Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2019, 09:58
  #1
Katzenpapa35
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard Kater nach Blasenentzündung unsauber, Stress?

Hallo zusammen,
wir haben ein Riesenproblem mit unserem Maincoon Mix, kastriert. Er ist jetzt 8 Jahre alt. Eine zweite Katze haben wir auch, beide verstehen sich gut.
Wir waren im Sommer im Urlaub. Als wir wiederkamen hatte unser Kater Blut im Urin und hatte alles vollgepinkelt, auch die Couch. Enzymreiniger besorgt und ab zum TA. Blasenentzündung. Leider hat das gepinkel nicht aufgehört... auf einmal lag er nur noch apatisch auf der Seite. Wieder zum Tierarzt in höchste Not, Struvitsteinchen, Blase musste gespült werden, Antibiotika usw. Soweit so gut. Auf die Couch pinkelt er zum Glück überhaupt nicht mehr. Aber er hat sich eine Stelle hinter dem Kratzbaum auf dem Parkett gesucht, die er gelegentlich benutzt. Als Hinweis noch, wir haben eine kleine Tochter (5), die sehr aktiv ist. Unseren Kater haben wir seit 7 Jahren, er musste als Kitte mir drei großen Hunden zusammenleben bevor er zu uns kam und war daher sehr sehr ängstlich. Heutzutage ist das schon sehr viel besser, er ist eine richtige Schmusebacke. Aber die schnellen Bewegungen von unserer Tochter und das rumgerenne mag er immer noch nicht. Er fühlt sich wohl bei uns, dreht sich auf dem Rücken rum, macht den Bauch frei, spielt viel usw. Aber meist nur, wenn unsere Tochter nicht im Raum ist. Nun wieder zum Problem, sorry für das abschweifen. Wir haben mittlerweile sehr viel versucht, damit er die Ecke auf dem Parkett nicht mehr benutzt. Futter dorthin gestellt, Wickelunterlagen daruntergelegt (damit der Parkett heile bleibt). Wir haben zwei Katzenklos, die beide auch benutzen, wir haben die Stelle mit Bittercitrus eingesprüht. Hat alles nichts gebracht. Er weicht dann halt ein paar Zentimeter neben das Futter aus und pinkelt da. Manchmal haben wir den Verdacht, dass es Stresspinkeln ist, weil unsere Tochter so aktiv ist (jagen tut sie ihn aber nicht, aber sie ist halt laut und hektisch). Futtermäßig müssen wir unsere beiden auch trennen, weil er nun Spezialfutter benötigt. Unsere Katze darf das Futter zwar mitfressen, aber er nicht ihr Futter wegen dem PH-Wert. Wir wissen nicht mehr, was wir noch tun sollen. Abgeben ist keine Option. Dies haben wir bereits probiert (wir wollten ihm den Stress mit unserer Tochter ersparen), er kam zurück. Er hat sogar bei einer Katzenerfahrenen Frau so ein Theater gemacht, dass es keinen Sinn machte. Hat über eine Woche wirklich gar nichts fressen und quasi nichts getrunken, sodass es auch langsam gefährlich wurde. Er hat nur Miaut und uns und unsere andere Katze gesucht. Als wir dann da waren und er uns gerochen hat, wurde er sofort ruhig. Zu Hause hat er sofort gefressen, mit unserer anderen Katze gespielt und sofort gezeigt, ich will hier bei euch bleiben. Das ist aber nun auch schon ein paar Wochen her.... Es ist soweit alles ok, er schmust viel, ist ruhiger geworden usw. Nur er pinkelt immer noch in die eine Ecke. Nicht regelmäßig, aber alle paar Tage und dann wieder nicht und dann wieder doch. Zusätzlich nutzt er aber sein Katzenklo auch zum pinkeln. (wir haben natürlich zwei Katzenklo's) Wir wissen nicht mehr, was wir noch tun sollen und wie wir das wegbekommen. TA hat auch noch mal geschaut, alles ok, keine Blasenentzündung, keine Steine. Hat jemand Erfahrung mit Bachblüten? Nützt das was? Kann es an der getrennten Fütterung liegen, dass er auch ihr Futter (von unserer zweiten Katze) haben will? Kann das Stresspinkeln, wegen unserer Tochter sein obwohl er sich dann immer in einen andere Raum zurückzieht wenn wir zu Hause sind? Weiß noch jemand rat?

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: mit einem Jahr
- Alter: ca. 8,5
- im Haushalt seit: 7 Jahren
- Gewicht (ca.): 7 kg
- Größe und Körperbau: normale

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor ca. 3 Wochen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: ja, Struvitsteinchen, Blase musste gespült werden.
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Steinchenbildung, Blasenentzündung

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 10 Wochen und der Kater kam mit einem Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Kater musste mit drei großen Hunden als Kitte zusammenleben, die ihn immer gejagt gehaben. Daher die erste Zeit sehr sehr ängstlich gewesen.
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Umzug vor 1 Jahr
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Kuscheln, Putzen sich gegenseitig, spielen miteinander

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube mir Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: täglich (mindestens 1 mal), 2 mal wöchentlich komplett ausgetauscht
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Catsan
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm:
- gab es einen Streuwechsel: Ja, vor der Balsenentzündung (ca. 4 Montae her) danach wieder das alte Verwendet)
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): beide auf den Toiletten (normales und Gästeklo), bei ruhig und abgeschieden

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: verschieden
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein, Küche und Wohnzimmer

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: ca. 6 Monate
- wie oft wird die Katze unsauber: früher täglich, mittlerweile gelegentlich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Mittlerweile nur noch in einem Bereich auf dem Parkett und ab und zu in der Küche auf den Fliesen (aber sehr sehr selten)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontale
- was wurde bisher dagegen unternommen: TA abklären lassen, Fressen in die Ecken gestellt, zusätzliches Katzenklo geschaffen, Rückzugsmöglichkeiten für den Kater geschaffen, Bittercitrus Spray

Geändert von Katzenpapa35 (05.11.2019 um 10:51 Uhr)
Katzenpapa35 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.11.2019, 10:54
  #2
Usambara
Saggsnveilchen
 
Usambara
 
Registriert seit: 2008
Alter: 58
Beiträge: 31.786
Standard

Hallo und willkommen im Katzen-Forum

Als erstes gleich mal eine Bitte....kannst du bitte in Absätzen schreiben, das liest sich deutlich leichter.

Wird der ph-Wert regelmäßig getestet?
Und bekommt er Medikamente gegen das Struvit?


Was ihr unbedingt machen solltet, die Pissecke mit einem Enzymreiniger behandeln, alles andere verdeckt den Uringeruch nur, bleibt für Katzen "riechbar"

Es kann natürlich sein, dass er das Katzenklo noch immer mit großen Schmerzen verbindet, ebenso wird der Stress mit hinein spielen (euer Kind betreffend, veränderte Fütterung)

Mit Bachblüten würde ich hier nicht ran gehen, stattdessen besorge dir Telizen, damit haben die meisten hier schon gute Erfahrungen gemacht.

EDIT

Was mir spontan noch auffällt, Catsan würde ich austauschen gegen ein feines geruchloses Streu (zB Premiere sensitive vom Fressnapf)
Denn auch das wird er noch mit den Schmerzen verbinden, zudem mögen viele Katzen Catsan nicht.
__________________
Herzliche Grüße von Simone und den Usambärchen...
Samie, Winnie, Maja und unseren Sternchen Brix und Manni


JERRY & ALF -- zwei clevere liebenswerte Lausbuben

Geändert von Usambara (05.11.2019 um 11:00 Uhr)
Usambara ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 11:26
  #3
Katzenpapa35
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Usambara Beitrag anzeigen
Hallo und willkommen im Katzen-Forum

Als erstes gleich mal eine Bitte....kannst du bitte in Absätzen schreiben, das liest sich deutlich leichter.

Wird der ph-Wert regelmäßig getestet?
Und bekommt er Medikamente gegen das Struvit?


Was ihr unbedingt machen solltet, die Pissecke mit einem Enzymreiniger behandeln, alles andere verdeckt den Uringeruch nur, bleibt für Katzen "riechbar"

Es kann natürlich sein, dass er das Katzenklo noch immer mit großen Schmerzen verbindet, ebenso wird der Stress mit hinein spielen (euer Kind betreffend, veränderte Fütterung)

Mit Bachblüten würde ich hier nicht ran gehen, stattdessen besorge dir Telizen, damit haben die meisten hier schon gute Erfahrungen gemacht.

EDIT

Was mir spontan noch auffällt, Catsan würde ich austauschen gegen ein feines geruchloses Streu (zB Premiere sensitive vom Fressnapf)
Denn auch das wird er noch mit den Schmerzen verbinden, zudem mögen viele Katzen Catsan nicht.

Danke für den Tipp mit dem Premiere Sensitive. Wir haben nur Angst, dass er bei einem Streuwechsel wieder die Couch in Anspruch nimmt, wenn ihm das nicht zusagt. Die Pissecke wird mit Enzymreiniger gereinigt, auch mehrmals, auch intensiv. Er sucht sich trotzdem die Umgebung immer wieder aus. Ja, der PH-Wert wird regelmäßig kontrolliert. Bisher hat das Futter ausgereicht. Er bekommt zusätzlich noch Tabletten, damit er besser Pipi machen kann. Name kann ich nachher nennen.
Katzenpapa35 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 11:56
  #4
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.663
Standard

Huhu!
Wie viel bekommt er denn zum fressen (Trofu oder NaFu?)?
Habt ihr auch mal seine Zähne dentalröntgen lassen, Stichwort FORL?
Bitte mal feines Klumpstreu ausprobieren. Könnt ja ne neue, große, offene Toilette dazu holen und dort das klumpstreu rein packen.
Bitte mind 2 mal täglich sauber machen, bei feinem klumpstreu ist ein Komplettwechsel dafür nie bis selten nötig.
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 12:10
  #5
Katzenpapa35
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Huhu!
Wie viel bekommt er denn zum fressen (Trofu oder NaFu?)?
Habt ihr auch mal seine Zähne dentalröntgen lassen, Stichwort FORL?
Bitte mal feines Klumpstreu ausprobieren. Könnt ja ne neue, große, offene Toilette dazu holen und dort das klumpstreu rein packen.
Bitte mind 2 mal täglich sauber machen, bei feinem klumpstreu ist ein Komplettwechsel dafür nie bis selten nötig.

Hi, beide bekommen genug Futter....Nassfutter Morgens und Abends in ausreichender Anzahl. Außerdem steht zusätzlich Trockenfutter durchgehend zur Verfügung, was auf genutzt wird. Mit war schon aufgefallen, dass er das Fressen öfter mal Fallen lässt und dann vom Boden frisst bzw. dort nochmal klein macht obwohl bereits klein gemacht. Ich habe dies auf einen zu hohen Napf geschoben, dass ihm dann an den Schnurrhaaren beim Fressen wehtut. Muss ich mal drauf achten, ob das jetzt noch so ist.
Wollte jetzt mal Premiere Sensitive ausprobieren als Streu. Mal sehen, ob das wirkt.
Katzenpapa35 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 12:34
  #6
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.663
Standard

Bitte lass das TroFu komplett weg. Es besteht aus nix gutem (Zucker, Getreide und nochmehr Zucker) und da Katzen evolutivbedingt ihre Flüssigkeit durch die Nahrung aufnehmen, kann die Fütterung von TroFu zu gesundheitlichen Problemen führen (unter anderem auch Blasenprobleme).
Von Nassfutter sollten Katzen stets all you can eat zur Verfügung stehen (an hochwertigem NaFu). Immer! Sie sind von Natur aus Häppchenfresser und tingeln zwischen 5 und 10 mal täglich zum Napf um ein Happen zu fressen.
Hochwertiges NaFu: Kein Geitreide, kein Zucker und mind 60% Fleischanteil enthalten.
lg

Edit: Also Dentalröntgen ist noch nicht geschehen? Zahnschmerzen lösen sehr häufig Unsauberkeit aus. Und FORL ist verdammt schmerzhaft, lassen sich die Katzen aber oft nicht anmerken und ist ausschließlich durch Dentalröntgen auszuschließen.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 12:43
  #7
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.091
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Edit: Also Dentalröntgen ist noch nicht geschehen? Zahnschmerzen lösen sehr häufig Unsauberkeit aus. Und FORL ist verdammt schmerzhaft, lassen sich die Katzen aber oft nicht anmerken und ist ausschließlich durch Dentalröntgen auszuschließen.
Da würde ja auch das Fressen fallen lassen drauf passen. Wenn fressen weh tut, fällt schon öfter mal was raus.

Zum Rest hast Du schon alles gesagt.
Kein TroFu, Nassfutter 24/7.

Unsere Jungs kennen nur all you can eat, und alle sind rank und schlank.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Nachzügler Tarhana


Geändert von Cat_Bln (05.11.2019 um 17:46 Uhr)
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 16:48
  #8
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.664
Standard

Hallo,

Blasenentzündung und Struvit verursachen natürlich Schmerzen beim Pinkeln. Oft machen Katzen dann gar nicht mehr ins Klo oder nur noch unregelmäßig, weil sie es mit den Schmerzen verbinden. Sie können ja nicht wissen: Ok, ich habe eine Blasenentzündung, daher habe ich Schmerzen. Sondern für sie ist es: Da hat es weh getan, da geh ich nicht mehr (so gerne) hin.

Ich würde weitere Kisterl an anderen Orten aufstellen, die er nicht mit Klo (und Schmerz) verbindet. (Und bei 2 Katzen sollten es sowieso 3 Kisterl sein.) Meine Slimmy hatte wegen Struvit, Blasenentzündungen, chronischer Pankreatitis und Co. schon oft Probleme/Schmerzen am Kisterl. Inzwischen hat sie auch 3 Klos. Da neueste wird auch am liebsten/häufigsten genutzt, weil sie dort bislang am wenigsten schlimme Erfahrungen gesammelt hat.

Alles Gute für Euch.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 17:43
  #9
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.962
Standard

ich hab noch gesehen, es sind klappen in den haubenklos.... haubenklos mögen einige katzen ja nicht besonders, aber das scheint hin und wieder zu gehen. aber die klappen würd ich definitiv entfernen.

noch ein weiteres klo würd schon genannt... dann die klos mit möglichst wenigen reinigungsmitteln säubern. meist reicht heißes wasser und ggf. ausgediente spülbürste

füttern: nur nassfutter, ggf. sogar etwas wasser dazugeben (testen, wie weit das akzeptiert wird) das können beide fressen. für den ph- wert gibt es sonst auch tabletten z.b diese: oder paste, die du ihm geben kannst. dann "spart" man sich das spezialfutter.

vielleicht hilft dir das auch ein bisschen weiter:

https://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ RAFAELLO ♥ - sein Weg ins Glück?


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.11.2019, 18:26
  #10
Katzenpapa35
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Kann mir einer sagen, wie genau die aus dem Mund stinken bei zahnerkrankungen,? Er hat schon starken Mundgeruch...nach dem Fressen (kurz) leckt er sich das mäulchen mit der Zunge und macht dabei leicht den Mund auf. So wie wir, wenn uns irgendwas stört.

Geändert von Katzenpapa35 (05.11.2019 um 19:45 Uhr)
Katzenpapa35 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2019, 20:10
  #11
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.983
Standard

Ich fange mal mit Klos und Streu an.
Bei zwei Katzen würde ich drei Klos empfehlen!
Dann bitte ohne Haube, mindestens ein ohne Haube.
Klappen auf jeden Fall unbedingt raus nehmen, das mögen Katzen nicht.

Das Steu sollte fein sein, so fein wie möglich.
Schau mal das von Aldi ist nicht schlecht oder eben auch das Premiere excellent aus dem Freßnapf.

Bitte Streu hoch einfüllen und zwei mal am Tag die Klumpen raus nehmen, wichtig.

Zum reinigen der Stellen auf die gepinkelt wird solltest du dir Biodor oder BactoDes kaufen, damit habe ich und haben viele hier sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber es muß mehrfach und großzügig angewendet werden.
Mit einer Schwarzlichtlampe findet man dann alle Stellen weil der Katzenurin in dem Licht leuchtet.

Und dann zum Futter und zum Struvit.
Bitte lies dich dazu schlau, das ist ein Thema bei dem einiges zu beachten ist.

Hast du den letzten Urinbefund vom Tierarzt. Bitte sonst mal anfordern und hier einstellen.

Wie ist der ph vom Urin?
Wie das spezifische Gewicht vom Urin?

Struvit entsteht durche einen zu hohen ph über 8
UND durch zu wenig Flüssigkeit, das heißt durch zu stark konzentrierten Urin.
Deshalb ist die Basis bei Harngries viel Wasser.
Trockenfutter ist völlig kontraindiziert weil es zu viel Wasser im Körper verbraucht um verdaut zu werden.

Was für Spezialfutter habt ihr?

Die gesunde Katze darf KEIN Futter fressen daß ansäuerde Substanzen wie DL Methionin enthält.
Weil das den ph ansäuert und damit die Gefahr von Oxalat Steinen deutlich steigt. Und das ist die größere Gefahr da sich diese Steine dann nicht auflösen lassen und mit einer op entfernt werden müssen.

Also, wenn der Kater mal vom Futter der Katze mitfrißt ist es nicht schlimm aber die Katze darf kein Spezialfutter fressen.

Es gibt sehr gute Möglichkeiten daß beide Katzen gesundes und gutes Naßfutter fressen können, beide das gleiche.

Trockenfutter bitte weg lassen.

Naßfutter mit hohem Fleischanteil und ohne Getreide kaufen.

Den ph vom Urin zuhause selber messen, z.B. mit Uralyt u Teststreifen von Madaus.
Und dann je nach dem wie hoch der ph ist mit Tabletten ansäuern.
Die heißen Guardacid und du kannst sie im internet bestellen.
Die meisten Katzen fressen sie wie Leckerchen.

Oft reicht schon wenn Katzen die Harngries hatten genug trinken, nur Naßfutter fressen und kein Trockenfutter mehr. Das muß man testen und ausprobieren.

Das ist jetzt viel Info, fang einfach mal an und nutz gerne die suchfunktion hier im Forum mit dem Begriff Struvit. Du findest viele ähnliche Beiträge die du lesen kannst (wenn du willst und wenn du dran bleiben möchtste und dem Kater helfen möchtst)

Bei Fragen, immer her damit.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

kater, pinkelt, stress, ursache

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CNI Kater mit durchsichtigem Durchfall nach Blasenentzündung MyraJaye Nierenerkrankungen 0 10.07.2019 18:12
Kater nach Blasenentzündung (?) inkontinent SaMam Nierenerkrankungen 20 21.02.2017 15:17
Kater nach Blasenentzündung weiterhin unsauber... Abunai Unsauberkeit 22 18.09.2015 20:46
blasenentzündung durch stress? MioLeo Unsauberkeit 25 10.05.2011 13:11
Mein Kater macht nach Blasenentzündung überall hin Rotweinfan Innere Krankheiten 41 15.11.2009 17:42

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.