Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2019, 10:49
  #16
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.766
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
Unter artgerechter Haltung verstehe ich halt etwas anders und abgesehen davon, sollte man nicht immer alles glauben was im Internet steht. Jede Katze ist einzigartig. Es gibt auch Menschen die nicht gerne mit anderen Menschen zusammen sind. Jeder kennt seine Katze(n) und fertig.

Wieso du das mit dem Rauchen als Beispiel nennst verstehe ich nicht. Das ist gesundheitlich und hat nichts mit der Art des Menschen/Tier zu tun.
Es geht nicht darum was DU darunter verstehst, sondern was FAKT ist. Und wenn man sich die Streunerkolonien anguckt hat das nicht mit Unwahrheiten aus dem Internet zu tun. Auch Studien müssen stets wissenschaftlich sein und deren Seriosität kann man prüfen in dem man guckt wer sie finanziert bzw durchgeführt hat.
Das was du hier anbringst ist höchst unwissenschaftlich "die Katzen meiner Freunde sind glücklich" aha und das machst du woran genau fest? Dass sie kuscheln und schnurren? Was sollten sie auch sonst tun? Der kätzische Freund fehlt ja!
Wenn du das Internet doch so sehr verteufelst, dann bitte, geh in den Tierschutz und helfe bei diversen Projekten. Dann lernst du mal Streunerkolonien kennen und das Verhalten der Katzen untereinander.
Wenn ich sehe wie mein Pflegekitten seine "ziehväter" putzt und mit ihnen spielt, bricht es mir das Herz zu wissen, wie viele Kitten ohne kätzische Gesellschaft aufwachsen müssen.
Und da du mein Beispiel ja so doof fandest: stell dir vor ein menschliches Kind wächst isoliert von anderen Kindern auf. Es hat meinetwegen Katzen oder andere Tiere um sich, doch niemanden mit den es seine Sprache sprechen kann. Niemand der mit ihm auf menschliche Art und Weise spielt. Weniger krass, aber auch schlimm wäre es wenn das Kind zwar Erwachsene Menschen um sich herum hätte, aber nie mit gleichalten Kindern spielen darf. Es wird lachen, weinen, spielen, lernen wie viele andere Kinder auch und so manch einer wird sagen es sei glücklich. Aber ist es wirklich so? Und ist es artgerecht?
Aus deinen Argumebten spricht leider nichts aus purer Egoismus und nur weil DU es so siehst, solltest du das Forenneulingen nicht weitergeben, die noch offen dafür wären im Sinne ihres Tieres umzudenken.
__________________
Mit Unfug und Chaos

Geändert von Polayuki (25.10.2019 um 10:55 Uhr)
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.10.2019, 10:53
  #17
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.766
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
Weiss nicht, hat dir deine Katze erzählt, dass sie gerne mit 2-3-4-5 weiteren Katzen zusammenleben möchte?

Die Menschen sagen heutzutage noch viel und wer ihnen glaubt, naja, selber schuld
Ja, das hat mit mein Kater gesagt. Nachdem ich ihm nach einem Jahr Einzelhaltung einen Kumpel geschenkt habe, konnte ich täglich miterleben wie er aufblühte. Wie er weniger aggressiv wurde, dass er bessere gelaunt war. Dass er gerne seinen Kumpel putzt und mit ihm rauft.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 11:00
  #18
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.429
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
Weiss nicht, hat dir deine Katze erzählt, dass sie gerne mit 2-3-4-5 weiteren Katzen zusammenleben möchte?

Die Menschen sagen heutzutage noch viel und wer ihnen glaubt, naja, selber schuld
So ziemlich genau das haben unsere gemacht.

Die Katzen haben bei mir Freigang. Fast täglich gehen sie spätabends raus, treffen da noch ihren Freund Amadeus und spielen zu dritt stundenlang Belauern und Fangen.
Amadeus müsste das nicht mit machen. Aber er sucht ganz gezielt die Nähe meiner Katzen.

Ich sollte auch dazu sagen, dass keine der drei Katzen mit anderen Katzen gerne kuscheln mag. Auch "gemeinsames" chillen wird mit ein bis drei Metern Abstand zu einander durchgeführt. Aber irgendwie liegen sie trotzdem bevorzugt in der Nähe der anderen, obwohl sie das als Freigänger nicht müssten.

Wenn es jetzt wieder kälter wird wird Amadeus leider wieder etwas in die Röhre schauen. Dann spielen und Chillen meine Mädels bei mir in der Wohnung und er muss sich unten in der Wohnung alleine langweilen.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 11:05
  #19
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.135
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
Die geben wohl gleich mehrere ab, das sie mehr Platz für Neuankömmlinge haben bzw. mehr "züchten" können.
Dein Ernst?

Zitat:
Also ich leide an Depressionen (wow - siehe da) und es ist eine sehr ernste Krankheit. Aber man merkt es halt meistens, wenn ein Mensch depressiv ist, wie auch bei einer Katze (ausser du hast absolut keine Ahnung von Tieren)
Wenn Du selbst dran leidest, solltest Du auch wissen, dass dem nicht immer so ist. Hab hier selbst wen, der es lange super verbergen konnte... und auch selbst erst nicht wahrhaben wollte. Menschen aber können sich dann Hilfe suchen, Katzen nicht. Die zeigen zB mit Unsauberkeit, dass etwas nicht stimmt. Als eine Art Hilferuf.

Zitat:
Aber nun gut, wir müssen nicht weiter darüber diskutieren. Es geht hier schliesslich um etwas anderes. Nur, weil ich halt sage was die meisten nicht hören wollen heisst das nicht, dass es falsch ist.
Guten Tag zusammen
Typisches Verhalten hier, wenn einem die Argumente ausgehen, die eh keine waren, verkrümelt man sich besser schnell... Mach's gut.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Nachzügler Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 11:19
  #20
maschari
Forenprofi
 
maschari
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 27
Beiträge: 1.299
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
Weiss nicht, hat dir deine Katze erzählt, dass sie gerne mit 2-3-4-5 weiteren Katzen zusammenleben möchte?

Die Menschen sagen heutzutage noch viel und wer ihnen glaubt, naja, selber schuld
Das musste mir keiner sagen, stell dir vor. Ich hab mich vorher intensiv mit der Katzenhaltung auseinandergesetzt und wusste es schon vorher.

Meine beiden Katzen spielen zusammen, kuscheln und putzen sich. Da bin ich auch ganz froh drüber, hab ich doch wenig Lust, meiner Katze selbst die Ohren auszulecken.

Ich kann verstehen, dass du dich angegriffen fühlst, und deinen Standpunkt jetzt verteidigst, ohne ein einziges Argument zu bringen, was für deine Theorie spricht. Zeig mir doch bitte seriöse Quellen, die deine Meinung untermauern. Dürfte ja nicht so schwierig sein, oder?
__________________

Es grüßt Arielle mit Linux und Suki
__________________________________________
https://www.instagram.com/linuxandsuki/

Linux und Suki
__________________________________________
Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: Die Vernunft und die Angst. - die Stadt der träumenden Bücher

Geändert von maschari (25.10.2019 um 11:21 Uhr)
maschari ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 11:20
  #21
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.240
Standard

Die Aussage von Cat_Bln war, dass die Tiere nicht in Einzelhaltung gegeben werden, nicht, dass sie immer zu zweit vermittelt werden.

Beim Züchter muss man auch nicht zwei mitnehmen, sondern einen zu einer anderen Katze oder eben noch wo anders eine Katze herholen.

Das hat also nichts mit Platz oder Geld zutun.


Und ja, ich denke, das meine Katzen glücklich darüber sind, zu viert zu sein. Wenn man ihnen zusehen darf, wie sie zusammen spielen, jeder mal mit jedem, oder zusammen rum liegen, merkt man es. Natürlich liegen die nicht 24/7 aufeinander, aber wenn, dann schnurren sie sich gegenseitig an und putzen sich

Und diese Frage kann man, wie ich finde, nur beurteilen (abgesehen von Studien natürlich), wenn man mal beides hatte: Einzelkatzen- UND Mehrkatzenhaushalt. Ich hatte beides und verstehe nun, wieso meine Einzelkatze damals so war wie sie war (nur rum gelegen, kaum zu etwas zu begeistern, etc.). Sie kam mir auch immer glücklich vor. Wieso auch nicht? Ich und sie kannten es ja auch gar nicht anders. In Zukunft würde ich sowas NIE wieder einer Katze antun Ich denke oft an sie, dass ich ihr diese ganzen Möglichkeiten, die meine 4 jetzt haben, enthalten habe...
__________________

Mein Herz gehört euch

Ich trage dich in meinem Herzen, da bleibst du für immer, mein Popcorn.

Geändert von Gnocchilli (25.10.2019 um 11:23 Uhr)
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 11:23
  #22
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 2.135
Standard

Zitat:
Zitat von Gnocchilli Beitrag anzeigen
Ich hatte beides und verstehe nun, wieso meine Einzelkatze damals so war wie sie war (nur rum gelegen, kaum zu etwas zu begeistern, etc.). Sie kam mir auch immer glücklich vor. Wieso auch nicht? Ich und sie kannten es ja auch gar nicht anders. In Zukunft würde ich sowas NIE Wieder einer Katze antun Ich denke oft an sie, dass ich ihr diese ganzen Möglichkeiten, die meine 4 jetzt haben, enthalten habe...
So gehts mir auch, und mein Kater, den ich als Teenie hatte, tut mir auch im Nachhinein noch leid Ich dachte eben, er ist einfach schmusig und ruhig und faul... naja, wenn ich unsere jetzt sehe, ist mir auch klar, woran es lag. Der arme hat nach Mama und Geschwistern nie wieder andere Katzen gesehen
Aber aus Fehlern lernt man... sollte man meinen.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 12:31
  #23
OrangeCat
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von maschari Beitrag anzeigen
Das musste mir keiner sagen, stell dir vor. Ich hab mich vorher intensiv mit der Katzenhaltung auseinandergesetzt und wusste es schon vorher.

Meine beiden Katzen spielen zusammen, kuscheln und putzen sich. Da bin ich auch ganz froh drüber, hab ich doch wenig Lust, meiner Katze selbst die Ohren auszulecken.

Ich kann verstehen, dass du dich angegriffen fühlst, und deinen Standpunkt jetzt verteidigst, ohne ein einziges Argument zu bringen, was für deine Theorie spricht. Zeig mir doch bitte seriöse Quellen, die deine Meinung untermauern. Dürfte ja nicht so schwierig sein, oder?
Die Quelle bin ich. Ganz eifach. Und ich muss mich hier nicht rechtfertigen oder verteidigen für meine Meinung. Gehts noch? Sowas hab ich doch nicht nötig.

Ich selbst habe ein Problemkater, er hatte IMMER Probleme, ob ich ihn mit einer anderen Katze zusammen gehalten habe oder jetzt alleine....und es wurde IMMER eine Ursache gefunden. Sei es Harngries, Allergie...egal was!

Eigentlich wollte ich nur meine Erfahrung mit dem OP teilen, man sollte nicht immer auf andere Leute hören oder daran glauben was im Internet steht.

Ich selbst habe viel im Internet recherchiert über die Symptome meiner Katze (bis zum Kopfzerbrechen!). Mir wurde gesagt es liegt an der Psyche und blah blah blah...NEIN DARAN LAG ES NICHT!

Er hatte HARNGRIES was nach dem Röntgen festgestellt wurde! Deshalb, nicht immer glauben was einem die anderen sagen sonder Selbstinitiative ergreifen und halt darauf bestehen, das nach weiteren Ursachen gesucht wird.

Geändert von OrangeCat (25.10.2019 um 12:34 Uhr)
OrangeCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 12:51
  #24
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.766
Standard

Niemand hier hat gesagt "die ist unsauber weil ne Freundin fehlt"
Nicht umsonst habe ich im ersten post aufs Klo Management hingewiesen und wegen BE und Harngries nachgehakt.
Wir sagen nur, dass es VLT deshalb sein könnte und ganz UNABHÄNGIG davon braucht sie ne Freundin.

Du als quelle kannst also belegen, dass Katzen Einzelgänger sind...? Wow, einfach nur wow. Das macht mich sprachlos vor Entsetzen. Bitte adoptiere keine Katzen mehr.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 25.10.2019, 12:51
  #25
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.429
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
man sollte nicht immer auf andere Leute hören oder daran glauben was im Internet steht.
Ich möchte allen Mitlesenden empfehlen, das auf OrangeCat's Aussagen anzuwenden und nicht alles zu glauben, was er/sie im Internet schreibt.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 13:04
  #26
OrangeCat
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Niemand hier hat gesagt "die ist unsauber weil ne Freundin fehlt"
Nicht umsonst habe ich im ersten post aufs Klo Management hingewiesen und wegen BE und Harngries nachgehakt.
Wir sagen nur, dass es VLT deshalb sein könnte und ganz UNABHÄNGIG davon braucht sie ne Freundin.

Du als quelle kannst also belegen, dass Katzen Einzelgänger sind...? Wow, einfach nur wow. Das macht mich sprachlos vor Entsetzen. Bitte adoptiere keine Katzen mehr.
Nein, niemand kann sagen ob eine Katze ein Einzelgänger ist oder nicht. Das geht nicht.

Und der Satz "bitte adoptiere keine Katzen mehr" - (ich hatte schon mehrere Katzen und auch viele "gerettet" (von Bauernhöfen) denen ging es sehr schlecht und ich habe sie immer aufgepeppelt und geliebt.

Schon allein für meine jetztige habe ich alleine in letzten Monat über 1000 ausgegeben als komm mir nicht mit sowas! EGAL WAS, die Katze ist und bleibt Teil der Familie, da hätte manch ander schon lange aufgegeben....also spar dir solche Sätze.
OrangeCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 13:05
  #27
OrangeCat
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Ich möchte allen Mitlesenden empfehlen, das auf OrangeCat's Aussagen anzuwenden und nicht alles zu glauben, was er/sie im Internet schreibt.
Danke, du hast es verstanden

Ich kann auch nur meine Erfahrung bis jetzt teilen, wer es zu Herzen nehmen möchte, dann bitte, wer nicht, auch gut. Jedem das Seine.
OrangeCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 13:13
  #28
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.715
Standard

Zitat:
Zitat von Poldi Beitrag anzeigen
Wenn ich mir den Fragebogen anschaue, sehe ich Probleme im Klomanagement.
Du schreibst von Keller, dann gibt es mehrere Etagen. Da sollte auf jeder Etage ein offenes, großes Klo stehen. Katzen sind keine Höhlenpinkler, und brauchen Platz um zu scharren, und zu schauen ob ein potentieller Feind in der Nähe ist.
Da Öko Streus meist ein Grund zum Wildpieseln sind, empfehle ich dir ein feines, klumpendes Bentonitstreu. Aldi und Lidl haben günstiges Streu.
Einen Enzymreiniger für die bepieselten Stellen nehmen.
Da du nicht schreibst, ob die Katze ein Extrem-Freigänger ist, oder nur gemütlich in den Garten geht, solltest du dir überlegen, ob sie nicht eine Partnerin bekommen kann. Deine Katze ist ja so gesehen ein Baby, Freigänger sollten eh erst mit einem Jahr in den Freigang, sie braucht dringend kätzischen Kontakt. Es könnte ihr auch schlichtweg langweilig sein.
Wildpinkeln ist ein Hilfeschrei von fehlerhaften Ressourcen (Krankheit, Hunger, Klo, Langeweile, Einsamkeit).
Ich zitiere mich mal selber.
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 13:14
  #29
maschari
Forenprofi
 
maschari
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 27
Beiträge: 1.299
Standard

Zitat:
Zitat von OrangeCat Beitrag anzeigen
Die Quelle bin ich. Ganz eifach. Und ich muss mich hier nicht rechtfertigen oder verteidigen für meine Meinung. Gehts noch? Sowas hab ich doch nicht nötig.
Ah okay, allwissend also. Aber du hast recht, du musst dich nicht rechtfertigen.
Mach du einfach weiter, mir tut nur deine "Problemkatze" leid.

Aber ja, es geht noch, grad so ein bisschen.
maschari ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 13:32
  #30
OrangeCat
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von maschari Beitrag anzeigen
Ah okay, allwissend also. Aber du hast recht, du musst dich nicht rechtfertigen.
Mach du einfach weiter, mir tut nur deine "Problemkatze" leid.

Aber ja, es geht noch, grad so ein bisschen.
Danke, mir tut sie auch leid. Jeder tut was er kann. Es gibt immer eine Lösung, manchmal dauert es halt länger bis man sie gefunden aber das wird schon. Mein Kleiner weiss das
OrangeCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Blasenentzündung Urinprobe entnehmen | Nächstes Thema: Kater kotet nicht mehr ins Klo »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze plötzlich unsauber Nja Unsauberkeit 2 19.04.2019 18:11
Katze ist plötzlich unsauber Pucca Unsauberkeit 5 28.12.2017 17:27
Katze plötzlich unsauber Anna.87 Verhalten und Erziehung 7 21.06.2013 08:04
Katze ist plötzlich unsauber Topsana Unsauberkeit 13 22.01.2013 20:59
Katze plötzlich unsauber(?), die x.te Nina-j Unsauberkeit 4 05.10.2011 11:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:47 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.