Katzen Forum

Katzen Forum (https://www.katzen-forum.net/)
-   Unsauberkeit (https://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/)
-   -   DRINGEND Rat gesucht (https://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/235526-dringend-rat-gesucht.html)

Nicht registriert 05.09.2019 23:53

Zitat:

Zitat von Polayuki (Beitrag 6464789)
Du beantwortest also alle Fragen.
Aha.
Ich glaube so wird dir HIER niemand helfen können, aber du kannst ja viel Geld für einen tierpsychologen bezahlen, dem du dann auch nicht alles beantwortest.
Gott sei dank ist das ein Forum indem du niemanden den Mund verbieten kannst, nur weil dir die Antworten nicht passen.

Sorry - ist mir zu kindisch
Ich bin lieber auf einer sachlichen Ebene unterwegs
Werd dich ignorieren denn das kann ich :-)
Und deine Aufhetzerei kannst du dir auch sparen

Nicht registriert 05.09.2019 23:55

Zitat:

Zitat von Cat Fud (Beitrag 6464821)
Hoffentlich lässt du dich dazu herab, den Link durchzulesen, den ich gepostet habe. Da ist detailliert aufgeführt, wie man bei Verdacht auf Blasenentzündungen bei Diabeteskatzen vorgeht und was man beachten muss.
Teststreifen reicht nicht, es sollte eine bakteriologische Untersuchung im Labor durchgeführt werden.

Ich habe selbst einen Diabetiker, der vor das eine Klo (von drei) pinkelt, wenn irgendwas nicht stimmt. Das kann sein: zu hoher Blutzucker, Hunger + Ungeduld, leichte Verstopfung, zweites Klo nicht sauber ... Am schlimmsten (tägliche Unsauberkeit) war es, als er einen kranken Zahn hatte - nennt sich FORL - er hat so seine Schmerzen gezeigt.


Bitte nicht von anderen hier aufhetzen lassen
Ich lese mir alles ganz genau durch da ich auf einer sachlichen Ebene kommuniziere

Danke f deinen Tipp

Nicht registriert 06.09.2019 00:02

Zitat:

Zitat von ferufe (Beitrag 6464878)
Hallo Colt,
hier stimme ich Cat Fud zu, ich weiss nicht wie lange dein Kater Diabetiker ist. Ich hatte auch einen Kater mit Diabetes der heute zum Glück immer noch in Remission ist und dies seit über 2 Jahren.
Ich selbst war damals sehr unerfahren und musste auch erst lernen, dass schon kleine Auffälligkeiten durchaus etwas bedeuten konnten. Deshalb z.B. meine Frage zu Beginn des Wortwechsels hier, ob es eine feste Stelle zum Spritzen gibt - diese hast du. Ich hatte gerade deshalb noch schneller gemerkt wenn etwas war (hatte anfangs keinen festen Spritzplatz und er fand es dann scheinbar auch seeeehr gut "lach") - es war eine Änderung seines Verhaltens zur Spritzzeit und vorher beim BZ-Messen.
Ich kann mir auch vorstellen - je nachdem welches Insulin du nutzt, dass z.B. bei Caninsulin durch seine nicht so gute Wirkweise bei Katzen was die Stabilität der anhaltenden Wirkung angeht eine Rolle spielen könnte.
Eine Menge Möglichkeiten die in Frage kommen - uns erscheinen sie manchmal völlig absurd. Für unsere Fellinge total normal.
Der Hinweis bzw. die Nachfrage nach einer kompletten Urinuntersuchung in einem externen Labor ist auch sehr wichtig, der stick reicht keinesfalls.
Hier ein Beispeil einer meiner Kater: er wurde gebarft also absolut überraschend das er plötzlich Struvit bekam. Ursache: ein Bakterium (stick war übrigens o.k.) welches den pH-Wert permanent im basischen Bereich, also über 7 hielt. Das hätte richtig böse ins Auge gehen können, er hatte sehr viel Struvit und nichts gezeigt was ich hätte beschreiben können, Bauchgefühl von mir - bitte lasse mal Urin im externen Labor untersuchen. Und wenn etwas gefunden wird unbedingt ausreichend lange behandeln (mind. 3 Wochen).
Es kann durchaus sein, das dein Kater sich in einer "Wohlfühlsituation" befindet und sich dann ganz entspannt erleichert wenn du unter der Decke liegst - aus Katersicht evtl.: es geht mir nicht gut.
Pinkeln ist nervig, macht u.U. irgendwann wütend - letztlich kann das Tier nichts dafür.
Bitte gehe da eine entsprechende Diagnostik an.
Dann eine Frage aus Interesse obwohl ich mich kaum traue zu fragen damit nicht gleich jemand aus der Hüfte schiesst und ein absolutes nogo bzgl. einer Einzelhaltung postuliert: eine zweite Katze kommt nicht in Frage? Ich denke auch hier daran ob das Pinkeln auch Ausdruck einer "Unterbeschäftigung" sein könnte?
Entschuldige wie gesagt wenn sich jetzt jemand angeregt sieht hier seinen Unmut über Einzelhaltung zu bekunden - meine Frage zielt ausschliesslich auf eure Problematik.

VG

Herzlichen Dank für deine Anregungen
Ich werde mich mit d Tierarzt darüber nochmal unterhalten
da jeder Anhaltspunkt eine tolle Hilfe sein kann

Aus Platzgründen wäre eine zweite Katze nicht möglich
Dennoch Danke f deinen Gedanken

Nicht registriert 06.09.2019 00:05

Zitat:

Zitat von ferufe (Beitrag 6464882)
Sorry, habe noch eine Frage: bist du in einem Diabetesforum/-einer Diabetesgruppe? Einfach weil du dort evtl. auch intern noch einiges erfahren könntest und Unterstützung z.B. bei der Einstellung erhalten könntest. Die wenigsten TAs haben da leider wirklich Ahnung.

VG


Vielen Dank f den Hinweis
Das wäre noch eine gute Idee

kymaha 06.09.2019 08:22

Zitat:

Zitat von Colt (Beitrag 6464925)
Sorry - ist mir zu kindisch
Ich bin lieber auf einer sachlichen Ebene unterwegs
Werd dich ignorieren denn das kann ich :-)
Und deine Aufhetzerei kannst du dir auch sparen

Ich bin hier gerade reingestolpert und finde das du in der Zeit als du hier sinnlos rumdiskutiert hast , den Fragebogen schon 3 x hättest ausfüllen können .

maschari 06.09.2019 08:32

Zitat:

Zitat von Colt (Beitrag 6464925)
Sorry - ist mir zu kindisch
Ich bin lieber auf einer sachlichen Ebene unterwegs
Werd dich ignorieren denn das kann ich :-)
Und deine Aufhetzerei kannst du dir auch sparen

Sorry, dass ich hier so reinplatze, aber magst du uns vielleicht sagen, wo genau dein Problem ist, den Bogen auszufüllen? Ist dir das zu viel Arbeit? :confused:

Es ist nämlich ziemlich nervig und zeitaufwendig, sich aus jedem deiner Beiträge potenzielle Antworten rauszukramen und dann nach einer Lösung zu suchen. Deshalb gibt es diesen Fragebogen, damit andere dir schneller helfen können, und sich nicht erst durch zig Seiten Thread kramen müssen.

Ich zB, weiß jetzt überhaupt nicht, was für Tests du mit deinem Kater gemacht hast, und werde wahrsch. die gleichen Fragen fragen, wie 10 Leute vor mir.
Wie hoch hast du das Streu eingeschüttet?
Wurde der Urin untersucht?
Hast du Enzymreiniger benutzt für die Decke?
Genug Toiletten? Haube- oder ohne Haube?
Wie hoch ist das Streu?
Was für Streu benutzt du?
...

Irmi_ 06.09.2019 08:42

Stimmt, ich steige hier auch nicht mehr durch. Wenn Du hier ernsthaft Hilfe willst musst Du bitte den Fragebogen ausfüllen, damit wir überhaupt eine Chance haben die Umstände und was Du schon gemacht hast zu verstehen. Ansonsten stochern wir nur sinnlos im Nebel.

Petra-01 06.09.2019 17:59

Zitat:

Zitat von Petra-01 (Beitrag 6464795)
Wie viele Katzenklos hast du?

Steht ein Katzenklo im Schlafzimmer?

(für eine ältere Katze könnte der Weg zum nächten/dem einen? Klo zu weit sein)
Diabetes-Katzen können Nervenschädigungen haben durch die es zu Problemen kommen kann, müßte man abklären wie weit das eine Rolle spielen kann.

Welches Streu benutzt du?
Auch wenn du meinst es liegt nicht daran, meine wirklich langjährige Erfahrung sagt daß es auch daran liegen kann.

Wurde auf Harngries untersucht?

Wie ist das spezifische Gewicht vom Urin?

Wurde die Decke mit speziellen Reinigern gereinigt?
BactoDes oder Biodor oder ähnlichen?

Wie oft pinkelt der Kater insgesammt am Tag?

Hat er evtl. Schmerzen? Zähne? Rücken?


Ich hatte einige Fragen gestellt, hast du sicher übersehen?
Leider kann ich dir auch nicht helfen wenn du meine Fragen nicht beantwortest?

Schade eigentlich.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:24 Uhr.


Impressum & Datenschutzerklärung