Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2016, 21:32   #1
Bienschie
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4
Standard Katze erbricht den ganzen Tag

Hilfe!
unsere katze erbricht seit heute morgen, sicher schon 10 mal,
sowohl futter als auch schleim.
das letzte mal rosa (mit blut?).
sonst wirkt sie ganz normal.
direkt zu TA, aud Diät setzten, warten?

danke schon mal für hilfe.
Bienschie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.12.2016, 21:39   #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 48.834
Standard

Ich würde direkt zum Tierarzt fahren, hinter derart heftigem Erbrechen stecken in der Regel Ursachen, die behandlungsbedürftig sind, wie zum Beispiel Magen-Darm-Infekte, Bauchspeicheldrüsenentzünungen, Gastritis, Erkrankungen von Leber und Galle und, und, und....

Schonkost aus gekochtem Huhn schadet in solchen Fällen auf keinen Fall.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2016, 21:45   #3
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.929
Standard

Auf jeden Fall spätestens morgen zum Tierarzt. Wenn einer meiner Kater sich 10+ Mal innerhalb eines Tages erbrechen würde, wäre ich noch am gleichen Tag gegangen.
Es könnte auch ein verschluckter/ gefressener Fremdkörper dahinter stecken.
__________________
Das chillige Katerquartett: Odin, Bigfoot, Bommel und Krümel

Geändert von Pfeffertopf (07.12.2016 um 21:50 Uhr)
Pfeffertopf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 10:05   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 48.834
Standard

Zitat:
Zitat von Pfeffertopf Beitrag anzeigen
Es könnte auch ein verschluckter/ gefressener Fremdkörper dahinter stecken.
Stimmt. Hinter derart heftigen Kotzattacken kann auch ein Darmverschluss stecken und das kann lebensgefährlich werden.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 10:32   #5
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 3.108
Standard

habt ihr schon einen Befund?
__________________
Wer vermitteln möchte, sollte hier mal reinschauen: https://www.katzen-forum.net/gesuche...e-gesuche.html

Über uns: https://www.katzen-forum.net/katzeng...es-hauses.html


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 13:17   #6
Bienschie
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4
Standard

erstmal danke für eure aw und anteilnahme, wir waren eben beim TA, sie hat etwas gegen übelkeit bekommen (spritze) und eine infusion mit flüssigkeit, sie war sehr brav (fast schon zu sehr) und wirkt schlapp und langsam, hat auch gestern abend und heute morgen nichts mehr gefressen, war aber wie immer bei uns im bett und zieht sich nicht übermäßig zurück.

die TA meinte sie behandelt erstmal auf magenverstimmung, ergo gastritis oder einfach was falsches gefressen, dementsprechend gibt es erstmal 2 tage schonkost (haben wir ebenfalls bekommen, für katze und kater um die sache zu erleichtern).
ihr magen tat ihr wohl beim abtasten weh, ein fremdkörper hält die TA aber erstmal für unwahrscheinlich.

sollte sie heute nachmittag nochmal kotzen geht es morgen zum röntgen, blutbild etc um weiter ursachen abzuchecken.

einen darmverschluss schließen wir erstmal aus, das die kotze total geruchsneutral ist.

eben hat sie noch einmal kurz nach dem heimkommen gekotzt, die TA meinte aber das könne sein, weil die spritze etwas braucht um zu wirken, ab heute nachmittag darf sie nicht mehr kotzen.

@pfeffertopf, ich kann deinen gedankengang nachvollziehen, empfinde das "Wenn einer meiner Kater sich 10+ Mal innerhalb eines Tages erbrechen würde, wäre ich noch am gleichen Tag gegangen.", aber abends um 10 wenig konstruktiv, die katze hat gestern vormittag mehrfach futter erbrochen, das kommt aber auch so mal vor (nicht oft, aber es kommt eben vor), wenn sie zu schnell fressen,
als wir gestern abend heim kamen (wir sind selbstständig und arbeiteten bis ca 20 und ca 21.30 Uhr gestern) wurde uns erst die dimension des problems bewusst, da wir mehrere stellen sahen und sie weitere male erbrach.
von daher vllt demnächst erst die wirkung und den nutzen für das gegenüber einer solchen anmerkung überdenken.


ich halte euch auf dem laufenden, danke noch mal!
Bienschie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 13:50   #7
Pfeffertopf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.929
Standard

Zitat:
Zitat von Bienschie Beitrag anzeigen
...

@pfeffertopf, ich kann deinen gedankengang nachvollziehen, empfinde das "Wenn einer meiner Kater sich 10+ Mal innerhalb eines Tages erbrechen würde, wäre ich noch am gleichen Tag gegangen.", aber abends um 10 wenig konstruktiv, die katze hat gestern vormittag mehrfach futter erbrochen, das kommt aber auch so mal vor (nicht oft, aber es kommt eben vor), wenn sie zu schnell fressen,
als wir gestern abend heim kamen (wir sind selbstständig und arbeiteten bis ca 20 und ca 21.30 Uhr gestern) wurde uns erst die dimension des problems bewusst, da wir mehrere stellen sahen und sie weitere male erbrach.
von daher vllt demnächst erst die wirkung und den nutzen für das gegenüber einer solchen anmerkung überdenken.
...
Schön, dass es erst einmal nichts bedrohliches zu sein scheint.

Die ganzen Infos, die Du im Nachgang hier anführst, waren dem ersten Posting nicht zu ersehen. Auch nicht, dass Deine Katze nach dem Fressen sich bereits öfter übergeben hat.
Meine Kater tun das gar nicht, wenn sich also einer von meinen Katern innerhalb eines Tages so oft übergibt, wäre das für mich ein echter Notfall, und dann würde ich, auch um diese Uhrzeit, in eine Tierklinik/ Notdienst gehen. In bestimmten Fällen, wie zum Beispiel einem Fremdkörper, einem Darmverschluss, einer Vergiftung oder ähnlichem, kann es dann am nächsten Tag einfach zu spät sein.

Das hat nichts mit Panikmache oder dem Versuch ein schlechtes Gewissen zu erzeugen, sondern sollte alleine die mögliche Dringlichkeit der ganzen Geschichte unterstreichen.
__________________
Das chillige Katerquartett: Odin, Bigfoot, Bommel und Krümel
Pfeffertopf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:05   #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 48.834
Standard

Bei einem Darmverschluss muss das Erbrochene nicht gleich nach Kot etc. riechen, dann wäre der Verschluss schon sehr weit fortgeschritten.

Falls sie also heute weiter kotzt, würde ich das Röntgen vorziehen und gleich heute Abend machen lassen.

Bei uns gab es auch schon mal heftiges Erbrechen wegen eines Infekts. Aber das war dann mit der ersten Notfallbehandlung in Form von Anti-Brechmittel und AB sofort vorbei. Daher würde ich, wenn es nicht schnell besser wird, lieber auf Nummer sicher gehen...
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 22:01   #9
Bienschie
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4
Standard

also, kotzen tut sie nicht mehr :-D
war nichts zu sehen als ich heim kam, habe alles abgesucht.

eben war sie auf dem klo (juhu!) scheint etwas durchfall zu haben, aber immerhin.

sie pennt nun im arbeitszimmer meines freundes auf dem schreibtischstuhl (er sitz daneben auch nem küchenstuhl :-D), gefressen hat sie noch nicht, wirkt halt etwas schlapp, aber ich bin optimitisch.

wenn sie morgen nicht frist, geht mein freund am sammstag noch mal zum ta, ich bin leider von morgen bis sonntag unterwegs.


hu, sie kommt gerde zur tür rein und sieht ganz fit aus, und nu ist sie wieder weg, wollte wohl alles nur mal abchecken.
Bienschie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 23:50   #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 48.834
Standard

Auch wenn es ihr in den nächsten Tagen besser geht, würde ich erst einmal Schonkost füttern. Gekochtes Huhne ist - wie schon gesagt - gut geeignet, auch mit den Gastro- und Sensitive-Sorten von Kattovit habe ich hier gute Erfahrungen gemacht.

Dann hoffe ich mal für Euch, dass es nur ein harmloser Infekt war und die Sache damit ausgestanden ist.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze könnte den ganzen Tag fressen 19katha88 Nassfutter 31 25.04.2014 13:19
Katze versteckt sich den ganzen Tag Kitty06 Verhalten und Erziehung 5 22.08.2012 02:44
Katze ein ganzen WE allein lassen??? XtremeSchmuckDE Tierschutz - Allgemein 11 25.06.2011 16:55
Katze ist Unruhig, ganzen tag am schreien D_H Ungewöhnliche Beobachtungen 4 16.09.2010 20:23
Katze markiert in der ganzen Wohnung... steffmaster Wohnungskatzen 7 15.01.2008 17:38

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:27 Uhr.