Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2017, 11:51   #1
Nikatjaro
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 4
Frage Kater hat ständig brech-Phasen

Hallo liebes Katzen-Forum!

Seit einiger Zeit geht es mit meinem 1,5 Jahre jungen Kater drunter und drüber. Da ich schon sehr viel online gelesen habe, aber keiner der Fälle so richtig auf meinen zutrifft, wende ich mich direkt an euch.

Vor einigen Monaten begann der Kater immer wieder zu erbrechen. Habe dann auf Schonkost umgestellt (gekochtes Hühnchen und viel Wasser), was ihm auch gut bekam. Fressen tut er sowieso alles, was man ihm vorsetzt, bzw was er erwischt...
Als die erste "Phase" dann vorbei war, machten wir uns nicht weiter Sorgen. Bis das Ganze wieder von vorne losging. Jeden Morgen fanden wir entweder weißen Schaum oder braune/gelbliche Schleimpfützen in der Wohnung - vorzugsweise natürlich auf Textilien... mit teilweise ein paar Haaren darin (keine wirklich großen Mengen, ich denke nicht, dass das der Auslöser ist...).
Wieder Schonkost - gekochtes Hühnchen, teilweise auch Kattovit Gastro und Animonda Integra Sensitive (Pute+Reis und Pute+Kartoffel). Das schaffte vorerst wieder Abhilfe, nach 1-2 Wochen wollten wir wieder auf das normale Futter umstellen (Animonda Carny) - jedoch erfolglos. Wieder haben wir tagelang seine Magensäfte aufgewischt...
Beim Tierarzt wurde uns nur gesagt, dass es vermutlich eine Gastritis ist und er bekam für etwa 3 Wochen Magenschutztabletten (2x tgl. 1/4 Tablette). Außerdem haben wir zwischenzeitlich ohne TF gefüttert (was wir inzwischen auch ganz abgestellt haben) und die Mahlzeiten auf 3-4 kleinere Portionen aufgeteilt, da auch vermutet wurde, dass seine Magensäuren den nüchternen Magen zu sehr reizen.
Seitdem achten wir wirklich darauf, dass er uns nichts vom Teller stiehlt, er wird ab und an gebürstet und bekommt regelmäßig sein Futter.

Endlich war die ständige Putzerei vorbei - die Ruhe hielt aber keine zwei Monate an.
Das ganze Spiel wieder von vorne... Ständiges Kotzen, wieder zum Tierarzt, Blutbild gemacht (denke aber es war nur das kleine, um die Nieren zu kontrollieren) - alles im grünen Bereich. Die Kotzerei hielt diesmal nicht so lange an, war dafür aber abwechslungsreicher: teilweise Schleim, teilweise Futter.

Vor ein paar Tagen ging es dann wieder los - diesmal kommt aber ausschließlich das unverdaute Futter wieder hoch!
Und das etwa 1-2 Stunden nach jeder Mahlzeit, die nicht aus Schonfutter (Animonda Integra Sensitive) besteht. Er hat danach aber sofort wieder hunger, muss dann aber brav bis zur nächsten Mahlzeit warten.
Habe inzwischen auch andere Marken getestet, die jedoch genauso erfolglos wie Animonda Carny sind.

Wir haben eine zweite Katze, gleich alt, mit der es noch nie ein Problem gab! Beide sind Wohnungskatzen, dürfen aber auf den Balkon. Sie haben auch getrennte Futternäpfe, die ein paar Meter weit auseinander stehen und er weiß, dass er nur dann nachschauen gehen darf, obs noch etwas gibt, wenn die andere Katze vom Napf weg ist

Heute geht es zu einem neuen Tierarzt, die mir hoffentlich dazu mehr sagen kann. Ich möchte den Armen nicht ständig mit Magenschutztabletten und Spritzen vollpumpen und trotzdem keine Ahnung haben, was die Ursache ist!
Danke für eure Hilfe!
Nikatjaro ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.12.2017, 12:28   #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 49.860
Standard

Welche anderen Futter habt Ihr denn schon ausprobiert? Carny ist bekannt dafür, dass es bei empfindlichen Katzen schon mal Spuckerei oder Durchfall auslöst. Wenn die Sensitive Futter allesamt gut funktionieren, dann dürfte die Ursache ziemlich wahrscheinlich in einer Unverträglichkeit liegen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 12:41   #3
Nikatjaro
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Welche anderen Futter habt Ihr denn schon ausprobiert? Carny ist bekannt dafür, dass es bei empfindlichen Katzen schon mal Spuckerei oder Durchfall auslöst. Wenn die Sensitive Futter allesamt gut funktionieren, dann dürfte die Ursache ziemlich wahrscheinlich in einer Unverträglichkeit liegen.
Hallo,
Also davon habe ich noch nichts gehört
Und ich muss gestehen, so richtig probiert haben wir die anderen Marken ned wirklich - immer nur ein paar Tage umgestellt.
Aber dann werde ich jetzt mal etwas anderes versuchen.
Habe momentan noch 2 Dosen Shah excellence Zuhause und ein paar Dosen Dehner Best Nature.
Habe bisher immer Animonda Carny gefüttert, weil es für mich der beste Weg zwischen Qualität und Preis war...
Nikatjaro ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 13:24   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 49.860
Standard

Ich würde noch eine ganze Weile Schonkost füttern und dann tageweise neues Futter ausprobieren, um herauszufinden, was vertragen wird und was nicht. Ich würde auch sehr darauf achten, dass kein undeklariertes Getreide und keine undeklarieren pflanzlichen Nebenerzeugnisse und -eiweißextrakte enthalten sind - Weizen und soja sind häufige Ursachen von Unverträglichkeiten. Reis und Kartoffeln hingegen verträgt sie ja. Online findest du mehr Sorten, die in aller Regel gut verträglich sind, z.B. das ropocat sensitive.

Ein Futtertagebuch wäre sinnvoll, auch bei den Leckerchen solltest Du aufpassen. Ich hatte hier z.B. einen Kater, der auf Dreamies sofort mit Durchfall reagiert hat.

Und ich würde den Tierarzt ohne klare Diagnose nicht mehr im Blindflug irgendwelche Medis spritzen lassen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 13:32   #5
Nikatjaro
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Ich würde noch eine ganze Weile Schonkost füttern und dann tageweise neues Futter ausprobieren, um herauszufinden, was vertragen wird und was nicht. Ich würde auch sehr darauf achten, dass kein undeklariertes Getreide und keine undeklarieren pflanzlichen Nebenerzeugnisse und -eiweißextrakte enthalten sind - Weizen und soja sind häufige Ursachen von Unverträglichkeiten. Reis und Kartoffeln hingegen verträgt sie ja. Online findest du mehr Sorten, die in aller Regel gut verträglich sind, z.B. das ropocat sensitive.

Ein Futtertagebuch wäre sinnvoll, auch bei den Leckerchen solltest Du aufpassen. Ich hatte hier z.B. einen Kater, der auf Dreamies sofort mit Durchfall reagiert hat.

Und ich würde den Tierarzt ohne klare Diagnose nicht mehr im Blindflug irgendwelche Medis spritzen lassen.

Ja, das Futtertagebuch habe ich jetzt begonnen, das halte ich auch für sinnvoll.
Er bekommt jetzt eine Zeit lang nur Schonfutter und dann werde ich mich an andere Sorten herantasten.
Das mit den Dreamies ist ein heißer Tipp - die bekommt er ab und an mal, weil wir die ständig geschenkt bekommen
Vielen Dank für deine Hilfe
Nikatjaro ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shanna hat Brech-Durchfall: Helft ihr mir mal bitte irlandfan Verdauung 46 04.03.2010 12:08
Immer wieder Phasen, wo sie die 3.te jagen... Benny*the*cat Verhalten und Erziehung 4 06.11.2009 10:50
Alter und Phasen Plueschtier Katzen Sonstiges 3 15.08.2008 10:22

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:36 Uhr.