Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2018, 13:19
  #1
SchnisiNisi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard Katze ist unsauber

Hallo ihr Lieben,

meine Katze (ca. 1 1/2) Jahre alt ist unsauber. In meinem Fall pinkelt sie ins Bett, sobald ich sie ins Schlafzimmer lasse. Manchmal geht es ein paar Tage gut, manchmal nicht. Mein Freund ich ich haben die Katze zusammen mit ihrem Bruder vor einem Jahr aus dem Tierheim geholt. Anfangs pinkelte sie uns auf das Sofa, welches wir schon austauschen mussten. Das ist mittlerweile aber kein Problem mehr. Grundsätzlich benutzt sie nur noch die Katzenklos, es sei denn wir lassen sie ins Schlafzimmer. Dann ist es vorbei.
Generell ist sie eher sozial inkompatibel. Sie lässt sich ab und an, mit ganz viel Mühe, mal kraulen. Mit ihm will sie gar nichts zu tun haben, sie möchte nicht mal mit ihm spielen - er hingegen schon. Sobald er zu nah an sie ran kommt, flippt sie aus, faucht und hebt die Tatze. Die Beiden streiten sich sehr oft - mit lautem Tumult und Geschrei. Anfangs haben wir sie die Kämpfe austragen lassen (wir dachten es sind normale Revierkämpfe), irgendwann sind wir dann dazwischen gegangen, als sich nichts änderte.
Die Beiden sind kastriert (er von Anfang an, sie vor ca einem 3/4 Jahr), wir haben drei Katzenklos, zwei große Kratzbäume, zwei Kratzstämme, eine Kratztonne und mehrere Versteckmöglichkeiten (in die sie sich permanent zurückzieht sobald er ihr zu nahe kommt). Getrennt Näpfe für Futter und Wasser sind vorhanden. Wir waren bei zwei Tierärzten, die Katzen sind gesund. Wir haben Feliway ausprobiert, wir haben mehr mit ihm gespielt um ihn von ihr abzulenken wenn sie sich wieder gestritten haben, wir versuchen ihr Vertrauen zu gewinnen. Wir haben so viel ausprobiert und sind mittlerweile am Ende unserer Ideenwelt. Ich habe gefühlt alle Foren durchgelesen und komme auf keine Lösung. Aktuell haben wir die Beiden räumlich getrennt (er ist jetzt bei uns im Schlafzimmer den ganzen Tag und sie hat das große Wohnzimmer + Küche). Anscheinend hilft es, sie ist sehr viel entspannter und er ja sowieso. Nur auf Dauer kann es so nicht bleiben, da das Schlafzimmer als Raum an sich zu klein ist, um ihn permanent hier zu halten. Zudem sollte man die Katzen doch auch nicht permanent voneinander fernhalten müssen, oder? Wir brauchen eine gute Lösung, weil wir so alle vier unglücklich sind. :/ Also Ideen, Fragen, Vorschläge: Ich bedanke mich für jeden Einzelnen!

Danke, SchnisiNisi
SchnisiNisi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.12.2018, 13:33
  #2
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.389
Standard

Huhu und willkommen im Forum!
Ich würde dich bitten den Fragebogen Unsauberkeit auszufüllen. Damit wir den Pinkelproblem auf die Spur kommen können

Und dann muss ich dir sagen, dass ihr leider das Typische Katzen-Kater Problem habt, zumindest vermute ich das. Katzen und Kater spielen sehr unterschiedlich. Katzen sind mehr die fans von Verstecken und Pföteln und raufen eher auf die sanfte Art. Bei Kater ist das anders. Mein Großer kam vorhin erst um die Ecke, wusch mein Kleiner auf ihn draufgesprungen. Der Große dachte sich ja geil eine Runde raufen und schon kugelten beide über den Boden und haben sich durch die ganze Bude gejagt. DAS fände die Katze vermutlich (auch hier gibt es ausnahmen auf beiden Seiten) ziemlich doof.
Und ich gehe mal stark davon aus, dass euer Kater raufen möchte, zudem er mit eineinhalb Jahren ja im perfekten Flegelalter ist. Auf Katermanier mal so richtig kloppen. Und eure Katze das absolut nicht mitmacht und deshalb faucht und das gar nicht witzig findet.
Deshalb sind Kater-Kater und Katze-Katze Kombis oftmals viel sinnvoller als Kater-Katze. (Wie gesagt, Ausnahmen gibt es)
Dauerhafte Trennung geht nicht, da hast du Recht.
Erstmals hätte ich dir geraten Glücksmomente zwischen den beiden zu schaffen. Also gaaanz viel leckerlis wenn sie in direkter Nähe zueinadner sind und sich nicht kloppen. Freundliche Annäherungen mit freundlichen Worten udn Belohngen unterstützen, sowas in der Art.
Aber ich denke auf DAuer wird das keine Lösung sein, wenn der Kater doch einfach nur raufen möchte aber nicht kann.
Deshalb wäre eine Lösung dir ein weiteres Katertier anzuschaffen. Im gleichen Alter, ähnlicher Charakter. Sodass die zwei ordentlich miteinander raufen können, die Katze aber dabei in Ruhe gelassen wird. Es gibt wohl auch Kater die für jeden Krawall zu haben sind, im gleichem Atemzug aber auch auf Katzenmanier spielen können. Das wäre natürlich Win-Win situation für deine beiden Tiere. Perfekt wäre natürlich zwei Kater, zwei Katzen, aber von 2 auf 4 Tiere ist schon ein Unterschied ^^"
Falls ein weiteres Tier für dich in Betracht kommt rate ich dir, dich hier mal bei den Notfellchen umzugugucken oder gar einen eigenen Thread dazu zu eröffnen. Denn die Pflegestellen und der Tierschutz kennt seine Tieren oft tausendmal besser als die Leute im Tierheim und können dir ein Tier weitervermitteln, welches gut mit deinen beiden Lieblingen harmonierne könnte =)

Hoffe das konnte dir ein wenig helfen,

lg Polar

Geändert von Polayuki (12.12.2018 um 13:33 Uhr) Grund: Vorschau hat manchmal ihre Daseinsberechtigung
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 13:43
  #3
SchnisiNisi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Hallo Polar,

den Bogen fülle ich gleich aus - dankesehr.
Das mit dem Drittkater haben wir tatsächlich in Erwägung gezogen mittlerweile, da wir sie auch eigentlich nicht abgeben möchten. Ich frage mich halt ob sie so glücklich wird bzw. er.
Das mit den Annäherungen haben wir probiert - immer wieder. Wir haben sogar quasi Klickertraining mit Leckerlis und Annäherung gemacht, auch das erfolglos. Es ist so, als würde sie am liebsten ganz alleine sein (was Katzen ja normalerweise gar nicht mögen)... Zudem kommt, dass sie gar nicht so wild auf Leckereien ist.
Wir haben überlegt die räumliche Trennung bis zum Wochenende aufrecht zu erhalten und die Beiden dann wieder langsam aneinander rantasten zu lassen. Ich weiß halt nicht, wie gut diese Idee ist... Aber etwas anderes ging die letzten Tage nicht mehr, da die Streits (und ich nenne es Streit, da es keine normale Rauferei ist) eskaliert sind.

Danke!
SchnisiNisi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 13:58
  #4
SchnisiNisi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Bella
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Ja, vor einem 3/4 Jahr
- Alter: 1 1/2 ca.
- im Haushalt seit: November 2017
- Gewicht (ca.): normal BKH
- Größe und Körperbau: kleiner - normal BKH

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 2 Monate
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: vor 2 Monaten, unauffällig
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: nein

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 6 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Fundkatze, Tierheim, Vermittelt, Tierheim, Einzug bei uns
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Grundätzlich ja, aber nichts gravierendes - hat auch in dem Falle nichts mit der Unsauberkeit zu tun denke ich.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): kein spielen, Streit, Putzen so ein Mal alle paar Wochen, sonst Ignoranz, er möchte mit ihr spielen und sie putzen, sie meidet ihn

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offene, 2x Größe M, 1x Größe L
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: alle ein - zwei Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Multi fit, fresh comfort
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 10-15 cm
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja
- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):
1. im Wohnzimmer in einer Niesche zwischen Schreibtisch und Wand (versteckter)
2. im Schlafzimmer unter'm Schreibtisch
3. in einer separaten Abstellkammer (versteckt, nur das Klo steht drinnen)

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Heißes Wasser + ab und an mal sanftes Reinigungsmittel
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein, Futter + Wasser in der Küche

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Anfangs direkt - Sofa und Bett, dann haben wir sie aus dem Schlafzimmer geschmissen, Sofa wurde vor 6 Monaten ausgetauscht, seitdem keine Probleme mehr, Bett wird immer wieder markiert, ab und zu wird ein Teppich angepinkelt und Jacken von Fremden, die auf dem Boden liegen (das Problem lässt sich aber relativ einfach lösen)
- wie oft wird die Katze unsauber:1x am Tag (wenn wir sie ins Schlafzimmer lassen, sonst gar nicht)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Schlafzimmer - Bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): nur Bett
- was wurde bisher dagegen unternommen: mehr Katzenklos, Entspannungduft, räumliche Trennung der Katzen, Zusammenführung der Katzen, stressfreiere Umgebung, mehr Versteckmöglichkeiten, Ablenken des Katers, ...
SchnisiNisi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 19:18
  #5
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.727
Standard

Ich würde mal eine sehr feine und nicht duftende Streu probieren, z.B. Premiere sensitiv.

Und bitte schreib mal auf was der Tierarzt den Urin untersucht hat.
Wurde auch auf Harngries getestet?

Meine Vermutungen, entweder sie hat Schmerzen und ist deshalb unsauber und auch so unleidlich ihrem Bruder gegenüber.
Oder durch die relativ späte Kastration hat sie das markieren angefangen.
Oder es sind Reste von hormonbildendem Gewebe bei der Kastration verblieben. Habt ihr den Eindruck daß sie noch rollig wird? Oder war sie rollig bevor sie kastriert wurde?
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi und die bunte Zicke Tiger-Lotte.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

geschwister, streit, unsauber

« Vorheriges Thema: Tommy plötzlich unsauber | Nächstes Thema: Hilfe- plötzliche Unsauberkeit »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze unsauber Petra1567 Die Anfänger 7 25.03.2018 19:39
Katze unsauber Mondmaus Wohnungskatzen 6 29.07.2017 17:01
Kater jagt Katze, Katze wird unsauber Laura1989 Unsauberkeit 3 20.05.2016 13:07
Unsauber Katze, was tun?! BrötchenLili225 Unsauberkeit 12 18.10.2015 19:36
Katze unsauber!!??? Tinti Verhalten und Erziehung 12 03.01.2011 21:30

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.