Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2017, 16:13
  #1
Meriadoc
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard Kater hat seit mehreren Monaten Durchfall

Vor etwa einem halben Jahr hat es angefangen, dass mein Kater Durchfall bekam. Wir waren dann auch gleich beim Tierarzt, da der Durchfall nicht mehr aufhörte. Sie konnte in dem Moment und akut auch nichts feststellen, hat ihm dann aber vorsichtshalber eine Wurmkur verabreicht.
Danach war der Durchfall von Tag zu Tag unterschiedlich. Mal fester mal flüssiger, aber nie wirklich weg. Kurz danach musste ich ausziehen, da ich angefangen habe zu studieren. Ich konnte Baghi leider nicht mitnehmen, also verblieb er bei meinen Eltern. Laut meiner Mutter hat sich sein Durchfall in der Zeit, in der ich weg war nicht gebessert. Jedoch zeigt er auch keine Anzeichen, dass es ihm schlechter geht als sonst. Das einzige was zu beobachten ist, ist dass er viel trinkt.
Als ich nun wieder zurückgekommen bin wurde mir erzählt, dass Baghira auch unsauber geworden ist. Er hat nun die letzten Tage auch schon öfters mal in mein Zimmer gemacht. Das eine Mal sah es so aus, als hätte er sich übergeben, doch es war eindeutig Kot. Dieser war jedoch teilweise durchsichtig und auch blutig, was schon öfters vorgekommen ist. Letzte Woche Samstag habe ich nochmal eine Kotprobe zum Tierarzt gebracht und diese fragte mich, ob ich die Probe nicht lieber groß analysieren lassen möchte, also ins Labor schicken lassen möchte. Ich fragte sie, ob eine Sammelprobe nicht besser wäre und sie meinte das ginge schon. Ich habe nämlich schon länger den Verdacht auch Giardien, auch wenn ich da nur ein Laie bin.
Achso, zu seinem Futter, er hat immer drei Mal am Tag Nassfutter bekommen. Verschiedene Marken, nicht besonders gute aber auch kein Kittekat und zusätzlich stand noch Trockenfutter da. Er hat auch alles immer gut vertragen. Der Freund von meiner Mutter ist jetzt jedoch entschieden, dass unser Kater kein Nassfutter mehr verträgt und stellt ihm nur noch Trockenfutter hin.
Er lässt da auch überhaupt nicht mit sich reden, da er immer denkt er habe recht und ich habe sowieso nichts zu sagen, da ich ja nur die Tochter bin.
Ich weiß jedoch, dass Trockenfutter eh schon nicht besonders gut für Katzen ist und dann nochmal schlechter bei Durchfall, auch wenn er viel trinkt. Ich habe Baghi Futter von Mac's gekauft, welches ich ihm mehr oder weniger heimlich gebe. Anfangs wollte er es nicht so recht, da er das Billignassfutter mit der Soße gewöhnt ist, aber mittlerweile bettelt er schon richtig danach, besonders wenn es so heiß ist.
Jedoch bin ich nicht immer hier und ich mache mir wirklich Gedanken, wie das dann weitergehen soll. Meine Mutter ist leider auch auf der Seite ihres Freundes.
Heute hat der Tierarzt angerufen, leider als ich noch geschlafen habe, deshalb ging der Freund meiner Mutter ans Telefon. Die Probe (bei Laboklin eingesandt) kam negativ zurück. Angeblich sei seine Darmflora nur ein wenig unruhig. Der Freund meiner Mutter hat auch noch einmal die Tierärztin gefragt, wegen Nass- und Trockenfutter und diese hat ihm gesagt, dass es sogar gut sein könnte auf Trockenfutter umzustellen. Sie hatte sowas nämlich schon zuvor empfohlen, aber damals konnte ich mich noch durchsetzen.
Jetzt überlege ich auf eigene Faust nochmal eine Sammelprobe an ein Labor (Exomed) zu schicken um eine parasitologische Untersuchung und den ELISA Giardia Test zu machen. Jedoch bin ich gerade ein wenig knapp bei Kasse und habe Angst, dass dieser dann auch wieder negativ zurückkommt. Deshalb ist es mir auch in den Sinn gekommen, das Medikament Panacur einfach selber zu holen und meinen Kater damit auf gut Glück zu behandeln. Ich weiß, es ist nicht ideal, und Panacur bringt seine Darmflora noch mehr aus dem Gleichgewicht, doch ich bin mir so sicher, dass er Giardien hat. Er ist ca. 10 Jahre als und ziemlich schmächtig und teils auch kränklich.
Die große Kotuntersuchung bei Laboklin hat 80€ gekostet und ich denke, da kann man andere Ursachen des Durchfalls wie Bauchspeicheldrüse ausschließen, deswegen auch meine Sicherheit bei Giardien. Wenn er diese jedoch auch nicht hat, dann hat er wahrscheinlich eine Lebensmittelallergie entwickelt. Doch auch durch das Trockenfutter geht sein Durchfall nicht weg.

Deswegen, liebe Community, möchte ich euch hier um euren Input oder auch Erfahrungen bitten, da ich nicht mehr viele Möglichkeiten habe, bevor ich wieder zum Studium zurückkehren muss.
Denkt ihr ich sollte lieber erst nochmal eine Probe verschicken?

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus,
Rieke
Meriadoc ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.08.2017, 17:04
  #2
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 6.420
Standard

Zitat:
Zitat von Meriadoc Beitrag anzeigen
Der Freund von meiner Mutter ist jetzt jedoch entschieden, dass unser Kater kein Nassfutter mehr verträgt und stellt ihm nur noch Trockenfutter hin.
Er lässt da auch überhaupt nicht mit sich reden, da er immer denkt er habe recht und ich habe sowieso nichts zu sagen, da ich ja nur die Tochter bin.
Ich weiß jedoch, dass Trockenfutter eh schon nicht besonders gut für Katzen ist und dann nochmal schlechter bei Durchfall, auch wenn er viel trinkt. Ich habe Baghi Futter von Mac's gekauft, welches ich ihm mehr oder weniger heimlich gebe. Anfangs wollte er es nicht so recht, da er das Billignassfutter mit der Soße gewöhnt ist, aber mittlerweile bettelt er schon richtig danach, besonders wenn es so heiß ist.
Jedoch bin ich nicht immer hier und ich mache mir wirklich Gedanken, wie das dann weitergehen soll. Meine Mutter ist leider auch auf der Seite ihres Freundes.

Jetzt überlege ich auf eigene Faust nochmal eine Sammelprobe an ein Labor (Exomed) zu schicken um eine parasitologische Untersuchung und den ELISA Giardia Test zu machen. Jedoch bin ich gerade ein wenig knapp bei Kasse und habe Angst, dass dieser dann auch wieder negativ zurückkommt. Deshalb ist es mir auch in den Sinn gekommen, das Medikament Panacur einfach selber zu holen und meinen Kater damit auf gut Glück zu behandeln. Ich weiß, es ist nicht ideal, und Panacur bringt seine Darmflora noch mehr aus dem Gleichgewicht, doch ich bin mir so sicher, dass er Giardien hat. Er ist ca. 10 Jahre als und ziemlich schmächtig und teils auch kränklich.
Die große Kotuntersuchung bei Laboklin hat 80€ gekostet und ich denke, da kann man andere Ursachen des Durchfalls wie Bauchspeicheldrüse ausschließen, deswegen auch meine Sicherheit bei Giardien. Wenn er diese jedoch auch nicht hat, dann hat er wahrscheinlich eine Lebensmittelallergie entwickelt. Doch auch durch das Trockenfutter geht sein Durchfall nicht weg.

Deswegen, liebe Community, möchte ich euch hier um euren Input oder auch Erfahrungen bitten, da ich nicht mehr viele Möglichkeiten habe, bevor ich wieder zum Studium zurückkehren muss.
Denkt ihr ich sollte lieber erst nochmal eine Probe verschicken?

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus,
Rieke
Es ist doch DEINE Katze, wenn ich es richtig gelesen habe. Wie kommt der Freund deiner Mutter dann dazu, nach eigenem Gutdünken nur noch Trockenfutter hinzustellen???
Mach ihm bitte klar, dass das so nicht geht und sorge dafür, dass der Kater sein gewohntes Nassfutter bekommt. Und wieso musst du ihm das Futter heimlich geben??
Ich würde vorsichtshalber noch einen Giardien-Test machen lassen.
Auf keinen Fall würde ich ihn auf gut Glück mit dem Panacur behandeln.
Gremlin01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 17:42
  #3
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

Hallo Rieke ,

behandel ihn bitte nicht auf gut Glück mit Panacur! Hier war monatelang eine Darmsanierung nötig nach Befall und vor allem nach der Behandlung.


Trockenfutter ist zudem absolut nicht angeraten (bei einem Giardienbefall)! Ich würde auch nochmal mit einer Sammelkotprobe nachtesten lassen. Warum meinst du, dass du die Bauchspeicheldrüse ausschließen kannst? Das kann man ohne entsprechende Untersuchungen leider nicht.
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 17:51
  #4
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 936
Standard

Hallo Rieke

Schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an.

Bist Du sicher, dass beim 1. Untersuch nicht auch auf Giardien getestet wurde? Mein TA macht das selbst bei Wohnungskatzen gleichzeitig.

Frag doch selbst beim TA nach, ob das wirklich nicht gemacht wurde - und behandle KEINESFALLS eigenmächtig mit Panacur.

Und der Freund deiner Mutter soll das (artgerechte) Füttern gefälligst DIR überlassen bzw. nach deinen Anweisungen füttern.
Ayleen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 19:41
  #5
Meriadoc
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

Damals, als wir den Kater aus dem Tierheim geholt haben war ich noch Minderjährig und meine Mutter hat ihrem Freund den Papierkram überlassen, deswegen ist es auf dem Papier sein Kater, aber ich war diejenige für den er eigentlich angeschafft wurde und es kümmern sich eigentlich nur meine Mutter und ich um ihn.
Der Freund meiner Mutter denkt eben, auch durch den Rat unserer Tierärztin, dass Trockenfutter gut ist und auch bei Durchfall helfen kann. Er ist auch der festen Überzeugung, dass Baghira eine Unverträglichkeit auf Nassfutter entwickelt hat.
Mir wurde "verboten" ihm Nassfutter zu geben, deswegen stelle ich ihm was hin, wenn gerade niemand in der Küche ist.

Alles klar. Im Nachhinein muss ich auch sagen, dass ich da vielleicht ein wenig übereifrig handeln wollte.

Es wurde auf Bauchspeicheldrüse, Giardien, etc alles geprüft. Eben eine große Kotuntersuchung. Kam jedoch anscheinend mit allem negativ zurück.
Doch Giardien sind ja oft in einer einzelnen Kotprobe nicht nachweisbar, da die Zysten nicht immer mit ausgeschieden werden. Deswegen werde ich nochmal eine Sammelprobe zum Labor schicken. Ich kann nur hoffen, dass dabei dann etwas herauskommt, sonst wird der Kleine, wenn ich weg bin vermutlich nur mit Trockenfutter gefüttert.
Ich denke unsere Tierärztin hat nicht viel Erfahrung mit Darmproblemen/Giardien und Ernährung, deshalb muss ich das hier ein wenig in eigene Hände nehmen. Bei ihr würde es vermutlich mehr kosten. Habe ja 80€ bezahlt und ein reiner Giardientest kostet nur so um die 24€.

Ich danke euch schon mal sehr für eure Hilfe! Ich musste erstmal wieder ein wenig zur Vernunft kommen.
Mit einem positiven Testergebnis kann ich bestimmt auch hier zuhause umstimmen.
Meriadoc ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 19:48
  #6
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

Das ist alles verständlich, Rieke und du stehst da unter Druck. Du hinterfragst das aber, im Gegensatz zu dem Freund deiner Mutter. Gut, dass der Kater dich hat!

Ich würde definitiv nachtesten lassen, wie du das planst und melde dich doch bitte nochmal hier. Egal, wie der Test ausgefallen war.
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 20:23
  #7
Meriadoc
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

Dankeschön für die liebe Unterstützung! Ich werde auf jeden Fall Bescheid sagen, was bei dem Test dann heraus kam!
Meriadoc ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 09:42
  #8
Kekshorty
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 32
Standard

Hallo!
Ich rate dir zu einem anderen tierarzt bzw in eine tierklinik zu gehen.ich habe leider auf meine tierärzte vertraut... mit fatalen konsequenzen...in der tierklinik wird dein tier komplett durchgecheckt, und die sagen.dir was sache ist.klar ist es teurer aber meiner bitteren erfahrung nach lohnt es sich!eventuell kannst du dir das geld ja leihen.
Ich drück die daumen!!!!
Kekshorty ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

durchfall, giardien

« Vorheriges Thema: Durchfall...bauchspeicheldrüse? | Nächstes Thema: Kitten sehr jung mit Durchfall »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seit 8 Monaten Durchfall - TA bisher ratlos TeamSputnik Verdauung 43 25.09.2016 21:16
Seit mehreren Monaten immer wieder Flohbefall Tillymaus Parasiten 17 25.01.2015 12:06
Durchfall seit Monaten... Anna26 Verdauung 3 25.08.2014 10:12
Durchfall seit Monaten ?!? Luna34 Verdauung 255 09.09.2011 17:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.