Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2018, 02:33
  #1
Siebenfuenf
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Pforzheim
Beiträge: 8
Standard WICHTIG BITTE SCHNELL ANTWORTEN!! Erbrechen

Hallo ihr Lieben,

meine Katze Toni hat am Montag mehrfach erbrochen, ich habe sie direkt geschnappt und in die Tierklinik gefahren. Dort stellte sich heraus dass sie 39,9 Fieber hatte. Außerdem wurde Blut getestet. Sie musste zwo Nächte drin bleiben. Es wurde ein Herzultraschall und Bauchultraschall durchgeführt. Es kam raus dass sie an HCM leidet und daher jetzt täglich vier Tbletten bekommt. Urin wurde auch untersucht und es waren leichte Kristallsplitter zu sehen, daher sollten wir auch das Furter umstellen. Am Mittwochabend könnten wir sie dann abholen. Haben ihr da schon die ersten drei Tabletten gegeben. Bei der ersten hat sie mächtig gespeichelt und ich habe direkt nochmal angerufen. Die Ärztin meinte aber dass ihr das Ganze einfach nicht schmeckt, da die Tablette mit Wasser aufgelöst war. Also habe ich die anderen zwei schön in Leckerlies versteckt und es klappte. So heute morgen hat sie auch eine Tablette bekommen. Gestern habe ich zusätzlich schon begonnen das Trockenfutter zu mischen und ihr neues Nassfutter gegeben. Alles okay soweit. Heute Nachmittag habe ich gedacht ihr göhn ihr etwas und lass sie raus. Sie hat dann Gräser gefressen und zweimal erbrochen. Hab sie dann rein und später nochmal eine Runde raus gelassen dann hat sie sich wieder 2 mal erbrochen. Die TA meinte dies sei normal nach dem Verzehr von Gräsern. Jetzt hat sie allerdings heute Nacht schon zwei mal erbrochen. Ich will morgen früh gleich wieder anrufen. Weiß nicht ob das vom Futter oder den Tabletten kommt. Habe ihr gestern Abend nochmal Nssfuttr gegeben allerdings eine andere Sorte hat sie erbrochen, dann hat sie Teockenfutter gefressenen ebenfalls dann erbrochen. Sie hat auch leichten Durchfall aber kein Fieber mehr. In der Zeit in der Klinik hatte sie weder Durchfall noch Erbrochen. Jemand eine Idee? Habe Angst um die Kleine da erst letzten Freitag ihre Schwester plötzlich verstorben ist.
Siebenfuenf ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.08.2018, 05:57
  #2
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.506
Standard

Daß Katzen nach Grasfressen so massiv erbrechen, ist nicht normal. Außerdem bricht Deine Katze einfach zu oft.
Woran ist denn die Geschwisterkatze gestorben? Auch herzkrank?
Die massive Medikamentengabe sollte mal vom TA überdacht werden.
Am besten, schnapp die Katze und ab zur Klinik. Mehr kann ich Dir leider nicht raten.
Alles Gute der Maus.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 21:52
  #3
Penny96
Erfahrener Benutzer
 
Penny96
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 110
Standard

Welche 4 Sorten Tabletten bekommt sie denn? Ich weiß, dass Medikamente verschieden vertragen werden. Meiner Püppi sollte mal eine Sorte (Atenolol)ausgetauscht werden (Sotalol), das bekam ihr gar nicht. Sie verlor ihren Appetit und der Kot wurde tgl. weicher bis hin zum Durchfall. Also musste die Ärztin wieder zurück wechseln. Sieh mal in den Beipackzettel bei den Nebenwirkungen.
Penny96 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2018, 22:38
  #4
Siebenfuenf
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Pforzheim
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Penny96 Beitrag anzeigen
Welche 4 Sorten Tabletten bekommt sie denn? Ich weiß, dass Medikamente verschieden vertragen werden. Meiner Püppi sollte mal eine Sorte (Atenolol)ausgetauscht werden (Sotalol), das bekam ihr gar nicht. Sie verlor ihren Appetit und der Kot wurde tgl. weicher bis hin zum Durchfall. Also musste die Ärztin wieder zurück wechseln. Sieh mal in den Beipackzettel bei den Nebenwirkungen.
Vielen Dank für die Antwort.
Sie hatte heute morgen um 7:45 Uhr das letzte Mal erbrochen und hat auch gut gegessen. Hab in der Tierklinik angerufen und ihnen das Ganze geschildert. Sie meinten ich muss ihr die Tabletten unbedingt geben. Also habe ich ihr ihr morgen Tablette 1/2 gegeben und die ist drin geblieben. Sie bekommt Diurektika 1/2 morgens und 1/2 abends. Zusätzlich abends eine 1/8 Plavix, die mg sie gar nicht und hat oft gespeichelt oder es rausgeschmeckt wenn ich versucht habe sie zu verstecken und nocj eine 1/4 weiß aber gerade nicht genau was, liege schon im Bett und werde es morgen mal posten. Sie war heute nicht draußen hat also auch kein Gras gefressen. Nach stundenlangem Tabletten unterschieben ist nun alles drin und sie schläft ich hoffe das hält die Nacht. Wenn nicht kann ich mir nur vorstellen dass es an der Plavix liegt, die anderen beiden Tabletten frisst sie ohne Probleme. Sie wirkt momentan noch etwas schlapp, denke dass kommt aber auch von der Klinik, neue Medis und die Trauer...sie frisst und trinkt. Falls es morgen nicht besser wird ruf ich nochmal an. Will Sie mit Ihrem HCM nicht unnötig stressen. Habe ihr zusätzlich Nux Vomica D12 nach Rücksprache mit dem Tierheilpraktiker gegeben 3x 3 Stück 3 Tage lang. Bis jetzt scheint es ihr zu helfen.
Siebenfuenf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 09:09
  #5
Penny96
Erfahrener Benutzer
 
Penny96
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 110
Standard

Also Püppi bekommt je 2x tgl Atenolol, Furotab und Vetmedin und 1x tgl. Fortekor. Jede Pillensorte schmeckt anders, ich sehs an ihrer Reaktion.
Die beiden erstgenannten Krümel gibts vom Tellerchen bestreuselt mit zerriebenem Vitadrops von Vitakraft und wird brav aufgeleckt. Furotab scheint bitter zu sein, muss manchmal nachbröseln. Die beiden Letztgenannten sind Kautabletten und gibts mit Felixsnacks direkt aus der Hand. Versuch rauszufinden mit welchem Leckerli du ihr die Pillen freiwillig einverhelfen kannst und mach ein festes Ritual draus. Im Übrigen muss sich der Körper auch erst sn die Medizin gewöhnen, viell. daher auch das Erbrechen.
Penny96 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

durchfall, erbrechen, krankheit

« Vorheriges Thema: Darmsanierung | Nächstes Thema: Clostridien perfringens trotz AB noch da »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WICHTIG!Ich brauche schnell Tips! x__j0j0 Eine Katze zieht ein 5 08.03.2012 13:44
Zahnversiegelung?! bitte schnelle Antworten la comtesse Augen, Ohren, Zähne... 16 26.05.2011 20:02
AN ALLE HUNDEKENNER BiTTE SCHNELL ANTWORTEN !! Chrisi123 Äußere Krankheiten 17 06.08.2009 09:16
Bitte nur antworten bei Giardien-Erfahrung Andrea-LU Parasiten 34 18.11.2008 12:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:10 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.