Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2014, 10:44   #1
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard Schonkost für Darmaufbau

Hallo Zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat.

Vor 1,5 Wochen hat mein einer Kater in kürzester Zeit sich 10 mal erbrochen und war 4 mal auf dem KaKlo und hatte Durchfall. Durch diese kotz- und kackerei war er natürlich fix und fertig und lag hächelnd auf dem Boden. Es ging dann sofort in die Tierklinik und er bekam dort zwei Spritzen (Pretnisolon und Cerenia (ich hoffe, das habe ich jetzt richtig geschrieben)).

Er ist eh ein bisschen empfindlich was das Essen betrifft und Auslöser dieser Miserie war ein dm-Futter aus nem Beutel.

Ihm gings auch am nächsten Tag schon deutlich besser und zweiten Tag sah auch sein Geschäft wieder mehr und mehr nach Würstchen als ner Pfützen aus.

Um seinen Darm wieder auf Vordermann zu bringen habe ich ihm Diacarb gegeben. Der Stuhl wurde immer härter allerdings war nur der Anfang ne Wurst und der Rest war dann wieder eher weich.

Darauf hin habe ich von meiner Tierärztin Pro-Kolin-Paste bekommen, weil wir damit beim letzten Mal sehr gut gefahren sind. Milo hat jedoch diesmal ein anderen Kopf und rührt das essen mit der Paste kaum an. Selbst wenn ich sein Lieblingsfutter nehme frisst er nur drum rum.

Habe jetzt nochmal mit der Tierärztin gesprochen und sie meinte ich soll es noch zwei/drei Tage weiterhin mit Pro-Kolin versuchen und ihm Schonkost geben. Wenn es dann nicht besser wird soll ich eine Stuhlprobe nehmen und diese dann untersuchen lassen.

Kann mir jemand von euch ein paar gute Schonkost-Nassfutter empfehlen? Oder soll ich das gar nicht erst holen und nur gekochtes Hühnchen füttern?

Ich hoffe sehr, dass wir das mit der Schonkost in den Griff bekommen und ich nicht schon wieder eine Stuhlprobe machen muss. Haben im letzten halben Jahr schon zwei machen lassen und die Probe war auch immer in Ordnung - allerdings mein Geldbeutel jedes mal um 100 Euro leichter
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.07.2014, 11:10   #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.306
Standard

Ich würde einfach nur gekochtes Huhn füttern, ohne Reis, ohne Kartoffeln, so ist es am besten für die Verdauung.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2014, 11:17   #3
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard

Und wenn ich ihm das drei Tage lang fütter bekommt er dadurch auch keinen Mangel, oder?
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2014, 11:45   #4
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.306
Standard

Nee, bei drei Tagen noch nicht, das kannst Du auch ohne Bedenken, ein, zwei Wochen verfüttern.

Wenn man eine Ausschlussdiät macht, verfüttert man ja über viele Wochen nur eine einzige Fleischsorte ohne Zusätze. Da gibt es dann auch noch keine Mangelerscheinungen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 08:45   #5
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard

Milo isst so gut wie gar nichts mehr

Normalerweise isst er immer gerne Hähnchengschnetzeltes abgekocht - da wird dann auch gerne mal Felou angefaucht wenn er ihm beim essen zu nahe kommt.

Am Mittwoch Nachmittag hat er es noch gegessen, Abends dann schon wieder nicht mehr. Selbst als ich ein wenig Bozita Soße zugemischt habe hat er es nicht gegessen.

Donnerstag morgen habe ich wieder welches abgekocht und da hat er nur ein paar Happen von gegessen. Also ging das wieder zurück in den Kühlschrank. Nachmittags hab ich es ihm wieder hingestellt und er hat es wieder kaum angerührt. Selbst Abends hat er nichts von gegessen.

Heute morgen habe ich einen neuen Versuch gestartet und er hat es wieder stehen gelassen.

Der muss doch extrem hunger haben. Immerhin verdrückt er sonst ca. 300 Gramm NF am Tag.

Also hab ich ihm eine Schale mit Bozita hingestellt und das Pro-Kolin wieder drauf gemacht - kurz geschnuppert - Nase gerümpft - weggelaufen

Da er selbst nach einer Stunde immer noch nicht gegessen hat, wollte ich ihm das heiss geliebte Aldi Futter geben. Pustekuchen - das hat er auch stehen gelassen und is dann raus auf den Balkon um vom Katzengraß zu fressen.

So langsam mache ich mir echt Sorgen

Zum spielen oder Klickern bekommen meine TF Sanabelle Grande, wird auch sehr gerne gegessen. Und da der Kleine ja die letzten zwei Tage kaum was gegessen hatte habe ich davon ein wenig in sein Schälchen geben. Das wurde auch ignoriert. Selbst als ich es durch die Wohnung gejagt habe, ist er zwar wie wild hinterhergesprungen, hat es aber trotzdem nicht gefressen.

Irgeneiner von den beiden - ich kann leider nicht sagen wer weil ichs nicht mitbekommen habe - hat heute morgen auch gebrochen. Futter war nicht dabei, es war nur gelbe Flüssigkeit.

Einen kleinen Triumpf habe ich jedoch - er hat eine halbe Dia Tab gegessen

Wenn ich heute Feierabend habe, werd ich nochmal zum TA gehen und ihn dort checken lassen. Kotproben kann ich fürs erste vergessen, denn wenn nichts rein kommt, dann kann ja auch nichts raus kommen.

Ist eine Blutuntersuchung hilfreich? Gibt es irgendetwas was den Appettit anregt?

Und was ich auch noch erwähnen will, Felou ist solidarisch weniger. Der wird ganz unruhig wenn Milo nicht neben im frisst.
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 09:31   #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.306
Standard

Ich sehe gerade, dass die Kotproben in Ordnung war bei ihm. Die TK hat also noch gar keine Diagnose gestellt, sondern mehr oder weniger auf Verdacht Medikamente gegeben, ist das richtig?

Worauf wurde der Kot denn untersucht?

Wie alt ist das Katerchen eigentlich?

Ist auch mal an die Bauchspeicheldrüse gedacht worden? Blutuntersuchung wäre dann wirklich sinnvoll, vor allem auch der Test auf die feline Pankreaslipase (fpli).
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 09:49   #7
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard

Milo ist 1,5 Jahre alt. Letztes Jahr und auch anfang dieses Jahr hatte er mit Durchfall zu schaffen und es wurden jeweils Kotproben genommen. Die waren jedes mal in Ordnung und die TÄ meinte, dass er einen emfpindlichen Darm hat und wir haben dann um den Darm wieder aufzubauen Pro-Kolin mit ins Futter gemischt. Danach war dann wieder alles gut.

Jetzt war er ja vor ca zwei Wochen in der Tierklinik weils ja so schlimm war. Da gabs die zwei Spritzen und ich sollte weiter beobachten. Der Stuhl wurde zwar immer fester aber eben nur der Stuhlanfang und der rest ist dann eher breiig.
Da der Stuhl nicht besser geworden ist, habe ich nochmal angerufen und Pro-Kolin verabreicht. Jedoch frisst er es einfach nicht sobald ich es ins Futter mache.

Also habe ich am Mittwoch dann nochmal angerufen und sie meinte eben Schonkost, weiter mit Pro-Kolin versuchen und ggf. nochmals Kotproben nehmen und einschicken.

Da er aber Pro-Kolin komplett verweigert und auch so kaum was frisst konnte ich seit Mittwoch nicht mal mehr eine Probe nehmen.

Bezüglich der Bauchspeicheldrüse ist noch nichts passiert. Es war ja auch bisher nie wirklich schlimm und der Stuhl war nach drei bis vier Tagen wieder normal. Nur eben jetzt zieht sich das.

Vom Verhalten her ist er ganz normal - hier gibt es keine Auffälligkeiten.
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 10:00   #8
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich würde jetzt Päppelernährung geben, damit es nicht zu gravierenden Schäden durch die Hungerzeiten kommt, und zwar wäre Reconvales mein Tip.

Nach Cortison und Cerenia wäre auch eine Zeitlang vielleicht Heilerde zum Entgiften sicher nicht falsch.



Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 10:18   #9
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.306
Standard

Es gibt außer Pro-Kolin noch andere Mittel zum Darmaufbau, warum beharrt Deine TÄ denn so darauf? Es bringt doch nichts, wenn der Kater das nicht akzeptiert.

Ich würde mich mit der Diagnose empfindlicher Darm nicht zufrieden geben, sondern auf genauer Diagnostik bestehen.

Bitte besorg Dir die Befunde der Kotuntersuchung und stell sie hier ein. Es kann gut sein, dass auf bestimmte Parasiten und Bakterien gar nicht getestet wurde.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 11.07.2014, 10:47   #10
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard

Danke Zugvogel und Maiglöckchen

Ich weiss ja nicht, ob er Heilerde frisst. Da er ja z.Z. eh so gut wie nichts zu sich nimmt denke ich nicht, dass er dann auf die neue Heilerde abfährt.

Hat dieses Reconvales im allgemeinen denn eine hohe akzeptanz? Oder soll ich es dann quasi Zwangsfüttern?

Ich sammel auf jeden Fall die nächsten Tage Kot und schicke sie ein. Wegen den letzten Kotuntersuchungen frage ich gleich heute bei der TÄ nach und stelle sie hier rein.

Ich weiss nicht, warum sie so darauf besteht. Dia-Tab frisst er ja pur und das soll ja auch helfen. Ich frage sie aber mal heute nach Alternativen.

Das ganze macht mich ja schon völlig verrückt - der arme kleine Milo
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 11:00   #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.306
Standard

Zitat:
Zitat von Fabienne1985 Beitrag anzeigen
Hat dieses Reconvales im allgemeinen denn eine hohe akzeptanz? Oder soll ich es dann quasi Zwangsfüttern?
Das ist unterschiedlich. Manche Katzen finden es so lecker, dass sie es so vom Tellerchen schlabbern. Andere müssen damit zwangsernährt werden.

Du könntest noch versuchen, ob er wenigstens die Brühe vom gekochten Huhn trinken mag. Da ist ja auch einiges an Nährstoffen drin.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 11:11   #12
Sunshine181280
Forenprofi
 
Sunshine181280
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Koblenz
Alter: 38
Beiträge: 1.543
Standard

Zum Tierarzt ist auf jeden Fall das Richtige!

Es ist Freitag, Wochenende steht vor der Tür...
Milo frisst nicht mehr, ihm scheint übel zu sein (Katzengras fressen) und evtl. hat er erbrochen.

Irgendwie sehe ich bei euch so garkeine Diagnose

Ich würde auf jeden Fall Blutuntersuchung inkl fpli und auch TLI machen lassen. Das musst du extra dazu sagen!
Sunshine181280 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 11:14   #13
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard

Ja, sobald ich Feierabend habe gehe ich mit ihm zum Arzt. Mal sehen was sie sagt und empfiehlt.

Was ist denn
Zitat:
inkl fpli und auch TLI
?
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2014, 11:21   #14
Sunshine181280
Forenprofi
 
Sunshine181280
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Koblenz
Alter: 38
Beiträge: 1.543
Standard

fpli ist für Pankreatitis
TLI ist für Pankreasinsuffizienz

Ach, ganz vergessen: Für beide Werte muss Katerchen 12 Std. nüchtern sein.
Sunshine181280 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2014, 10:25   #15
Fabienne1985
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne1985
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heidelberg
Beiträge: 361
Standard

War jetzt gestern Abend bei der TÄ und Milo wurde Blut entnommen.

Laut Rechnung wird es auf folgendes untersucht:

Blutprobenentnahme
Folgeuntersuchung klein
Injenktion s.c, i.m, i.k., s.k.
Labor Geriatrisches Profil
Labor fPL/cPL Zusatz

Er hat auch noch eine Spritze bekommen: Prednisolon 1% 100 ml Inj.

Für zuhause haben sie mir Micropaque unt Royal Canin Insential Cat in Beutel mitgegeben.

Die TÄ meinte, dass er zu wenig trinkt weil das Blut ziemlich dunkel wäre.

Natürlich frisst er das Micropaque überhaupt nicht und es war eine totale Qual das Zeugs Milo mit der Spritze zu geben. Da war mehr in meiner Wohnung verteilt als in seinem Mund.

Vom Royal Canin hat er wenns hoch kommt bis jetzt auch nur zwei Esslöffel gegessen.

Heute morgen habe ich auch wieder Erbrochenes gefunden. Da war Futter mit drin und aussen rum ne durchsichtige Flüssigkeit.

Felou frisst auch kaum noch was. Hat seit gestern vllt. auch nur ein bis zwei Esslöffel gegeben.

Seit Donnerstag haben beide kaum was gegessen und so gut wie nichts getrunken. Im Katzenklo waren seit Donnertag auch nur drei Klumpen Pipi zu finden.

Um elf soll ich bei der TÄ anrufen weil sie mir da schon einen Teil der Blutergebnisse geben kann.

Ich werde so langsam echt kirre und mach mir extreme Sorgen.
Fabienne1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Meine kitten :-( | Nächstes Thema: Erbrechen bei Hitze? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Curasal von Dia Dog N Cat zum Darmaufbau? Winterwort Verdauung 0 23.07.2014 16:01
Darmaufbau bei Futtermittelallergie?? pyewacket Verdauung 0 07.11.2013 09:01
Darmaufbau mit Omniflora? Juli89 Verdauung 1 10.09.2013 17:08
Darmaufbau - wie? Julianne74 Parasiten 6 18.02.2013 01:12
Sanofor für den Darmaufbau? Zefania Ernährung Sonstiges 15 12.02.2011 22:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.