-5 Tage bricht ist ja gerade leider normal.
Ich mach mir natürlich auch große Sorgen, ob bei Louis auch noch mehr ist
Ich schau mal was mein Doc morgen sagt, der hat ihn vor 3 Monaten zuletzt gesehen.
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fester kot und wenig | Nächstes Thema: Durchfall, Erbrechen, kein Hunger »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
chronische Pankreatitis - UNMENGEN an Kot cath1969 Verdauungserkrankungen 14 04.11.2016 17:43
Chronische Pankreatitis Paul07 Verdauungserkrankungen 20 09.02.2014 03:43
Chronische Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) Nadelohnemasche Innere Krankheiten 10 09.01.2013 23:02
Chronische Pankreatitis! RalfN Innere Krankheiten 7 19.10.2012 17:26
chronische Pankreatitis raven_z Verdauung 2 27.08.2012 19:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.