Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2019, 00:02
  #31
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.373
Standard

[QUOTE=humpalumpa;6450597]
Zitat:
Zitat von Motzkatze Beitrag anzeigen

Ich schätze um die 40? Naja, nix für ungut, aber der ist nicht der einzige Arzt, der das gemeint hat und naja, er ist Tierarzt. Der wird das wissen. Und das ist jetzt auch kein grosses Geheimnis, dass weibliche Katzen eine enorme Hormonumstellung haben.
Sind Sie auch Tierarzt? Ich freue mich ja um eine weitere Einschätzung! 😊
Wie gesagt, lies das paper was ich dir geschickt habe, da haben sehr viele, medizinisch bewanderte Experten zu der Thematik geforscht.

Nur mal so am Rande. Tierärzte behaupten auch, dass Trockenfutter das nonplus ultra ist. Tierärtze empfehlen Kitten erst ab 6 Monaten zu kastrieren, am liebsten noch später, selbst wenn du ein Katze-Kater geschwisterpärchen zu Haues hast. Tierärzte spritzen prophylaktisch, ohne weitere Unterscuhungen einfach so Antibiotika. Tierärzte sagen, geb der Katze Trockenfutter um die Durchfallproblematik zu beheben, die evtl sogar noch doch Giardien ausgelöst ist (trockenfutter: nährboden für giardien). Soll ich noch weiteres aufzählen?
Sorry, aber ich halte es für sehr angebracht wenn diene TÄ und auch du dich ein wenig beliest zur der ganzen Thematik.
lg
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.07.2019, 00:03
  #32
Motzkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.062
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen

Ich schätze um die 40? Naja, nix für ungut, aber der ist nicht der einzige Arzt, der das gemeint hat und naja, er ist Tierarzt. Der wird das wissen. Und das ist jetzt auch kein grosses Geheimnis, dass weibliche Katzen eine enorme Hormonumstellung haben.
Sind Sie auch Tierarzt? Ich freue mich ja um eine weitere Einschätzung! ��
Nein, bin ich nicht. Aber bei mir leben und lebten nur kastrierte Kater und Katzen, die sich erst bei mir kennenlernten und das mit "Katzen werden zu Einzelgängern nach der Kastration" ist absoluter Unfug.

Ob eine Katze oder ein Kater zu einem Einzelgänger wird, hat eher etwas mit der Art wie er oder sie gehalten wurde zu tun z.B. zu frühe Trennung von der Mutter und dann Einzelhaltung und mit Sicherheit nichts mit der Kastration.
Motzkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:03
  #33
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.543
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
Ich schätze um die 40? Naja, nix für ungut, aber der ist nicht der einzige Arzt, der das gemeint hat und naja, er ist Tierarzt. Der wird das wissen. Und das ist jetzt auch kein grosses Geheimnis, dass weibliche Katzen eine enorme Hormonumstellung haben.
Sind Sie auch Tierarzt? Ich freue mich ja um eine weitere Einschätzung! 😊
Hast Du die verlinkte Studie gelesen?
Und wieso werden Kater dann nicht auch zu Einzelgängern?
Die haben genau so eine "Hormonumstellung" wie weibliche Katzen.

Seine Katze lieber enormen gesundheitlichen Risiken und jedes Mal dem Leid der Rolligkeit auszusetzen, weil ein TA aus dem letzten Jahrhundert sowas befürwortet, finde ich wirklich absurd und gemein dem Tier gegenüber.
Hört sich selbst zu informieren bei Dir am Ausgang aus der TÄ-Praxis auf?
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:03
  #34
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.373
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
Ganz einfach, ich hab "zur hoelle" auf meinen Tierarzt gehört und nicht auf google
😉
das ist nicht google, aber schön dass du dir nichtmal die Mühe machst den link zu öffnen.
Darin geht es um eine Zusammenfassung verschiedenster, neuester Paper (=wissenschaftliche Artikel zu den neuesten Forschungen, also der neueste MEDIZINISCHE Stand) über Kastrationen bei Katzen.
Leben deine Tierärzte alle in Dörfern mit 3 Einwohnern?
Hast du das eigene kritsche Denken und Nachlesen verlernt, weil es bequemer ist auf seinen allwissenden Tierarzt zu hören, der Wissen verbreitet, was vlt im Mittelalter noch aktuell war?
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:08
  #35
humpalumpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

[QUOTE=Polayuki;6450601]
Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen

Wie gesagt, lies das paper was ich dir geschickt habe, da haben sehr viele, medizinisch bewanderte Experten zu der Thematik geforscht.

Nur mal so am Rande. Tierärzte behaupten auch, dass Trockenfutter das nonplus ultra ist. Tierärtze empfehlen Kitten erst ab 6 Monaten zu kastrieren, am liebsten noch später, selbst wenn du ein Katze-Kater geschwisterpärchen zu Haues hast. Tierärzte spritzen prophylaktisch, ohne weitere Unterscuhungen einfach so Antibiotika. Tierärzte sagen, geb der Katze Trockenfutter um die Durchfallproblematik zu beheben, die evtl sogar noch doch Giardien ausgelöst ist (trockenfutter: nährboden für giardien). Soll ich noch weiteres aufzählen?
Sorry, aber ich halte es für sehr angebracht wenn diene TÄ und auch du dich ein wenig beliest zur der ganzen Thematik.
lg
Ne mein Tierarzt haelt von Trockenfutter hat nix und mir kommt das auch nix ins Haus. Bei einem Kater im Haus geht das gar nicht.
Eigentlich trifft von dem beschriebenen gar nix auf ihn zu.
Ich habe auch genau die gleichen Aussagen von meiner Nachbarin, ebenfalls Vet.
Ich lese es mir sehr gerne durch. Vielen Dank!
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:11
  #36
Motzkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.062
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
Ganz einfach, ich hab "zur hoelle" auf meinen Tierarzt gehört und nicht auf google
��
Meine ehemalige "allwissende" Tierärztin hat mir, nach dem FIP Tod meiner Katze Sambi erklärt, dass meine anderen Katzen jetzt wahrscheinlich alle auch an FIP sterben werden.

Sambi wurde im Juni 2014 eingeschläfert. Keine meiner anderen Katzen ist bis jetzt an FIP erkrankt oder daran gestorben.

Geändert von Motzkatze (28.07.2019 um 00:18 Uhr)
Motzkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:16
  #37
humpalumpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
das ist nicht google, aber schön dass du dir nichtmal die Mühe machst den link zu öffnen.
Darin geht es um eine Zusammenfassung verschiedenster, neuester Paper (=wissenschaftliche Artikel zu den neuesten Forschungen, also der neueste MEDIZINISCHE Stand) über Kastrationen bei Katzen.
Leben deine Tierärzte alle in Dörfern mit 3 Einwohnern?
Hast du das eigene kritsche Denken und Nachlesen verlernt, weil es bequemer ist auf seinen allwissenden Tierarzt zu hören, der Wissen verbreitet, was vlt im Mittelalter noch aktuell war?
Hahaha 😁
Ne nicht wirklich.
Lustigerweise ist mir gerade aufgefallen, dass ein 40jaehriger tatsächlich aus dem letzen Jahrhundert ist! 😁
Ne spass beiseite.
Das ist die einhellige Aussage diverser vets, die ich kenne und ja, ich vertraue da schon darauf, dass diese mehr von Veterinärmedizin verstehen, nach einem jahrelangem Studium, als ich.
Was nicht ausschließt, dass sich ein Arzt nicht irren kann, aber da hier meine Erfahrungen und die These einhergehen, ist das für mich auch plausibel.
Im Gegenzug habe ich noch von Keinem je gehört, dass ich mein Tier unkastriert quaele. Und die verdienen mit einer OP ja Geld. Wirtschaftlich gesehen waere es da schlauer, mir so was zu sagen, wie die Floristen hier. Waere ja leicht verdientes Geld 😉
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:16
  #38
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Also stehen hier die Aussagen von zwei Tierärzten im Raum, die beide meinen dass man ein weibliches Tier nicht kastrieren sollte, da diese sonst zu Einzelgängern werden.
Und diese beiden Aussagen stehen gegen die verlinkte Studie sowie die Erfahrungen von mehreren Usern hier im Forum.
Und zu deinem Satz, dass mein Text dir nicht helfen würde - wenn deine Katze aufgrund dieser Diskussion hier auch nur den Hauch einer Chance hat kastriert zu werden, dann hat mein Text durchaus sehr geholfen.

Ich liebe Katzen so sehr, aber ich bin jeden Tag dankbar dafür nicht als eine auf die Welt gekommen zu sein. Denn die Tiere sind ihrem Halter komplett ausgeliefert und die Aussage eines einzigen Tierarztes (sowie einem Nachbarn der Vet ist) reichen allein aus, dass der Halter guten Gewissens sein Tier vor sich hin rollig werden lässt.
Rollig, immer wieder und wieder aber nie werfend und das jahrelang. Hört sich super an für die Gebärmutter. Da würde ich auch irgendwann mal auf die Couch pinkeln.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:18
  #39
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
Und die verdienen mit einer OP ja Geld. Wirtschaftlich gesehen waere es da schlauer, mir so was zu sagen, wie die Floristen hier. Waere ja leicht verdientes Geld 😉
Stimmt, ich finde das sehr gut dass sie keine Kastra verlangen und du das Geld sparen kannst.
So kannst du es besser in eine neue Couch investieren.

Ich bin hier nun raus denn so eine Diskussion möchte ich mir am Wochenende nicht mehr geben
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.07.2019, 00:20
  #40
humpalumpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Motzkatze Beitrag anzeigen
Meine ehemalige "allwissende" Tierärztin hat mir, nach dem FIP Tod meiner Katze Sambi erklärt, dass meine anderen Katzen jetzt wahrscheinlich alle auch an FIP sterben werden.

Sambi wurde im Juni 2014 eingeschläfert. Keine meiner anderen Katzen ist bis jetzt an FIP erkrankt oder daran gestorben.
Ja das ist echt kaese. Oje. Das ist schrecklich. Wir hatten auch mal einen Kleinen, der nach einem Monat wegen fip erlöst werden musste. Sowas als Arzt dann noch nachzujagen, ist nicht nett.
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:22
  #41
humpalumpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Winterqueen Beitrag anzeigen
Also stehen hier die Aussagen von zwei Tierärzten im Raum, die beide meinen dass man ein weibliches Tier nicht kastrieren sollte, da diese sonst zu Einzelgängern werden.
Und diese beiden Aussagen stehen gegen die verlinkte Studie sowie die Erfahrungen von mehreren Usern hier im Forum.
Und zu deinem Satz, dass mein Text dir nicht helfen würde - wenn deine Katze aufgrund dieser Diskussion hier auch nur den Hauch einer Chance hat kastriert zu werden, dann hat mein Text durchaus sehr geholfen.

Ich liebe Katzen so sehr, aber ich bin jeden Tag dankbar dafür nicht als eine auf die Welt gekommen zu sein. Denn die Tiere sind ihrem Halter komplett ausgeliefert und die Aussage eines einzigen Tierarztes (sowie einem Nachbarn der Vet ist) reichen allein aus, dass der Halter guten Gewissens sein Tier vor sich hin rollig werden lässt.
Rollig, immer wieder und wieder aber nie werfend und das jahrelang. Hört sich super an für die Gebärmutter. Da würde ich auch irgendwann mal auf die Couch pinkeln.
Ja da stehen die Aussagen von studierten Medizinern gegen die von wildfremden Foristen und einer Studie. Da siegt bei mir die Medizinermeinung. Sorry.
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:23
  #42
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.543
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
Wirtschaftlich gesehen waere es da schlauer, mir so was zu sagen, wie die Floristen hier. Waere ja leicht verdientes Geld 😉
Floristen, soso...
Ich komm zB aus der Medizin. Fast 20 Jahre Berufserfahrung, is das ok für Dich?
Aber weißt Du, ich würde eher einem Floristen mit viel Katzenerfahrung und -Liebe vertrauen, der sich ständig informiert und neue Erkenntnisse erhält als jemandem, der ein paar Jahre Veterinärmedizin studiert hat, in denen sich vielleicht insgesamt ein paar Monate um Katzen drehten... und der seine knappe freie Zeit wahrscheinlich nicht damit verbringt, sich selbständig über Katzen fortzubilden und höchstens evtl gelegentlich mal ein von Futterfirmen gesponsertes Seminar besucht.
Ja, dann lieber Floristen.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:34
  #43
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.373
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
Ja da stehen die Aussagen von studierten Medizinern gegen die von wildfremden Foristen und einer Studie. Da siegt bei mir die Medizinermeinung. Sorry.
Und die expertenmeinungen aus der Studie.

Ehrlich gesagt verdient dein TA ja viel mehr daran, wenn er sie nicht kastriert. die Tumorbehandlung gibt bestimmt mehr her. Oder die Ursachenforschung der wildpinkelei, die vermutlich mit nur einer Kastation lösbar wäre.
Schön, dass du lieber auf deinen TA hörst. Der muss ja auch nicht Jahr für Jahr etliche male die Rolligkeit durchleben. Oder an einem Mammatumor sterben. Oder wildpinkeln.

Ich habe schon viele verrückte Sachen von TÄ gehört. Wenn man sihc anguckt was die in einem Studium durchmachen auch kein wunder. Die müssen über alle möglichen Tierarten bescheid wissen. Rinder, Schweine, Meerschweinchen, Kaninchen, Wellensittich, Papagei, Schafe, Pferde, Wüstenrennmäuse, Geckos usw usf. Sie lernen den körperaufbau, Hormonhaushalte, Stoffwechsel. Dann natürlich auch über verschiedene Krankheiten und ihre Symptome. Tausend verschiedene Medikamente und Wirkungsweisen. Achja, dann natürlich noch Ernährung, argerechte Haltungsbedingungen, gesetzliche Sachen. Für jedes einzelne Tier.
Und da ist dir noch nie in dem Sinn gekommen, dass in den gefühlten 5 Minuten die innerhalb eines Studiums einer Art Tier einer Thematik gewidmet wurde nicht ein bisschen wenig sind und deshalb auch dein TA nicht allwissend sein KANN? Dass auch TÄ Fehler machen?
Dass TÄ Aussgen treffen wie "das ham wir vor 30 Jahren schon so gemacht, das funktioniert immer noch!" und nichtmehr mit dem Fortschritt mithalten? Weißt du, ich halte mich lieber an Studien, die von Medizinern durchgeführt wurden die gezwungern sind topmodern und aktuell zu sein um ihre Paper veröffentlichen zu können.
Oder an Foris, die hier hunderte von Katzen, tausende von Erfahrungen versammeln.

Du hast mit der Adoption deiner Tiere die Verantwortung von LEBEWESEN übernommen. Die nicht die Macht haben über sich selbst zu entscheiden. Wildpinkelei z.B. ist immer ein Hilfeschrei. Den du wohl überhörst und die Ursache lieber wo anders suchst.
Diese Verantwortung solltest du erfüllen, indem du deinen Horizont mal mit neuen Studien erweiterst, vlt andere Tierärtze (vlt keine 60 jährigen Landtierärtze?) befragst usw usf.
Btw zwei Freundinnen von mir sind Ärtze (allerdings Humanmedizin) und zwei andere Freundinnen sind tatsächlcih Tiermediziner. Kein einziger würde so einen Mist von sich geben wie es dein TA tut, sondern ZUR Kastra raten. In jedem Falle.
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 00:34
  #44
humpalumpa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cat_Bln Beitrag anzeigen
Floristen, soso...
Ich komm zB aus der Medizin. Fast 20 Jahre Berufserfahrung, is das ok für Dich?
Aber weißt Du, ich würde eher einem Floristen mit viel Katzenerfahrung und -Liebe vertrauen, der sich ständig informiert und neue Erkenntnisse erhält als jemandem, der ein paar Jahre Veterinärmedizin studiert hat, in denen sich vielleicht insgesamt ein paar Monate um Katzen drehten... und der seine knappe freie Zeit wahrscheinlich nicht damit verbringt, sich selbständig über Katzen fortzubilden und höchstens evtl gelegentlich mal ein von Futterfirmen gesponsertes Seminar besucht.
Ja, dann lieber Floristen.
Hahaha 😁 oje. Verzeihung! Foristen selbstverständlich!
In welchem Bereich sind Sie dann tätig? Allgemeinmedizin?
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 08:32
  #45
Cat_Bln
Forenprofi
 
Cat_Bln
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 1.543
Standard

Zitat:
Zitat von humpalumpa Beitrag anzeigen
In welchem Bereich sind Sie dann tätig? Allgemeinmedizin?
Gynäkologie. Aber ich bin hier privat unterwegs, sorry.
Wollte nur aufzeigen, dass nicht jeder, der hier unterwegs ist, absoluter Laie ist.Im Gegenteil, hier tummeln sich so einige Mediziner. Aber selbst wenn.... siehe mein letzter Post.
__________________
Liebe Grüße von Katja mit den Zwillingen Leeno, Poncha & Neuzugang Tarhana

Cat_Bln ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze missbraucht Badewanne als Klo... Marie Unsauberkeit 12 05.08.2019 23:12
Buddelkiste der Kaninchen wird als Klo missbraucht miez_ms Verhalten und Erziehung 4 10.02.2015 19:44
Wenn die Wohnung zur Toilette wird Spock Unsauberkeit 31 31.05.2014 09:24
Blumentopf wird als Toilette benutzt^^ Eazy Das stille Örtchen 7 19.10.2011 16:24
Cäsar´s Couch wird dichtgemacht!!!!! NellasMiriel Wohnungskatzen 6 28.10.2006 17:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:32 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.