Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2019, 16:57   #196
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Ich melde mich auch mal wieder. Wir sind inzwischen ziemlich überzeugt, dass Louis auf die Spritzen reagiert. Es sah zwischenzeitlich etwas besser aus, nun hat er vor ca 1 Woche auf der anderen Körperseite (Nähe Einspritzstelle) wieder wundgeputzt. Sonst aber nirgends.

Nun sind wir heut nach Herrenberg gegondelt (zum Glück wohnen wir ja im Süden nur 1 Stunde entfernt) und versuchen die Salbe.
Ich hoffe einfach so sehr, dass er die jetzt verträgt.
Diese SDÜ macht mich noch fertig.

Vom Cortison spritzen kommen wir leider nicht weg. Haben zwischendurch Tabletten versucht, Folge: Inappetenz, vermutlich Darm gereizt
Wir haben hier wirklich ein sehr sensibles Katerchen erwischt. Aber dafür auch ein besonders liebes...

Vielleicht liest noch jemand mit, dann wäre ich für ein gedrücktes Däumchen seeeeeehr dankbar.
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.03.2019, 17:04   #197
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.149
Standard

Wir stellen auch gerade auf die Salbe um, weil es sein kann, dass Hexe wegen der Injektionen so viel kotzt. Drauf gekommen bin ich, weil in einer SDÜ-Gruppe, in der ich bin, drei Halter mit Injektionen therapieren. Katze Nummer 2 kotzt ebenfalls jeden Morgen, Katze Nummer 3 kotzt zwar nicht so oft, aber ihr ist dennoch übel.

Man verwendet ja die geöffneten Ampullen einige Tage und im Moment vermuten wir, dass der Wirkstoffspiegel sinkt und daher die Stoffwechsellage nicht ausgeglichen genug ist. Andere Theorie wäre, dass es an den Zusatzstoffen in der Injektionsflüssigkeit liegt.

Wir können uns also im Moment gegenseitig die Daumen drücken.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 17:07   #198
Dijula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 217
Standard

Klar lese ich noch mit und hab die Tage auch noch an Louis gedacht! Schön, von dir zu hören - auch wenn es wieder nervenzehrendes ist.

Ich drücke auf jeden Fall für Louis und auch Hexe weiter die Daumen und wünsche auch euch ganz viel Kraft!
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 17:27   #199
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Das ist ja interessant. Louis war so aber ganz gut eingestellt, gespuckt hat er kaum noch (vielleicht 2 x seit Januar).
Wir haben die Ampullen aber auch immer direkt nach dem Öffnen in 5 -6 Spritzen abgefüllt. Vielleicht wars deshalb generell besser und wäre für dich noch eine Option?

Ich hoffe im Moment das Louis die Zusatzstoffe in den Spritzen nur nicht verträgt und nicht das Thiamazol generell. Aber beruhigend das es noch andere Katzen gibt die bei den Mitteln mit Unverträglichkeiten reagieren.
Ich habe auch gelesen, dass es auch noch möglich ist, ein Gel zu bekommen. Also noch ein kleines Hintertürchen.
Das hält aber nur 2 Monate.

Naja, hilft nur Daumen drücken. Nach 3 Monaten Leckschutz würde ich meinem Knopf mal wieder ein "normales" Leben wünschen. Und ich könnte auch mal wieder beruhigt das Haus verlassen, ohne Sorge dass er sich befreit und wieder verwundet.

Ja Dijula, es ist sehr nervzehrend. Aber ich bin froh das er ansonsten eigentlich einen recht guten Eindruck macht -Toi toi toi- das kann sich ja auch schnell ändern. Aber er spielt gerade wieder mehr und ist so eigentlich gut drauf und kuschelt viel. Klar, den Kragen findet er doof. Außerdem hat er davon wieder ärger Kinnakne...
Aber er ist nicht so depressiv wie irgendwann mit Body. Immerhin etwas
Hoffe dir und deiner Mietze geht es gut?

Dir, Maiglöckchen drück ich natürlich auch feste die Daumen zurück!

Liebe Grüße
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 17:43   #200
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.491
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Wir stellen auch gerade auf die Salbe um, weil es sein kann, dass Hexe wegen der Injektionen so viel kotzt. Drauf gekommen bin ich, weil in einer SDÜ-Gruppe, in der ich bin, drei Halter mit Injektionen therapieren. Katze Nummer 2 kotzt ebenfalls jeden Morgen, Katze Nummer 3 kotzt zwar nicht so oft, aber ihr ist dennoch übel.

Man verwendet ja die geöffneten Ampullen einige Tage und im Moment vermuten wir, dass der Wirkstoffspiegel sinkt und daher die Stoffwechsellage nicht ausgeglichen genug ist. Andere Theorie wäre, dass es an den Zusatzstoffen in der Injektionsflüssigkeit liegt.

Wir können uns also im Moment gegenseitig die Daumen drücken.
Silvia, vielleicht verstehe ich das gerade ja nicht richtiger, aber wenn das Mittel offen steht, verdampft zwar die Flüssigkeit, der Wirkstoff aber ist doch weiterhin in der noch restlichen Flüssigkeit, daher sollte der Spiegel eigentlich doch eher steigen und nicht sinken, oder

Wir haben die Ampullen immer direkt kpl. in Spritzen aufgezogen.

Alles Gute für euch alle!!!
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 17:44   #201
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.460
Standard

Ich drücke auch ganz fest die Daumen! Ich weiß ja leider nur zu gut, wie furchtbar es an den Nerven zehrt, wenn man einfach nichts findet, das wirklich hilft.
Für Hexe lasse ich natürlich auch Daumen da.
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 19:25   #202
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.149
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Silvia, vielleicht verstehe ich das gerade ja nicht richtiger, aber wenn das Mittel offen steht, verdampft zwar die Flüssigkeit, der Wirkstoff aber ist doch weiterhin in der noch restlichen Flüssigkeit, daher sollte der Spiegel eigentlich doch eher steigen und nicht sinken, oder
Das ist eben die Frage, ob sich nicht auch der Wirkstoff selbst "verflüchtigt". Die Theorie kam von einer der beiden anderen Halterinnen, die mit den Injektionen arbeiten, weil ihre Katze immer wie ausgeknockt ist, sobald sie eine neue Ampulle in der Mache hat.

Sie versucht gerade, über einen befreundeten Apotheker herauszufinden, ob das sein könnte.

Aber wie schon gesagt, das ist alles nur Theorie, weil ja auch die Zusatzstoffe in der Injektionslösung eine Rolle spielen könnten.

Hexe hat ja ebenfalls eine Pankreatitis im Gepäck, an der es auch liegen könnte. Theoretisch. Denn meistens haut sie kurz nach der Kotzerei wieder gut rein, was eher nicht dazu passt.

Als ob eine Krankheit nicht ausreichen würde
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 19:48   #203
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.491
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Das ist eben die Frage, ob sich nicht auch der Wirkstoff selbst "verflüchtigt". Die Theorie kam von einer der beiden anderen Halterinnen, die mit den Injektionen arbeiten, weil ihre Katze immer wie ausgeknockt ist, sobald sie eine neue Ampulle in der Mache hat.

Sie versucht gerade, über einen befreundeten Apotheker herauszufinden, ob das sein könnte.

Aber wie schon gesagt, das ist alles nur Theorie, weil ja auch die Zusatzstoffe in der Injektionslösung eine Rolle spielen könnten.

Hexe hat ja ebenfalls eine Pankreatitis im Gepäck, an der es auch liegen könnte. Theoretisch. Denn meistens haut sie kurz nach der Kotzerei wieder gut rein, was eher nicht dazu passt.

Als ob eine Krankheit nicht ausreichen würde

Ach Silvia ...

Versuch(t) dann doch die Variante, alles direkt in Spritzen aufzuziehen. Ich kenne es von Suc, dass bei den angebrochenen Ampullen wirklich schnell ein gewisser Schwund zu erkennen ist, bei den direkt aufgezogenen SD-Spritzen ist mir das definitiv nicht aufgefallen. Allerdings hab ich ja die Insulin-Spritzen benutzt, da ist die Nadel nochmal um ein Drittel dünner als z.B. deine Braunen.
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 20:13   #204
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.149
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Ach Silvia ...

Versuch(t) dann doch die Variante, alles direkt in Spritzen aufzuziehen. Ich kenne es von Suc, dass bei den angebrochenen Ampullen wirklich schnell ein gewisser Schwund zu erkennen ist, bei den direkt aufgezogenen SD-Spritzen ist mir das definitiv nicht aufgefallen. Allerdings hab ich ja die Insulin-Spritzen benutzt, da ist die Nadel nochmal um ein Drittel dünner als z.B. deine Braunen.
Seit einer Woche bekommt sie kein Thiamazol mehr. Kotzen tut sie trotzdem noch, aber das kann jetzt wieder daran liegen, dass sie ggf. schon wieder in der Überfunktion ist.

Aber Montag, spätestens Dienstag kommt die Salbe, dann versuchen wir es damit. Falls sich das aber verzögern sollte, probiere ich es noch mit Deiner Variante.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 09.03.2019, 20:15   #205
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 57
Beiträge: 31.310
Standard

Liebe Silvia, auch hier nochmal....helfen kann ich leider nicht, aber ich denke sehr oft an euch und drücke weiter ganz fest die Daumen.
Usambara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 11:25   #206
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.149
Standard

Danke, liebe Simone.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 19:03   #207
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.149
Standard

Hallo, ich hoffe, Du schaust hier hin- und wieder noch mal rein. Nachdem wir auf die Salbe gewechselt sind, ist Hexe jetzt kotzfrei. Bei uns war es also offenbar keine Reaktion auf das Thiamazol, sondern auf einen der Zusatzstoffe der Injektionslösung.

Also könnte es vielleicht auch bei Euch einen Versuch wert sein, auf die Salbe zu wechseln.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 10:00   #208
Louis&Luna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 141
Standard

Liebe Silvia,

Danke für die Nachricht. Wir geben auch die Salbe seit 09. März und gestern hatten wir die Ergebnisse des ersten Blutcheck: Die Salbe wirkt, der Wert ist unverändert.
Louis gehts auch gut soweit.

Wir spritzen jetzt garnicht mehr (Kortison bekommt er wieder als Tablette direkt mit Magenschutz) seit Sa.
Da er sich letzte Woche nochmal wundgeschleckt hat (an der Einspritzstelle) gehen wir davon aus, dass es mit dem Spritzen generell zu tun hat.
Hoffentlich wird das nun besser und er hat diesen doofen Kragen bald los.

Super das es bei Hexe auch gut läuft. Zum Glück gibt es diese Salbe, hätt ich das geahnt, hätten wir es gleich so gemacht. Aber damals war wohl nicht klar, ob und wie lange es die noch gibt. Hoffentlich wird die Produktion nicht tatsächlich irgendwann eingestellt...

Liebe Grüße

Geändert von Louis&Luna (03.04.2019 um 10:02 Uhr)
Louis&Luna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 10:08   #209
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.460
Standard

Super, freu mich für euch beide, dass die Salbe die Lösung gebracht hat!!! Dann drücken wir alle mal fest die Daumen, dass sie weiter produziert wird und es euren Schätzen damit weiter gut gehen kann und wird!
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 10:30   #210
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.149
Standard

Zitat:
Zitat von Louis&Luna Beitrag anzeigen
Liebe Silvia,

Danke für die Nachricht. Wir geben auch die Salbe seit 09. März und gestern hatten wir die Ergebnisse des ersten Blutcheck: Die Salbe wirkt, der Wert ist unverändert.
Louis gehts auch gut soweit.

Zum Glück gibt es diese Salbe, hätt ich das geahnt, hätten wir es gleich so gemacht. Aber damals war wohl nicht klar, ob und wie lange es die noch gibt. Hoffentlich wird die Produktion nicht tatsächlich irgendwann eingestellt...
Dann habt ihr ja fast zeitgleich mit uns umgestellt. Und schön, dass seine Werte damit unverändert geblieben sind.

Die Salbe wird es wohl weiter geben. Es läuft derzeit nämlich auch ein Zulassungsverfahren für eine kommerzielle Salbe mit veterinärmedizinischer Zulassung. Ich hoffe allerdings, dass auch die Römer-Apotheke weiterhin die Salbe herstellen wird.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fester kot und wenig | Nächstes Thema: Durchfall, Erbrechen, kein Hunger »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
chronische Pankreatitis - UNMENGEN an Kot cath1969 Verdauungserkrankungen 14 04.11.2016 17:43
Chronische Pankreatitis Paul07 Verdauungserkrankungen 20 09.02.2014 03:43
Chronische Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) Nadelohnemasche Innere Krankheiten 10 09.01.2013 23:02
Chronische Pankreatitis! RalfN Innere Krankheiten 7 19.10.2012 17:26
chronische Pankreatitis raven_z Verdauung 2 27.08.2012 19:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:02 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.