Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2013, 11:12
  #1
Grinsekatze1988
Benutzer
 
Grinsekatze1988
 
Registriert seit: 2012
Ort: Frankfurt (Oder)
Alter: 31
Beiträge: 73
Standard Kater verträgt kein Futter...

Ich weiß ich hatte schonmal ein Thema, aber dieses mal geht es nciht darum, wie ich den Durchfall bei meinem Kater wegbekomme.

Ich füttere momentan hauptsächlich Hühnchen, gekocht und mit Möhren und Kartoffeln. Immer mal wieder versuche ich ihn langsam an anderes Futter zu gewöhnen. Ich will kein Trockenfutter füttern, das gebe ich als Leckerlies. Also habe ich verschiedene Sorten Feuchtfutter gekauft... billiges und teures (Ohne Getreide und ohne Zusatzstoffe... wie Carny). Die Gewöhnung an das Futter (ich mische das mit Hühnchen und Kartoffeln und Möhrchen) läuft an und für sich immer ganz gut, aber sobald er das Futter allein bekommt, geht das mit dem Durchfall wieder los. Es dauert keine zwei Tage, bis es wieder blubbert und gluckert und kleckert im Katzenklo. Dann also wieder Hühnchen und Möhrchen und Kartoffeln.
Der TA meint nichts dazu, Trockenfutter soll ich füttern, will ich aber nicht, weil er das auch nur nicht verträgt.

Hin und wieder frisst er rohes Huhn und ich bin am Überlegen es mit Barfen zu probieren. Ich hab die dumme Vermutung, dass er irgendwas was in jedem Futter drin ist nicht verträgt.

Dass ein TA da nichts macht nervt mich und ich werde nur noch im Notfall hingehen. Für weiteres frage ich lieber vorerst hier, bis ich einen guten TA gefunden habe.

Ich möchte nun mal eure Meinung wissen...
Erstens: was haltet ihr von solchen TAs?
Zweitens: Was würdet ihr mit dem Futter machen?

Die Fragen zum Barfen stelle ich, wenn ich mich durch das Thema durchgelesen habe im entsprechenden Forum

LG
Grinsekatze
Grinsekatze1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.01.2013, 11:22
  #2
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.005
Standard

Ich würde den TA wechseln.

Dann würde ich mal hochwertiges, sortenreines Futter kaufen und ganz vorab eine Ausschlussdiät machen. Vlt reagiert er auf Rind? Schwein? Lamm? ..... Vlt reagiert er aber auch nur auf die Zusätze.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 11:26
  #3
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

Ich würde auch den TA wechseln.

Wurde mal eine Kotuntersuchung gemacht?

Ausschlussdiät wäre unter Umständen auch nicht verkehrt... Aber erst einmal würde ich die Kotuntersuchung machen lassen, um Parasitenbefall und das ein oder andere vorab ausschließen oder eben entsprechend behandeln zu können.
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 11:39
  #4
Lilymo
Erfahrener Benutzer
 
Lilymo
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 361
Standard

Auf jeden Fall TA wechseln. Die empfehlen nur zu gerne Trockenfutter, weils ja auch so praktisch und einfach ist und zudem können sie Dir meistens auch noch gaaanz tolle Proben mitgeben...

Zum Futter: Würde ich auch erst mal sortenreines bzw. ohne Zusätze (so was wie Herrmanns, Porta oder Schesir) versuchen, also Einzelfuttermittel bzw. Ergänzungsfuttermittel. Und dann wirst Du ja recht schnell merken auf was er reagiert.
Lilymo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 12:02
  #5
Luitpold
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Also erst einmal gesundheitlich alles abchecken lassen.

z.B. Kotproben und großes Blutbild

Ich kann Barfen oder Kochbarfen nur empfehlen.
Das gleiche Problem war auch bei meinem Kater.

Gluckern und Brodeln im Magen
Ständiger Durchfall
Blähungen
Schuppen im Fell
zum Schluss Brechreiz

Alles Mögliche versucht (alle möglichen Sorten Nassfutter) und dann auf Empfehlung von hier mit Barf angefangen.
Seither nichts mehr.
Wenn man sich mal eingelesen hat, ist es eigentlich nicht schwierig und teuer ist es auch nicht.
 
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 12:03
  #6
Grinsekatze1988
Benutzer
 
Grinsekatze1988
 
Registriert seit: 2012
Ort: Frankfurt (Oder)
Alter: 31
Beiträge: 73
Standard

Parasiten hat er nicht, laut TA...

Ich habe unter anderem auch Sortenreines Futter gekauft von Porta und Schesir... Ich hab auch schon andere Sorten versucht (ich weiß nur nicht mehr welche alles) und irgendwie scheint er gar nichts zu vertragen...
Grinsekatze1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 12:07
  #7
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

Zitat:
Zitat von Grinsekatze1988 Beitrag anzeigen
Parasiten hat er nicht, laut TA...
Wie hat der TA das festgestellt?
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 12:12
  #8
Grinsekatze1988
Benutzer
 
Grinsekatze1988
 
Registriert seit: 2012
Ort: Frankfurt (Oder)
Alter: 31
Beiträge: 73
Standard

ich hab knapp 180 euro für Blutbild und kotprofil ausgegeben... -.-'
hat wer lust zu spenden, dass ich nicht verhungere? xD
Grinsekatze1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 12:13
  #9
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.005
Standard

Dann wschl echt auf die Zusätze.... dann ist die Barfidee wohl echt die beste.

*Schälchen Reis rüberschieb*
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.01.2013, 12:17
  #10
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

Zitat:
Zitat von Grinsekatze1988 Beitrag anzeigen
hat wer lust zu spenden, dass ich nicht verhungere? xD
Wenn du mir was spendest für die Ops meiner Katzen, dann gerne.

Okay, dann würde ich mich ernsthaft mal mit dem Thema Ausschlussdiät oder halt barfen auseinander setzen.

Hier mal zwei Themen zu:
Ausschlussdiät
Sortenreines Nassfutter, welches auch Alleinfutter ist
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2013, 15:37
  #11
Uhrenteddy
Forenprofi
 
Uhrenteddy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.516
Standard

Wir hatten das Problem bei unserer Lilly auch... erst ging kein getreidehaltiges Trockenfutter mehr, dann gar kein Trockenfutter, dann gar kein Nassfutter... irgendwann habe ich zufällig, weil ein anderer Dünnpfiff hatte, mal ein paar Tage lang nur Miamor Milde Mahlzeit gefüttert... nie mehr Dünnpfiff bei Lilly, egal was sie frisst, sie verträgt mittlerweile sogar wieder jedes Trockenfutter.

TÄ sind bei sowas oft völlig hilflos, die beste Antwort, die wir dazu je bekommen haben war: Meistens ist es eine Unverträglichkeit... von daher könnte Ausschlussdiät auch ein Weg sein...
Uhrenteddy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2013, 21:33
  #12
Grinsekatze1988
Benutzer
 
Grinsekatze1988
 
Registriert seit: 2012
Ort: Frankfurt (Oder)
Alter: 31
Beiträge: 73
Standard

Ich habe mich dazu entschlossen zu Barfen.. habe auch schon einiges Bestellt, das die nächsten tage hier eintrudeln sollte... die Zusatzstoffe und so weiter.
Er frisst recht gut, der Durchfall ist komplett weg und er kommt jetzt in den Zahnwechsel..
Grinsekatze1988 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: durchfall | Nächstes Thema: Welches von euren Kitten hatte Giardien?! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater verträgt plötzlich kein Rohfleisch mehr? vlora Ernährung Sonstiges 7 02.12.2013 21:07
Verträgt sie kein Trockenfutter mehr??? Milkaschaf134 Trockenfutter 8 28.01.2013 21:09
Warum verträgt der Kater kein Mac's? Raggy4 Nassfutter 16 09.07.2012 21:38
Verträgt Kater kein TroFu mehr? maisi23 Trockenfutter 6 22.06.2012 17:13
Katze verträgt kein Nassfutter Maniac Nassfutter 18 11.07.2009 14:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.