Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2019, 07:48   #16
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.423
Standard

Ich würde die Kisterl nicht über den Tag verteilt an unterschiedlichen Orten aufstellen, das führt wahrscheinlich nur zu Verwirrung und Stress. Lieber ein weiteres Kisterl an einem anderen Ort aufstellen.

Und falls es hier noch nicht erwähnt wurde: Alle Stellen, an die er schon einmal außerhalb des Klos hingemacht hat unbedingt gut mit Enzymreiniger (!!!) putzen. Sonst riecht es dort weiterhin nach Klo - und wird als solches wahrgenommen.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.01.2019, 12:59   #17
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Hallo,

Wir haben heute ein drittes Kisterl gekauft, das werde ich entweder ins Bad (müsste ich alles rausräumen, weil ich den Viecherln irgendwie nicht vertraue, nachdem Sammy gestern aus dem Klo getrunken hat und Ming davor Wache stand ) oder ins Wohnzimmer stellen werde.

Die anderen beiden werde ich lassen wo sie sind.
Heute war Ming brav am Kisterl, also bis jetzt noch kein Unfall passiert, hoffe das bleibt so. Sein Durchfall nimmt langsam Würstcheform an, wenn auch trotzdem extrem weich und extrem viel.

Ming frisst auch extrem viel. Gestern habe ich beiden Katern über den Tag verteilt insgesamt etwa 700-900g Nassfutter gegeben. Wovon Ming sicher 60% gefressen hat. Er ist extrem gierig, knurrt und schlingt beim Fressen und haut 100-150g locker auf einen Sitz weg. Um Futterneid zu vermeiden, bzw abzugewöhnen haben sie immer Futter im Napf. In der Nacht hat Ming seine 300g im Napf komplett gefressen und wenn seines leer ist, geht er an Sammys. Sammy ist das egal. Also hat er vermutlich in der Nacht sogar mehr gefressen, insgesamt hatten sie 400g über Nacht stehen und das war morgens bis auf ca 10g komplett weg.

Mein Mann meint ja, Ming hätte Durchfall weil er so viel frisst. Und er hat auf der Dose nachgesehen, dass sie mit 2kg etwa 200g am Tag fressen sollten. Da habe ich ihm gesagt dass das ein Blödsinn ist und sie ja beide noch Kitten sind und so fiel Fressen brauchen wie sie wollen. Und eben immer was im Napf sein soll, damit sie keinen Futterneid entwickeln.
(Ming scheint vom Tierheim einen zu haben, da er wie gesagt, knurrt, schlingt und Sammy einmal ins Ohr gezwickt hat, als dieser trinken wollte als Ming daneben stand). Sammy hat überhaupt keinen Futterneid und lässt Ming auch aus seinem Napf fressen. Solange Ming selbst gerade nicht frisst, darf Sammy auch aus seinem Napf fressen, das ist kein Problem. Da wird auch nicht geknurrt oder so. Aber wenn Ming frisst, dann ist Ming total gestresst hab ich das Gefühl.

Liebe Grüße

Geändert von LaHallia (03.01.2019 um 13:06 Uhr)
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 14:13   #18
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Jetzt hat Ming gerade ins Wohnzimmer gepinkelt.
Das kann man ja nun wirklich nicht auf den Durchfall schieben...

Er hat noch nie wohin gepinkelt, außer ins Klo.
Ich verstehe sein Verhalten absolut nicht. Kein bisschen.
Deswegen weiß ich auch nicht, was ich dagegen tun soll, oder wie ich es ihm angewöhnen soll. Weil aufs Kisterl gehen kann er ja.
Kacken war er heute zB immer im Kisterl. Dafür pinkelt er jetzt ins Wohnzimmer...
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 14:40   #19
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 986
Standard

Zitat:
Zitat von LaHallia Beitrag anzeigen
Jetzt hat Ming gerade ins Wohnzimmer gepinkelt.
Das kann man ja nun wirklich nicht auf den Durchfall schieben...

Er hat noch nie wohin gepinkelt, außer ins Klo.
Ich verstehe sein Verhalten absolut nicht. Kein bisschen.
Deswegen weiß ich auch nicht, was ich dagegen tun soll, oder wie ich es ihm angewöhnen soll. Weil aufs Kisterl gehen kann er ja.
Kacken war er heute zB immer im Kisterl. Dafür pinkelt er jetzt ins Wohnzimmer...
Stell ihn doch bitte mal einem Tierarzt vor. Lass ein großes kotprofil machen und auf blasenenzündung (mittels einer urinprobe) untersuchen.
Lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 14:45   #20
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Morgen fahren wir mit ihm zum Tierarzt.
Ich hoffe das wird alles gut.
Der kleine Wurm tut mir Leid, wegen seinem Durchfall, nerven tut es mich natürlich auch.

Aber wir werden das schon hinkriegen mit der Sauberkeit, oder?

Grad eingefallen: vielleicht hat er markiert und nicht gepinkelt? Es war wohl relativ wenig, und er hat es auf eine Plastikfolie gemacht, die auf dem Couchsessel gelegen ist.

Geändert von LaHallia (03.01.2019 um 14:56 Uhr)
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 20:37   #21
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 614
Standard

Ach mensch, der arme Schnuck !!

Er will ganz sicher niemanden aus Trotz ärgern oder hat eine Verhaltensstörung.

Ihm geht es nicht gut.
Entweder körperlich oder seelisch - oder grade beides.

Prima, daß ihr morgen zum TA geht.
Besteht drauf, dass er wirklich gründlich untersucht wird.

In Bezug auf das Problem mit zu hartem Kot, kann ich empfehlen, mal dieses Futter beim Tierarzt anzusprechen.
Royal Canin VET DIET Fibre Response
Ich weiss, es ist Trockenfutter - bitte nicht gleich mit den Augen rollen - ich kenne mehrere Fälle, wo es - täglich nur 1 Esslöffel - geholfen hat.
Unter anderem auch bei unserem Buddy, der mit extrem hartem Kot aus dem TH zu uns kam ....
__________________


+++ My cats came out of nowhere - and became my everything +++
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 20:54   #22
Minki2004
Erfahrener Benutzer
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 909
Standard

der arme Kerl...ihr meckert aber nicht mit ihm, oder? Wenn ihr morgen zum Doc fahrt , lasst auch die Analdrüsen prüfen. Bei ständigem Durchfall oder weichem Kot können die Dinger sich nicht richtig entleeren und schwellen an oder entzünden sich auch. Das tut weh.würde zu dem ungern hinsetzen passen. Auch das wäre eine Möglichkeit, warum der Kleine das Kisterl scheut und sich immer andere Ecken sucht.
Die Stellen, wo die „Unfälle“ passieren reinigt ihr die mit Enzymreiniger?

Toi, toi, toi, das der Doc dem Süßen morgen helfen kann.
Minki2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 20:56   #23
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Hallo Quilla,

er tut mir auch leid. Ganz wohl fühlt er sich wohl nicht.
Eine Freundin war eben da, die studiert im letzen Jahr Tiermedizin und hat Ming ziemlich fest und lange abgetastet. Er ist wohl aufgebläht und hat sehr viel Kot im Bauch.
Ich hab mir schon gedacht, dass er bestimmt kacken muss, von dem ganzen Drücken. Er hat sich dann auch tatsächlich sofort eine Ecke im Wohnzimmer gesucht. Zum Glück hat er so dermaßen laut und gurgelnd gepupst, dass ich ihn gleich gepackt und aufs Kisterl gesetzt habe, wo er brav kacken war.
Nochmal Glück gehabt. Dieses Mal verzeih ich ihm seine Absicht ins Wohnzimmer zu machen sogar, weil ich es verstehen kann, dass er sich nicht an 4 Leuten nach draußen vorbeidrängen wollte, um ans Kisterl zu kommen.

Am Mittwoch hatte ich ja schon mit der Tierärztin telefoniert, um mit ihr abzusprechen, dass ich das Laevolac nicht mehr geben werde.
Er hat am Montag das letzte Laevolac bekommen und hat trotzdem jeden Tag Kot abgesetzt. Sehr weichen, bis Durchfall.
Sowohl die Tierärztin am Telefon, als auch unsere Bekannte meinte, dass es vielleicht nicht so schlimm ist, wie sie im Tierheim meinten und wir vielleicht über die Ernährung viel erreichen können.
Wir werden ihn also wohl auch auf Unverträglichkeiten testen lassen, und haben auch kein Problem damit Diätfutter zu geben, egal ob trocken oder nass.

Hauptsache meinem Mingi-Baby geht's bald besser (und er macht keine Hoppala mehr).
Ich denke, wir werden morgen schon viel schlauer sein als heute noch.

Liebe Grüße
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 21:00   #24
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Hallo Minki,

wenn er daneben kackt schimpfen wir nicht, heute beim Wildpinkeln (Markieren??) hat mein Mann sehr mit ihm geschimpft. Da war Ming auch recht lange beleidigt auf ihn.

Wenn er aufs Kisterl geht (egal ob Lulu oder kacken) loben wir ihn viel, streicheln ihn und geben ihm ein "Leckerli". (Ist reguläres Leonardo Trockenfutter, aber für sie ist es halt etwas Besonderes).

Den Popo soll sie sich morgen gut ansehen, weil auch ich fürchte, dass sich womöglich etwas entzündet, oder gar schon entzündet ist.

Enzymreiniger habe ich nicht. Muss ich mir besorgen, das haben mir schon einige vorgeschlagen hier im Thread.
Ich entsorge das Hoppala, wische mit Männer-Duschgel (weil das stark riecht) und parfümiere dann die Stelle. Hoffe ich kling jetzt nicht wie ein kompletter Idiot.

Liebe Grüße
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 12:56   #25
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Hallo,

wir sind nun zurück vom Tierarzt.
Ich bin wirklich froh, das wir so eine tolle Tierärztin haben!

Sie meinte, das wichtigste ist jetzt, den Durchfall wegzukriegen. Deswegen bekommt Ming jetzt ein Anti-Durchfall Diätfutter.
Am Montag soll ich Kotproben vorbeibringen um auf Giradien (schreibt man das so?) zu testen.

Sie hat sofort von sich aus gesagt, dass sie ihn nicht entwurmen wird, bis sie nicht die Ergebnisse von den Kotproben hat. Das hat mich darin bestätigt, dass wir eine kompetente Ärztin haben, weil ich hier ja davor gewarnt wurde, dass in solchen Fällen einfach und voreilig entwurmt wird und ich das nicht zulassen soll.

Wenn der Durchfall weg ist und er tatsächlich keinen Kot absetzen können sollte, dann hat sie dieses High Fibre Diätfutter angesprochen, das ich hier auch schon als Tipp bekommen habe, womit sie sehr gute Erfahrungen gemacht hat.
Auf alle Fälle sollen wir KEIN Laevolac mehr geben.
Sie meinte, dass wir ziemlich sicher über die Ernährungsumstellung das Problem (sowohl Durchfall, als auch eventuell wieder auftretende Verstopfung) in den Griff bekommen werden können.

Er hat Antibiotikum gespritzt bekommen und irgendein Vitamin. Und den Popo können wir mit Bepanthen einschmieren, falls es ihn nicht mehr stört als nutzt. Ansonsten sollen wir den Popo hin und wieder unter fließendem Wasser abspülen, da ihm abwischen weh tun wird und der Durchfall in den Haaren halt einfach picken bleibt.

Sie meinte auch, dass die Unsauberkeit bestimmt aufhören wird, wenn er nicht mehr so oft und viel kackt und keinen Durchfall mehr hat.
Auch das Hinpinkeln meinte sie, könne man durchaus mit dem Durchfall in Verbindung bringen, da ihm einfach alles drückt und weh tut und er es teilweise vielleicht einfach nicht unterscheiden kann, was genau er jetzt machen muss.

Bin also sehr optimistisch und positiv eingestellt jetzt. Dass es unserem Mingi bald wieder gut geht und auch die Unsauberkeit damit behoben wird. Und dass man auch für seine Verstopfung eine vernünftige Therapie haben wird. Sofern die Verstopfung bei uns überhaupt nochmal auftreten sollte, sie ist sich da gar nicht so sicher. Oft wachsen sich solche Sachen mit der Zeit aus, meinte sie.

Liebe Grüße,
euer glückliches beruhigtes Frauchen, mit einem hoffentlich bald gesundem und glücklichem Ming
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 13:10   #26
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.423
Standard

Lass bitte ein umfassendes Kotprofil machen und nicht nur auf Giradien testen. Die können Durchfall verursachen - vieles andere aber auch! Wenn jetzt nur auf Verdacht auf einzelne Dinge getestet wird, könnt ihr sonst "ewig" Kot sammeln.

Warum ein AB? Nur so auf Verdacht? Ohne Antibiogramm? Sorry, für mich der gleiche Humbug wie nur auf Verdacht zu Entwurmen.

Das Fibre Response Trockenfutter habe ich mir in meiner Verzweiflung übrigens auch einmal von einer TÄ aufschwatzen lassen. Wir haben damit ganz, ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Ich kann es definitiv nicht empfehlen!!! Schon beim Durchlesen der Zusammensetzung ist mir eigentlich ganz anders geworden - ich habe da aber aus der Verzweiflung und weil so viel anderes nicht geklappt hat, dann doch nicht auf meinen Kopf und mein Bauchgefühl gehört... Haben wir beide - die Katze und ich - dann sehr bereut. Da gibt es eine ganze Menge anderer Sachen, die ihr vorher ausprobieren solltet!

Welches Futter bekommt er jetzt?
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 13:20   #27
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.178
Standard

Ich finde es schade, dass ihr ein Tier mit offensichtlichen gesundheitlichen Problemen aus dem Tierheim holt und dann aber an die Tier schimpft. Auch wenn euch die Nerven durchgehen, sowas sollte nicht sein. Sonst erreicht man damit im Zweifel das Gegenteil.

Die Pinkelei kann unterschiedliche Ursachen haben, dauerhafter Durchfall kann Schmerzen machen, das kann durchaus auch die Pinkelei erklären. Katzen verstehen den Zusammenhang ja nicht.

Das AB empfinde ich ohne großes Kotprofil auch als Blindflug - gegen was soll es denn nützen, sinnvoller wäre es, das nach dem großen Kotprofil (und nicht nur auf Giardien) zu entscheiden.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 13:29   #28
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Zitat:
Zitat von Slimmys Frauli Beitrag anzeigen
Lass bitte ein umfassendes Kotprofil machen und nicht nur auf Giradien testen. Die können Durchfall verursachen - vieles andere aber auch! Wenn jetzt nur auf Verdacht auf einzelne Dinge getestet wird, könnt ihr sonst "ewig" Kot sammeln.
Werde ich am Montag so sagen, wenn ich den Kot abgebe.

Zitat:
Warum ein AB? Nur so auf Verdacht? Ohne Antibiogramm?
Das AB hat er mMn bekommen wegen dem Popo. Antibiogramm wurde keines gemacht. Hab ich noch nie gehört???

Zitat:
Das Fibre Response Trockenfutter habe ich mir in meiner Verzweiflung übrigens auch einmal von einer TÄ aufschwatzen lassen. Wir haben damit ganz, ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Ich kann es definitiv nicht empfehlen!!! Schon beim Durchlesen der Zusammensetzung ist mir eigentlich ganz anders geworden - ich habe da aber aus der Verzweiflung und weil so viel anderes nicht geklappt hat, dann doch nicht auf meinen Kopf und mein Bauchgefühl gehört... Haben wir beide - die Katze und ich - dann sehr bereut. Da gibt es eine ganze Menge anderer Sachen, die ihr vorher ausprobieren solltet!
Das Futter soll man nicht als Alleinfutter geben, hat meine TA gesagt. Ich weiß ja nicht wie oder warum ihr das eurer Katze damals gegeben habt? Was waren die schlechten Erfahrungen damit?
Unsere TA meinte, bei manchen Tieren reicht 1 Löffel pro Tag, andere kriegen es alle 3 Tage, da muss man schauen, wie es für Ming am sinnvollsten wäre. Aber soweit, dass wir dieses Futter geben sind wir ja noch nicht. Das wäre eine Möglichkeit FALLS er seine Verstopfung wieder bekommen sollte.

Zitat:
Welches Futter bekommt er jetzt?
Das Diätfutter meinst du? Das ist Royal Canine Intestinal.
Da sollen wir so ein Pulver drauftun, das der Darmflora hilft. Ich glaub das nehmen Menschen auch. Den Namen kann ich nicht mehr entziffern. Irgendwas mit A...

Liebe Grüße
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 13:34   #29
LaHallia
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 74
Standard

Hallo,

Zitat:
Ich finde es schade, dass ihr ein Tier mit offensichtlichen gesundheitlichen Problemen aus dem Tierheim holt und dann aber an die Tier schimpft. Auch wenn euch die Nerven durchgehen, sowas sollte nicht sein. Sonst erreicht man damit im Zweifel das Gegenteil.
Ich habe nicht das Gefühl, dass ich über Ming schimpfe??? Ja es ist lästig, wenn er ständig daneben kackt, aber deswegen bin ich auch beim TA und informiere mich hier und beim Arzt, wie wir Ming helfen können. Ich bin keine 15 Jahre alt, mir war bewusst, dass wenn ich ein Tier mit Problemen (uns wurde gesagt verengter Darm) nehme, ich mit erhöhtem Aufwand und höheren Arztkosten rechnen muss. Deswegen haben wir Ming auch über Weihnachten geholt, weil wir jetzt Urlaub haben und uns um ihn und seine Probleme intensiv kümmern können.

Zitat:
Die Pinkelei kann unterschiedliche Ursachen haben, dauerhafter Durchfall kann Schmerzen machen, das kann durchaus auch die Pinkelei erklären. Katzen verstehen den Zusammenhang ja nicht.
So hat die Tierärztin das auch erklärt.

Zitat:
Das AB empfinde ich ohne großes Kotprofil auch als Blindflug - gegen was soll es denn nützen, sinnvoller wäre es, das nach dem großen Kotprofil (und nicht nur auf Giardien) zu entscheiden.
Großes Kotprofil werde ich verlangen wenn der Kot abgegeben wird (montags). AB hat sie mMn wegen seinem Popo gegeben, bin mir aber nicht mehr sicher wir haben sehr viel und lange gesprochen.

Liebe Grüße
LaHallia ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.01.2019, 13:38   #30
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 986
Standard

Zitat:
Zitat von LaHallia Beitrag anzeigen
Werde ich am Montag so sagen, wenn ich den Kot abgebe.


Das AB hat er mMn bekommen wegen dem Popo. Antibiogramm wurde keines gemacht. Hab ich noch nie gehört???


Das Futter soll man nicht als Alleinfutter geben, hat meine TA gesagt. Ich weiß ja nicht wie oder warum ihr das eurer Katze damals gegeben habt? Was waren die schlechten Erfahrungen damit?
Unsere TA meinte, bei manchen Tieren reicht 1 Löffel pro Tag, andere kriegen es alle 3 Tage, da muss man schauen, wie es für Ming am sinnvollsten wäre. Aber soweit, dass wir dieses Futter geben sind wir ja noch nicht. Das wäre eine Möglichkeit FALLS er seine Verstopfung wieder bekommen sollte.


Das Diätfutter meinst du? Das ist Royal Canine Intestinal.
Da sollen wir so ein Pulver drauftun, das der Darmflora hilft. Ich glaub das nehmen Menschen auch. Den Namen kann ich nicht mehr entziffern. Irgendwas mit A...

Liebe Grüße
Von royal canine kann ich dir nur abraten (gehe von aus das ist das trockenfutter?) . Lies dir mal durch was da drin ist und überlege was das alles für Schrott für Katze ist. Zudem trocknet trockenfutter aus, durch den Durchfall hat er aber sowie schon wasserverlust.
Gib ihm einfach gekochtes Hähnchen (auch das Wasser in dem es gekocht wurde), das ist erstmal die beste schonkost. Royal canine wird von Tierärzten sehr gerne empfohlen, da diese zusammenarbeiten.
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Neuer Kater Protestpinkeln | Nächstes Thema: Katze markiert überall »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Streunerkatze medizinisch versorgen Katzenliebe234 Die Anfänger 17 08.02.2017 07:39
Medizinisch NOTWENDIGE Versorgung; wo fängt s an; wo hört s auf? A (nett) Tierärzte 173 23.11.2016 22:48
Wir suchen medizinisch versierte Helfer... Katzen-Hilfe Uelzen Tierärzte 9 29.04.2016 09:07
Dauerdurchfall KathL Wohnungskatzen 15 02.10.2011 09:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:05 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.