Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2013, 07:24   #1
balou10
Neuling
 
balou10
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 13
Standard Zu harter Kot/Verstopfung

Hallo Zusammen

Unser Kater Balou hat seit ca. 9 Monaten Probleme mit Verstopfungen. Im letzten Dezember war es so schlimm, dass der TA den verhärteten Kot operativ entfernen musste. Der TA bestand darauf, dass wir Balou von da an täglich parafin oel übers essen geben müssen. Nachdem ich aber gehört habe, wie schädlich, Parafin sein kann suche ich nach anderen Lösungen.

Wir geben ihm im Moment fast nur noch Nassfutter von Applaws und ganz wenig RD Trockenfutter vom TA. Ich habe in den Foren von Lactulose Sirup gehört, diesen habe ich dann auch besorgt und gebe ihm nun seit 3 tagen 2ml übers Nassfutter, habe aber nicht das Gefühl, dass es hilft...Der Kot ist extrem kompakt und hart, er kann auch nur etwa alle 2 Tage Kot absetzen, was aber vielleicht auch daran liegt, dass wir die Futtermenge noch reduziert haben. Balou war mal stolze 8 kg nun dürfte er sich so um die 7 Kg bewegen.

Hat jemand vieleicht noch einen Tipp wie man die Verdauung ankurbeln kann? Hat jemand Erfahrung mit Lachsöl? Ich verstehe einfach nicht warum der Kot immer noch so hart ist obwohl er fast nur noch Nassfutter bekommt und auch ausreichend trinkt Vielen Dank für eure Hilfe!
balou10 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.07.2013, 07:31   #2
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 50
Beiträge: 13.106
Standard

Hallo erst mal.

Ich denke das die Lactulose von der Menge her zu niedrig dosiert ist.
Gebe 2 x 2 ml.
Vielleicht kannst du 1 x davon direkt morgens nüchtern ins Mäulchen verabreichen.

Ansonstenhilft oft auch Butter oder mal Thunfisch in Öl.

Regelmässig Maltpaste hilft auch einigen Katzen gut.

Ich persönlich würde erst einmal mit Lactulose weiter machen, nur eben mit mehr.
__________________
Musepuckel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 08:20   #3
balou10
Neuling
 
balou10
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 13
Standard

Vielen Dank für deinen Tipp! Ich dachte auch schon wegen der Dosierung ob es ev. zu wenig ist weil er recht schwer ist (aktuell 6.7 kg, habe ihn gerade gewogen)

Balou ist leider was das Essen angeht (vorallem bei Nassfutter) auch noch extrem wählerisch Thunfisch frisst er gar nicht, aber ich gebe ihm morgens jeweils etwas kaltgepresstes Olivenoel übers Nassfutter, allerdings wie gesagt nur mit mässigem Erfolg
balou10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 10:12   #4
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 50
Beiträge: 25.673
Standard

versucht, das trofu komplett wegzulassen. der mist entzieht magen und darm noch mehr flüssigkeit.

apropos. kannst du versuchen dem nafu zusätzlich etwas wasser zuzusetzen? langsam und in kleinen schritten.

wie agil ist der kater?
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ H E L P ! ! ! ♥


huhu babies - imo, kleiner muck, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 10:58   #5
balou10
Neuling
 
balou10
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 13
Standard

Das mit dem Wasser beimischen, machen wir bereits. Er leckt auch immer alles schön brav auf und trinkt sonst auch genug ( wenig milch mit viel wasser verdünnt), deswegen wundert es mich ja auch so, dass der Kot trotzdem noch so hart ist.

Trockenfutter geben wir nur noch ca. 20 gramm am Tag plus noch ein paar anti-Hairball Leckerli, da ich mal gehört habe, dass diese abführend wirken sollen. Kann das trotzdem ausschlaggebend sein, dass der Kot so austrocknet?

Wegen dem agil, er ist jetzt nicht gerade der aktivste Kater, aber er geht jeden Tag mehrmals raus und spielt auch mit den Nachbarskatzen...Aber ist sonst schon eher von der gemütlicheren Sorte...

Geändert von balou10 (20.07.2013 um 11:00 Uhr)
balou10 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.07.2013, 13:43   #6
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 50
Beiträge: 13.106
Standard

Versuch mal die Lactulose zu steigern, 2 ml für dieses Gewicht erscheint mir schon zu wenig.
__________________
Musepuckel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 14:41   #7
YoghoCat
Erfahrener Benutzer
 
YoghoCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: S-H
Alter: 30
Beiträge: 396
Standard

Wir haben für dieses Problem Flohsamenschalen von unserem TA mitbekommen. Hast du das schon versucht?
__________________
Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des
Lebens zu flüchten: Musik und Katzen.
Albert Schweizer


YoghoCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 14:47   #8
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 26
Beiträge: 4.302
Standard

Wie schon erwähnt wurde, solltest du das Trockenfutter am besten komplett weg lassen. Tierärzte "verordnen" es auch für Katzen die Durchfall haben, daher erscheint es mir bei Verstopfungen echt kontraproduktiv.
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 14:49   #9
Kalintje
Forenprofi
 
Kalintje
 
Registriert seit: 2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 9.773
Standard

Zitat:
Zitat von balou10 Beitrag anzeigen
Trockenfutter geben wir nur noch ca. 20 gramm am Tag plus noch ein paar anti-Hairball Leckerli, da ich mal gehört habe, dass diese abführend wirken sollen. Kann das trotzdem ausschlaggebend sein, dass der Kot so austrocknet?
Das ist doch ziemlich viel!!!! Unterschätze das nicht.
Die Tagesration Orijen für einen 4 kg Kater sind 55 Gramm.
Da wären 20gr. mehr als 30% der Tagesration
__________________
"'Ignorance more frequently begets confidence than does knowledge" (Charles Darwin)

Never argue with an idiot, they will only drag you down to their level and then beat you with experience. (Unbekannt)
Kalintje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2013, 15:02   #10
snowflake
Forenprofi
 
snowflake
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 3.101
Standard

2ml ist viel zu wenig!! Mein Kater hat die gleichen Probleme, er bekommt 3 x täglich knapp 2 ml Lactulose und es klappt. Er wiegt nur 4,6 kg. War aber auch nicht ganz leicht die richtige Dosis zu finden...

Wenn du unbedingt Trofu geben möchtest kann ich dir royal Canin Fibre response empfehlen, das ist speziell gegen Verstopfung, ich hab das Gefühl das bringt zusätzlich auch noch was. Wobei er davon auch immer nur mal was zwischendurch bekommt, auf mehr als 20 g pro Tag kommt er auch nicht. Auch noch gut ist Kattovit Diabetes, das ist ein Nassfutter mit extra hohem Rohfaseranteil. Stör dich nicht an Diabetes, das schadet nicht, man muss es ja nicht ausschließlich füttern... Mit den 3 Mittelchen hab ich es hier im Griff.

Und wenn gaaaaar nichts hilft - bevor er mit Vollnarkose beim TA entleert werden muss also nur für den Notfall - habe ich Microklist hier, das ist ein Einlauf. Hab ich Gott sei dank schon ewig nicht mehr gebraucht. Ich verabreiche ihm den wenn er mehr als 48 Std keinen Kot abgesetzt hat. Gibt's in der Apotheke.
__________________


Man hat nicht ein Herz für Tiere und eins für Menschen, entweder man hat eins oder man hat keins.
snowflake ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
harter kot, verdauung, verstopfung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harter Bauch & verstopfung jimmy2009 Verdauung 18 28.03.2010 20:11
Harter Kot und jetzt Verstopfung romantikcandy Innere Krankheiten 46 22.01.2010 08:55
Harter Kot anjaII Verdauung 55 18.03.2008 23:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:27 Uhr.