Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2017, 22:45
  #1
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard Kotproben richtig sammeln

Hallo alle,

ab morgen werden hier Kotproben gesammelt. "Wir" haben immer wiederkehrenden DF bei allen drei Katzen. Vielleicht sind es doch Giardien, keine Ahnung, aber ich weiß gerade nicht mehr weiter. Man soll die Kotproben ja über mehrere Tage sammeln. Ich lese immer, man solle die Proben im Kühlschrank lagern. Ich find' das total ekelig, ehrlich gesagt, aber vielleicht habe ich da auch eine falsche Vorstellung vom "wie". Also, wie macht Ihr das?

Ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich Giardien sein könnten. Wir wohnen seit November letzten Jahres in einem Haus. Es ging mit dem DF eigentlich ziemlich schnell nach dem Umzug los. Da dachte ich, okay, Stress, das gibt sich wieder. Tat es auch, aber nur für kurze Zeit.

Dann hätte ich das Wasser hier im Verdacht. Wir wohnen in einem kleinen Dorf, das als einziges in SH über ein eigene Wassergenossenschaft verfügt. Bevor wir hierher gezogen sind, gab es wohl starke Probleme mit Keimbelastungen. Das ging auch durch die Medien. Seitdem haben wir aber in diese Richtung nichts mehr gehört.

Nun sind unsere Katzen (2 x 8 Jahre + 6 Jahre) das erste Jahr im gesicherten Garten. Hier stehen altgewachsene Ilex- und Eibenbüsche, die wir nicht einfach absäbeln dürfen. Ich weiß aber natürlich, dass die für Katzen giftig sind, habe hier aber noch nie eine dran rumknabbern sehen.

Außerdem hoppsen hier seit ein paar Wochen Hundertschaften von kleinen Kröten durch unseren Garten, die natürlich ein beliebtes Spielzeug sind. Wenn ich es beobachte, rette ich die kleinen Hoppser. Wir sind aber natürlich auch nicht ständig im Garten und haben nicht im Blick, was Katzis da machen.

Mit Eeno waren wir vor zwei Wochen beim TA, weil er DF hatte und er nicht mehr fressen wollte. Dem geht es jetzt wiede gut, allerdings hat er heute Abend plötzlich auch nicht mehr fressen wollen. So wie Aimee und Leeon heute Morgen schon nicht.

Weiß gerade gar nicht, warum ich hier alles so ausführlich schreibe. Wahrscheinlich will ich hören, dass es ganz bestimmt keine Giardien sind. Vielleicht habt Ihr ja noch andere Ideen, an was es liegen könnte.

Aber meine eigentliche Frage: Wie hebe ich jetzt die Kotproben hygienisch im Kühlschrank auf?

Danke für Euer Ohr (Auge) und einen schönen Abend wünscht Euch

Andrea
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.08.2017, 22:57
  #2
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.754
Standard

Hallo,

Ich wickle das Röhrchen in Küchenrolle ein und stecke das in einen Zippbeutel

Lässt du nur auf Giardien testen, oder wird ein komplettes, großes Kotprofil gemacht?

Gute Besserung für die Katzen und toi toi toi
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 23:03
  #3
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Edith, vergessen: Leeon hatte gestern richtig fiesen, gelben Flüssig-DF. Heute war's schon wieder fester, aber immer noch gelblich. So richtig fies gestunken hat's aber nicht, eher wie Kuhmist oder so. Aber vielleicht bin ich durch den gelegentlichen Gülle-Geruch auf dem Land inzwischen auch geruchsresistent und kann richtig heftigen Gestank auch nicht mehr richtig einordnen

Vom Befinden her ist es hier ein Auf und Ab. Aimee ging es z. B. heute Morgen schlecht, sie saß nur in Kauerhaltung rum und hat nichts gefressen. Heute Abend das genaue Gegenteil
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 23:09
  #4
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.754
Standard

Inappetenz und Kauerhaltung sprechen eher nicht für Giardien, sondern eher für Bauchschmerzen o.ä.

Hast du mal ein BB machen und die BSD checken lassen ?
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 23:10
  #5
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Zitat:
Zitat von caramiabella Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich wickle das Röhrchen in Küchenrolle ein und stecke das in einen Zippbeutel

Lässt du nur auf Giardien testen, oder wird ein komplettes, großes Kotprofil gemacht?

Gute Besserung für die Katzen und toi toi toi
Heeerlicher Avatar So süß

Danke für Deine Antwort. Hab' gerade Röhrchen gefunden, die schleppe ich schon seit Jahren mit uns rum. Morgen besorge ich dann Beutel mit Zipp-Verschluss. Ehrlich gesagt find' ich's aber trotzdem ekelig

Ich lass' dann gleich ein großes Kotprofil machen, kann hier ja auch alles Andere sein.Nur bei "gelb" denke ich dann gleich an Giardien ...
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 23:13
  #6
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Zitat:
Zitat von caramiabella Beitrag anzeigen
Inappetenz und Kauerhaltung sprechen eher nicht für Giardien, sondern eher für Bauchschmerzen o.ä.

Hast du mal ein BB machen und die BSD checken lassen ?
Von Eeno und Leeon gibt's ganz aktuelle Blutbilder wegen Zahn-OPs, die sahen super aus.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es was mit der BSD zu tun hat, weil das hier "rollierend" durch die Gruppe geht ...
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 08:18
  #7
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Muss ich den Kot eigentlich ganz frisch einsammeln, also ständig in Lauerstellzng sein? Oder kann ich einfach das nehmen, was ich morgens und abends beim normalen Reinigen im Katzenklo finde? Und bei drei Katzen würde ich jetzt einfach wild durcheinander sammeln, oder?

Eeno und Leeon haben gerade wiedeR normal gefressen. Aimee hat gar nichts angerührt, ihr geht es augenscheinlich heute auch noch nicht wirklich besser. Sie schleckt sich auch das Mäulchen. Vielleicht ganz gut, wenn sie jetzt mal eine Mahlzeit auslässt. Eigentlich wiederholt sich mit ihr gerade genau das, was wir mit Eeno vor 2 Wochen hatten.
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 08:39
  #8
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.754
Standard

Möglichst frisch wäre schon gut, vor allem bei DF dürftest du das Problem haben, dass Streu vom Kot runter zu bekommen ( Einweghandschuhe hast du sicherlich ? )

Es wäre auch gut, wenn du die Proben separat sammelst...wenn's Giardien sind, ist es egal, wer sie hat, dann musst du eh alle 3 behandeln

Falls aber noch was anderes rauskommt, weisst du bei Gemeinschaftsproben nicht, welche Katze es ist, und du fängst von vorne an und das Geld kannst du dir sparen

Scheinbar ist es Aimee übel, Mäulchen schlecken ist ein Anzeichen dafür ....hast du was gegen Übelkeit da oder hast du es mal mit Schonkost versucht?

Gekochtes Hühnchen z.B.?
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2017, 08:52
  #9
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Okay, dann lege ich mich das Wochenende also auf die Lauer und eröffne pro Katze ein Röhrchen. Das sind dann ja drei große Kotprofile, ich freu' mich schon auf die Rechnung ... Einweghandschuhe habe ich zum Glück da.

Schonkost hab' ich auch schon überlegt. Werde nachher Hühnchenbrust kaufen und das für Aimee zubereiten.

Gegen Übelkeit habe ich leider nichts da.

Sie will noch nicht mal kuscheln, das ist ganz, ganz untypisch für sie. Naja, wenn mir übel ist, will ich auch nur in Ruhe gelassen werden ...

Danke für Deine Hilfe
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.08.2017, 08:59
  #10
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.754
Standard

Gerne

Hoffentlich geht es Aimee und den anderen beiden bald wieder besser / gut ...
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 09:47
  #11
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Guten Morgen ,

ich hab' da noch mal zwei Fragen:

Unsere Katzen werden gebarft. D. h., ich bekomme nicht jeden Tag eine Kotprobe. Wie lange kann man die im Kühlschrank aufbewahren? Ich würde sie sonst morgen zum TA bringen - von Eeno und Leeon habe ich Stand gestern zwei Proben, von Aimee aber leider nur eine. Sie hat keinen DF.

Bei drei Katzen - muss ich da tatsächlich von jeder jeweils drei Tage sammeln? Oder kann man nicht davon ausgehen, hat es eine Katze, haben es eh alle? Und entsprechend weniger sammeln? Also bis ich zumindest von einem drei Proben habe?

Wir haben am Samstag bereits vorsorglich mit dem Giardien-Putzprogramm begonnen, gestern ging's den Katzen aber gut und sie fressen auch relativ normal. Ist wahrscheinlich bei Giardien normal, dass es so ein Auf und Ab ist, oder?

Einen schönen Wochenstart wünsch' ich Euch
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 16:14
  #12
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Keine Giardien!!!!!

Mir fällt echt ein Stein vom Herzen.

Hab' im ersten Step nur auf Giardien testen lassen. Jetzt machen wir uns auf die Suche nach dem Grund, habe gerade noch ein Durchfallprofil geordert. Und wenn da auch nix ist, dann sind wir so schlau wie vorher, nur dass wir sicher wissen, dass die Katzen gesund sind. Dann kann es nur am Wasser oder an irgendwas im Garten liegen ...

Hach ...
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 12:49
  #13
Usambara
Saggsnveilchen
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.950
Standard

Ich freu mich euch!

Ja, lass unbedingt großes Kotprofil machen, sofern der DF weiter anhält.
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 13:05
  #14
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Danke, Simone

Durchfallprofil habe ich gestern gleich im Anschluss an das Ergebnis in Auftrag gegeben. DF haben sie leider immer noch, Eeno gerade heute Morgen wieder, und ich will endlich wissen, was da los ist bei uns
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:30
  #15
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

So, gerade das Ergebnis vom großen Kotprofil bekommen. Giardien wurden da auch noch mal getestet, GsD weiterhin negativ.

Und sonst: nix Völlig unauffälliges Profil. Nichts, was darauf hinweisen könnte, warum sie DF haben.

Tja, nun bin ich genauso schlau wie vorher, nur um rd. 200 EUR ärmer. Dann muss es ja was im Haus oder im Garten sein.

Mich nervt das gerade extrem, muss ich ehrlich sagen. Denn gestern Abend ging das bei Leeon schon wieder los und bei Eeno gab's heute Morgen auch schon wieder erste Andeutungen.

Hatte ja das Wasser in Verdacht, aber seit 1,5 Wochen barfe ich mit Mineralwasser und befülle damit auch die Wassernäpfe. Hilft offenbar auch nicht.

Glücklich bin ich mit diesem Ergebnis nicht.

Naja, ich werde die berühmte Nadel hoffentlich irgendwann finden ... .
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:39
  #16
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.158
Standard

Hallo Senoritarossi!

Ich kann leider auch nicht viel beitragen, aber evtl. ist es wirklich etwas in eurem Garten, sonst hat sich ja nichts verändert oder?
Hat der Vorbesitzer vielleicht mal etwas für den Rasen gestreut, sowas wie Unkrautvernichter, oder vielleicht ganz normalen Dünger, den deine Katzen dann über die Pfoten aufnehmen? (Ich hab leider überlesen, wie lange ihr schon dort wohnt)
Und sonst evtl. wirklich die Kröten, dass die etwas absondern, das bei deinen Katzen Übelkeit und DF auslöst?
Die Mietzelchen mal probeweise drinnen behalten geht wahrscheinlich nicht oder?
yellowkitty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:44
  #17
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.680
Standard

Barfst du ausschliesslich?

Vielleicht sind sie gegen ein Supi unerträglich? Oder vertragen ne bestimmte Fleischsorte einfach nicht?

Hier herscht zb Reis/Getreide-Unverträglichkeit. Sobald Reis oder Getreide zuviel anteilig im Futter ist gibt es immer mal wieder Matschkot.

Evtl würde es vielleicht helfen ein Futtertagebuch zu führen um ein Muster zu erkennen. Oder evtl Ausschlussdiät käme mir noch in den Sinn.
Piepmatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:48
  #18
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Zitat:
Zitat von yellowkitty Beitrag anzeigen
Hallo Senoritarossi!

Ich kann leider auch nicht viel beitragen, aber evtl. ist es wirklich etwas in eurem Garten, sonst hat sich ja nichts verändert oder?
Hat der Vorbesitzer vielleicht mal etwas für den Rasen gestreut, sowas wie Unkrautvernichter, oder vielleicht ganz normalen Dünger, den deine Katzen dann über die Pfoten aufnehmen? (Ich hab leider überlesen, wie lange ihr schon dort wohnt)
Und sonst evtl. wirklich die Kröten, dass die etwas absondern, das bei deinen Katzen Übelkeit und DF auslöst?
Die Mietzelchen mal probeweise drinnen behalten geht wahrscheinlich nicht oder?
Hallo, yellowkitty,

lieben Dank, dass Du Dir Gedanken für uns machst. Wir wohnen seit November letzten Jahres in dem Haus, die Katzen dürfen aber erst seit Ostern dieses Jahres in den Garten. Direkt nach Einzug gab's schon mal so eine DF-Phase, da hab' ich's noch auf den Umzugsstress und die neue Umgebung geschoben.

Danach dann noch mal im Dezember und im Februar, ab da war eigentlich alles wieder okay. Und jetzt halt wieder seit Anfang Juli. Darum hatte ich auch das Wasser in Verdacht, aber an dem scheint's ja nicht zu liegen. Oder es dünstet im Haus was aus? Aber das rauszubekommen grenzt ja ans Unmögliche.

Ich weiß es nicht.

Nicht mehr rauslassen ist zurzeit gar keine Option, da bekommen wir zu Hause richtig Probleme. Unglaublich, wie schnell Katzen sich an ihre neuen Freiheiten gewöhnen und diese auch vehement einfordern.
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 14:52
  #19
senoritarossi
Forenprofi
 
senoritarossi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Zwischen den Meeren
Beiträge: 1.273
Standard

Zitat:
Zitat von Piepmatz Beitrag anzeigen
Barfst du ausschliesslich?

Vielleicht sind sie gegen ein Supi unerträglich? Oder vertragen ne bestimmte Fleischsorte einfach nicht?

Hier herscht zb Reis/Getreide-Unverträglichkeit. Sobald Reis oder Getreide zuviel anteilig im Futter ist gibt es immer mal wieder Matschkot.

Evtl würde es vielleicht helfen ein Futtertagebuch zu führen um ein Muster zu erkennen. Oder evtl Ausschlussdiät käme mir noch in den Sinn.
Dir auch lieben Dank, Piepmatz.

Ja, die Katzen werden ausschließlich gebarft. Ich habe erst kürzlich all' meine Supplemente weggeschmissen und gegen neue ausgetauscht, weil ich die auch schon in Verdacht hatte. Reis, Getreide etc. ist im Futter nicht drin.

Komisch ist ja, dass sie's alle im Abstand von 2 - 3 Tagen nacheinander bekommen. Das geht irgendwie reihum. Dann ist wieder zwei Wochen Ruhe und dann geht's wieder von vorn los.

Unsere TÄ hat auch die Vermutung geäußert, dass wir Menschen vielleicht irgendwas mit reinschleppen ...
senoritarossi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2017, 15:00
  #20
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.944
Standard

Magst Du mal den kompletten Befund einstellen?
Ich hatte damals mit Ella den Fall, da war auch "alles o.k." lt. Tierarzt. Leider wurden die Clostridien nicht mitgetestet
Und das war dann (zusammen mit einer Unverträglichkeit gegen Rind) auch die Ursache. Behandlung hat dann noch sehr lange gedauert - aber am Ende waren wir erfolgreich.

Barfen ist grundsätzlich eine sehr gute Idee. Da weißt Du dann genau, was im Futter ist und kannst es bei Unverträglichkeiten anpassen.
Annemone ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: träge Verdauung / Verstopfung | Nächstes Thema: Katze hat Durchfall- durch Nassfutter? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kotproben Salandria Verdauung 1 08.12.2016 00:31
Verstopfung & Durchfall ... wie Kotproben sammeln? Bella87 Verdauung 1 28.08.2015 20:20
Kotproben-WIE? *kräh* Parasiten 7 23.06.2015 12:23
Kotproben sammeln?? Kanoute Katzen Sonstiges 13 23.04.2015 19:11
Kotproben LunaEddy Verdauung 24 10.11.2014 13:42

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.