Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2019, 00:05
  #1
line90
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard Katze war mal Stubenrein jetzt nicht mehr...

Hallo .
Ich habe mich jetzt mal hier angemeldet,weil ich derzeit bischen verzweifelt bin.
Ich habe Hauskatze, seit ein paar Monaten geht er auch raus, als er zweimal entwischt ist hat er wahrscheinlich gefallen dran gefunden und nun möchte er immer raus. Früh wenn ich aufstehe füttere ich ihn als erstes und danach kommt er raus. Abends ruf ich ihn und er kommt meistens sofort angerannt.

Nun hat sich ein Problem entwickelt, welches für mich sehr Nervenaufreibend ist. Manchmal passiert es eben doch, das er mal Tagsüber drin ist, wenn ich mal bei meinem Partner bin. Da bin ich aber meistens nur 1 Nacht, da es ja länger nicht geht, wegen der Katze. Da halte ich mich auch dran, da er ja gefüttert werden muss und auch Liebe und Zuneigung brauch, die er auch bekommt. So passiert es meistens, wenn ich mal diese 1 Nacht auswärts schlafe und er drin ist, das er zb. auf Sachen uriniert die von meinem Freund sind, oder einfach im Flur iwo in die Ecke pinkelt oder er uriniert ins Bett, obwohl die Katzentoilette sauber ist.
An einer unsauberen Katzentoilette kann es nicht liegen. Er darf auch schon länger nicht mehr ins Schlafzimmer, seitdem er einmal ins Bett gemacht hat. Die Türe ist da auch meistens zu. Jetzt hab ich einmal vergessen sie zuzuschließen und habe ihn tagsüber drin gelassen. Als ich Abends wiederkam war ein riesengroßer Urinfleck auf dem Bett.

Ich weiß nicht ob es Protest ist, weil er eben mal drin sein musste. Außerdem miaut er ziemlich viel...oft ist es betteln, da bekommt er sich kaum ein. Egal ob man ihn ignoriert er macht freudig weiter und in einer Lautstärke die ziemlich nervig ist. Kann man dagegen etwas tun? Habt ihr Tipps? Vielen Dank schonmal im voraus

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Snoopy
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja), wenn kastriert wann: ziemlich am Anfang als ich ihm bekommen habe da war er vlt 3/4 Jahr als er 1 Jahr war
- Alter: 7
- im Haushalt seit: 2012
- Gewicht (ca.): 5,4 kg
- Größe und Körperbau: mittelgroßer Kater ,schlank

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: vor ein paar wochen zwecks Impfungen und Wurmkur
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Nein bisher noch nicht, da er ja meistens ins klo uriniert
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: nein

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1 Kater
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca 3/4 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Es war ein Geschenk von meiner Tante ihrem Wurf, er hatte noch 3 Geschwister
- Freigänger (Ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): ab und zu bin ich mal nicht da, wo er tagsüber drin ist, dann dreht er wahrscheinlich durch
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 1 klo
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube und Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: kot wird täglich entfernt, komplett neu aller 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): MultiFit diamonds ,Silikatstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: komplett 8 liter ca. 7 bis 8 cm hoch
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein riecht ziemlich neutral

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Klo steht im Bad neben Waschbeckenunterschrank

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:ich verwende kein reinigungsmittel, ich spüle es mit heißem wasser aus und mach alles neu
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:futterplatz ist in der Küche 1 Zimmer weiter

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:genau kann ich es leider nicht sagen, erste Probleme gab es schon vor einiger Zeit, als er einfach mal ins bett urinierte, da durfte er noch ins Schlafzimmer und war nur drinne
- wie oft wird die Katze unsauber: in letzer zeit ist es öfter vorgekommen, ca. alle 2 wochen ist iwas
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: uriniert ins bett, in Ecken im Flur und auf sachen von meinem freund jetzt neuerdings auch
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): eher primär horizontal auf Boden und Bett
- was wurde bisher dagegen unternommen:bis jetzt nicht wirklich viel, außer das er nicht ins schlafzimmer darf

Geändert von line90 (03.10.2019 um 00:40 Uhr)
line90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.10.2019, 08:34
  #2
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.661
Standard

Bei dir sehe ich tatsächlich ziemlich viele Möglichkeiten, die deinem Kater nicht gefallen könnten.
Fangen wir einfach mal an.

Als erstes, du solltest trotzdem eine Urinprobe beim Tierarzt untersuchen lassen. Eine Blasenentündung kommt schnell mal, und wenn er Schmerzen hat, ist alle andere nicht hilfreich und sollte natürlich so schnell wie möglich behandelt werden.

So, zum Klomanagement. Auch bei einer Katze sollten immer 2 Toiletten vorhanden sein. Katzen trennen gerne großes und kleines Geschäft, was bei einem Klo nicht möglich ist. Außerdem solltest du die Klappe abnehmen, Katzen sind keine Höhlenpinkler.

Auch das Silikatstreu ist nicht optimal.Dieses Streu ist hart, es ist unangenehm an den Pfoten und läßt sich schlecht drin scharren. Probier lieber mal ein feines Klumpstreu aus.

Wenn er im Schlafzimmer eingesperrt ist, bleibt ihm ja nichts andere übrig, als irgendwo hinzupinkeln. Und das weiche Bett eignet sich aus Katzensicht gut dafür. Und der Riesenfleck deutet ja darauf hin, das er so lange wie möglich eingehalten hat. Aber irgendwann ging es halt nicht mehr. Das geht eindeutig auf dein Konto.

Dann versetz dich mal in die Lage von deinem Kater. Einzelhaltung von Katzen ist nicht artgerecht, Katzen sind sehr soziale Tiere. Er fühlte sich mit Sicherheit sehr einsam, wenn du arbeiten warst. Dann kam der Freigang, endlich vorbei mit eeendloser Langeweile.
Jetzt hast du einen Freund, und der Kater muß zurückstecken. Für dich ist das nur 1 Nacht und 1 Tag. Für deinen Kater ist das eine ewig lange Zeit Langeweile und Einsamkeit. Es kann durchaus sein, das er damit ausdrückt, das ihm das nicht gefällt. Das ist kein Protest, sondern ein Hilfeschrei von deinem Kater!
2 Katzen könnten miteinander kuscheln, spielen, es ist einfach jemand da. Er ist alleine. Und der Freigang auch noch weg.
Stell es dir doch einfach mal vor, du wirst z.B. jedes 2. Wochenende von Samstag nachmittag bis Sonntag abend mit Essen, aber ohne Telefon, Fernseher, Computer, Bücher usw. irgendwo eingesperrt. Ist ja nicht lange... oder vielleicht doch?
Und das dein Freund damit zu tun hat, das hat er schon begriffen. Er sieht ihn als Eindringling, und markiert sein Revier dagegen.
Dein Freund darf in dein Schlafzimmer. Er nicht mehr. Du gehst zu deinem Freund. Er muß alleine bleiben.

Du schreibst, er bettelt dich so oft an. Nach was bettelt er denn? Nach Futter? Nach Zuwendung, spielen, steicheln oder so? War das früher anders?

Auch wenn er vorher die Bedingungen akzeptiert hat, kann es am Klomanagement liegen. Katzen nehmen oft lange irgendwas hin, was nicht passt. Dann kommt noch irgendwas dazu, und dann akzeptieren sie es nicht mehr.
Oder er hat draußen festgestellt, das es viel angenehmere Plätze zum pinkeln gibt, als ein Silikatklo mit Klappe.

Geändert von Starfairy (03.10.2019 um 08:36 Uhr)
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 08:57
  #3
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.681
Standard

Viel gibt es nicht zu ergänzen, aber eine Bemerkung hab ich doch:

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Auch das Silikatstreu ist nicht optimal.Dieses Streu ist hart, es ist unangenehm an den Pfoten und läßt sich schlecht drin scharren. Probier lieber mal ein feines Klumpstreu aus.
Das verwechselst Du evtl, denn dieses Streu ist weich und seeehr fein, null unangenehm oder hart. Und das Multifit Diamonds klumpt sogar.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 09:36
  #4
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.365
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Bei dir sehe ich tatsächlich ziemlich viele Möglichkeiten, die deinem Kater nicht gefallen könnten.
Fangen wir einfach mal an.

Als erstes, du solltest trotzdem eine Urinprobe beim Tierarzt untersuchen lassen. Eine Blasenentündung kommt schnell mal, und wenn er Schmerzen hat, ist alle andere nicht hilfreich und sollte natürlich so schnell wie möglich behandelt werden.

So, zum Klomanagement. Auch bei einer Katze sollten immer 2 Toiletten vorhanden sein. Katzen trennen gerne großes und kleines Geschäft, was bei einem Klo nicht möglich ist. Außerdem solltest du die Klappe abnehmen, Katzen sind keine Höhlenpinkler.

Auch das Silikatstreu ist nicht optimal.Dieses Streu ist hart, es ist unangenehm an den Pfoten und läßt sich schlecht drin scharren. Probier lieber mal ein feines Klumpstreu aus.

Wenn er im Schlafzimmer eingesperrt ist, bleibt ihm ja nichts andere übrig, als irgendwo hinzupinkeln. Und das weiche Bett eignet sich aus Katzensicht gut dafür. Und der Riesenfleck deutet ja darauf hin, das er so lange wie möglich eingehalten hat. Aber irgendwann ging es halt nicht mehr. Das geht eindeutig auf dein Konto.

Dann versetz dich mal in die Lage von deinem Kater. Einzelhaltung von Katzen ist nicht artgerecht, Katzen sind sehr soziale Tiere. Er fühlte sich mit Sicherheit sehr einsam, wenn du arbeiten warst. Dann kam der Freigang, endlich vorbei mit eeendloser Langeweile.
Jetzt hast du einen Freund, und der Kater muß zurückstecken. Für dich ist das nur 1 Nacht und 1 Tag. Für deinen Kater ist das eine ewig lange Zeit Langeweile und Einsamkeit. Es kann durchaus sein, das er damit ausdrückt, das ihm das nicht gefällt. Das ist kein Protest, sondern ein Hilfeschrei von deinem Kater!
2 Katzen könnten miteinander kuscheln, spielen, es ist einfach jemand da. Er ist alleine. Und der Freigang auch noch weg.
Stell es dir doch einfach mal vor, du wirst z.B. jedes 2. Wochenende von Samstag nachmittag bis Sonntag abend mit Essen, aber ohne Telefon, Fernseher, Computer, Bücher usw. irgendwo eingesperrt. Ist ja nicht lange... oder vielleicht doch?
Und das dein Freund damit zu tun hat, das hat er schon begriffen. Er sieht ihn als Eindringling, und markiert sein Revier dagegen.
Dein Freund darf in dein Schlafzimmer. Er nicht mehr. Du gehst zu deinem Freund. Er muß alleine bleiben.

Du schreibst, er bettelt dich so oft an. Nach was bettelt er denn? Nach Futter? Nach Zuwendung, spielen, steicheln oder so? War das früher anders?

Auch wenn er vorher die Bedingungen akzeptiert hat, kann es am Klomanagement liegen. Katzen nehmen oft lange irgendwas hin, was nicht passt. Dann kommt noch irgendwas dazu, und dann akzeptieren sie es nicht mehr.
Oder er hat draußen festgestellt, das es viel angenehmere Plätze zum pinkeln gibt, als ein Silikatklo mit Klappe.
Dem schließe ich mich an.
Zwei offene, große Klos an unterschiedlichen Stellen anbieten, Streu höher einfüllen 10-15 cm, zum Testen unterschiedliche, feine Klumpstreus anbieten.
Dann zum betteln. Ich gehe mal gefühlsmäßig davon aus, das du dem Kater Futter gibst wenn er bettelt?
Stelle ihm soviel Futter hin, das er immer fressen kann wenn er Hunger hat, also All you can eat, dann braucht er auch nicht mehr betteln.
__________________
Liebe Grüße Babsi und Co,
den 3 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 15:34
  #5
line90
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Bei dir sehe ich tatsächlich ziemlich viele Möglichkeiten, die deinem Kater nicht gefallen könnten.
Fangen wir einfach mal an.

Als erstes, du solltest trotzdem eine Urinprobe beim Tierarzt untersuchen lassen. Eine Blasenentündung kommt schnell mal, und wenn er Schmerzen hat, ist alle andere nicht hilfreich und sollte natürlich so schnell wie möglich behandelt werden.

So, zum Klomanagement. Auch bei einer Katze sollten immer 2 Toiletten vorhanden sein. Katzen trennen gerne großes und kleines Geschäft, was bei einem Klo nicht möglich ist. Außerdem solltest du die Klappe abnehmen, Katzen sind keine Höhlenpinkler.

Auch das Silikatstreu ist nicht optimal.Dieses Streu ist hart, es ist unangenehm an den Pfoten und läßt sich schlecht drin scharren. Probier lieber mal ein feines Klumpstreu aus.

Wenn er im Schlafzimmer eingesperrt ist, bleibt ihm ja nichts andere übrig, als irgendwo hinzupinkeln. Und das weiche Bett eignet sich aus Katzensicht gut dafür. Und der Riesenfleck deutet ja darauf hin, das er so lange wie möglich eingehalten hat. Aber irgendwann ging es halt nicht mehr. Das geht eindeutig auf dein Konto.

Dann versetz dich mal in die Lage von deinem Kater. Einzelhaltung von Katzen ist nicht artgerecht, Katzen sind sehr soziale Tiere. Er fühlte sich mit Sicherheit sehr einsam, wenn du arbeiten warst. Dann kam der Freigang, endlich vorbei mit eeendloser Langeweile.
Jetzt hast du einen Freund, und der Kater muß zurückstecken. Für dich ist das nur 1 Nacht und 1 Tag. Für deinen Kater ist das eine ewig lange Zeit Langeweile und Einsamkeit. Es kann durchaus sein, das er damit ausdrückt, das ihm das nicht gefällt. Das ist kein Protest, sondern ein Hilfeschrei von deinem Kater!
2 Katzen könnten miteinander kuscheln, spielen, es ist einfach jemand da. Er ist alleine. Und der Freigang auch noch weg.
Stell es dir doch einfach mal vor, du wirst z.B. jedes 2. Wochenende von Samstag nachmittag bis Sonntag abend mit Essen, aber ohne Telefon, Fernseher, Computer, Bücher usw. irgendwo eingesperrt. Ist ja nicht lange... oder vielleicht doch?
Und das dein Freund damit zu tun hat, das hat er schon begriffen. Er sieht ihn als Eindringling, und markiert sein Revier dagegen.
Dein Freund darf in dein Schlafzimmer. Er nicht mehr. Du gehst zu deinem Freund. Er muß alleine bleiben.

Du schreibst, er bettelt dich so oft an. Nach was bettelt er denn? Nach Futter? Nach Zuwendung, spielen, steicheln oder so? War das früher anders?

Auch wenn er vorher die Bedingungen akzeptiert hat, kann es am Klomanagement liegen. Katzen nehmen oft lange irgendwas hin, was nicht passt. Dann kommt noch irgendwas dazu, und dann akzeptieren sie es nicht mehr.
Oder er hat draußen festgestellt, das es viel angenehmere Plätze zum pinkeln gibt, als ein Silikatklo mit Klappe.

Hallo vielen dank für die tipps...ich habe zumindest die klappe jetzt mal vom klo entfernt, mal schauen ob ihm das besser gefällt. Und zu dem im Schlafzimmer einsperren,das hast du falsch verstanden....er darf eigentlich nicht ins schlafzimmer rein...ich hatte nur einmal vergessen die türe abzuschliesen als ich mal nicht da war...das hat er wahrscheinlich genutzt da er natürlich immer probiert und zur klinke hochspringt...da hat er mir auf mein bett gepinkelt
line90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 15:37
  #6
line90
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Viel gibt es nicht zu ergänzen, aber eine Bemerkung hab ich doch:



Das verwechselst Du evtl, denn dieses Streu ist weich und seeehr fein, null unangenehm oder hart. Und das Multifit Diamonds klumpt sogar.

hey ich habe schon seitdem ich ihn habe dieses katzenstreu...ich habe zwischendrin mal anderes probiert,,,so graues...aber das mag er gar nicht. er bevorzugt eher dieses silikat streu
line90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 15:39
  #7
line90
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Poldi Beitrag anzeigen
Dem schließe ich mich an.
Zwei offene, große Klos an unterschiedlichen Stellen anbieten, Streu höher einfüllen 10-15 cm, zum Testen unterschiedliche, feine Klumpstreus anbieten.
Dann zum betteln. Ich gehe mal gefühlsmäßig davon aus, das du dem Kater Futter gibst wenn er bettelt?
Stelle ihm soviel Futter hin, das er immer fressen kann wenn er Hunger hat, also All you can eat, dann braucht er auch nicht mehr betteln.
naja nein er bekommt früh und abends sein essen da halte ich mich schon dran...aber ich werde es jetzt mal so machen das immer was im napf ist...so das er gar nicht nach futter betteln kann.
line90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 16:50
  #8
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 57
Beiträge: 1.365
Standard

Zitat:
Zitat von line90 Beitrag anzeigen
naja nein er bekommt früh und abends sein essen da halte ich mich schon dran...aber ich werde es jetzt mal so machen das immer was im napf ist...so das er gar nicht nach futter betteln kann.
Katzen sind Häppchenfresser, sie sollten den ganzen Tag Zugang zum Futter haben. Katzen die draussen natürliches Futter fressen, fangen ja auch nicht morgens und abends eine Maus. Sondern jagen wenn sie gerade Hunger haben.
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2019, 17:07
  #9
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.681
Standard

Zitat:
Zitat von line90 Beitrag anzeigen
hey ich habe schon seitdem ich ihn habe dieses katzenstreu...ich habe zwischendrin mal anderes probiert,,,so graues...aber das mag er gar nicht. er bevorzugt eher dieses silikat streu
Ja, wir haben das auch (wir mixen dies mit einem anderen Streu), weil unsere wegen des Asthmas staubarmes Streu brauchen.
Mein Post ging an Starfairy.
Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.10.2019, 06:48
  #10
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.723
Standard

Du musst die Stellen , die er schon mal bepinkelt hat mit Enzymreiniger säubern , sonst geht er immer wieder dort hin zum pinkeln .

Enzymreiniger bekommst du in jedem gut Tierfachhandel , wie Futterhaus oder Fressnapf oder online
__________________
kymaha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Pinkeln neben dem Katzenklo | Nächstes Thema: Kater kotet neben das Klo »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Katze ist nicht mehr Stubenrein. henning.schoenborn Verhalten und Erziehung 28 31.05.2018 22:06
Katze nach Kastra nicht mehr stubenrein Ische Verhalten und Erziehung 2 20.07.2012 13:40
Kater 5 Monate nicht mehr 100% stubenrein + Miaut mehr als sonst Lotti1260 Unsauberkeit 16 29.10.2011 20:13
Katze ist plötzlich nicht mehr stubenrein linadaae Die Anfänger 11 01.02.2011 09:54
Katze seit ein paar Tagen nicht mehr stubenrein :-( Schokokeks Unsauberkeit 15 08.06.2009 22:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.