Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2019, 12:55
  #1
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard Bessy pieselt plötzlich doch nicht ins Klo

Hallo, danke das ihr es hier durchließt und ich hoffe ihr könnt mir helfen,
Hier sind meine Vorherigen Themen, die zu Bessy gehören
3 Blinde Tierheimkatzen

Blinde Katze zieht ein

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Bessy (blinde Pflegekatze)
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, letztes Jahr November vom Tierheim aus
- Alter: etwas über 9 Monate alt
- im Haushalt seit: seit dem 06.01.2019
- Gewicht (ca.): 3 kg
- Größe und Körperbau: sie ist für ihre 9 Monate sehr klein, (vergleichbar mit einer 5 Monatigen Katze), Körperbau ist aber passend zu ihrer Größe

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Im Tierheim gab es wöchentliche Besuche des Tierarztest

- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Nein wurde nicht

- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: sie ist blind, 3 ihrer 6 Geschwister sind an heftigen neurologischen Probleme verstorben (die anderen beiden, sind sehend und gesund)

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2 eigene und Bessy die Tierheimkatze

- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: etwas über 8 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Tierheim
- Freigänger (Ja/Nein): Nein

- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Nein

- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
Da Bessy erst 4 Wochen und 3 Tage hier ist hat sie ihren Rüchzugsort Flur+Bad, wenn sie bisher immer mit ins Wohnzimmer durfte, hat sie mit Faice gespielt, Nasenstupser gab es auch und Faice hat ihr einmal übers Fell geleckt.
Luna ist eher zurückhaltend und beobachtet es lieber von oben, wenn es ihr zu langweilig wird, schaut sie doch lieber aus dem Fenster was da passiert, putzt sich oder döst. Wenn sie und Bessy auf dem Boden sind und Bessy kommt zu nah, gibt es ein Faucher von Luna, dann bleibt Bessy meist stehen und geht rückwärts, Luna jagdt nicht hinterher.
Wenn Bessy trotzdem weiterhin auf Luna zu geht, gibt es einmal eine mit der Pfote, dann geht Bessy direkt weg. (Auch hier rennt Luna ihr nicht hinterher oder haut auch nicht weiter auf sie ein).
Dann gibt es noch eine dritte Variante, Luna setzt sich auf den Kratzbaum, Fensterbank oder auf mein Bett und die Situation ist geklärt.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: Luna und Faice hatte ich "ihre" eigenen zwei aufgestellt, aber sie wollen offenbar nur eines gemeinsam benutzen, Bessy hat ihre zwei aus dem Tierheim mit bekommen

- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Luna und Faice eines offen und eines mit Haube (sie wollen beide nur das mit Haube benutzen), Bessys zwei aus dem Tierheim sind offene

- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: gereinigt täglich 2-3 mal, komplett neu circa 1mal im Monat (es wird aber gut nach gefüllt)

- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Luna und Faice haben das Catsan Ultra Plus Klumpstreu, für Bessy bekomme ich welches aus dem Tierheim (unterschiedliches, meist eines vom Futterhaus)

- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca 5 cm überall gut verteielt, damit sie auch was zu buddeln haben
- gab es einen Streuwechsel: Nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.), Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Das Klo für Luna und Bessy, direkt neben der Küche, bzw. im Wohnzimmer, neben einem großen Kleiderschrank, es passt da sehr gut hin und die Katzen fühlen sich nicht durch Geräusche gestört, die durch die Flurtüre kommt (da stand es blöderweise vorher und dadurch hat sich eventuell Luna gestresst gefühlt, immer zu wissen, da ist die Flurtür, dahinter sitzt die Bessy (Pflegekatze)
Das zweite offene Klo benutzen Luna und Faice ja überhaupt nicht, weswegen ich es ins Bad gestellt habe, wo auch die Klos von Bessy stehen. Bessys Klos stehen im Badezimmer, man kommt rein ins Bad, links an der langen Seite wo auch das Waschbecken ist, stehen die drei offenen Klos für Bessy nebeneinander. (Sie soll bei ihren bisherigen 3 Vermittlungen komplett unsauber gewesen sein, weswegen ich ihr 3 Klos hin stellte, damit sie genügend Platz hat sich zu erleichtern).

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Kochendheißes Wasser, einwirken lassen, dann mit dem kochendheißen Wasser schrubben
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Der Futterplatz ist bei ihr im Flur

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme:
Bei mir gestern das erste mal.
Die drei male wo sie vermittelt wurde, soll sie komplett unsauber gewesen sein.Dort soll sie z.B. auf Kleidung, auf dem Boden, Couch überall hin gepieselt und gekotet haben.
Bei mir hat sie bis gestern grundsätzlich ins Katzenklo gemacht. Sogar als ich ihr das Wohnzimmer, mit Luna und Faice angeboten habe, die bisherigen Wochen, ist sie wenn sie musste, in den Flur und dann weiter ins Bad, auf ihr Klo gegangen, ums Geschäft zu verrichten (egal ob es Kot oder Urin war).

- wie oft wird die Katze unsauber: Gestern und heute, nur wenn ich sie ins Wohnzimmer gelassen habe, sie voller Freude durch die Räume rennen konnte und dann kurz danach. Gestern auf dem Fußboden einmal, hab sie sofort genommen, auf ihr Klo gesetzt und sie erstmal in ihren Bereich gelassen.
Dann heut morgen wieder, ich lass sie rein, sie tobt und freut sich, springt aufs Bett, pieselt da drauf, ich setzte sie direkt aufs Klo, mache Tür zu, hab sie dann erstmal circa 45 min in ihrem Bereich belassen. Ich mache Tür auf, damit sie wieder rein kann, sie tobte wieder und freute sich, kurz darauf pieselte sie wieder auf dem Boden, ich brachte sie dann wieder auf ihr Klo und machte die Türe zu.

- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin

- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen

- wo wird die Katze unsauber: Seit gestern nur wenn sie ins Wohnzimmer darf, wenn sie in ihren Bereich ist, wird ganz brav das Klo benutzt.

- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontale Flächen (Fußboden 2 mal/Bett einmal)

- was wurde bisher dagegen unternommen: Hab sie direkt auf ihr Katzenklo gesetzt und sie in ihren Bereich gelassen, heute beim zweiten mal, stand sie vor der Türe und maunzte weinerlich, als wenn sie wieder rein wollte, hab sie dann maunzen lassen und circa eine minute später hörte sie auf.


Ein bisschen Hintergrund zu Bessy, sie ist meine Pflegekatze und kommt aus dem Tierheim. Sie hatte dort mit einem Geschwisterchen von ihr (das ebenfalls blind war) und noch zwei weitere aus einem anderen Wurf (die auch blind waren), im Tierheim mehrere Monate einen eigenen Raum gehabt. Die anderen 3 waren super super unrein, sie urinierten und koteten den Raum komplett voll, sprich sie nutzen nicht das Klo, die einzige die ich das Klo benutzen sehen habe, war die Bessy. Die anderen drei hatten auch aufs heftigste Neurologische Störungen gehabt.
Das Geschwisterchen von ihr, ist an einen heftigen Anfall verstorben. Die anderen beiden aus dem anderen Wurf, hatten die neurologischen Probleme am heftigsten gehabt. Statt besser wurde es immer deutlich schlimmer mit den beiden aus dem anderen Wurf. Die anderen beiden mussten letzendlich erlöst werden, auch Bessy. Da ich aber Bessy das Klo benutzen sah, hab ich gefragt, ob ich sie von Sonntag-Freitag zu mir nehmen könnte, um zu schauen, ob sie bei mir auch so unsauber ist. Ich habe das Ok bekommen. Schon die Zeit von Freitag-Sonntag wo sie im Tierheim den Raum für sich alleine hatte, war sie pikobello sauber. Die Chefs waren überrascht, da sie auch davon ausgingen, das auch sie so heftige Urin/Kot Probleme hat und nicht das Katzenklo benutze.
Nun zog sie vor vier Wochen Sonntag-Freitag bei mir ein, da sie sich so gut machte bei mir und am Anfang nur ein wenig Urin direrkt neben dem Klo landete (was ja auch manchmal bei sehenden Katzen passiert), gab es keinen Grund mehr sie zu erlösen und somit lebt sie seit 4 Wochen und 3 Tagen bei mir.

Seit gestern fing dann dieses Urin lassen im Wohnzimmer/auf mein Bett an, sie freute sich, tobte und sprang durch die Gegend, plötzlich wird sie langsamer, hockt sich hin und lässt den Urin laufen und das eine normal große Pfütze.
Wie gesagt, in ihrem Bereich Flir+Bad läuft gar nichts mehr daneben und sie pieselt da auch nichts an oder macht auf den Boden.

Ich hoffe ihr habt Tipps für mich, was ich da machen kann.
Danke schön, LG Sturmscar
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.02.2019, 13:14
  #2
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.778
Standard

Hat sie vielleicht durch den neuen Raum (Wohnzimmer) die Orientierung verloren und wusste nicht mehr, wohin sie pieseln darf??

Vielleicht probierst du es mal mit einem zusätzlichen Bessy-Klo im Wohnzimmer?

Sorry, ich bin kein Unsauberkeitsexperte und äussere einfach mal meine ersten Gedanken...
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 13:18
  #3
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Zitat:
Zitat von Sandra1975 Beitrag anzeigen
Hat sie vielleicht durch den neuen Raum (Wohnzimmer) die Orientierung verloren und wusste nicht mehr, wohin sie pieseln darf??

Vielleicht probierst du es mal mit einem zusätzlichen Bessy-Klo im Wohnzimmer?

Sorry, ich bin kein Unsauberkeitsexperte und äussere einfach mal meine ersten Gedanken...
Hallo Sandra, danke für deine Antwort
Bessy darf ja schon seit circa 3 Wochen mit ins Wohnzimmer und hat bisher immer wieder ins Bad zurück gefunden um dort ihr Geschäft zu verrichten.
Ich habe aber auch schon darüber nachgedacht, ein nigelnagel neues offenes Klo zu kaufen und das ins Wonzimmer zu stellen.
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 15:09
  #4
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 969
Standard

Vielleicht hat sie eine leichte Blasenschwäche neurologisch entwickelt/durchs Wachsen?
So daß sie im Eifer des Spiels/Tobens nicht schnell genug merkt "ich muss dringend" oder in dem Moment vielleicht auch nicht schnell genug weiß, wo sie hin müßte orientierungsmäßig und deshalb der "Unfall" passiert?
Oder könnte durch das Toben Bessy gering "undicht" werden und sie dann mit hinsetzen und Urin ganz ablassen reagieren? Ich habe leider keine Erfahrung damit, sind nur Ideen.

Ich würde ihr auch auf jeden Fall ein weiteres Klo relativ zentral/leicht zu finden für sie von überall im Wohnzimmer hinstellen. Was die Streu angeht, würde ich bei der ersten Sorte bleiben, die sie bei Einzug bei dir hatte, auch wenn das Tierheim wechselnde Sorten "liefert/zur Verfügung hat". Sicher ist sicher, momentan zumindest.
Das Klo im Wohnzimmer würde ich ihr "zeigen" und beim nächsten Ausflug ins Wohnzimmer immer mal wieder Bessy dorthin locken von "überall", ganz egal ob du sie dann nur streichelst, lobst, sie soll sich quasi was gutes abholen und nebenher das Klo "merken" oder an den Klogang erinnert werden.

Wenn sie eine schwache Blase hätte, dann würde es Sinn machen solche Ausflüge immer wieder mit Klostopps zu unterbrechen, sie also dort hinlocken und Zeit + Gelegenheit geben das Klo zu nutzen, quasi wie eine Erinnerungsfunktion.

Ich wünsche euch, daß sich alles normalisiert!

Liebe Grüße
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 15:13
  #5
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.778
Standard

Zitat:
Zitat von Sturmscar Beitrag anzeigen
Hallo Sandra, danke für deine Antwort
Bessy darf ja schon seit circa 3 Wochen mit ins Wohnzimmer und hat bisher immer wieder ins Bad zurück gefunden um dort ihr Geschäft zu verrichten.
Ich habe aber auch schon darüber nachgedacht, ein nigelnagel neues offenes Klo zu kaufen und das ins Wonzimmer zu stellen.
Ah sorry, das hatte ich falsch verstanden. Ich dachte es wäre neu, dass sie ins Wohnzimmer darf und dann sei auch zum ersten Mal das Missgeschick passiert.
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 15:33
  #6
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Zitat:
Zitat von Hazelcats Beitrag anzeigen
Vielleicht hat sie eine leichte Blasenschwäche neurologisch entwickelt/durchs Wachsen?
So daß sie im Eifer des Spiels/Tobens nicht schnell genug merkt "ich muss dringend" oder in dem Moment vielleicht auch nicht schnell genug weiß, wo sie hin müßte orientierungsmäßig und deshalb der "Unfall" passiert?
Oder könnte durch das Toben Bessy gering "undicht" werden und sie dann mit hinsetzen und Urin ganz ablassen reagieren? Ich habe leider keine Erfahrung damit, sind nur Ideen.

Ich würde ihr auch auf jeden Fall ein weiteres Klo relativ zentral/leicht zu finden für sie von überall im Wohnzimmer hinstellen. Was die Streu angeht, würde ich bei der ersten Sorte bleiben, die sie bei Einzug bei dir hatte, auch wenn das Tierheim wechselnde Sorten "liefert/zur Verfügung hat". Sicher ist sicher, momentan zumindest.
Das Klo im Wohnzimmer würde ich ihr "zeigen" und beim nächsten Ausflug ins Wohnzimmer immer mal wieder Bessy dorthin locken von "überall", ganz egal ob du sie dann nur streichelst, lobst, sie soll sich quasi was gutes abholen und nebenher das Klo "merken" oder an den Klogang erinnert werden.

Wenn sie eine schwache Blase hätte, dann würde es Sinn machen solche Ausflüge immer wieder mit Klostopps zu unterbrechen, sie also dort hinlocken und Zeit + Gelegenheit geben das Klo zu nutzen, quasi wie eine Erinnerungsfunktion.

Ich wünsche euch, daß sich alles normalisiert!

Liebe Grüße
Karen
Das habe ich auch schon überlegt, das wenn sie im spielen/toben es nicht merkt, oh ich muss mal und sich dann fix aufm Boden hin hockt.
Das könnte aber auch sein, das sie eine neurologische Blasenschwäche entwickelt hat. (Könnte ja passen, da die anderen 3 Geschwister so heftige Neurologische/Gehirnmäßige Probleme hatte und auch aus dem anderen Wurf (Beide Mutterkatzen kamen vom selben Ort), dort auch zwei Kitten bei waren, die aufs heftigste Neurologische Probleme hatten.

Ich werde mal schauen, ob ich heute noch das Klo hole oder morgen. Ich werde ihr auf jedenfall das große von meinen beiden nun immer wieder zeigen, mal sehen ob sie das an nimmt und auch "versteht" da es ja ein recht großes Haubenklo ist und man nur von einer Seite rein kommt. (Aber sie weis wohl schon wie sie dort rein kommt, manchmal ist sie im Wohnzimmer, wenn ich das große Klo sauber mache und dann "hört" sie es, rennt genau zu mir, springt ins Klo und spielen mit der Schaufel, wie nun mal kleine Kitten so sind) .
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 15:55
  #7
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.091
Standard

Also 5CM Einstreu ist sehr wenig.
Füll mal bitte mehr auf, dass sie auch wirklich ordentlich buddeln können.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 16:05
  #8
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Zitat:
Zitat von Freewolf Beitrag anzeigen
Also 5CM Einstreu ist sehr wenig.
Füll mal bitte mehr auf, dass sie auch wirklich ordentlich buddeln können.
Ok, mach ich
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 18:03
  #9
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.437
Standard

Die Katze ist blind. Ggf. ist durch neurologische Probleme auch der Geruchssinn nicht der Beste. Ich würde an deiner Stelle ganz viele Klos zusätzlich aufstellen. Das müssen keine großen sein, sondern vor allem viele, dass sie (als Blindchen) zum einen schnell eines erreichbar hat und zum anderen auch ganz schnell riechen kann, dass eines in der Nähe ist.

Und das, was sie jetzt schon angepinkelt hat gründlichst(!) entduften oder gleich direkt wegtun.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



❤Traurig und nur der eine Wunsch ... ein eigenes Zuhause!❤
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.02.2019, 15:30
  #10
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.704
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Die Katze ist blind. Ggf. ist durch neurologische Probleme auch der Geruchssinn nicht der Beste. Ich würde an deiner Stelle ganz viele Klos zusätzlich aufstellen. Das müssen keine großen sein, sondern vor allem viele, dass sie (als Blindchen) zum einen schnell eines erreichbar hat und zum anderen auch ganz schnell riechen kann, dass eines in der Nähe ist.

Und das, was sie jetzt schon angepinkelt hat gründlichst(!) entduften oder gleich direkt wegtun.
So würde ich das auch machen!

Und ich würde nicht immer verschiedene Streus nehmen sondern ihr eines anbieten. Wenn sie das kennt riecht sie wo ihr Klo ist, sie kennt dann den Geruch von ihrem Streu. Das könnte auch helfen.
Schau mal, das Streu von Aldi ist fein und wird gut angenommen. Es kostet nicht viel, vielleicht kannst du das kaufen?
Es staubt zíemlich aber sonst ist es gut.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi und die bunte Zicke Tiger-Lotte.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 15:16
  #11
Moonies
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Und ich würde nicht immer verschiedene Streus nehmen sondern ihr eines anbieten. Wenn sie das kennt riecht sie wo ihr Klo ist, sie kennt dann den Geruch von ihrem Streu. Das könnte auch helfen.
Ich habe eine demente Katze (ca. 20J.) die vor drei Jahren taub wurde und seit kurzem sieht sie auch nicht mehr so gut, kann aber zum Glück noch sehen..
Ich würde der Katze ein Streu anbieten wie oben beschrieben, sodass sie den einen Geruch verinnerlicht und genau weiß, in welcher Richtung das Katzenklo steht.

Ausserdem würde ich auch mehrere Klos anbieten, damit die Katze es nie weit zum Klo hat.

lg
Moonies ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 22:16
  #12
Sturmscar
Erfahrener Benutzer
 
Sturmscar
 
Registriert seit: 2014
Ort: Schleswig-Holstein -> In Ostholstein
Beiträge: 344
Standard

Ich wollte einmal eine tolles Update posten
Letzte Woche Dienstag und Mittwoch waren das einzige mal gewesen, das sie hin gepieselt hat.
Seit gestern dürfen die drei, übern Tag auch wenn ich nicht dabei bin zusammen sein . Es passiert einfach nichts, alle sind friedlich und Bessy geht auch wieder vom Wohnzimmer, durch den Flur und ins Bad um dort ihr Geschäft zu verrichten .

Ich glaube das war wirklich, wie oben schon jemand schrieb, das sie durchs toben nicht mehr merkte, Oh ich muss mal! und dann beim toben, urplötzlich dieses Gefühl kam, das sie ganz dringed mal muss und es dann bis ins Bad nicht mehr halten konnte.

Ich danke euch
Lg, Sturmscar
__________________
Emilio <3 - getigert, Herbst 2008 - 23.03.18

Purzel <3 - schwarz, weiß Herbst/Winter 2015 - 23.08.2016

Luna <3 - MaineCoon Mix seit dem 11.11.2016 bei mir

Faith <3 - schildpatt seit dem 22.04.2018 bei mir

Sturmscar ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze uriniert in Vorraum | Nächstes Thema: Unsauber wegen Rolligkeit? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Merkwürdige Symptome bei unserer Bessy . Vielleicht kann jemand helfen? Blackbird1987 Infektionskrankheiten 7 25.10.2017 11:24
Mäkelprinzessin akzeptiert plötzlich *das-geht-doch-gar-nicht-Futter* Catloverin Nassfutter 11 27.04.2011 21:28
Sie pieselt nicht ins Klo Tiger13 Unsauberkeit 5 08.10.2010 10:33
felix pieselt nicht.. kussmundi20 Innere Krankheiten 85 09.05.2009 11:34
Unser Winzling pieselt nicht ins Klo! Leopold Verhalten und Erziehung 11 22.07.2008 17:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.