Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2018, 12:13   #141
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.510
Standard

Zitat:
Zitat von direwolf24 Beitrag anzeigen
Bentonit und D-Mannose machen NICHT das gleiche,
Richtig. Das eine bindet die Toxine der "bösen" Bakterien, das andere bindet die Bakterien selbst und sorgt dafür, dass sie "ausgeschwemmt", bzw. mit dem Kot "entsorgt" werden.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.06.2018, 23:38   #142
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 163
Standard

Langsam bin ich echt ratlos.

Ich hatte nach Absprache mit dem THP TroFu als Leckerchen bestellt, und zwar das Animonda Integra gegen Durchfall. Davon hatte ich ihr gestern 2 x 4 Bröckchen gegeben und heute Morgen hat sie dann tatsächlich ein kleines Köttelchen mit Soße gemacht. Aber immerhin endlich mal wieder ein Köttelchen.

Heute Mittag telefonierte ich dann mit dem THP und erzählte ihm davon. Nun soll ich langsam ganz auf das TroFu umstellen. Das gefällt mir gar nicht
Pottpourie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 23:40   #143
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 163
Standard

Zitat:
Zitat von direwolf24 Beitrag anzeigen
Da bin ich dann wirklich gespannt, was bei der Kotuntersuchung rauskommt.
Bentonit und D-Mannose machen NICHT das gleiche, und D-Mannose enthält keinen Zucker, es ist eine Zuckerart, die allerdings nicht verstoffwechselt wird.
Ich frage noch mal nach.

Aber ich habe gerade auch noch mal nachgelesen und was ich hier so im I-Net finde, dort wird gesagt, dass beide Mittel die Bakterien bindet. Außerdem dickt Bentonit noch den Stuhl an und sorgt auch für weniger Gase. Das hört sich für mich ja eigentlich richtig an, da sie ja auch Clostridien hat.

Geändert von Pottpourie (14.06.2018 um 23:45 Uhr)
Pottpourie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 08:48   #144
direwolf24
Erfahrener Benutzer
 
direwolf24
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 207
Standard

Bentonit kann man unterstützend geben, aber es bindet keine Bakterien.
Keine guten und keine schlechten.
Dachte mit dem Thema wären wir durch?
direwolf24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 10:07   #145
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.510
Standard

Zitat:
Zitat von Pottpourie Beitrag anzeigen
Heute Mittag telefonierte ich dann mit dem THP und erzählte ihm davon. Nun soll ich langsam ganz auf das TroFu umstellen. Das gefällt mir gar nicht
Trofu bindet Flüssigkeit im Darm und daher wird der Kot oft auch fester. Die Ursache beseitigt das allerdings nicht.

Was das Bentonit angeht, man liest in der Tat, dass es auch schädliche Bakterien bindet. Allerdings habe ich daran meine leisen Zweifel: Wieso bindet es nur "böse" Bakterien und lässt die "guten" in Ruhe? Da schweigen sich dann alle Quellen aus.

D-Mannose zum Beispiel bindet Coli-Bakterien, aber auch nur die. Und unterscheidet dabei nicht zwischen den guten Colis, die zur normalen Darmbesiedlung gehören und zwischen hämolysierenden, also "bösen" Colis.

Und Bentonit soll zwischen bestimmten Bakterien-Arten unterscheiden können? Kann ich mir nicht vorstellen....
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 15.06.2018, 18:36   #146
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 163
Standard

Ich habe wohl auf das falsche Pferd gesetzt ….

Ich habe soeben mit dem THP telefoniert, um zu besprechen, wie es weiter geht. Langsam scheint es mir so, als wenn er nicht mehr weiter wüsste.

Jedenfalls besteht er auf die Umstellung auf 100% TroFu, weil wir sonst den Dünnschiss nicht in den Griff bekommen. Weiterhin sprach er plötzlich von Morbus Chron und Vorstufe zum Darmkrebs.

ich bin am Boden zerstört. Es ist doch erwiesen, dass Lena eine geringe Menge E-Colis und Clostridien hat, wieso fängt er jetzt mit so etwas an?


Ich teilte ihm mit, dass ich von 100% TroFu gar nicht begeistert bin und ich meiner Katze ja vor allen Dingen dann keine Medis (Pilzmischung und Bentnonit) unter das Futter mischen kann. Dazu meint er, wäre egal, erst mal müsse der Dünnschiss weg.


Aber wenn sie dann tatsächlich dann wieder festen Kot hätte, weil das TroFu den Kot eindickt, dann werden doch die E-Colis gar nicht mehr ausgeschwemmt. Ist das nicht total kontraproduktiv?


Ich traue ihm jedenfalls nicht mehr und sitze hier heulend vor dem PC. Es muss doch irgendjemanden geben, der so etwas behandeln kann, oder????
Pottpourie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 19:34   #147
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.803
Standard

Pottpouri,
nicht aufgeben!
Dass Du von der Idee mit dem Trofu nicht begeistert bist, kann ich nachvollziehen (wäre ich auch nicht und würde das auch nicht machen).

Aber DF ist nun mal blöd und auch ich würde vorerst symptomatisch was dagegen machen (und dann die Ursache behandeln).
Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Zum Beispiel Flohsamenschalen, bzw. Enterogelan (gibts beim TA). Bei uns hat auch Schonkost (gekochtes Hühnchen) gut geholfen.

Die Behandlung bei Ella (Häm. E-Colis und toxinbildende Clos. perf.) hat 8 Monate gedauert - bis zu einem richtig guten Kotbefund. Und dann war alles gut. Das ist jetzt 4 Jahre her. Und trotzdem muss ich weiter aufpassen, weil ihr alles mögliche auf dem Darm schlägt.

Mein genereller Tipp: Übe Dich in Geduld! Entscheide Dich für einen Weg, der Dir richtig erscheint und halte dann auch mal durch. Zum Beispiel mal ein Futter füttern, was gut vertragen wird und nicht plötzlich nach ein, zwei Wochen schon wieder das nächste probieren. Sowas braucht manchmal einfach Zeit. Gib' euch die. Sonst erlebst Du ständig Rückschläge und das ist nicht fördernd. Am Ende weißt Du dann nicht mehr, ob der DF vom Stress kommt oder von der Dysbakterie.
__________________
Also, kein Rind, kein Kalb, kein Wild, keine helle Sosse, keine Stückchen, kein Getreide, keine Konservierungsstoffe und künstliche Aromen.
Hab ich was vergessen?
"Miau!"
O.k., nicht unter 2 Euro die Dose. Alles klar!

Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2018, 00:14   #148
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 163
Standard

Ich bin in der Tat nicht sehr geduldig, aber wir hampeln jetzt schon 1 Jahr mit dem dünnen Stuhl rum. Der bisherige TA hat nur auf gut Glück versucht, war irgendwann ratlos und meinte "dann kackt sie eben so". Aber er hat auch nie mal einen Darmflora-Test machen lassen.

Eine Online-THP stellte ja dann E-coli und Clostridien fest. Die Behandlung sollte der THP hier vor Ort vornehmen und ich hatte mich ja längst darauf eingestellt, dass die Behandlung 6-12 Monate dauert. Aber zum einen konnte ich bei ihm keine Struktur erkennen und dann kam nun die Vorgabe, dass ich nur noch TroFu geben soll. Damit eskalierte irgendwie alles. Er war total genervt, weil ich das nicht wollte und dann kamen noch die Sprüche bezüglich Morbus Chron und Darmkrebs und er legte einfach auf.

Ich habe jetzt einen anderen TA empfohlen bekommen, da bringe ich eine Kotprobe hin, so dass noch mal getestet wird, wie es mit den E-colis und den Clostridien aussieht. Und wenn er dann AB verschreibt, ist das eben so. Meine Nerven liegen echt blank.

Schonkost bekommt Lena ja seit 4 Wochen (MACs Mono, alles andere mag sie nicht). Und wenn hier wirklich jetzt die Gefahr besteht, dass sie das zu einer schlimmen Krankheit entwickeln kann, will ich nicht weiter rum experimentieren.

Den Tipp mit dem Enterogelan merke ich mir aber und werde den TA darauf ansprechen.

Ich bin echt verzweifelt...…. Ich weiß, die Behandlung dauert lange, aber bis man mal jemanden findet, der mit einem auch geduldig und strukturiert die Behandlung durchzieht.
Pottpourie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2018, 00:15   #149
Pottpourie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 163
Standard

@Annemone, welche Behandlung hat bei Deiner Ella denn zum Erfolg geführt?
Pottpourie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2018, 11:19   #150
direwolf24
Erfahrener Benutzer
 
direwolf24
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 207
Standard

Zitat:
und er legte einfach auf
Wahnsinn. Da merkste aber auch, das es wahrscheinlich noch viel viel schwieriger ist, einen vernünftigen THP zu finden als einen Human-HP.
Tut mir echt leid für euch, das ihr da an so einen Scharlatan geraten seit.
direwolf24 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
antibiotika, darmflora, durchfall

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dauer Mycoplasmenbehandlung Ladyrea Infektionskrankheiten 2 25.11.2016 16:39
Dauer Durchfall Katzenschmaus Verdauung 61 13.04.2015 20:32
Hühnerbrühe auf Dauer ok? maha11 Ernährung Sonstiges 13 09.09.2011 08:27
Tipp für Katzen mit (Dauer) Durchfall + Erbrechen promises Verdauung 2 26.11.2009 12:50
Dauer der Verdauung Alannah Verdauung 16 06.07.2008 13:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:53 Uhr.