Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.2012, 14:21
  #1
PusteKuchen
Benutzer
 
PusteKuchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 45
Standard Erbrechen

Hallo,
ich habe bereits viele Themen über das Brechen gelesen, aber es war immer der Fall von Haaren und dass nicht genügend Malzpaste gefüttert wird etc., das ist aber nicht der Fall, deshalb ein neues Thema mit meinem Problem.

Unser Kater Felix (ca. 2Jahre, durch Tierhifle vermittelt bekommen, kastriert,entwurmt, geimpft) erbricht seit neustem beinahe täglich. Er würgt keine Haare aus, sondern lediglich das Futter (sofern man es erkennen kann). Er bekommt Leonardo Cat Nassfutter und das verträgt er eigentlich auch. Er bricht auch nicht immer nach dem essen, manchmal auch erst stunden danach. Gestern spuckte er aber schon nach dem essen. Heute morgen hatte er gegen 8Uhr gespuckt, um 6:20Uhr~ bekommt er Futter. Kann es sein, dass er überfüttert wird? Wir geben ihm zu festen Zeiten 1/4 von der Dose (200g Dose), je nach dem, wie aktiv der Tag war. Woran könnte es sonst liegen? Hilfe.
PusteKuchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.07.2012, 18:39
  #2
PusteKuchen
Benutzer
 
PusteKuchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 45
Standard

Er hat das Futter auch schon vorher bekommen, das Erbrechen kam er neulich dazu, so wars gemeint. Sorry für Missverständnisse.
Naja also schlingen würde ich das nicht nennen. Er frisst aus meiner Sicht in einem normalen Tempo. Er frisst meist auch nicht alles aufeinmal.

Der TA steht in 3Wochen ohnehin an, warten oder lieber früher hin, wenn es nicht besser wird?
PusteKuchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 18:46
  #3
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard

Zitat:
Zitat von PusteKuchen Beitrag anzeigen
Er hat das Futter auch schon vorher bekommen, das Erbrechen kam er neulich dazu, so wars gemeint. Sorry für Missverständnisse.
Naja also schlingen würde ich das nicht nennen. Er frisst aus meiner Sicht in einem normalen Tempo. Er frisst meist auch nicht alles aufeinmal.

Der TA steht in 3Wochen ohnehin an, warten oder lieber früher hin, wenn es nicht besser wird?
Unverträglichkeiten würde ich trotzdem nie ausschließen. Manchmal ändert sich auch die Rezeptur von einem Futter - allerdings folgt das Erbrechen dann eher relativ kurze Zeit nach dem Futtern.

Wenn es die nächsten Tage nicht besser wird, würde ich vor dem Wochenende zum TA und keine 3 Wochen mehr warten. Erbrechen kann viele Ursachen haben. Ist der Output den normal und regelmäßig?

Schreib dir doch die Tage mal auf: wann gefüttert, welche Sorte/Futter, wann erbrochen.

Hast du irgendwie eine neue Pflanze, oder geht er vielleicht neuerdings an eine Pflanze?
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 18:54
  #4
PusteKuchen
Benutzer
 
PusteKuchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 45
Standard

Bei Ausscheidungen sieht alles okay aus und regelmäßig ist es auch.
Ja er frisst seit neustem gerne Schnittlauch von dem Kräuter-Fensterbrett, aber das sollte doch kein Problem sein oder? Er spuckte aber auch schon vor seiner Vorliebe, deshalb denke ich, dass es daran nicht liegt.
Das mit dem Fress/Erbrech- Zetein werde ich versuchen in Angriff zu nehmen. Da ich Vormittags in der Schule bin, könnte das ein wenig schwierig werden, aber ich werds versuchen.
PusteKuchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 19:13
  #5
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.473
Standard

Zitat:
Zitat von PusteKuchen Beitrag anzeigen
Ja er frisst seit neustem gerne Schnittlauch von dem Kräuter-Fensterbrett, aber das sollte doch kein Problem sein oder? Er spuckte aber auch schon vor seiner Vorliebe, deshalb denke ich, dass es daran nicht liegt.
Doch, Schnittlauch sollten Katzen nicht futtern - gehört zu den Zwiebelgewächsen, stelle ihn besser weg.

Wie sieht das bei ihm den allgemein mit abgeschluckten Haaren aus? Erbricht er manchmal Haarballen, oder gehen die immer nach hinten ab.

Wenn er neuerdings an den Schnittlauch geht, könnte er auch versuchen damit einen festsitzenden Haarballen los zu werden.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2012, 19:30
  #6
PusteKuchen
Benutzer
 
PusteKuchen
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 45
Standard

Das mit den Haarballen weiß ich leider nicht. Die letzten male Erbrechen waren Vormittags, da bin ich halt nicht zu Hause. Meine Mutter sagte nichts von Fell im Erbrochenem. Ich denke mal, es kommt hinten raus, bin mir aber nicht sicher, der Kot ist ja immer mit Streu bedeckt. Katzengras hat er aber immer zur Verfügung.
PusteKuchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

erbrechen

« Vorheriges Thema: Sorgenkaterchen | Nächstes Thema: Kot,Unsauber »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbrechen KatiiMai Verdauung 6 31.08.2011 18:20
erbrechen, was tun? Fuchs Verdauung 10 25.01.2010 15:36
Erbrechen Henry Verdauung 3 14.12.2009 22:55
Erbrechen jooly Verdauung 0 14.05.2009 13:48
Erbrechen garfield09 Verdauung 23 08.04.2009 12:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.