Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2020, 11:34
  #1
Cat_Newbie
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard Junge Katzen ans Klo gewöhnen

Hallo,

wir haben 2 junge Katzen (jetzt 12 Wochen alt), geimpft, gesund, Geschwister (m/w) und noch nicht kastriert/sterilisiert. Sollen mal Freigänger werden, aber erst zum Frühjahr hin und nach Kastration/Steri.
Grundsätzlich benutzen Sie das Katzenklo, vor allem, wenn man sie dort hinträgt und absetzt. Aber ansonsten pinkeln und sch... sie auch gern überall da, wo es gemütlich ist: Sofa und eigener Kratzbaum, wo sie auch schlafen (was mich echt gewundert hat). 2 separate Klos sind da, verschiedenes Streu mal getestet (macht keinen Unterschied), Geruchsköder gelegt im Streu...
wie stelle ich es richtig an, dass die Katzen regelhaft ihr Klo benutzen? Wie kann ich den Katzen am Besten signalisieren, dass die Orte, die sie benutzt haben, falsch sind? Vor allem, wenn man das zB nach Abwesenheit erst mit deutlichem Zeitversatz bemerkt?

Hier mal der Fragebogen:
Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Findus und Frieda
- Geschlecht: m/w
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: noch nicht
- Alter: 12W
- im Haushalt seit: 4 Wo
- Gewicht (ca.): puh, keine Ahnung. Schlanke junge Mischlingskatze
- Größe und Körperbau: Jungkatzen, schlank

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Diesen Monat
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): von privat (Bauernhof, 2 aus 3 aus demselben Wurf)
- Freigänger (Ja/Nein): noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): sehr aktiv miteinander

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen/haube (macht keinen unterschied, aktuell hauben ab)
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Reinigen jedes mal wenn wir merken das was drin ist, komplett erneuern 2x/Woche
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):Cats Best Original und Smart Pellets bisher probiert
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 3-4
- gab es einen Streuwechsel: s.o.
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: testweise ja ("Cat Attraction")

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
Aktuell noch im Gäste-WC, soll in den Keller umziehen (fehlt noch die Katzenklappe, ausserdem bauen wir dort gerade um).

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Wasser, bBed Frosch Neutralreiniger
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:
In der Küche, nein.
Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: seit Aufnahme der Katzen
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Dort, wo es bequem ist: Sofas, Kratzbaum (eigener Schlafplatz!), Teppiche...
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontzal
- was wurde bisher dagegen unternommen: gereinigt und mit neutralisierendem Mittel behandelt. Probehalbe Flächen, die dies zuliessen, zugestellt (dann nicht mehr dort uriniert/gekotet), nach entfernen des Hindernis wieder dort gemacht

Ich denke mal, das ist einfach auch noch dem sehr jungen Alter der Tiere geschuldet, da wir aber Erstbesitzer sind, würde ich gerne Tipps annehmen, wie ich den Tieren das verhalten aktuell am besten beibringen kann - zumal die Katzenklos ja durchaus auch benutzt werden.

Danke!
Cat_Newbie ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.01.2020, 11:44
  #2
Gigaset85
Forenprofi
 
Gigaset85
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2.428
Standard

Es sind für so kleine Kitten schlicht zu wenige Klos aufgestellt, zur Zeit würde ich mind. noch 3 so aufstellen,dass der Weg zum Klo möglichst kurz ist.
Gigaset85 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 11:48
  #3
Cat_Newbie
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Oh, damit hätte ich nicht gerechnet. Wird auch nicht so einfach, die müssten dann in Küche, Wohnzimmer, Büro etc stehen. Nicht unbedingt Orte, wo man die haben will
Cat_Newbie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 11:49
  #4
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.325
Standard

Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll
Ihr habt sie viel zu früh geholt, 8 Wochen ist zu jung, um auszuziehen. Sie haben weder Umgangsformen gelernt (die Erziehung hätte ab dem Auszugszeitpunkt gerade erst begonnen), noch Klomanagement.
Ihr braucht mindestens in jedem Raum 1-2 Klos, weil die Kleinen einfach schnell mal müssen und der Weg sonst viel zu lang ist.
Und: im Keller? Ernsthaft?
2 Katzen = 3 Klos. Und zwar sollte immer eins in erreichbarer Nähe sein.
3cm Streu ist viel zu niedrig.
Cats Best mögen viele Katzen nicht, besser wäre feines Bentonitstreu in ausreichender Füllhöhe.
Kein Deo bitte.

Und auf keinen Fall rauslassen bis sie nicht knapp ein Jahr alt sind. Frühling ist viel zu früh, sofern Du nicht 2021 meintest.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Nachzügler Tarhana

Cat_Bln ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:00
  #5
Ursel1303
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 338
Standard

Ich würde es auch erstmal mit mehr Klos versuchen. Jedesmal, wenn ich Katzenbabys (immer zwei) hatte, standen (DHH) in jedem Stockwerk mindestens 2 Katzenklos , da ging eigentlich nie was daneben. Außer bei Lenni, aber das Katerchen war ja sehr krank

Wenn sie dann älter wurden, hab ich die Klos langsam reduziert, das ist ja kein Dauerzustand, nur so lange, bis sie rechtzeitig merken, dass es Zeit wird, loszurennen

Naja, das mit dem Alter ist so eine Sache... nicht jeder holt seine Katzenkinder beim Züchter. Meine waren teilweise wesentlich jünger, da (bis auf Bennie und Lisa) immer Fundkätzchen, trotzdem haben sie den Sinn vom Klo sehr schnell verstanden.

Her stehen auch zwei, ne sogar 3 Katzenklos im Keller... Keller ist ja nicht immer Keller, vielleicht wäre Untergeschoss die richtigere Bezeichnung? Hier gehts durch den "Keller" in den Garten und ich schlafe auch unten im Hobbyraum sozusagen, weil es praktisch ist, die Terrassentür aufzumachen und Hund kann bei Bedarf gleich raus.

Ich hab zu Anfang immer verschiedene Streus angeboten, man sieht sehr schnell, welches Klöchen am meisten benutzt wird
__________________
Liebe Grüße Ursel mit Anton, Pauli, Zuma, Matti und LatiHund (Lenni und alle, die schon vorausgegangen sind, tief im Herzen)

Geändert von Ursel1303 (26.01.2020 um 12:03 Uhr)
Ursel1303 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:03
  #6
Cat_Newbie
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Danke für die Antwort, von der ich arg überrascht bin. Wir haben das im Voraus - eben weil wir Anfänger sind - mit einer Tierärztin abgesprochen. Gerade auch Freigängertum (nach der Kastration mit 5-6 Monaten in kleinen Schritten dran gewöhnen), das Abholen (mit 8 Wochen).

Und Keller: ja, ernsthaft. Kein dunkler, feuchter Keller, sondern ein voll ausgebautes Geschoss in Wohnraumqualität.

An der Füllhöhe kann man ja einfach was machen. Das "Deo" (ich denke, du meinst den Lockstoff) war ein Tipp im Tierfachhandel.

Ist gar nicht so einfach, den kleinen Tieren gerecht zu werden. (Ich bin mit Hunden groß geworden, die kann ich besser einschätzen, aber denen werden wir mit Schichtdienst nicht gerecht).
Cat_Newbie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:09
  #7
Lumipallo
Erfahrener Benutzer
 
Lumipallo
 
Registriert seit: 2010
Ort: im Nordschwarzwald
Beiträge: 735
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Newbie Beitrag anzeigen
Oh, damit hätte ich nicht gerechnet. Wird auch nicht so einfach, die müssten dann in Küche, Wohnzimmer, Büro etc stehen. Nicht unbedingt Orte, wo man die haben will
Frage: Hast du Kinder?
Bei kleinen Kindern, die Sauberkeit erlernen sollen, muss man das Töpfchen auch sichtbar und gut erreichbar aufstellen, sonst geht's in die Hose...der Gang auf die Toilette kommt später dran.

Bei Kätzchen ist's ähnlich. Erstmal KaKlos in der Nähe und später dann,
wenn die Kätzchen älter sind, finden sie für's "Geschäft" sicher auch das KaKlo im Keller, vorrausgesetzt ihnen behagt die Örtlichkeit in allem Drum und Dran.
Je nach dem, ob es mal IndoorKatzen oder Freigänger werden, können 2 KaKlos ausreichen, oder auch nicht.
Und Katzen wollen ihr "Geschäft" gut verbuddeln, die meisten jedenfalls.
D.h. an die 10cm Streuhöhe wird schon gebraucht, schließlich sollst du ja auch Spaß bei der "Goldsuche" haben.
__________________
_____________________________________
Liebe Grüße Lumipallo
mit den Schmuseflusen Fietje, Santje, Felice und Coco
Fietje Seelentröster, Prinzessin Santje, Minimiez Felice und Coco Kullerkeks




Im Katzenhimmel unvergessen Bonny, Murmel, Oscar, Tom, Tini, Benni, Lissi, Felix und Max
Lumipallo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:38
  #8
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.117
Standard

Dann würde ich mal danke an die Ta sagen und mir eine neue suchen... die Probleme habt ihr nämlich jetzt und die resultieren schlicht und einfach aus einer nicht abgeschlossenen Sauberkeitserziehung. Das Problem hätte man vermieden, wenn man sie lange genug bei der Mutter gelassen hätte.
Ich schließe mich dem Tipp an, stellt einfach ganz viele Behelfklos auf, also wirklich einfach noch 5,6... zusätzliche kleinere Schalen. Es müssen keine XL Klos sein. Vor dem Essen, nach dem Essen auf Klo setzen, vor und nach dem Spielen und ansonsten, wenn euch etwas auffällig ist. Die Unsauberkeit muss jetzt so schnell wie möglich behoben werden, sonst könnte es passieren, dass sie niemals sauber werden.
Also gut, dass ihr jetzt sofort reagiert.

Und noch eine Frage, wo wurden sie denn auf dem Bauernhof gehalten, haben sie jemals ein Klo kennengelernt?
Und bitte lass die Tiere nicht zu früh in den Freigang, oft endet das tödlich.
__________________

Geändert von doppelpack (26.01.2020 um 12:40 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 12:45
  #9
Cat_Newbie
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Hui, hier regnet's ja Antworten im Minutentakt.
Also, zu den Fragen. Ja, Kinder hab ich, drei. Alle sauber geworden ;-)
Der TÄ vertraue ich eigentlich sehr, zumal sie selbst auch Katzen hält und ihren Job nicht erst seit gestern macht. Abgesehen davon sind wir auch persönlich befreundet...
Auf dem Hof wurden Sie im Wohnzimmer mit den Katzeneltern zusammen gehalten bis sie abgegeben wurden und dort wurden Sie auch an Klogänge gewöhnt.

Einen Tipp liest man hier ja immerhin fortlaufend: mehr Klos für den Anfang. Dann werde ich morgen mal zum Laden gehen und mal mehr Klos und verschiedene Streus testen.

Und jetzt müssten die mal wieder auftauchen, haben sich gerade nach dem Spielen so gut versteckt, dass ich sie nicht mehr finde. Aber bisher sind sie immer wieder aus irgendeiner Ecke aufgetaucht :-)
Cat_Newbie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.01.2020, 14:14
  #10
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.312
Standard

Nimm große Blumenuntersetzer oder Kartons mir Folie vorübergehend.
Stell an jede Ecke, an jeden Weg eins. Das ist momentan bisschen lässtig, später kannst du langsam nach und nach wieder reduzieren, wenn die Kleinteile größer werden.

Ich hoffe sehr, dass ihr die Kitten nur genommen habt, wenn jetzt die Mutterkatze auch bereits kastriert ist.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 14:51
  #11
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.951
Standard

Auch wenn du die TÄ gut kennst... von dieser Thematik hat sie offensichtlich keine Ahnung. Katzenmütter beginnen ihre Jungen zu erziehen, wenn diese etwa 8 Wochen alt sind. Das heißt ab 8 Wochen, fängt eine unglaublich prägende Phase an, davor durften sie quasi alles ungestraft. Nun wird ihnen beigebracht wie man ein Katzenklo benutzt, wie man spielt ohne die Krallen einzusetzen, dass Beissen weh tut und, dass Möbilar kein Kratzparadies ist. Und ncoh vieles mehr. Das habt ihr den Kleinen leider verwehrt.
Da sie von einem Bauernhof stammen und deine befreundete TÄ dir ja soviele Tipps gegeben hat, hoffe ich sehr, dass sie die Kleinen auch auf FIV udn Felv getestet hat, vor allem bevor sie raus dürfen, sollte das definiitv abgeklärt sein!

Bitte lass sie schnellstmöglich kastrieren, spätestens aber mit 16 Wochen. Raus sollten sie erst mit etwa einem Jahr dürfen.

Viel Erfolg,

lg
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 16:54
  #12
Ursel1303
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 338
Standard

Da ist sicherlich was wahres dran, aber wie kann das sein, dass ausgerechnet mein Fundkaterchen, das ich mit ca. 5 Wochen auf einem Feldweg aufgesammelt hab, der sozialste Kater hier überhaupt ist? Und er hatte damals nicht mal einen Kumpel, weil meine Pünkti erst Angst vor ihm hatte und dann leider überfahren wurde. Er war schon in dem Alter sauber und auch Pauli, der dann kam, war erst ca. 8 Wochen alt und ist bei einer Fangaktion vom Tierschutz in die Falle gegangen. Er kannte kein Katzenklo, das hat keine Woche gedauert, hat er den Sinn vom Klöchen kapiert. Mein erstes Katerchen, auch ein Fundtier, kannte auch kein Katzenklo und ich hatte überhaupt keine Ahnung von Katzen, er ist auch sauber geworden...

Es muß auch an anderen Dingen liegen, aber das muß man wohl als Dosi irgendwie selber rausfinden
Ursel1303 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 17:18
  #13
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.325
Standard

Haben sie die erste Impfung(en) schon erhalten?
Cat_Bln ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 19:47
  #14
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 16.041
Standard

Zitat:
Zitat von Ursel1303 Beitrag anzeigen
Da ist sicherlich was wahres dran, aber wie kann das sein, dass ausgerechnet mein Fundkaterchen, das ich mit ca. 5 Wochen auf einem Feldweg aufgesammelt hab, der sozialste Kater hier überhaupt ist? Und er hatte damals nicht mal einen Kumpel, weil meine Pünkti erst Angst vor ihm hatte und dann leider überfahren wurde. Er war schon in dem Alter sauber und auch Pauli, der dann kam, war erst ca. 8 Wochen alt und ist bei einer Fangaktion vom Tierschutz in die Falle gegangen. Er kannte kein Katzenklo, das hat keine Woche gedauert, hat er den Sinn vom Klöchen kapiert. Mein erstes Katerchen, auch ein Fundtier, kannte auch kein Katzenklo und ich hatte überhaupt keine Ahnung von Katzen, er ist auch sauber geworden...

Es muß auch an anderen Dingen liegen, aber das muß man wohl als Dosi irgendwie selber rausfinden
Nur weil du diese Erfahrungen gemacht hast ist es kein Grund anzunehmen daß es sich übertragen läßt auf alle anderen Katzen.
Am Ende zählt was häufig, oft, mehrheitlich und nachgewiesen richtig ist.

Katzen lernen zwischen der 8 und mind. 12 Woche Sozialverhalten und Sauberkeit.
Daß es bei Fundkatzen und Notfällen auch gut gehen kann ist richtig.
Aber wir haben hier ganz oft unsaubere Katzen die es eben noch nicht ausreichend von der Mutter gelernt haben wenn sie zu früh von ihr weg mußten.

https://www.pawshake.de/blog/katzenk...eeintrachtigen
Neue Untersuchungen zeigen sogar daß es sinnvoll ist die Kitten noch länger bei der Mutter zu lassen!
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2020, 19:54
  #15
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 16.041
Standard

Zurück zum Thema der beiden jungen Katzen.

Aktuell wären mehrere kleine Klos wichtig die immer in erreichbarer Nähe sind.

Bitte feines Klumpstreu anbieten, z.B. Premiere excellent.
Auch das Streu von Aldi oder Lidl ist ok zu testen und günstig.

Kein Klodeo verwenden bitte.

Das Streu viel höher einfüllen, mind. zwei mal am Tag die Klumpen raus.
Der Vorteil beim Klumpstreu ist unter anderem daß ihr selten bis ganz selten mal ganz neu machen müßt, immer nur nachfüllen.

Die Stellen auf die gepinkelt wurde bitte ganz gründlich und mehrfach mit Reinigern wie Biodor oder Bactodes reinigen um den Geruch raus zu kriegen.

Und ansonsten macht ihr es richtig, immer wieder aufs Klo setzen, vor allem wenn sie geschlafen oder gefressen haben.
Loben wenn sie rein machen!
Nie schimpfen wenn was daneben geht.

Die Kastration sollte mit 4 bis spätestens 4 1/2 Monaten erfolgen.
Ihr habt einen Kater und eine Katze, mit 4 1/2 Monaten könnten sie schon geschlechtsreif werden. Wenn ihr keine Inzucht wollt, daß der Kater seine Schwester deckt wäre das sinnvoll.

Und bitte am besten erst raus lassen wenn die Grundimmunisierung abgeschlossen ist. Das ist mit einem Jahr wenn die Impfung wiederholt ist.

Viel Spaß mit den beiden Süßen.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater macht in Badewanne | Nächstes Thema: Aufs Sofa urinieren »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Junge Hauskatze an den Hof und andere Katzen gewöhnen Smillo Eine Katze zieht ein 20 07.06.2017 10:31
Junge Katzen an (extrem-) Freigang gewöhnen Fehlersekundar Freigänger 18 03.08.2015 22:45
Jagdhunde an junge Katze gewöhnen Kerstin311 Katzen Sonstiges 8 16.07.2015 08:57
Hund an junge Katze gewöhnen M47z3 Verhalten und Erziehung 31 04.11.2014 16:06
Zwei junge Kater aneinander gewöhnen Nervzwerg Verhalten und Erziehung 10 05.07.2010 13:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.