Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2019, 16:30
  #1
Ellie_123
Benutzer
 
Ellie_123
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 92
Standard Luzie hast du Schmerzen?

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Luzie
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja ca. mit 7 Monaten
- Alter: 2 1/2
- im Haushalt seit: ca. 1 1/2 Jahren
- Gewicht (ca.): 3,3
- Größe und Körperbau: normale Statur, Verformungen an Nase, Beinen und Ohren

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor 2 Wochen
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: vor 2 1/2 Wochen o.B.
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:
Die Verformungen. Ursache unbekannt

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 4 Stück
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca 1 Jahr alz
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Tierschutzverein aus Spanien. Mit Romy auf spanischer Pflegestelle
- Freigänger (Ja/Nein): Nein, kleines Außengehege
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): letzter Zuwachs Phoebe im Juli
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
Luzie versucht wenn sie schlecht drauf ist alle zu verjagen. Am meisten lässt sich Emmi rum schubsen (sie kommt aus einem Haushalt, wo sie gemobbt wurde). Luzie ist eher ein Einzelgänger und sucht ihre Zuneigung beim Menschen. Ab und an kuschelt sie mal mit Romy. In letzter Zeit aber selten. Ab und an spielt sie mit Phoebe. Alle anderen verstehen sich gut die Gruppen Dynamik entsteht aber noch.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 6
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 Wäschewannen, 1 große Mörtelwanne, 3 Haubenklos ohne Klappe und Deckel halb aufgeklappt
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 1-2 mal täglich. Und komplett spätestens alle 2 Wochen je nach Zustand des Streus
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): lidl Coshida und Zooroyal ultra Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: unterschiedlich voll für alle Geschmäcker was dabei aber eher höher
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) lidl ja

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
Unten:

Esszimmer 1 an der Wand Öffnung zum Raum, neben einem Bestelltisch, offen. - Sehr gut benutzt
1 heute in die Küche umgestellt. In einer Ecke, Haube. (im Wohnzimmer fast gar nicht benutzt)
1 im Flur mit Haube in einer Ecke. - okay benutzt

Oben:
1 im kleinen offenen bastel Raum. Offen zum Raum. An der Wand aber keine Ecke. Haube. Okay benutzt.

2 im Abstellraum mit Fenster offen und offenen Durchgang durch die Tür. Mörtelwanne und offen. Sehr gut benutzt.

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: heißes wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: im Esszimmer schräg gegenüber - Tisch und Sessel dazwischen.

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: seit Anfang September
- wie oft wird die Katze unsauber: unterschiedlich fast täglich. Nach gabe von Schmerzmittel Paar Tage Ruhe. Jetzt sehr wechselhaft von Tag zu Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: überall. Zur Zeit am meisten in der Küche abernicht ausschließlich
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen:

Umstellen der Toiletten. Naturstreu ausprobiert wurde aber nur von Phoebe angenommen und wurde somit nicht wieder geholt. Überall kleine Futterschalen aufgestellt hat sie aber nicht aufgehalten. Sie bekommt ganz viel Aufmerksamkeit. Sie bekommt kein Ärger und wird gelobt wenn sie auf Toilette geht. Und jetzt fange ich das Kickern mit ihr an.

Nun ist es so das wir zur Zeit davon ausgehen das Luzie Schmerzen hat. Wie oben schon erwaähnt hat sie an Knorpel und Konochengewebe Verformungen. Bis auf Geräusche beim Atmen behindern sie diese nicht. Das springen und balancieren musste sie zwar erst lernen aber das geht jetzt alles. Atemwege wurde genau untersucht alles funktioniert. Allerdings hat sie etwas gehumpelt und zeigt beim Abtasten mal mehr mal weniger Reaktionen an dieser Pfote. Bei der ersten gäbe von Schmerzmitteln wurde es besser. Als diese alle waren war alles wie vor. Jetzt hat sie wieder welche. Erst wurde es wieder besser, aber nu wird es wieder vermehrt schlimmer. Ich konnte beobachten, dass ihre "Aggressionen" mit dem vermehrten wild pinkeln einhergehen. (auch wenn sie immer schon ne kleine Diva war). Die letzte Ärztin in der großen Praxis in der wir sind war leider nicht sehr hilfreich. Nächste Woche wollen wir noch einen Termin machen. Eigentlich waren sie beim letzten Mal schon genervt warum ich wieder kommen will, obwohl der Urin o.B. war. Aber ich hatte einfach die ganze Zeit schon das Gefühl da stimmt etwas nicht. Die Ärztin meinte die Schmerzen können von den Verformungen kommen und sie hat sie nur halbherzig untersucht. Nun bin ich der Meinung, dass sie an einer Pfote Schmerzen hat an der keine Verformung zu sehen oder zu spüren ist. Sicher kann ich mir mit meinen Theorien natürlich nicht sein weswegen in auch vieles weiteres versuche und die Praxis weiter nerve. Aber mein Gefühl sagt mir einfach da stimmt etwas nicht.

Nun warum schreibe ich hier. Eventuell hat ja jemand Erfahrung mit Unsauberkeit durch Schmerzen die nicht durch eine Blasenentzündung kommen und hat Tipps. Für Tipps und Tricks bin ich generell offen. Einfach nur Zuspruch tut auch gut. Denn auch wenn das Waschen und Wischen und Weckschmeisen echt nerven, tut mir am meisten weh, dass ich nicht genau weiß was für sie nicht stimmt und ich ihr nicht adequat helfe kann. Außerdem müssten wir jetzt aus hygienischen Gründen und auf Wunsch meines Freundes das Schlafzimmer für die Miezen zu machen, was für mich echt schlimm ist. Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Ich bedanke mich bei jedem der sich die Mühe macht das hier zu lesen und ggf. auch Antwortet.

(PS Enzymreiniger ist am start und die aktuelle Marke scheint auch ganz gut. Und ich entschuldige mich für Rechtschreibung und Grammatik falls nötig &#128049
__________________
Liebe Grüße von Ellie und ihren 4 Fellbomben Romy, Luzie, Phoebe und Emmi ❤️
Ellie_123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.10.2019, 13:27
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.812
Standard

Wichtig wäre schon heraus zu finden woran es liegt.
Du machst schon ganz viel und alles soweit richtig!

Ich würde vorschlagen den Urinbefund mal hier einzustellen, ich kenne mich ein bischen aus und kann mal drauf schauen. (wobei ich ab nächstem Dienstag für eine Woche in Urlaub bin, nicht wundern wenn ich dann in der Zeit nix dazu schreibe. Sind aber ja noch andere versierte Leute hier)

Wurde der Urin auf Harngries getestet?

Dann wäre eine Röntgenaufnahme von Knochen und Gelenken doch sehr sinnvoll um sich ein Bild über die Schäden zu machen!

Und die Zähne bitte nicht vergessen, Zahnschmerzen können ein Grund für Unsauberkeit sein, ein Dentalröntgen wäre also wichtig.

Wenn Schmerzen die Ursache sind und diese Schmerzen nicht mit einer op oder Behandlung zu beseitigen sind wäre eine dauerhafte Schmerzmittelgabe wohl zu überdenken.

Viel Glück daß ihr die Ursache findet und sie behandelbar ist!
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2019, 20:57
  #3
Ellie_123
Benutzer
 
Ellie_123
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 92
Standard

Danke für deine tolle Antwort.
Leider wurde soweit ich das verstanden habe nur ein Schnelltest gemacht, da die Urinprobe sehr gering war. Ich war leider selber nicht dabei beim Arzt bei diesem Termin, das war mein Lebensgefährte. Daher gehe ich auch davon aus, dass nicht nach Harngrieß geschaut worden ist. Leider hab ich mich beim letzten Mal auch vom Röntgen abbringen lassen, das wird mir nicht wieder passieren. Der nächste Termin ist leider erst nächste Woche Montag, mein Partner hat klare Anweisungen welche Untersuchungen gemacht werden sollen, da ich leider nicht mit kann. (wollte aber nicht länger warten, nur damit ich mit kann, obwohl ich das gerne wollte) Ich werde dann nochmal berichten was dabei raus kam. Hab ihn die Dingen die du geschrieben hast als mögliche Ursachen auch weiter gegeben.

Nach dem ich gestern einen sehr anstrengenden Arbeitstag hatte und 3 Stellen hatte die ich putzen musste, kam dann auch der Punkt an dem ich weinen musste. Nicht aus Wut gegen meine Katze. Aber dieses ungewisse und den Ärger über den Tierarzt, aber auch auf mich selbst nicht mehr Druck beim Arzt gemacht zu haben. Und dieses Gefühl der machtlosigkeit der geliebten Katze nicht helfen zu können. (trotzdem spielt natürlich eine Rolle das das ständige weg machen und sauber machen nervt und frustriert. Gerade wenn auch wieder Sachen weg geworfen werden müssen/das steht für mich aber nicht im Vordergrund obwohl die Emotionen nun einmal da sind) Dazu kam das eine andere Katze wohl jetzt auch an einer Stelle hin gemacht hat. (wurde von unserem Besuch gesehen) Es waren nur ein Paar Tropfen aber nu weiß ich nicht ob es am Uringeruch lag oder was anderem etc.

Nun habe ich Luzie mit einer Gittertür seperiert, um zu schauen, ob es nicht doch der Stress wegen den anderen Katzen ist. Und ich kann ggf. Unterscheiden ob nun noch eine weitere Katze mit eingestiegen ist und ich kann nochmal Katzenstreu nur mit ihr testen. Ich bin mal gespannt, ob mir das etwas Aufschluss gibt. Ich dachte einen Versuch ist es wert.

Vielen Dank nochmal für jegliche Hilfe
Ellie_123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2019, 21:04
  #4
Ellie_123
Benutzer
 
Ellie_123
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 92
Standard

Soooo

Also Luzie ist komplett gesund. Ihr Fehlstellungen im Bein sind schon extrem und Atrose wird wohl irgendwann ein Thema sein aber zur Zeit ist alles völlig in Ordnung.

So jetzt heißt es entweder sie hat Stress nur wegen den andren Katzen und/oder kompensiert ihre Fehlstellungen durch Abwehr den anderen Katzen gegenüber und das stresst sie halt. Nun hatten wir schon 2 mal Feliway und sie ist ja zur Zeit seperiert durch eine Gittertür. Währen Bachblüten noch einen Versuch wert? Ich will natürlich keine meiner Katzen abgeben und bin bereit sonst alles auszuprobieren!

Vielen Dank für Tipps
Ellie_123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 15:47
  #5
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.812
Standard

Heißt der Urin wurde noch mal getestet, auch auf Harngries?
Hast du mal die Ergebnisse?

Und was meint der TA, sollte man mal ein Schmerzmittel probieren?
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 18:45
  #6
Ellie_123
Benutzer
 
Ellie_123
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 92
Standard

Letztes mal wurde wohl auf alles getestet. Mein Freund hat sich das jetzt dort genau angeschaut er hat die Ergebnisse aber nicht mitgebracht. Die Blase hat er sich angeschaut (Röntgen und Abtasten) . Er hat aber angeboten ihr nochmal ein Mittel zu geben, dass sie mehr Urin absetzen muss, weil sie uns einfach keine Probe freiwillig gibt. Allerdings haben wir uns jetzt erst einmal dagegen entschieden, da sie seit ein paar Tagen wieder in die Toilette macht seit dem sie von den anderen Katzen getrennt wurde.

Schmerzmittel hatte sie jetzt eine Weile bekommen, die haben aber nicht geholfen. Erst jetzt durch die Räumliche Trennung wurde es besser. Allerdings quagt sie jetzt wenn ich zuhause bin aber nicht bei ihr im Raum. Auch wenn ich vorher viel Zeit mit ihr verbracht habe. Das zerreißt einem wirklich das Herz. Ich würde sie jetzt noch etwas weiter seperiert lassen und dann wieder zusammen führen. Da Feliway schon zum einsatz kam, bei den Problemen mit Emmi (mit der Luzie auch die meisten Probleme hat) und das wirklich nicht geholfen hat, war meine Überlegung jetzt Bachblüten zur Unterstützung zu nehmen.
Ellie_123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2019, 18:47
  #7
Motzkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.258
Standard

Wurde ein Ultraschall der Blase und Niere gemacht?
Motzkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 15:02
  #8
Ellie_123
Benutzer
 
Ellie_123
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 92
Standard

Ja sie wurde jetzt wirklich komplett auf den Kopf gestellt und es ist alles gesundheitlich in Ordnung. Ich habe jetzt mal 2 verschieden Bachblüten Kombinationen bestellt und werde das nu mal testen. Isoliert klappt es wirklich gut, kein wild pinkeln mehr. Allerdings ist das ja keine Dauerlösung sie von den anderen zu trennen. Vorallem weil sie immer jammert sobald ich nicht bei ihr bin.
Ellie_123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 23:01
  #9
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 9.889
Standard

Versuch bitte mal Zylkene oder Anxitane. Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die Katzen relaxter sein lässt. Die die dadurch höhere Frustrationstoleranz kann sie dann auch positivere Erfahrungen mit den anderen Katzen machen.

Viel Glück und alles Gute für euch!
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



Warum mag uns denn keiner???
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 01.11.2019, 20:54
  #10
Ellie_123
Benutzer
 
Ellie_123
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 92
Standard

Vielen Dank.
Ich werd jetzt mal die Bachblüten und wenn das nicht reicht, werde ich davon mal eins probieren. Ich setze jetzt auch darauf sie neu zu vergesellschaften mit den beruhigenden Mitteln, sodass sie positive Erfahrungen mit einander haben.
Ellie_123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luzie Engeline07 Vermisst 0 21.11.2016 09:56
Luzie ist nun bei uns : ) faiiryanqel Eine Katze zieht ein 22 05.07.2009 11:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.