Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2018, 11:32   #1
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Böse Pankreatitis - Teilresektion

Hallo ihr Lieben, ich bin Minki und möchte euch gern von mir und meinem unstillbaren Willen zu Leben erzählen.

Ich bin 13 Jahre alt und verspürte seid langer Zeit immer wieder keinen Hunger. Viele Doc-Besuche folgten. Immer ging es mir wieder schnell besser. Doch in diesem Jahr funktionierten die Medis nicht mehr und der Doc sagte wir brauchen mal ein Ultraschall. Klar machen wir. Ne ganze 3/4 h haben die mich gekitzelt. Hat mich garnicht gestört. Dann wurden die zwei Docs ziemlich nervös

Im Schall wurde in Nähe der BSD ein schwarzes undefinierbares Etwas gefunden. Nicht durchblutet, aber in der Gegend sehr schmerzhaft. Erstdiagnose: Zyste an BSD. Muss dringend operiert werden, damit das Ding nicht platzt. Das war ein Mittwoch. Freitag musste ich meine Maus abgeben da der Doc 50km von uns entfernt ist, bin ich während der OP im Ort geblieben. Die Stunden vergingen einfach nicht.

Endlich der Anruf. Doc meinte, so etwas hat er noch nicht gesehen ( er arbeitet in einer TK mit seinen Eltern). Nach Eröffnung der Bauchhöhle sah er nur noch einen Klumpen Etwas. Massive Entzündung, Vernarbungen. Eigentlich gab es hier nix mehr zu tun . Doch der Doc hat sich entschieden es zu versuchen. So fing er an sich durchzuarbeiten. Milz raus, Pankreaskopf entfernt, Darm von Vernarbungen befreit, Adern neu angedockt. Mir ist schlecht geworden, wie er das mir so trocken mitteilte.

Ich kann Minki aber vorerst nicht holen, er will sie in Beobachtung halten... okay ich fahre erstmal heim zum Heulen. Völlig durch den Wind musste mein Mann nochmal den Doc anrufen, ob Minki wirklich eine reale Chance hat... quälen wollen wir unsere Maus nicht. 50:50 …warten...keiner weiß, was sie da jetzt draus macht. Gegen 19Uhr sollte ich sie abholen. Der Anruf kam jedoch weitaus früher... 15Uhr. Mir rutschte das Herz in d. Hose. Doc sagte sie warte auf mich, sie möchte heim. Ich habe mich auf d. Fahrt auf ein kleines Elend aussehendes Bündel vorbereitet... mit rotem Body (ist ja ein Mädchen). Doch sie sah gut aus, nicht zermatscht und saß ohne Body, ohne Verband. Hmm Doc meinte, wenn möglich nix an/auf die Wunde. Ok.Viele Miezen werden depressiv, mit Body und Verband verleitet zum rumfummeln. Sie war so brav und ist all die Wochen nicht einmal dran. Die Narbe konnte ohne Komplikationen verheilen. An Medi hat sie Morphine bekommen, damit der Darm nicht so in Bewegung ist... um die vielen Nähte nicht in Gefahr zu bringen.
Es ging nach Hause und der erste Weg war zum Napf. Ein paar Häppchen durfte sie futtern....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 72192182-8F4A-4080-84EA-699C5C54A602.jpg (157,7 KB, 108x aufgerufen)
Dateityp: jpg 5287FADC-8CD6-4525-9AC0-7D024F331491.jpg (189,9 KB, 109x aufgerufen)
Dateityp: jpg 7065230F-82BC-4BD9-9361-9274DFC59E37.jpg (186,6 KB, 96x aufgerufen)
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.03.2018, 12:15   #2
Lenny+Danny
Forenprofi
 
Lenny+Danny
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nähe Frankfurt
Alter: 52
Beiträge: 9.406
Standard

Oje, da hat die arme Maus aber ganz schön was hinter sich.

So eine hübsche Schneeflocke.
Lenny+Danny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 12:57   #3
Patfly
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.713
Standard

Oh je, das hört sich heftig an.
Weiterhin gute Besserung für die tapfere Minki.
Patfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 14:37   #4
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

Danke ihr Lieben... die Geschichte ist noch nicht zu Ende

Ich fahre jetzt mal mit der Maus zum Doc und dann habe ich wieder Zeit ..
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 21:53   #5
Dijula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 217
Standard

Oh Mann, da ist ja die ganze Geschichte ausführlich. Was für ein Nervenkrieg. Arme Minki, aber das steht sie bisher ja echt tapfer durch.

Wann genau war die große OP jetzt, vor ein paar Wochen?
Wie grad schon geschrieben - ich drücke euch weiterhin alle Daumen!
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 22:33   #6
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

Dijula.. ich musste doch tatsächlich im Kalender nachschauen. Am 16.02. war die große OP.

Lenny+Danny... ich bin auch jeden Tag verzückt von dieser Zuckerschnute. Sie hat mich damals im Netz so verzaubert, da bin ich doch glatt in den Ruhrpott, um die Maus zu adoptieren mit ihren damals 8 und einigen Sonderwünschen, egal ich konnte nicht widerstehen.

Patfly... ich richte es der Maus aus, aber die OP hat sie prima überstanden. Die Probleme, die wir jetzt haben sind ja Blasenentzündung und Floh.


Ich hatte jetzt soviel geschrieben und nun ist alles weg ich versuch morgen weiter zuschreiben

LG Diana mit Minki

Geändert von Minki2004 (12.03.2018 um 22:39 Uhr)
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 12:35   #7
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

... Medis gab es ein Schmerzmittel, ein AB gegen die Entzündung der BSD und dem umliegenden Gewebe und täglich Infusion mit VitaminB.

Das Gewebe haben wir in ein Labor geschickt. Es handelt sich um eine eitrige, bakterielle Pankreas-Entzündung. Also AB genau richtig. Die Bakterien sind vom Darm über den Pankreasgang in die BSD eingedrungen.

Die Maus durfte natürlich nicht hopsen und klettern. Fressen in vielen kleinen Portionen... das war schwierig. Ich habe den Tierladen leer gekauft und am Ende ging nur Felix in die Maus. Wir wissen, das es nicht das beste Futter ist, aber es war wichtig, das Minki überhaupt frass. Über Sauce kämpften wir uns zu Gelee und irgendwann auch zu gutem Futter

Über die Möglichkeit den BSD-Kopf zu entfernen bei Katzen fand ich im Netz so rein garnichts. Es scheint aber durchaus eine Möglichkeit zu sein, so wie bei uns Menschen, das eine Miez auch mit der halben BSD uneingeschränkt leben kann. Wir haben den Kot ständig auf Nahrungsverwertung geprüft und sie ist nur minimal reduziert. Es ist derzeit nicht nötig Enzyme zuzufügen. Sie hat recht zügig keine Schmerzmittel mehr bekommen, da Minki ja auch geschädigte Nieren hat.
Der Gewichtsverlust wurde nach 1Woche AB gestoppt und stagnierte ca. 4 Wochen, obwohl sie bereits recht gut wieder frass. Der Doc argumentierte diesmal der kompletten Umstellung in ihrem Bäuchlein. Sie hat innerhalb der wenige Tage 500 g abgenommen. Von 3,6 Kg ab auf 3,1. meine Maus ist eh schon so zart. Es tat mir leid sie so zu sehen.

Geändert von Minki2004 (13.03.2018 um 12:41 Uhr)
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 10:50   #8
Dijula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 217
Standard

Naja, das ist ja noch nicht soo lange her, da muss sie sich erstmal erholen! Sie ist wirklich eine ganz hübsche, die Augen.

Euer TA scheint das ja gut im Griff zu haben, klingt zumindest so. Und ich bin sicher, sie wird wieder fit!
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 17:13   #9
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

...ja die Augen...ist wirklich ne liebe Püppi und viel zu brav
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 4898AE95-6173-46FD-8407-F1FC2C599D45.jpg (155,5 KB, 58x aufgerufen)
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 22.03.2018, 21:46   #10
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

...so falls es hier Jemanden interessiert ... mir geht es nun langsam wieder vieeel besser. Ich habe frisches Fleisch für mich entdeckt. Bisher war das immer bähhh.. wie doof war ich eigentlich jetzt fordere ich zum Frühstück Roastbeef . Wenn das im Bäuchelchen ist, lass ich immer ein bisschen Platz für ein Kleks Leberwurst mit Vitamin B. Schmeckt nach in, dann ist das auch ok. Danke für den Tipp..

Und Leute ich habe wieder zugenommen ... ich wiege jetzt wieder 3,3kg. Mama sagt das ist super. Ansonsten esse ich fein Schonfutter. Aber in meinem Bauch grummelt es immer noch etwas..hmmm. Zum Doc möchte ich jetzt aber nicht schon wieder. hinten kommt aber alles so raus, wie es sein sollte.

Ja mehr an Medi nehme ich im Augenblick nicht. Kann ich gegen das Blubbern im Bauch Ulmenrinde nehmen? Die ist aber eklig. Wie füttern das denn eure Miezen?
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 10:13   #11
Lenny+Danny
Forenprofi
 
Lenny+Danny
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nähe Frankfurt
Alter: 52
Beiträge: 9.406
Standard

Mich interessiert es und schön das es der Schneeflocke wieder etwas besser geht.

Tips, die Ulmenrinde schmackhaft zu machen habe ich aber leider nicht für dich.
Lenny+Danny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 10:31   #12
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

..Lenny+Danny auf dich ist Verlass... naja außer wegen der Ulmenrinde.

Aber hey, ich will jetzt keine Schneeflocke mehr sein... Winter ist doof... ich will endlich wieder in den Garten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 5039D7B4-35AB-45E1-A134-30EB56DC04B3.jpg (201,7 KB, 36x aufgerufen)
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 22:11   #13
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.203
Standard

Mich interessiert es auch. Ich finde es sehr erstaunlich, dass deine kleine Maus die schwere OP so schnell und gut überstanden hat.

Ich wünsche weiterhin gute Besserung für die hübsche Maus, damit sie bald den Frühling geniessen kann.
B.t.w., zur Ulmenrinde kann ich leider auch nichts Gescheites beitragen.

Geändert von Lehmann (23.03.2018 um 22:13 Uhr)
Lehmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 08:33   #14
Dijula
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 217
Standard

Same here, keine Ahnung wegen der Ulmenrinde, aber ich bin froh, dass sie sich so gut macht! Und drücke natürlich weiterhin die Daumen!
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 18:50   #15
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 934
Standard

..das Bauchgrummeln beunruhigt mich . Jetzt ist Wochenende.. da geht eh nix, aber in der kommenden Woche fahre ich vielleicht doch mal zum Doc. Bisdahin sammle ich ihre Hinterlassenschaften mal wieder ein und dann können die direkt gecheckt werden Ihr Fell am Rücken zum Schwanz ist gesträubt sieht irgendwie komisch aus. Fit ist die Kleine, spielt, hat guten Appetit und beschimpft schon wieder die Nachbarsmiezen. Hmm nicht das die Giardien wieder zuschlagen. Ulmenrinde bekomme ich in die Maus einfach nicht rein.

Aber komisch, dass das noch keiner von euch ausprobiert hat.

Liebe Grüße und schönes sonniges Wochenende.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 136F8657-5BC1-4D25-B29D-F4A554F89C77.jpeg (143,6 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg 39ED5EA3-0D22-4EC5-ADE1-697B1233A43C.jpg (188,1 KB, 25x aufgerufen)
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pankreatitis minnifand Verdauungserkrankungen 25 28.10.2016 21:01
Pankreatitis val Verdauungserkrankungen 3 12.06.2013 20:05
Ernährung bei Pankreatitis & Niereninsuffizienz sowie Pankreatitis & Leberproblemen anja87 Innere Krankheiten 0 06.11.2012 22:23
Ernährung bei Pankreatitis & Niereninsuffizienz sowie Pankreatitis & Leberproblemen anja87 Ernährung Sonstiges 1 05.11.2012 22:41
Pankreatitis Möhrle Innere Krankheiten 5 25.03.2011 06:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.