Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2013, 15:12   #31
neko
Forenprofi
 
neko
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 13.288
Standard


Fette unter 1% und Rohfaser auch nur 1% ??

Ja du, da ist das kaum verwunderlich warum dein Spatzl so harten Kot hat.
Wie schon oben geschrieben die durchschnittsmenge an aufgenommenen Fett soll bis zu 10 % liegen, alles was unter 5% ist bezeichne ich jetzt mal als auf dauer Kritisch für die Verdauung und den Energiehaushalt der Katze.
Katzen ziehen aus dem Fett ihre Energie, nicht so wie der Mensch aus Kohlehydraten, Zuckern und Fett!

Und die Rohfasern sollten beim Barfen bis zu 5% im Futter ausmachen, und in dem Applaws sind nur 1% drin... das ist aber sozusagen der Darmbesen.

Wenn jetzt diese beiden Faktoren zusammenkommen so gut wie kein Fett + kaum Ballaststoffe, dann dreht der Darm am Rad, der Kot wird steinhart und trocken und es sind keine Fasern da, die etwas Flüssigkeit behalten und dafür sorgen, dass alles gut und ohne Probleme durch den Darm kommt.

Auch wenn dein Kater anderes Futter verweigert, das Applaws so wie es von dir beschrieben ist, ist auf Dauer schädlich für ihn. Versuch es doch mal mit anderen Futtersorten, die etwas mehr Fett haben und dann Stück für Stück den Fettanteil steigern. Es kann sein, wenn er das lange nicht mehr gewohnt ist, dass er es nicht mag so "fettiges" Futter zu fressen.

Als Ersatz Olivenöl ist eigentlich nur schade ums gute Öl. Das ist Pflanzliches Öl, von den verschiedenen Fettsäureanteilen überhaupt nicht passend für einen Fleischfresser. Butter sollte auch nur ab und zu mal gegeben werden, das ist aber auch keine Dauerlösung zb das Applaws damit quasi zu supplementieren. Wenn dann sollte man ein tierisches Fett nehmen zum Ergänzen der fast komplett fehlenden Fettmenge. Aber bevor du das Fertigfutter damit ergänzt, wirlich lieber ins Vollbarfen einlesen und damit starten.

Bitte guck dich mal durch die ganzen Futterläden und die Futtersorten durch. Du willst hochwertig füttern, dann kannst du zb Ropocat, Ropocat sensitive, Grau, Macs und noch andere Sorten füttern. Hier im Forum in den Ernährungsthreads findest du darüber viele Berichte und Erklärungen, was hochwertiges Futter eigentlich ausmacht und woran man es bei den Zutaten erkennen kann.

Ich weiss bei so wählerischen Katzen wird es verdammt schwer sein ein Futter zu finden, wo der Fett und Ballaststoffanteil passt, und der Herr es dann auch frisst. Eventuell kannst du auch deine 20% Rohfleischanteil auf fettiges Fleisch umstellen, also keine Hühnerbrust, wo nix dran ist, sondern etwas mit Haut, wo ja unter der Haut Fett ist (Flügel/Keule). Beim Rind gibts ja auch viel Durchwachsenes, Fettes Fleisch, was du kaufen könntest.

Berichte mal weiter, wie sich dein Kater macht und was du nun unternimmst.

Grüsse
neko
neko ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.07.2013, 15:46   #32
balou10
Neuling
 
balou10
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 13
Standard

Hallo nochmals!

Bin jetzt gerade aus der Zoohandlung zurück. Ich habe ein hochwertiges Katzenfutter namens Kyli gefunden, dass aus Huhn und Flohsamen besteht. Flohsamen wurde ja auch schon mehrmals geschrieben, sollen für die Verstopfungen gut sein... Das Futter hat einen Rohfettgehalt von 6.8% und Rohfaser von 0.3% ist also so wie ich im Internet gesehen habe etwa identisch mit dem Grau Katzenfutter!

Zudem war gerade noch ein Vertreter von cd VET, Naturprodukte im Laden, er hat mir das MicroMineral Pulver empfohlen, es hat einen sehr hohen Rohfaseranteil und kann einfach unters Futter gemischt werden...ich habe zwar noch nie etwas davon gehört, aber ich denke ich werde es mal damit versuchen!
balou10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 15:49   #33
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 50
Beiträge: 25.675
Standard

Zitat:
Zitat von balou10 Beitrag anzeigen
Mit Butter habe ich es bis jetzt noch nicht versucht, weil ich ihm jeweils Abends schon etwas kaltgepresstes Olivenoel übers Futter gebe. Denkst du Butter wäre Besser? Könnt ich die auch geschmolzen übers Futter geben oder Besser kalt direkt auf den Teller?
halt ihm mal eine messerspitze voll unter die nase

sonst, es scheint sich ja zumindest etwas zu entspannen, also bitte erhöhe das trofu nicht wieder, das ist nicht gut für den darm.

und zum mäkeln... im zweifel gib ihm eine weile bäh-futter. und dann stell ihn vorsichtig um.

das futter jetzt ist nicht das wahre, fehlen viele wichtige inhaltsstoffe
minna e ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 16:25   #34
phil,josy,henry
Forenprofi
 
phil,josy,henry
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 1.660
Standard

Also mein kleiner hat ab und an auch mit der Verdauung probleme.
Ich geb dann Kattovit Gastro, und auch Carny.
Das funktioniert ganz gut.
So extrem wie bei dir ist es bei mir halt nie, meiner schreit dann auf em Klo.
phil,josy,henry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2013, 05:39   #35
balou10
Neuling
 
balou10
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 13
Standard

Guten Morgen

Es ist jetzt leider wieder ganz akut, er hat seit über 2 Tagen keinen Kot mehr abgesetzt und seit gestern Abend geht er immer wieder zum Klo und drückt, aber es kommt nichts...Habe ihm jetzt gerade noch ein Stück Butter vor dem Frühstück gegeben, werde aber wohl nachher zum TA fahren müssen um so ein Microlist zu holen... Was ich einfach nicht verstehe ist, dass er auf den Lactulose Sirup so gar nicht anzusprechen scheint...
balou10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2013, 06:44   #36
balou10
Neuling
 
balou10
 
Registriert seit: 2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Kalintje Beitrag anzeigen
Mit welchen Werten hast Du das verglichen? Diese Werte entsprechen nicht dem Graufutter???

http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...ei/217614#more

Hier der Link...zuunterst sind die Analytischen Bestandteile aufgelistet....
balou10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2013, 07:00   #37
Kalintje
Forenprofi
 
Kalintje
 
Registriert seit: 2012
Ort: Amsterdam
Beiträge: 9.773
Standard

Zitat:
Zitat von balou10 Beitrag anzeigen
http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...ei/217614#more

Hier der Link...zuunterst sind die Analytischen Bestandteile aufgelistet....
Sorry, habe es gefunden. Edit: Falsch gelesen
Kalintje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 18:26   #38
Doppelter Katzenpapa
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard

Hallo, mein Kater ist 3 x wegen Verstopfung bzw. einem Megakolon behandelt worden. Nach der letzten Behandlung habe ich auf Royal Canin Fibre response (Trockenfutter) und Royal Canon Digest sensitiv (nassfutter) umgestellt. Zusätzlich bekommen sie 1 mal an Tag Colactiv Pulver. Jedes nassfutter mit Wasser mischen. Seit dem keine Probleme mehr. Laut Tierarzt sollte mein Maine Coon operiert werden und ein Teil seines Darms sollte entfernt werden. Ihm geht es super seit dieser Umstellung.
Doppelter Katzenpapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 12:14   #39
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 502
Standard

wenn ich das richtig gelesen habe, bekommt er meiner meinung nach zuwenig futter
70 gramm ergänzungsfutter (applaws) und ganz wenig trofu? das reicht doch nicht für so nen gestandenen kater...
pfotenseele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 12:24   #40
pfotenseele
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 502
Standard

und noch ne frage: wie alt ist er denn? wann wurde das letzte mal eine blutuntersuchung gemacht? nierenwerte?
pfotenseele ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
harter kot, verdauung, verstopfung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harter Bauch & verstopfung jimmy2009 Verdauung 18 28.03.2010 19:11
Harter Kot und jetzt Verstopfung romantikcandy Innere Krankheiten 46 22.01.2010 08:55
Harter Kot anjaII Verdauung 55 18.03.2008 23:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:46 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.