Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2018, 12:56
  #16
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ottilie Beitrag anzeigen
Eine beginnende Arthrose im Lendenwirbelbereich kann durch aus eine Ursache für die Unsauberkeit sein.
Kann ich auch bestätigen bzw war bei Sternchenkater Carlos die Ursache. Evtl hat dein Kater beim "drücken" Schmerzen. Ich vermute das fast, da er ja das Klo benutzt, aber woanders kotet. Auch wenn er evtl nur leichte Schmerzen beim drücken hat (oder, bei Arthrose nicht unüblich, phasenweise), könnte es sein, dass er mit dem Klogang Unangenehmes verbindet und von daher das Klo ab und zu meidet.
Zitat:
Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
Meine Tierärzten hat im ein Depot mit Schmerzmittel gespritzt zur Vorsicht.
Da es evtl sein kann, dass er Unangemehmes mit dem Klogang verbindet, kann es auch wenn das Schmerzmittel ihm hilft, ein wenig dauern, bis er sich auch entsprechend verhält und alles wie gehabt ins Klo setzt.
Lob ihn schön, wenn er ins Klo geht

Bei Carlos hat es gut funktioniert, dass ich neben Schmerzmittel/Maßnahmen gegen Verstopfung erstmal viele Klos in der gesamten Wohnung verteilt habe und wenn er draufging schlön gelobt habe. So konnte er zum einen in der ersten Zeit dort auf Klo, wo er gerade war und zum anderen hatte ich den Eindruck, er kann besser die "Unlust auf Klo zu gehen" ablegen, wenn es sich nicht auf wenige Klos beschränkt. Es hat gut geklappt und ich hab die Klos nach einer Weile wieder reduzieren können.

Geändert von Catma (07.07.2018 um 13:13 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.07.2018, 13:09
  #17
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Ich habe ihn auch schon geschnappt und in sein Klo gesetzt und natürlich jedes mal gelobt.

Das neue Klo hat er sich mal angesehen mehr aber auch nicht.

Werde jetzt mal abwarten mehr kann ich eh nicht mehr machen.
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 13:14
  #18
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Pack sein Häufchen mal ins neue Klo und lock ihn hin das er da mal schaut/schnüffelt und wie gesagt wenn sich die Möglichkeit ergibt schnappen und ins neue Klo setzen.
ach und das Klo mal an eine Stelle setzen wo er schon hingemacht hat.
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 10:15
  #19
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Moin,

ein kleines Update wie es derzeit aussieht.

Letzten Sonntag hatte der kleine einen echt schlechten Tag.
Morgens kauerte er in der Ecke vom Sofa kein Mia zur Begrüßung, fressen und trinken wollte er auch nicht. Beim laufen war er sehr wackelig auf den Beinen man hatte fast das Gefühl er kippt gleich um. Er verkroch sich dann bis Abends unter seiner Decke.

Falls es ihm am nächsten Tag nicht wieder "normal" ist würde ich mit ihm zum TA gehen. Am Abend jedoch war alles wie immer er war wieder das blühende Leben und vor allem seitdem benutzt er wieder sein Klo ohne Probleme.

Das zweite Klo wird aber dennoch komplett ignoriert.
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 13:44
  #20
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
Morgens kauerte er in der Ecke vom Sofa kein Mia zur Begrüßung, fressen und trinken wollte er auch nicht. Beim laufen war er sehr wackelig auf den Beinen man hatte fast das Gefühl er kippt gleich um. Er verkroch sich dann bis Abends unter seiner Decke.

Falls es ihm am nächsten Tag nicht wieder "normal" ist würde ich mit ihm zum TA gehen. Am Abend jedoch war alles wie immer er war wieder das blühende Leben und vor allem seitdem benutzt er wieder sein Klo ohne Probleme.
Dann war er bestimmt in der Zwischenzit auf Klo. Es liest sich an, als hätte er Verstopfung. Es kann sein, dass es sich im Darm staut, wenn er ungern auf Klo gehen mag. Ich habe es jetzt nicht nachgelesen, aber wann hatte er die Depotspritze bekommen? Es könnte sein, dass die Schmerzmittelwirkung nachgelassen hat und dass es ihm daraufhin nicht gut ging, deutet darauf hin, dass er doch dauerhaft Schmerzmittel braucht, insofern würde ich das auf jeden Fall dem TA erzählen, sonst hat er alle 2, 3 Tage, eben so lange er es schafft, es einzuhalten, solche Probleme.

Geändert von Catma (14.07.2018 um 13:46 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 14:03
  #21
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Hallo Catma

Die Depot Spritze hat er am 4.7 bekommen die soll aber 3-4 Wochen halten.

Also wenn das Schmerzmittel nachgelassen hat erklärt das wieso es ihm an diesem einen Sonntag nicht so gut ging, aber müsste er jetzt dann nicht auch "schmerzen" haben ? Seit jetzt gut einer Woche ist er quasi das blühende Leben. Verstopfung hat er keine da er ja seit Sonntag Abend bis heute jeden Tag sein Katzenklo benutzt hat ohne Probleme.
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 14:06
  #22
mautzekatz
Forenprofi
 
mautzekatz
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.698
Standard

Zitat:
Zitat von Catma Beitrag anzeigen
Dann war er bestimmt in der Zwischenzit auf Klo. Es liest sich an, als hätte er Verstopfung. Es kann sein, dass es sich im Darm staut, wenn er ungern auf Klo gehen mag. Ich habe es jetzt nicht nachgelesen, aber wann hatte er die Depotspritze bekommen? Es könnte sein, dass die Schmerzmittelwirkung nachgelassen hat und dass es ihm daraufhin nicht gut ging, deutet darauf hin, dass er doch dauerhaft Schmerzmittel braucht, insofern würde ich das auf jeden Fall dem TA erzählen, sonst hat er alle 2, 3 Tage, eben so lange er es schafft, es einzuhalten, solche Probleme.

Oh ja, das klingt etwas nach Verstopfung. Und wenn dann noch Arthrose oder Spondylose Schmerzen dazu kommen wird der Klogang immer mit Schmerzen verbunden - vor allem beim gr. Geschäft.
Aber sie schrieb ja, die Häufchen wären optimal?

Ist die SDÜ denn gut eingestellt?
Es gibt da oft nen Zusammenhang zwischen SDÜ und Rückenschmerzen.
Das evt. mal überprüfen und gegebenenfalls dauerhaft Schmerzmittel, wie z.B. Onsior geben.

Wurde mal geröntgt?

Geändert von mautzekatz (14.07.2018 um 14:08 Uhr)
mautzekatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 14:35
  #23
Tingle
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 15
Standard

Hallo mautzekatz

Ja ist eingestellt und wieder auf dem Normalwert.

Geröntgt wurde er auch und festgestellt eine beginnende Arthrose.
Tingle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2018, 14:49
  #24
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tingle Beitrag anzeigen
Also wenn das Schmerzmittel nachgelassen hat erklärt das wieso es ihm an diesem einen Sonntag nicht so gut ging, aber müsste er jetzt dann nicht auch "schmerzen" haben ? Seit jetzt gut einer Woche ist er quasi das blühende Leben. Verstopfung hat er keine da er ja seit Sonntag Abend bis heute jeden Tag sein Katzenklo benutzt hat ohne Probleme.
Dass es ihm nun wieder besser geht ist ja schonmal gut.
Aber nein, es muss nicht so sein, dass er dauerhaft Schmerzen hat. Bei stark fortgeschrittener Arthrose ist das meistens der Fall, aber jede Katze reagiert anders... Gerade im Anfangsstadium können die Schmerzen schubweise auftreten. Bei Carlos war das anfangs auch wetterabhängig. Sowie es etwas kühler wurde, zwackte ihn die Arthrose, so dass er mit etwas runderem Rücken herumlief und dann gab es wieder Phasen, da war sein Gang normal, aufrecht und er hüpfte hier herum wie ein junger Kater.
Wenn man als Dosi schmerzhafte Phasen bemerkt, ist es aber schon eher zu schmerzhaft, meine ich, da sie ja Schmerzen eher verbergen und von daher bekam er später dann doch dauerhaft Schmerzmittel.

Es könnte evtl auch sein, dass dein Kater wirklich nur leichte Schmerzen hat, diese ihm aber schon ausreichen, um mit dem Klogang etwas Unangenehmes zu verknüpfen und er von daher manchmal (eben unregelmäßig) ungern auf Klo geht.
Man kann das in etwa mit einer BE vergleichen. Manche Katzen mit BE haben starke Schmerzen und pieseln ständig fremd - andere haben nur leichte Schmerzen (BE muss ja nicht immer sehr schmerzhaft sein) aber ihnen ist der Klogang unangenehm und sie pieseln ohne erkenbarem Muster mal fremd, mal nicht...

Dass der Kot nicht hart ist, ist schonmal sehr gut. Also staut sich da auch nichts. Es kamen ja noch weitere Hinweise, was Du beim TA abklären könntest und bis du eine sichere Diagnose hast oder die Ursache sicherer feststeht, würde ich mal eine Art "Klotagebuch" führen. Vielleicht lässt sich mit der Zeit ja doch ein Muster erkennen, das bei der Diagnose hilfreich sein könnte.
 
Mit Zitat antworten

Alt 17.07.2018, 21:01
  #25
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 308
Standard

Wurde auch wirklich ein Dentalröntgen gemacht? Ansonsten sieht man bei den Zähnen, da eher nichts. Und wie andere hier bereits schrieben ist FORL erst im absolut fortgeschrittenen Stadium mit Bloßem Auge erkennbar.

Wenn auch da und beim Versuch mit Schmerzmittel nichts rauskommt würde ich in seinem Alter wohl schlicht auf Demenz tippen,
Kittieeee ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

kater, kot, senior, unsauber

« Vorheriges Thema: Katzenurin auf Parkettboden | Nächstes Thema: Kitten werden nicht richtig sauber »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie oft und wie macht ihr das Klo sauber? ♥ Bibu ♥ Das stille Örtchen 60 25.09.2015 14:31
unkastriert-Sauber & kastriert-NICHT mehr sauber KatzenMama2015 Unsauberkeit 10 20.03.2015 14:43
Sauber.... Katzenmammi Katzen Sonstiges 2 22.02.2010 11:45
wie oft, und wie sauber machen! Dorothy Das stille Örtchen 32 09.03.2008 13:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.