Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2018, 22:15   #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.030
Standard

Wenn sie eine Arthrose hat, kannst Du auch unterstützend mit Nahrungsergänzungen wie Hyalutidin oder Cosequin einiges tun. Auch medizinischer Laser hilft da sehr gut. Oft kann man es damit erreichen, dass die Miezen gar kein Schmerzmedi oder nur in akuten Phasen eins brauchen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.06.2018, 18:25   #12
Max Hase
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 48
Standard

Das habe ich mit der Königin und auch noch anderen Tieren alles durch und weiß um die Stärken und Schwächen der einzelnen Methoden.
Erst mal müssen wir hier auch über Schmackhaftigkeit reden. Molly nimmt jede Pille im Leberwurstwickel, so sie keine Halsschmerzen hat, lehnt darüber hinaus leider vieles ab. Dauerhafte Zwangsverabreichung mehrerer Mittel môchte ich gerne vermeiden.

Für medizinischen Laser habe ich keine. Bezugsquelle, dürfte viele Geräte auch nicht besitzen. Das habe ich bei der Königin ja schon erwogen.
Max Hase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 11:03   #13
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.030
Standard

Zitat:
Zitat von Max Hase Beitrag anzeigen
Für medizinischen Laser habe ich keine. Bezugsquelle, dürfte viele Geräte auch nicht besitzen. Das habe ich bei der Königin ja schon erwogen.
BEi uns ist eine Tierphysiotherapeutin nach Hause gekommen und hat die Laserbehandlung gemacht. Erst einmal in der Woche, nach drei, vier Wochen haben wir dann die Abstände vergrößert.

Das lässt sich sicherlich nicht bei jeder Katze praktizieren, daher kannst nur Du selbst beurteilen, ob das funktionieren würde. Bei uns hat es sehr gut angeschlagen.

Es gibt auch Mittel, die recht schmackhaft sind. Canosan z.B. wurde bei uns wie ein Leckerchen genommen. Onsior als Schmerzmittel ist geschmacksneutral und lässt sich daher oft gut mit Futter verabreichen. Arthrovet plus sind relativ kleine Tabletten, die sich gut teilen und vierteln lassen und die man ggf. auch mit einem Leckerchen in die Katze bekommt. Bei uns funktionierte das z.B. gut mit den Cat Yums von Vitakraft.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.

Geändert von Maiglöckchen (18.06.2018 um 11:06 Uhr)
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 17:25   #14
Max Hase
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 48
Standard

Onsior habe ich noch für die eine alte Stallmiez. Die nimmt sie problemlos.
Aber inzwischen geht auch Metacam, wenn ich ein Leberwurstkügelchen oder Lieblingskeks in Reichweite platziere.
Seit sie Metacam bekommt, lahmt sie auch. Also Rücken und linkes Hinterbein sind besser, das Lahmen des rechten Hinterbeins wird deutlicher. Das riecht für den Winter nach Dauerdope.

Laser habe ich bei der Königin auch mal gemacht. Da hatte uns unsere Pferde-Chirotherapeutin ihren Laser zur Wärmebehandlung währden ihres Urlaubs geliehen. Das hielt aber nur ein bis zwei Tage.
Molly ist auch nicht nett, wenn es weh tut, heute hat sie mich wieder gebissen. Also nur so ein bisschen, aber die Haut ist gelocht. Da bleibe ich lieber bei Methoden, die für mich verletzungsfrei sind.

Wir haben abends nochmal Blut abgenommen, T4 ist da am Grenzwert. Da sie klinisch so viel besser geworden ist, haben wir es erst mal bei der Einmalgabe belassen.

Ach ja, ich habe noch eine Schilddrüsenpatientin.
Unsere 17jährige Stallmiez wurde immer unruhiger, fraß alles, auch das Hundefutter und war nie satt. Inzwischen ist sie ein Fell mit Knochen. Also habe ich sie zum Doktor mitgenommen. Jetzt teilen die Damen sich das Pillendöschen.
Ich weiß, dass man die Pillen besser zu festen Zeiten gibt, das bekomme ich im Stall aber nicht hin, zumal Minusch derzeit so hektisch frisst, schlingt, wieder raus krümelt, dass ich die Pillengabe erst mal selber machen möchte, damit das Ding auch sicher drin ist. Heute gab es die erste Pille. Wir werden sehen.
Max Hase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2018, 18:25   #15
Max Hase
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 48
Standard

Die alte Stallmiez war heute im Tiefschlaf, als ich kam.
Gefressen hat sie nur relativ wenig, kann sich den Rest in den folgenden Stunden holen.
Die Behandlung war also dringend nötig und schlägt an. Jetzt muss sich der Stoffwechsel umstellen. Die Gewichszunahme wird sicher dauern, die Miez ist ja 17.
Max Hase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2018, 07:45   #16
Max Hase
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 48
Standard

Andere Lieblingskekse (Hühnchen) gefüttert, zwei Tage Durchfall und einen Tag mehrfach Erbrechen mit viel Gras. Dazu ist Molly wieder übers arme Katertier hergefallen. Wobei das auch gezielt aus Eifersucht gewesen sein kann. Aber es war ja seit Beginn der Felimazole-Medikation Ruhe.

Kann es sein, dass Futter aus gängiger Mastviehhaltung mit so viel Jodsalz gefüttert wird, dass das ausreicht?
Oder habe ich zweimal ins Klo gegriffen, und gleich zwei Miezen mit Futterunverträglichkeit rausgefischt?

Bozita ist ja nicht die Krone des Katzenfutters, aber bei Ren und Elch (Mastvieh oder Wildwuchs?) habe ich das Problem nicht.
Bozita Rind hat übrigens den gleichen Effekt der Verschlechterung.


Die alte Minusch sieht etwas gepflegter aus, schläft jetzt viel und frisst derzeit etwa die doppelte Portion. Dann ist sie aber satt.
Max Hase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 07:26   #17
Max Hase
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 48
Standard

Nun habe ich ein Problem. Meine Tierärztin ist jetzt drei Wochen im Urlaub. Und Molly spuckt aufs Felimazole.

Wir hatten einen sehr kurzen Umweg über Barf gemacht, der Durchfall wurde wie Wasser.

Gras hat sie dann ncht mehr gefressen, da hat sie das Barf möglicherweise gut vertragen.
Aber seit Freitagabend kotzt sie zweimal täglich, so dass eigentlich nicht mehr viel drin bleibt. Noch trinkt sie gut, ist auch nicht ausgetrocknet. Wobei mich eine Elektrolytverschiebung im Labor nicht wundern würde...

Haben wir eine Chance mit Antra mups, wenigstens den Bauch zur Ruhe zu bekommen?
Oder bringt das eher nichts?

Problematisch ist ja die zusätzliche Schmerzmittelgabe, auf die ich ungern verzichte. Nach "drei Tagen ohne" tut es ihr einfach nur weh, und sie bewegt sich gar nicht mehr freiwillig.
Max Hase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 17:02   #18
Max Hase
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 48
Standard

Kurzes Update - kein Happy end.

Molly hat eine akute und schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung entwickelt.
In Anbetracht der Gesamtumstände haben wir sie eingeschläfert.

Ich hätte ihr gerne noch eine längere schöne Zeit bereitet, aber nun war es leider so.
Max Hase ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 22:07   #19
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.030
Standard

Es tut mir sehr leid.

Lebewohl, kleine Molly.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 00:17   #20
Mausemiez
Forenprofi
 
Mausemiez
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hall i.T.
Alter: 55
Beiträge: 2.631
Standard

Das tut mir sehr leid.

R.I.P. Molly

__________________
Susanne mit den 9 Pelzhintern Sirikit, Katerlix, Emma, Mero, Tiger, Madame Mimm, Kari, Raupenkater, Cleo und die Sternchen - Zwergl + 18.4.2000 - Archiebär + 30.11.2010 - Maus + 6.12.2010 - Patenmiez Lucy + April 2011 - Max + 15.1.2012 - Balou + 27.4.2013 und Django + 24.1.2017 hinter dem Regenbogen ganz fest im Herzen
Keine Zeit der Welt kann die Erinnerung an eine geliebte Katze aus dem Gedächtnis löschen und alle Fusselrollen der Welt schaffen es nicht, ihre Haare endgültig von deinem Sofa zu entfernen. (L. Dworken)
Mausemiez ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchfall...abwarten? SILKCHEN Verdauung 13 24.07.2017 13:47
akute ZFE - behandeln oder abwarten? williwaw Augen, Ohren, Zähne... 3 22.02.2013 22:45
Kumpel oder abwarten? ClemzMelly Wohnungskatzen 10 01.02.2012 21:06
TA oder noch abwarten Kai59 Verhalten und Erziehung 10 06.01.2012 10:00
Erbrechen - Abwarten oder Tierarzt? JesterW Verdauung 5 15.09.2011 18:03

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.