Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2019, 00:01
  #31
Tina_1970
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Ort: Herford
Alter: 49
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Motzkatze Beitrag anzeigen
Habt ihr die Katze beim Tierarzt auf eine Blasenentzündung und Harnsteine untersuchen lassen?
Beitrag gelesen? Wohl nicht, soll ja schlecht lesbar sein. Wede mich um Absätze bemühen...

Ja haben wir. Unsere Katzen kommen sowieso alle 4 Monate zum Allgemeinen check zum TA. Gerade Blasenentzündung ist bei Weiblichen Katzen verbreitet und kaum von Außen sichtbar (erst wenn es zu spät ist).
Tina_1970 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.09.2019, 02:38
  #32
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 786
Standard

Hi,

käme es für euch in Frage Killi abzugeben? Mit seinen 10 Monaten dürfte er leicht vermittelbar sein.

Oder könntet ihr euch vorstellen das Haus in zwei Hälften zu teilen, ein Bereich für Mimi und einen für Killi?

Als sie alleine lebte war sie größtenteils sauber. Es kann gut sein, dass eure alte Katze sich vom jungen Kater überfordert und bedrängt fühlt und deshalb ihr Revier gründlich markiert.

(Ich nehme an, dass Killi inzwischen schön längst kastriert ist?)

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 06:42
  #33
Kimsmama
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 209
Standard

Ich verstehe das Problem nicht. Augenscheinlich habt ihr doch absolut keinen Bock auf das arme Tier, dann gebt es doch ab. Punkt. Im Tierheim hat sie es zumindest warm und trocken. Viel Liebe wird sie bei euch wohl eher nicht bekommen. Habe selber einen Senior und selbst wenn der im Alter undicht werden würde, ist das halt so. Als ich ihn damals übernommen habe, war mir klar, dass er irgendwann mal nicht mehr so kann.

Ich hoffe, hier hat nur wer Langeweile... Ansonsten wünsche ich dir, dass dein Sohn durch dein Verhalten lernt. Ist alt oder kaputt, kann weg. Und jetzt guck ich hier nicht mehr rein, da geht mir beim Lesen echt die Hutschnur hoch.

Killi abgeben? Der ist doch der große Lebenstraum. Zumindest solange er funktioniert...

Geändert von Kimsmama (18.09.2019 um 07:12 Uhr)
Kimsmama ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 06:53
  #34
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.497
Standard

Zitat:
Zitat von Tina_1970 Beitrag anzeigen
Wenn es um meinen Erwachsenen Sohn gehen würde, der seit Jahren Arbeitslos und rauchend in die Ecken Uriniert, wäre wohl jeder damit einverstanden wenn ich ihn rauswerfe.
Wenn der Sohn aus gesundheitlichen Gründen in Ecken uriniert, z.B. weil er schwerbehindert ist, würde ihm geholfen werden. Ansonsten kann er im Gegensatz zu der Katze für sich selber sorgen und bekommt auch Unterstützung.

Zitat:
Zitat von Tina_1970 Beitrag anzeigen
Wie soll es ihr im Tierheim denn besser gehen? Eingepfercht in einen winzigen Verschlag. Komplett getrennt von ihrer gewohnten Umgebung. In ihrem alter wird sie sowieso bald eingeschläfert.
Also wir haben z.B. ein wunderschönes, über 50 qm großes Außengehege mit angrenzendem großen Raum im TH, dazu Katzenstuben für Mutterkatzen mit Nachwuchs. Das große Gehege ist ein landschaftlicher Traum.
Eingeschläfert werden dürfen Katzen in Tierheimen nicht. Selbst nach z.B. einem Autounfall ist bei uns Vorschrift, daß der behandelnde Tierarzt den Amts-Vet hinzuziehen muß, bevor er eine schwerverletzte Katze einschläfern darf.

Zitat:
Zitat von Tina_1970 Beitrag anzeigen
Weiß denn Jemand was die Katze in einem Tierheim realistisch erwartet? Da sie andere Tiere und Menschen nicht mag, kann man sie wohl nur in einzelhaltung verfrachten. Wie siet die aus in einem überfüllen Tierheim einer Großstadt? Mit sicherheit nicht besser als ein Wintergarten mit Garten.
Siehe oben.
Und es gibt, das weiß ich aus langjähriger Erfahrung, immer wieder Menschen mit einer sehr großen Tierliebe, die Katzen wie deine, die herzlos abgeschoben werden, aufnehmen. Das betrifft auch alte, blinde, unsaubere, scheue usw. Katzen.
Wenn du deiner Katze eine Perspektive geben willst, such ein gutes TH für sie und gib sie ab, dann hat sie eine echte Chance auf ein Zuhause, wo sie auch geliebt wird und in Würde und geliebt alt werden darf.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 07:40
  #35
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.593
Standard

So früh am Morgen und ich bin so unfassbar traurig...
Wenn Katzen für euch einen Zweck erfüllen müssen dann spiegelt das schon sehr viel wieder.... bitte bitte gebt sie ins Tierheim. So schrecklich wie alle sich Tierheime vorstellen sind diese nämlich nicht, eher eure Haltung der Katze gegenüber.

Und nichtmals den coon haltet ihr artgerecht, Hauptsache er erfüllt einen Zweck.

Wie genau wurde denn auf eine blasenenzünding untersucht? Stick beinhalten und fertig? Oder ins Labor geschickt? Wurde auch auf hatngrues untersucht? Habt ihr ihre Zähne mal dentalröntgen lassen?
Habt ihr ihr mal mehr als nur eine Toilette angeboten? Verschiedenes streu?
Habt ihr sie mal im Rückenbereich Röntgen lassen?

Bitte gebt das Tier ins Tierheim und wenn ihr nicht vor habt den coon artgerecht zu halten bitte auch.
Ich mag mir gar nicht vorstellen was du da deinen Sohn vermittelst. Erfüllt ein Tier seinen Zweck nichtmehr darf es verbannt werden.

Traurige Grüße.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 08:17
  #36
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.014
Standard

Bitte fülle doch den Fragebogen zur Unsauberkeit aus (fragebogen unsauberkeit[/). Vllt sieht hier aus dem Forum doch noch jemand etwas, woran es gelegen hatte? Bitte macht euch diese Mühe, wenn euch noch etwas an ihr liegt.

Hast du keine Angst um deine gepolsterten Gartenmöbel draußen? Macht sie da nicht drauf? Evtl. könnte man sie ja jetzt wenigstens in der Nacht im Raum, der an die Terrasse angrenzt, lassen und die Tür schließen, sodass sie nicht mit dem Kater konfrontiert wird. Und dann eben mal schauen, ob man sie an jmd vermitteln kann?!?! Denn ich finde auch, dass es kein Zustand ist, sie in dem Alter nur draußen zu halten.
__________________

Mein Herz gehört euch

Ich trage dich in meinem Herzen, da bleibst du für immer, mein Popcorn.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 08:34
  #37
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 691
Standard

Zitat:
Zitat von Tina_1970 Beitrag anzeigen
Wer holt sich denn schon eine ungesellige und unsaubere 18 Jahre alte Katze aus dem Tierheim?
Wahrscheinlich leider nicht viele, aber bei meinem letzten Tierheimbesuch habe ich nach genau sowas (ältere, problematische Einzelkatze) gefragt, leider konnte man mir nichts passendes anbieten.
Ich habe dann stattdessen eine junge, unsaubere und handscheue Dame übernommen. Und sie war absolut perfekt!!! Soviel entzückende Perfektion musste ich gar nicht anfassen, um sie anhimmeln zu können und ein paar Pipiflecken konnten unser Glück nicht schmälern.
Leider war dieses Traumkätzchen sehr kränklich und hat nicht lange gelebt.

Ihr Nachfolger ist noch unsauberer. Besonders seit sich noch ein zweiter Streunerkater einquartiert hat, markiert er viel. Aber solange er dabei glücklich und zufrieden wirkt, kann ich auch damit leben, ich lasse einfach möglichst nichts "pipi-empfindliches" offen rumstehen und habe nur noch waschbare Teppiche usw.

Ich würde deinem alten Fräulein auch einen Platz wünschen, wo sie einfach so akzeptiert wird, wie sie ist. Besonders traurig finde ich es, dass ihr sie jetzt anscheinend 18 Jahre lang als zwecklose Pipispritze geduldet habt. Wenn die Chemie zwischen euch so überhaupt nicht gepasst hat, hättet ihr sie schon vor vielen Jahren vermitteln sollen, das wäre für alle besser gewesen.
__________________

Geändert von Myma (18.09.2019 um 08:43 Uhr)
Myma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 08:53
  #38
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.410
Standard

Auch meine Bitte: bringt die arme alte Katzenomi ins Tierheim.

Womöglich war genau das das Problem: sie hat ihren "Zweck" nicht erfüllt, weil sie nicht kuscheln wollte, wurde abgelehnt und hat das gespürt.

Katzen sind zu 100% von uns abhängig. Manche können einem nur leid tun.

Bitte, bringt sie ins Tierheim und sucht einen Kumpel für Euren jungen Kater. So geht es ihm auch nicht gut.

Der Katzen Omi wünsche ich alles, alles Gute und dass sie noch einmal erlebt, wie es ist, geliebt zu werden.

Mich macht das sehr traurig.
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 09:03
  #39
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.862
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich leider nicht viele, aber bei meinem letzten Tierheimbesuch habe ich nach genau sowas (ältere, problematische Einzelkatze) gefragt, leider konnte man mir nichts passendes anbieten.
Ich habe dann stattdessen eine junge, unsaubere und handscheue Dame übernommen. Und sie war absolut perfekt!!! Soviel entzückende Perfektion musste ich gar nicht anfassen, um sie anhimmeln zu können und ein paar Pipiflecken konnten unser Glück nicht schmälern.
Leider war dieses Traumkätzchen sehr kränklich und hat nicht lange gelebt.

Ihr Nachfolger ist noch unsauberer. Besonders seit sich noch ein zweiter Streunerkater einquartiert hat, markiert er viel. Aber solange er dabei glücklich und zufrieden wirkt, kann ich auch damit leben, ich lasse einfach möglichst nichts "pipi-empfindliches" offen rumstehen und habe nur noch waschbare Teppiche usw.
Wo darf ich Dir huldigen, dass Du bewusst unsaubere Katzen aufnimmst? Das wusste ich bis jetzt nicht, finde ich aber megastark von Dir.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.09.2019, 09:29
  #40
A (nett)
Himbeertoni
 
A (nett)
 
Registriert seit: 2009
Ort: (S)paradies Katzachstan
Beiträge: 15.985
Standard

Als mein altes und inkontinentes Pübärchen auf einmal nicht mehr war, hab ich mir gewünscht, er würde mir lieber noch ein paar Jahre die Bude vollpullern (was man bei alten Tieren halbwegs gut mit Inkontinenzunterlagen auf den Liegeflächen hinbekommt; ausserdem gibt es Waschmaschinen) und ich könnte dafür seine Gesellschaft noch genießen.

Ich will eine vollgepisste Bude jetzt nicht schönreden; es ist definitiv eine Belastung aber:
Kein Tier, welches jemanden so lange als Familienmitglied zur Seite stand, sollte alleine und ungeliebt sterben müssen; egal ob draussen in der Kälte oder im Tierheim.
Die Ansprüche von alten Tieren beschränken sich in der Regel auf ein warmes Plätzchen, etwas zu essen und zu trinken und streichelnde Hände.

Tina_1970 solltest Du Kinder oder Familienanghörige haben, wünsche ich Dir das gleiche, was Du gerade mit deiner Katze machst mit Faktor x, wenn Du im Alter mal nicht mehr so funktionierst, wie es sich deine Umgebung vorstellt.
__________________
A (nett), Frohnatur Nepomuk *12.10.12, Labori Bini (Korbinian) *14.07.14, KasiHasi *05_2015 und für immer im Herzen Sternchen Cocsi*30.03.1997 + 06.06.2012 und Pümi *04.06.1997 + 17.04.2015, Hummi *12.02.2010 + 19.01.17

Aufgemerkt: Gefahr von wechselnden Avatarbildern
Schade, dass man manchen Leuten nicht auf s Profil kotzen kann!

A (nett) ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 09:31
  #41
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.355
Standard

Jetzt haben sich mal wieder sämtliche Tierschutz-Oberhexen ausgek*** , selbst dargestellt und die TE gedisst. Super.

WAS MACHT man denn nun konkret in so einem Fall?

Diese Miez war von Anfang an speziell. Ungesellig und unsauber.
Eine Freundin von mir hat eine Katze, die zwar sehr lieb ist, aber schon der ANBLiCK oder Geruch einer Fremdkatze führt bei ihr zu manischem Rundum-Pinkeln. Ergo darf sie allein leben.
Nein, ihre Blase ist gesund, so weit ich weiß, gehts ihr gut - sie hat einfach nur Schiss vor anderen Katzen.
Womöglich ist das mit diesem Tier hier genauso? Wird man nicht mehr aus ihr herauskriegen, fürchte ich.

Wurde alles ausprobiert? Enzymreiniger z. B. beizeiten an den alten Schrank hätte diesen evt. gerettet?

Kann man z B. vorsorglich was versprühen, um bestimmte Bereiche off-limits zu machen?

Kann man eine Katzenklappe einbauen - und der Katze anbieten, sich überwiegend in diesem Wintergarten und für sich aufzuhalten, aber immerhin zeitweise 'reinzukommen, NACHDEM man strategische Pinkelpunkte irgendwie gesichert hat?

Gibts da keinerlei Möglichkeiten? Enzymspray? Klebestreifen? Katze mehrmals täglich proaktiv aufs Klo setzen? Hat sie genug Rückzugsräume?
Evt. tut es ihr wirklich gut, wenn sie einen Raum GANZ allein für sich hat. Sie sollte nur eine Wahl haben...

Hat sie Freigang?
Bei einer Bekannten darf die Katze in Freigang, bewohnt in einem großen Haus aber ein eigenes Zimmer, weil sie die meisten Menschen nicht mag. Dort steht ein Klo und sie wird gefüttert. Wenn sie wollte, könnte sie überall hin und draußen lässt sie sich von Wildfremden streicheln, was die Besitzerin manchmal etwas "wurmt". Aber Madame ist halt so, nix zu machen.

By the way, ich finds schon auch etwas hart, dass das Katerchen alleine leben muss. Denn die alte Miez ist keine Gefährtin für ihn, umgekehrt stresst sie seine Gegenwart ganz offensichtlich.

Das hier ist ein Forum für Katzen - das heisst aber nicht, dass Ihr verzweifelt Rat suchende Leute seitenlang vermöbeln dürft. Nützt das der Katze? Nein. Konkrete ideen hätten evt. genützt. Ich kann nur rätseln, weil meine 2 Jungs zum Glück sauber sind und die Klos benutzen. Da redet man sich leicht.
Ebenso, wenn man ein Eigenheim, oder Parkett + fliesen statt Auslegware oder wertvolle teppiche hat etc. etc.
Also kommt mal 'rüber mit konkreten Ideen, es gibt noch mehr Menschen, die eine undichte Katze haben, aber trotzdem noch ihre Whg bewohnen und mal Besuch haben möchten.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 09:50
  #42
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.410
Standard

Die konkrete Idee heißt: ihr eine Chance zu geben, noch einmal geliebt zu werden, heißt, sie entweder ins Tierheim zu geben oder ihr von ihrem jetzigen Zuhause aus ein neues Zuhause zu suchen.
NicoCurlySue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 09:57
  #43
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.862
Standard

Oder sich damit zu arrangieren. Ich befürchte nur, dass nach all den Jahren gefühlt schon so ziemlich alles durchprobiert wurde und deshalb Tipps kaum was bringen würden.

Nachdem das Problem schon über so lange Zeit eingefahren ist wird man es auch kaum mehr lösen können.

Ansonsten auf Polstermöbel Inkontinenzunterlagen und hübsche Decken darüber. Nur waschbaren Teppiche, empfindliche Dinge außerhalb ihrer Reichweite aufbewahren. Vor manchen Dingen kann man auch Plexiglasscheiben mit einer Rinne unten dran installieren. Der Schrank wäre eventuell ein Kandidat dafür gewesen.
Viel Enzymreiniger.

Irgendwo gibt es auch den etwas eingestaubten Thread "wir markiergeplagten" oder so. Vielleicht findet den noch jemand. Die TE ist ja nicht die einzige mit so einem Problem.
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 10:03
  #44
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.862
Standard

Gefunden:
Wir "Markiergeplagten"
In den Thread unterhalten sich Besitzer unsauberen Katzen. Zum Jammern, Trösten, Erfahrungen austauschen, Dinge probieren,...
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 10:05
  #45
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.987
Standard

Ich würde sie wahrscheinlich mit ins Bad nehmen und dann halt stundenweise unter Aufsieht raus lassen.
Ein großen Problem habt ihr euch selbst hausgemacht mit dem Kater.
Man setz keiner Dame ein Kater Kitten vor die Nase. Das ist ein no go.
Dazu habt ihr dem Kater einen passenden Freund verwehrt.
Auch das ist keine artgerecht Katzenhaltung.
Beide Katzen sind unglücklich.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Will sie wo anders wohnen? | Nächstes Thema: Katze pinkelt ins Bett »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fütterung einer 8 Monate alten Katze Heardshadow.Missing-you25 Ernährung Sonstiges 3 31.01.2016 18:58
Besitzwechsel einer alten Katze egon-hans Katzen Sonstiges 2 16.09.2012 23:57
Fragen zur Zusammenführung einer 6 Monaten alten und einer 14 Wochen alten Katze! Rosenrot09 Die Anfänger 18 10.06.2012 13:52
Umzug einer alten Katze Heikes sissy Glückspilze 8 17.07.2011 18:04
Wohin mit einer 13 Jahre alten Freigänger Katze? Sissy1234 Freigänger 35 07.02.2011 22:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.