Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2012, 16:33   #1
Yuna87
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11
Unglücklich Kastrierter Kater pinkelt ins Schlafzimmer/Bett! Hilfe...

Hallo Ihr lieben.

Bin neu hier und habe ein Großes Problem. Aber vorher paar Eckdaten:

Katzen: 2 Mannlich/Weiblich (Geschwister)
Kastriert: Ja beide, Katze im Juni 2011, Kater vor 9 Tagen
Alter: beide werden im August 2 Jahre
Katzenklos: 1 (bei 2 Klos die selbe Problematik)
Gesundheit: Beide Kerngesund
Streu: Kein wechsel im letzten Jahr vorgenommen, feines Streu
Futter: kein wechsel

Ich hoffe das reicht an Eckdaten.

Nun zum Problem. Wir haben die Kleinen mit 8 Wochen bekommen. Anfangs gab es ein paar Probleme mit der Sauberkeit welche sich aber legten.
Dann fingen beide aber Plötzlich an auf getragene Klamotten zu pinkeln. Beide wurde auch bei der Tat erwischt. Da lag jedoch das Problem beim Streu, sie mochten kein Streu mit Duft. Seit dem wechsel auf feines Klumpstreu ohne Duft hatte es sich Schlagartig gelegt.

Nun sind wir Anfang April umgezogen. Den ersten Monat lief alles gut. Doch dann fing mein Kater auf einmal wieder an auf getragene Sachen zu pieseln. Und dies auch nur im Schlafzimmer, in keinem anderem Raum. Einmal hat er auch einfach nur auf den Fußboden gepinkelt. Wir dachten uns ok, es wird nun Zeit für eine Kastration. Bitte steinigt mich nicht ich weiß ich hätte ihn eher kastrieren lassen können. Diese wurde nun vor 11 Tagen gemacht. In der ersten Nacht nach der Kastra hatte er wieder gepieschert, ich dachte mir ok, Belastung wegen der Narkose. Habe mir nix dabei gedacht. Jedoch blieb es nicht dabei. 2 Tage später erneut auf mein OBerteil. Aber die Härte war dass er gestern in mein Frisch bezogenes Bett gepinkelt hat *heul* Ich weiß nicht was ich machen soll. Er kann doch nicht auf einmal dauernd ins Schlazimmer sein Geschäft verrichten Aufs Klo geht er ja auch, zum pinkeln und abkoten. Aber trotzdem scheint es ihm Spaß zu machen ins Schlafzimmer zu pinkeln. Wißt ihr einen Rat was ich da machen kann? Hilft Feliway dagegen oder macht es das nur schlimmer? Ist es ein Markierverhalten? Wir beschäftigen uns mit beiden Katzen zu gleich. Haben jetzt beschlossen beide nicht mehr ins Schalfzimmer zu lassen, Aber das ist nicht wirklich die Lösung weil wir Ihnen so noch mehr Raum für die freie Bewegung wegnehmen.... Aber was anderes fällt mir wirklich nicht mehr ein, vor allem das mit meinem Bett hat mich sehr geschockt....

Könnt ihr mir da einen Rat geben? Ich bin am verzweifeln......
Yuna87 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.06.2012, 16:40   #2
kiska
Forenprofi
 
kiska
 
Registriert seit: 2009
Ort: NRW
Beiträge: 2.652
Standard

Wenn ein fast zwei Jahre alter Kater erst vor 9 Tagen kastriert worden ist, dann geht das natürlich nicht so schnell, zumal er ja schon vorher immer wieder mal unsauber war.
Also, Du musst ihm schon noch Zeit geben, auf jeden Fall mindestens zwei Klos aufstellen, besser in jedem Raum eins.
Außerdem muss geklärt werden ob der Kater gesund ist.
kiska ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 22:11   #3
Yuna87
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11
Standard

Die Katze:
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein):ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):ja
- Alter: 1 Jahr 10 Monate
- im Haushalt seit: Oktober 2010
- Gewicht (ca.):4,6
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): etwas Größer dafür schlank

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:01.06.12
- letzte Urinprobenuntersuchung:keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca. 1 Stunde mit Pausen
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug, in der neuen Wohnung lebten ein Kater und ein Hund vor uns
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Sehr gut, Geschwisterpaar

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): vorher offen, nun eins mit Haube, Unsauberkeit war aber auch schon bei dem offenen Klo da.
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden Tag reinigen und je nach bedarf jede Woche oder nach 1,5 Wochen komplett neu.
- welche Streu wird verwendet:MultiFit Ultra Comfort
- gab es einen Streuwechsel: Anfang öfter mal bis das richtige gefunden wurde. Streu benutzt seit ca. 1 Jahr
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):Eckklo auf der Fensterseite im vorläufigem Esszimmer
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Nein, Futter im Wohnzimmer

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Erneut nun ca. 1 Monat nach dem Umzug
- wie oft wird die Katze unsauber: 1-2 mal die Woche wenn er Zugang zum Schlafzimmer hat, sonst bisher gar nicht wenn Schlafzimmer zu ist
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Schlazimmer: Fußboden, getragene Kleidung, meine Bettseite (bisher 1 mal)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Stellen gründlich mit Desinfektion und Essig gereinigt. Kein Zugang mehr zum Schlafzimmer, Kastration


Erstmal danke für eure Antworten. Ich hoffe der Bogen hilft euch. Also Simba habe ich erst jetzt kastriert weil er bis dahin kein Dominantes Verhalten und kein Markeiren zeigte. Jedoch zuletzt wurde er immer Dominanter meiner Katzendame Luna gegenüber. Er drengelte sich beim Spielen in den Vordergrund und versuchte Sie zu besteigen obwohl sie kastriert ist (Total-OP aufgrund entzündung der Gebärmutter, sonst hätte er nur eine normale Kastra machen können). Da hat sie sich natprlich gewehrt. Er wurde auch beim spielen mit Ihr immer Rabiater sodass wir uns nun entschieden haben ihn zu kastrieren.

Ich weiß ich hätte Ihn eher kastrieren lassen können jedoch habe ich es beim Kater nicht so eng gesehen wenn er nicht markiert, er wird ja nicht rollig wie eine Katze sodass er dadurch belastet ist oder so.

Ein zweites Klo bringt leider auch keinen Erfolg da er sein Verhalten dadurch auch nicht bessert. Seit der KAstra stinkt sein Urin zum glück nicht mehr sooooo penetrant, aber verzweifeln tu ich trotzdem daran wenn er nicht aufhört....
Yuna87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2012, 23:19   #4
Yuna87
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11
Standard

Hmmm..... vielleicht weiß doch niemand einen Rat
Yuna87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2012, 23:36   #5
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 31
Beiträge: 7.921
Standard

ich sehe gerade dass keine urinuntersuchung gemacht wurde. das würde ich bei unsauberkeitsproblemen IMMER für alle fälle machen lassen.

und zur reinigung der piesel-stellen. essigreiniger ist sehr aggressiv und kann unter umständen sogar eher noch dazu führen dass katzen nochmal drüberpinkeln.
weich auf bessere entdufter/reiniger aus : biodor, myrtenöl oder auch wodka!
die stellen dürfen für den kater nicht mehr nach katzenklo riechen, sonst wird immer wieder dort hingepullert

Geändert von Fellmull (11.06.2012 um 23:39 Uhr)
Fellmull ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2012, 00:46   #6
Winterfell
Erfahrener Benutzer
 
Winterfell
 
Registriert seit: 2012
Ort: nähe Dresden
Alter: 27
Beiträge: 458
Standard

Passt zwar nicht 100%ig hier rein, aber ich will kein neues Thema anfangen..

Meine Frage: Kann es sein, dass ein kastrierter Kater (kastriert seit 5-6 Monaten) trotzdem markiert?
Kurz zu dem, was passiert ist:
Wir hatten eine Decke vom Balkon reingeholt, die aufs Bett gelegt. Muzl fand die Decke total interessant, hat geschnuppert wie irre. Hab dann mal nachgeschaut, da war ein eingetrockneter Urinfleck auf der Decke. Wahrscheinlich von einer anderen Katze, die auf unserem Balkon war. (Der ist für Katzen leicht zu erreichen) Decke halt sofort weggenommen, aber dann als wir ins Bett wollten, war die Decke von meinem Schatz plötzlich nass. Katzenurin. Der halt sofort halb ausgerastet (hatte sofort wieder das Weibchen in Verdacht, da sie längere Zeit unsauber war), wollte Muzl schon bestrafen. Ich hab ihm dann erst mal klar gemacht, dass Muzl wohl aus Instinkt gehandelt hat. Da riecht es nach anderer Katze, die ist in mein Revier eingedrungen, also muss ich was machen. So hab ich mir das halt gedacht...jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher, ob das auch wirkich stmmt. Deswegen frage ich euch jetzt mal.
__________________
Tapsige Grüße von:

Muzl

zusammen mit Maria.

Silver, mein Sternchen..möge es dir gut gehen, da wo du jetzt bist. ♥

Stand back! You oughta know whatcha gonna get in me. Just a little touch of star quality.

[Buenos Aires aus Evita ♥]
Winterfell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2012, 09:16   #7
valentinery
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bärlin
Beiträge: 7.248
Standard

Ja, Winterfell, das ist sehr wahrscheinlich, dass es so gelaufen ist. Doof für uns Menschen, aber absolut "natürlich" im Sinne der Katze...

An die TE: Lasse eine Urinuntersuchung machen!
Das Problem ist: Da der Herr nun so schöne Hormonwallungen mitmachen konnte, kann er immer noch einen Überschuss haben und auch deswegen markieren.
Dein Streu kenne ich nicht, aber ich empfehle immer ein ganz ganz feines, damit man prima im Klo buddeln kann und stelle ein zweites Klo auf!

Ansonsten solltest du die Stellen entduften - mit Myrtheöl oder Biodor oder hoch% Alk. Essig kann dazu animieren wieder drüber zu markieren!

Feliway kann auch helfen aber ansonsten heißt es auch, keine Sachen mehr liegen lassen
valentinery ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2012, 19:28   #8
Emeline4
Erfahrener Benutzer
 
Emeline4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 262
Standard

Hallo,
ich habe auch so einen Pinkler, und das schon seit 5 Jahren. Ärztliche Untersuchungen haben nichts ergeben, sämtliche Maßnahmen blieben erfolglos. Er fand immer wieder eine neue Stelle zum Markieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es ihn gerade wieder animiert, wenn die Sachen frisch gewaschen sind, solange z. B. Kissen noch müffeln, ist es für ihn ok und er bleibt weg. Ich bin dazu übergegangen, bestimmte Sachen wie Couch und Bett mit Plastikfolie abzudecken.
Ich wünsche viel Erfolg!!
Emeline4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze hat Badewanne zu Klo umfunktioniert | Nächstes Thema: Rusty hat MICH angepinkelt »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kastrierter kater pinkelt die couch an fugu Unsauberkeit 11 15.12.2017 21:14
HILFE!!!!! Kater pinkelt auf Couch & Bett Leo2412 Unsauberkeit 6 03.08.2013 22:04
Hilfe Kater pinkelt in mein Bett Cheerangel Verhalten und Erziehung 14 06.10.2011 07:58
kater pinkelt ins schlafzimmer speedy_23 Verhalten und Erziehung 1 04.07.2010 23:28
Hilfe!!! Kater pinkelt Tags ins Klo und nachts ins Bett Alexkomando Unsauberkeit 2 14.05.2010 19:25

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:20 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.