Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2007, 18:46
  #16
Katja2cv
Forenprofi
 
Katja2cv
 
Registriert seit: 2006
Ort: Mühlacker
Alter: 46
Beiträge: 1.511
Standard

... ich drücke der Manjula gaaaanz feste die Daumen, daß sie ihr Problem alleine losgeworden ist!!!
Katja2cv ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.01.2007, 19:35
  #17
alex2005
Forenprofi
 
alex2005
 
Registriert seit: 2006
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.069
Standard

Hallo Maren,

mit Magenproblemen kenne ich mich nicht aus.
Ich drücke aber Manjula ganz fest die Daumen, dass der Spuk vorüber ist.
alex2005 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 20:58
  #18
Tizia
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 638
Standard

Ich würde auch auf etwas Grasiges tippen. Tizia beißt mit Vorliebe harte, lange Grashalme ab und schluckt die im Ganzen. Bei dem naßkalten Wetter kommt dazu, daß die Halme wahrscheinlich extra schwer verdaulich sind. Wenn Du Malzpaste o. ä. hast was gut rutscht, zusätzlich mit einem Tröpchen Öl versetzt könnte das lindern, falls was im Hals festsitzt. Ich hab jetzt zusätzlich noch Graspaste von Gimpet geholt, das ist so ein rutschiges Gelzeug, um für solche Fälle gerüstet zu sein. Bisher sind die Gräser dann auf den direkten Weg zum Hinterausgang marschiert.

Hoffe, daß es Manjula wieder besser geht.

LG Elisabeth
Tizia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:22
  #19
Pieper
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: im Klövensteen
Beiträge: 10.125
Standard

Zitat:
Zitat von Tizia Beitrag anzeigen
Wenn Du Malzpaste o. ä. hast was gut rutscht, zusätzlich mit einem Tröpchen Öl versetzt könnte das lindern, falls was im Hals festsitzt. Ich hab jetzt zusätzlich noch Graspaste von Gimpet geholt, das ist so ein rutschiges Gelzeug, um für solche Fälle gerüstet zu sein. Bisher sind die Gräser dann auf den direkten Weg zum Hinterausgang marschiert.
Vielen Dank für den Tipp, Elisabeth, genauso etwas habe ich heute früh gesucht. Ich werde mir das für die Zukunft merken.

@ all:

Alles im grünen Bereich, vielen Dank für eure Daumen und die guten Gedanken für Manjula. Sie frisst wieder, sie macht Männchen, schnurrt ganz normal, frisst wieder Hähnchen, ohne das etwas aus dem Mäulchen fällt, alles wieder okay.

Ich denke, da hat eine Maus quer gelegen oder so etwas in der Art.

Wir werden trotzdem in den nächsten Tagen zum Tierarzt gehen. Ich habe von Manjula noch kein großes Blutbild und das werden wir jetzt mal machen lassen.

Mein Mann Alex war wieder wunderbar heute. Ich habe ihm per Telefon erzählt, wie man SEB-Sirup kocht und er hat sich an den Herd gestellt und einen herrlichen Sirup gemacht. Ich bin froh, so einen Mann zu haben. Ich glaube, er ist noch viel schlimmer als ich, was Tiere angeht .

Vielen Dank an euch alle!
Pieper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:24
  #20
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Maren was bitte ist SEB Paste und wann wendet man die an?
lg Heidi

p.s. schön, dass es Manjula besser geht!
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:48
  #21
Pieper
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: im Klövensteen
Beiträge: 10.125
Standard

Zitat:
Zitat von NellasMiriel Beitrag anzeigen
Maren was bitte ist SEB Paste und wann wendet man die an?
Hallo Heidi,

ich habe mir SEB in die Notfall-Apotheke gelegt, für den Fall, dass Wochenende ist, meine Katzen sich übergeben und kein TA schnell zur Stelle ist. Ich kenne das Zeug aus dem Diabetes- und Nierenforum. Ich kopiere mal alles hier ein, was ich heute dazu im Netz fand inklusive der Erstellung des Sirups, das Rezept, was ich heute brauchte. Der Link ist: http://forum.yellopet.de/beitrag-17020.htm . Gibt es z.B. bei Lucky Land oder bei lillys.bar.

Was ist Ulmenrinde?

Slippery Elm (Ulmus rubra) ist ein aus Nordamerika stammender Baum. Es wurde von den Indianern schon seit Jahrtausenden als Naturheilmittel eingesetzt. Die innere Borke wird von den Bäumen gesammelt, die mindestens 10 Jahre alt sind, und wird hauptsächlich für den therapeutischen Gebrauch pulverisiert. Glatte Ulme ist eine gesunde Nahrung für Schwache und Genesende. Slippery Elm Bark (SEB) wächst vorwiegend in Süd-Nordamerika, Norddakota, Kanada und im Westen von Texas.

Heutzutage wird nur noch die Rinde der glatten Ulme verwendet. Sie wird im Frühjahr vom Stamm der Bäume getrennt und in großen Hallen viele Monate getrocknet. Danach wird sie pulverisiert und für den Handel verpackt. Das Holz wird entsorgt. Die Ulmenrinde sollte eine graue Farbe haben, nur dann ist sie rein und nicht vermischt mit Mehlen oder Streckungsmittel. Es gibt die Ulmenrinde auch in Form von Gel-Kapseln. Diese Kapseln enthalten Magnesium und es ist keine 100 % reine Ulmenrinde. Der Inhalt jeder Kapsel besteht aus Puder und kleinen Stückchen und kann nicht gut zu Sirup verarbeitet werden.

Der Hauptbestandteil der Ulmenrinde ist Schleim, der im Bast und der inneren Rinde enthalten ist. Dieser Schleim ist dem sehr ähnlich, der auch im Leinsamen gefunden wird. Alle anderen Bestandteile sind sehr gering (0,002 %), da die Ulme auf sehr kargen Böden wächst.

Der Schleim, der in der inneren Rinde der glatten Ulme enthalten ist, enthält Hexosen, Pentosen, Methylpentoses, Hexosans (Zuckermolekül-Verbindungen) und Polyuronide (Pektin). Er enthält Gerbsäuren (3 %), Stärke, Mineralien, Phytoesterols (Cholesterin), Sesquiterpene (Moose), Kalziumoxalat; ferner Fettsäuren, wie Caprylic Acid, die bei der Anwendung Pilzbefall verhindern (Candidapilz).

Der Schleim der glatten Ulme "schmiert" die Knochen und Gelenke, erfasst Abfallstoffe in allen Bereichen des Körpers, einschließlich Darm, und hilft dann, sie auszuscheiden. Somit ist sie ein hervorragendes Mittel, den Körper zu entgiften.

Wenn die glatte Ulme innerlich eingenommen wird, wird eine Reflexanregung der Nervenenden im Magen und Darm verursacht, die zu Absonderung des Schleims durch die Membranen der urinausscheidenden Organe führt. Feines Puder ist für den inneren Gebrauch (Mund, Hals, Magen, Darm, harnabführende Organe) und grobes Granulat für den äußeren Bereich (Wunden, Arthritis, Rheuma) geeignet. Die Ulmenrinde schmeckt mild und süßlich.

Anwendungsbereich

Bereits 1847 benutzten sie Opernsänger, um ihre Kehlen damit zu "schmieren". Die Glatte Ulme wird auch empfohlen, wenn Menschen und Tiere nicht zunehmen, obwohl sie gut essen.
Die Blätter der glatten Ulme wurden früher äußerlich verwendet zum Herausziehen von Verunreinigungen und Giften. Dies wurde gerne von den Indianern praktiziert, wenn die Pfeile bei Kriegsangriffen vergiftet waren. Im 19. Jahrhundert benutzten Hebammen die glatte Ulme, um ihre Hände damit einzureiben bei gynäkologische Untersuchungen. Auch wurde die Rinde in den letzten Wochen der Schwangerschaft zum Erleichtern der Geburt eingesetzt.

SEB ist außerdem gut für die Regulierung des Stuhlgangs, für die Fellqualität und hat eine generell heilende Wirkung auf den gesamten Verdauungstrakt. In neueren Studien wurde herausgefunden, daß es auch Antioxidantien enthält, die eine positive Auswirkung auf die Nieren haben.

zusammengefasst:
- In der Onkologie wird sie erfolgreich eingesetzt, wenn Menschen während der Chemotherapie keine Nahrung bei sich behalten können
- Bei Morbus Crohn wurden überraschende Erfolge mit der Ulmenrinde erzielt
- Verwendung bei Zahnschmerzen
- Verwendung bei chronischer Blasenentzündung
- Verwendung bei Verdauungsstörungen: Die SEB hat eine lindernde Wirkung, so dass sie unmittelbare Besserung bei Übersäuerung, Durchfall und Magenschleimhautentzündungen bringen kann. Sie hilft bei Koliken, Darmentzündungen, Verstopfung, Hämorrhoiden und Reizdarm
- Atembeschwerden (Husten, Bronchitis, Rippenfellentzündung, Tuberkulose)

Bei Katzen hat es sich bewährt vor, während oder nach dem Essen einen Ulmenrindenbrei zu verabreichen, wenn die Magenwände angegriffen sind. Sie hat einen beruhigenden und reinigenden Effekt. Auch bei Entzündungen im Mundraum ist sie sehr wertvoll. Dies kann äußerst hilfreich sein bei der Bekämpfung von Übelkeit und Magenübersäuerung, woran viele CNI Katzen leiden. Als Nebeneffekt hilft es gegen Schuppen und bei zu trockenem Fell.

Verabreichung/Dosierung

Die normale Dosierung liegt bei 350-400mg. Man sollte sicherstellen, dass man reine Ulmenrinde kauft, ohne Zusätze. Man kann das Pulver in einer Kapsel verabreichen oder auch das Pulver über das Futter streuen, so die Katze es dann noch nimmt.
Man kann daraus auch einen Sirup herstellen, der gegen Magengeschwüre, wunde Stellen im Mäulchen und auch gegen Mundgeschwüre hilft. Er hat denselben heilenden und beruhigenden Effekt im Mäulchen. Der Sirup ist schwächer als das pure Pulver, also kann man davon ein wenig mehr geben.

Sirup Rezept:

Man mischt 1 bis 1,5 Teelöffel Ulmenrindenpulver mit etwa 100ml kaltem Wasser, bringt die Mischung unter ständigem Rühren zum Kochen (dabei sollte man möglichst einen Topf aus Edelstahl verwenden). Dann die Hitze reduzieren und die Flüssigkeit köcheln lassen, dabei immer weiter rühren, bis sich die Flüssigkeit verdickt, ungefähr drei Minuten lang. Den Sirup abkühlen lassen und davon 1/4 bis 1/2 Teelöffel bis zu viermal täglich verabreichen. Der Sirup hält sich bei Raumtemperatur einen Tag frisch oder im Kühlschrank bis zu fünf Tagen.

Man kann SEB nicht überdosieren und es wird auch im Körper nicht angereichert als "Giftstoff".

SEB wird idealerweise vor dem Fressen gegeben und hat sich auch bewährt bei Katzen, die häufig nach dem Fressen erbrechen.

Alternative

Slippery Elm-Bäume sind aufgrund der hohen Nachfrage bereits übererntet und werden immer weniger. Viele Kräuterspezialisten empfehlen deshalb sie mit Eibischwurzel zu ersetzen, da Eibisch sehr leicht zu kultivieren ist. Eibischwurzel ist gut für die Haut, Atemwege (Bronchien, Asthma, Husten), Verdauung, sowohl Magen- als auch Darmgeschwüre, Harnwegsinfektionen, Verstopfung und um verschluckte Haarbälle rauszubefördern. Die Eibischwurzel enthält allerdings Phosphor, wobei dies wohl auch bei SEB der Fall ist, allerdings betont man dort immer, dass der Phosphorgehalt marginal sei.

Erfahrungsbericht Slippery Elm bark

„Als eine meiner Katzen mit hohen Blutwerten mit CNI diagnostiziert wurde, hatte sie überall auf der Zunge und am Gaumen Geschwüre. Der TA gab mir nichts dagegen, da er dachte, sie ist ohnehin innerhalb von 48 Stunden tot. Sie konnte nichts mehr essen. Ich gab ihr zwei Tage lang alle drei Stunden 200 mg pures Slippery Elm Pulver, bis zu 1200 mg täglich. Danach erhielt sie zweimal täglich 200 mg SEB Pulver für den Rest ihres Lebens. Innerhalb von 24 Stunden begann sie sich wieder zu Putzen! Nach 5 Tagen brachte ich sie wieder zum TA, und der fragte mich, was ich gemacht hätte, denn es war keine Spur von Mundgeschwüren mehr zu sehen. Sie waren vollständig verschwunden. Er konnte es nicht glauben, empfahl es aber seinen anderen Patienten weiter. Ich vermischte das rohe Pulver mit einem Teelöffel Fleischsosse (suppig gemachtes Futter). Das ergibt eine klebrige Konsistenz, die am Gaumen kleben bleibt und schwer auszuspucken ist. Sie kann verabreicht werden, indem man ein Stückchen Fleisch oder ähnliches nimmt, in die Mischung eintaucht und ins Mäulchen steckt. Die Katze kann es nicht ausspucken und muß es kauen. Dabei kommt es in Berührung mit dem Gaumen und der Zunge. Nach zwei Tagen leckte meine Katze mir die Mischung freiwillig vom Löffel. Sie mochte den Geschmack."

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten/Futterzusätzen

Ulmenrinde darf man nicht gleichzeitig mit anderen Medikamenten oder Futterzusätzen geben, sie kann die Aufnahme der Medikamente hemmen. Am besten gibt man sie eine Stunde vor oder nach jeglicher anderer Medikation (insbesondere Antibiotika), idealerweise auf leeren Magen.
Pieper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:50
  #22
Anouk
Erfahrener Benutzer
 
Anouk
 
Registriert seit: 2006
Ort: Kreis Soest, NRW
Alter: 42
Beiträge: 648
Standard

Ich bin sehr froh, dass es Manjula wieder gut geht... das rettet mir den Abend

Grüß die süße Maus mal von mir und Monty schickt einen erleichterten und dicken Knutsch rüber
Anouk ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:53
  #23
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Vielen Dank Maren,
das werde ich bestimmt das nächste Mal mitbestellen für alle Fälle!
Sehr spannend!
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2007, 23:53
  #24
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Doofe Maus... oder Manjulalein hat nicht richtig gekaut?

Egal, Hauptsache der Kleinen geht es wieder gut! Freue mich!!!!
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 03.01.2007, 00:04
  #25
Pieper
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: im Klövensteen
Beiträge: 10.125
Standard

Zitat:
Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
Doofe Maus... oder Manjulalein hat nicht richtig gekaut?
Ja, Kai, war sicher ne doofe Maus . Nun frisst Manjula wieder, gottseidank. Allerdings muss sie aufstossen und insofern lagen wir magentechnisch sicher nicht daneben. Morgen früh gibt es auf jeden Fall den Sirup, dann ist Alex´sens Kochgang auch nicht ganz umsonst gewesen .
Pieper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 01:39
  #26
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Liebe Maren,
ich freue mich ja so sehr,dass es Manjula besser geht.
Knuddel sie ganz doll von mir!
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 20:31
  #27
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Hallo Maren,

wie geht es denn Manjulalein heute? Ist sie wieder richtig fit? Hoffentlich !
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 00:42
  #28
Pieper
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: im Klövensteen
Beiträge: 10.125
Standard

Zitat:
Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
Hallo Maren,

wie geht es denn Manjulalein heute? Ist sie wieder richtig fit? Hoffentlich !
Hallo Kai,

heute morgen sass die Dame Manjula schon vor dem leeren Fressnapf und schaufelte sich dann Amadeus Nassfutter hinein. Heute abend schaut es nicht ganz so gut aus. Sie mag Petsnature nicht (Ich muss hier gerade das Futter umstellen, weil bei Leonardo die Konsistenz verändert wurde und beide Katzen es absolut bäh finden.) Außerdem schluckte sie, als sie von draußen herein kam. Du bist eine der Wenigen, die wissen, dass mich das ein paar Tränen gekostet hat. Es ging wochenlang so gut hier.

Mal schauen, wie es morgen früh ist. Ich möchte ein großes BB machen lassen und dann kann man die Situation gleich mitnutzen, sich die Mandeln anzuschauen. Vor drei Wochen waren sie nicht vereitert und entzündet, aber stark zerklüftet. Deshalb war ich mir auch so sicher, dass es diese Teile nicht sein können. Gestern war es eindeutig Unwohlsein vom Magen her, wie ich abends noch selber am zweimaligen Aufstossen sehen konnte. Zwischen Schlucken und Aufstossen ist ein sichtbarer Unterschied.

Wir beobachten jetzt und entscheiden uns wahrscheinlich ganz adhoc zum TA zu fahren.

Danke für deinen Gedanken an Manjula . Einen dicken Schmatz schicken wir an Maxi und Moritz und wünschen euch eine gute Nacht.
Pieper ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 07:38
  #29
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Liebe Maren,
ich drück Dir die Daumen, dass es Manjula bald wieder gut geht und es nichts Dramatisches ist!
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 12:24
  #30
Anouk
Erfahrener Benutzer
 
Anouk
 
Registriert seit: 2006
Ort: Kreis Soest, NRW
Alter: 42
Beiträge: 648
Standard

Hallo Maren,

wie geht es Manjula heute? Hat sie heute morgen gefressen?
Wie ihr Kot aussieht, weißt Du wahrscheinlich nicht, oder?

Vielleicht hat sie wirklich eine Magenschleimhautentzündung oder etwas in der Art. Das würde ja auch dafür sprechen, dass Fressi manchmal okay und manchmal aber auch Bäh ist. Wenn etwas quersitzen würde, hätte sie doch gar nichts gefressen, oder?

Ach, ist das blöd, wenn man nicht weiß, was los ist *seufz* Vielleicht wäre es gar nicht mal so schlecht, zum TA zu fahren, allein schon, um auch euch zu beruhigen.

Halte uns bitte auf dem Laufenden, ja? Hier sind weiterhin alle Daumen und Pfoten für Jula gedrückt, damit es ihr bald wieder richtig gut geht!!!

Liebe Grüße von uns und einen dicken Knutsch von Monty, soll ich sagen!
Anouk ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

mann

« Vorheriges Thema: Sammy hat heftigen Durchfall | Nächstes Thema: Darmverschluß »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein Appetit Bionda Ernährung Sonstiges 3 17.09.2012 08:54
Kein Appetit Bionda Nassfutter 0 16.09.2012 16:42
kein Appetit und Bauchschmerzen???? Jerpo Verdauung 6 14.07.2012 14:25
Sommerwetter - kein Appetit Katzenschneck Ernährung Sonstiges 7 21.06.2012 07:37
Kein Appetit bei Hitze? Barbarossa Ernährung Sonstiges 6 03.08.2007 14:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.