Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2016, 11:17   #11
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.529
Standard

Zitat:
Zitat von CutePoison Beitrag anzeigen
Ich denke nicht, dass ich den fPLi bestimmen lasse (wenngleich die Beschaffenheit des Kots immer ein gutes Indiz dafür ist, wie gut die Bauchspeicheldrüse arbeitet, das habe ich leider lernen müssen)
ich mag auch ehrlich gesagt nicht daran glauben, dass Izzy das hat.
Du wirst es vermutlich nicht wissen, aber meine Katze Cherie ist an den Folgeerscheinungen einer ganz schweren Form der Pankreatitis gestorben.
Sie hat alle nur denkbaren seltenen! Komplikationen mit genommen, meine arme Maus und ich erinnere mich noch sehr genau an ihren ersten Schub .
Sie hatte Schmerzen und wollte nicht mehr essen, war apathisch.
All das ist Izzy nicht..Izzy ist putzmunter, wach, spielt, frisst gut, sie ist auch einfach eine junge Katze (ja bei manchen Katzen kommt es zwar auch leider in jungen Jahren vor, aber eher selten...)
Sie hatte eben nur (in meinen Augen) leicht struppiges Fell und die Gewichtsabnahme.
Aber Pankreatitis?
Nein, das hat sie bestimmt nicht..
Das mit Cherie wusste ich tatsächlich nicht. Aber Deine Beschreibung kenne ich auch von anderen Katzenhaltern und -halterinnen mit Pankreatitis-Katzen. Das ist schon wirklich schwer mitanzusehen und zu erleben.
Und eine spielfreudige, mit Appetit fressende Katze wie Izzy spricht ganz klar gegen eine solche BSD-Problematik.
Von daher würde ich wohl auch auf den fpli-Test verzichten und erstmal den Gedanken der Dysbakterie im Darm weiter verfolgen. Das passt viel eher.

Gewichtsabnahme ist ja eigentlich ein "Bandwurm-Klassiker" - oder?
Was das struppige Fell betrifft, so kenne ich das auch als Symptom bei Durchfall. Es legt sich jedoch immer ganz schnell wieder, wenn ich ihr viel zu trinken einflöße. Von daher habe ich den Eindruck, das ist ein Zeichen des Flüssigkeitsverlustes durch den Durchfall.
__________________
Wer nicht bereit ist, seine Katze zu verwöhnen, bekommt niemals die Belohnung, die sie bereit ist, demjenigen zu schenken, der sie verwöhnt.
Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.12.2016, 11:33   #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 48.263
Standard

Zum fpli noch eine Anmerkung: Ich habe die Vermutung (und bin da wohl auch nicht die Einzige), dass ein erhöhter fpli nicht zwangsläufig immer auf Pankreatitis hindeutet, sondern auch mit Erkrankungen/Verschiebungen im Darm zusammen hängen kann. Hexe hatte ja zwei Jahre lang einen deutlich erhöhten fpli, war aber weitgehend symptomfrei, hatte nur gelegentlich Matschkot und eben auch eine Dysbakterie, während aber ansonsten nichts auf Pankreas hindeutete.

Daher kann fpli bei einer Katze wie Izzy durchaus trügerisch sein.

Aber wer hat Dir denn gesagt, dass Du nur einen Tag Kot sammeln sollst?
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 11:56   #13
Cat'sChild
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 553
Standard

Der Kater meiner Freundin hat Pankreatitis und sein Kot ist perfekt
Also wenn er nicht andere Symptome gehabt hätte, hätte man an seinem Kot nicht auf ein Pankreas Problem schließen können.

Also ICH würde den Test machen, einfach, dass alles durchgetestet ist und ich dann sagen kann:
Es wurde getestet, alles ok.

ICH würde mir hinterher wohl ständig die Fragen stellen...hat sie es doch?
Hätte ich doch bloß...etc
Cat'sChild ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 12:19   #14
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 48.263
Standard

Zitat:
Zitat von Cat'sChild Beitrag anzeigen
Also ICH würde den Test machen, einfach, dass alles durchgetestet ist und ich dann sagen kann:
Es wurde getestet, alles ok.
Wenn aber fpli erhöht ist, heißt das aber meiner Erfahrung nach nicht zwangsläufig, dass ein Pankreas-Problem vorliegt - siehe oben.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 19:46   #15
CutePoison
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 5.517
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Zum fpli noch eine Anmerkung: Ich habe die Vermutung (und bin da wohl auch nicht die Einzige), dass ein erhöhter fpli nicht zwangsläufig immer auf Pankreatitis hindeutet, sondern auch mit Erkrankungen/Verschiebungen im Darm zusammen hängen kann. Hexe hatte ja zwei Jahre lang einen deutlich erhöhten fpli, war aber weitgehend symptomfrei, hatte nur gelegentlich Matschkot und eben auch eine Dysbakterie, während aber ansonsten nichts auf Pankreas hindeutete.

Daher kann fpli bei einer Katze wie Izzy durchaus trügerisch sein.


Aber wer hat Dir denn gesagt, dass Du nur einen Tag Kot sammeln sollst?
Deine Meinung zum fPLi teile ich, das weißt du ja.

Cheries Wert war nicht mal erhöht, als sie die Zysten bekam und nach ihrem Schub blieb der Wert hoch, ihr ging es aber dann wieder besser..

Die Ärztin hat es mir gesagt..
Ich sollte explizit nur 1 Tag sammeln und es so schnell wie möglich einschicken.
Der Kot muss für die Bakteriologie wohl sehr frisch sein.

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Wenn aber fpli erhöht ist, heißt das aber meiner Erfahrung nach nicht zwangsläufig, dass ein Pankreas-Problem vorliegt - siehe oben.
Genauso ist es...dieselbe Erfahrung habe ich gemacht.
Silvia, Cherie hatte meiner Meinung nach auch eine IBD.
Was besonders tragisch war, du weißt es vielleicht noch:
Als dann der blöde Krebs da war und sie endlich mal Cortison bekam, hatte sie nie wieder Breikot, nur da war es zu spät.

Wenn ich heute nochmal eine Katze mit Pankreatitis hätte, würde ich deutlich früher auf Cortison bestehen bzw auf eine genauere Untersuchung des Darms..
Beides hängt so sehr zusammen und ich bin mir sehr sicher, dass Cherie auch IBD hatte.
Und wäre DIE rechtzeitig mit Cortison behandelt worden, häte sie vielleicht nie den schweren Darmkrebs entwickelt und könnte vielleicht noch leben..hätte, hätte...
Heute weiß ich es besser.

Izzy sieht vom Fell her übrigens deutlich besser aus.
Ich lasse sie heute eventuell nochmal drin um zu sehen wie ihr Kot ist.
Vor 3 Tagen hatte sie ja endlich wieder festen Kot.
__________________
<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>

Geändert von CutePoison (18.12.2016 um 19:59 Uhr)
CutePoison ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 19:51   #16
CutePoison
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 5.517
Standard

Zitat:
Zitat von Cat'sChild Beitrag anzeigen
Der Kater meiner Freundin hat Pankreatitis und sein Kot ist perfekt
Also wenn er nicht andere Symptome gehabt hätte, hätte man an seinem Kot nicht auf ein Pankreas Problem schließen können.

Also ICH würde den Test machen, einfach, dass alles durchgetestet ist und ich dann sagen kann:
Es wurde getestet, alles ok.

ICH würde mir hinterher wohl ständig die Fragen stellen...hat sie es doch?
Hätte ich doch bloß...etc

Dann arbeitet seine Pankreas eben besser als es bei Cherie der Fall war.
Pankreatitis ist individuell, jede Katze ist anders.
Und Breikot ist nicht gleich Pankreatitis, die kann trotz perfektem Kot vorliegen, aber man merkt, wenn sie vorliegt.
Es ist nämlich ÄUßERST schmerzhaft für die Katze.
Bei jeder Katze äußert sich die Pankreatitis anders.
Cherie hatte nicht nur Pankreatitis sondern sie arbeitete auch nicht mehr richtig und dann geht der Breikot auch nicht mehr weg.

Und dass die Beschaffenheit des Kots zeigt, wie Pankreas arbeitet, heißt ja nicht zwangsläufig, dass Breikot vorliegen muss.
Diese Aussage stammt auch nicht von mir sondern von einem wirklichen Spezialisten auf diesem Gebiet, bei dem wir waren.

Ich lasse den Test vorerst nicht machen..
Izzy hat kein Pankreasproblem.
Bei Pankreatitis gibt es ohnehin nicht sehr viel, was man machen kann.
Ich bin was Pankreatitis etc angeht, mehr als vorgeschädigt und weiß, was sein muss und was nicht.
__________________
<a href=http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=74412&dateline=1436187028 target=_blank>http://www.katzen-forum.net/image.ph...ine=1436187028</a>

Geändert von CutePoison (18.12.2016 um 20:00 Uhr)
CutePoison ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze tagsüber beschäftigen - bitte Tipps Loreia Spiel und Spaß 11 18.01.2011 20:34
Dr. Wolz: Darmflora Plus oder Darmflora Plus Select? J3nny84 Verdauung 14 27.10.2010 17:13
Dringend Tipps gesucht - 1,5 Jahre alte Katze jault Janett Verhalten und Erziehung 2 14.09.2009 20:17
hallo.will mir eine katze kaufen..bitte um tipps badboypablo Die Anfänger 18 27.08.2009 20:06

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.