Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2010, 15:42
  #1
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard Spooky speichelt, schreit, hechelt

Hey ihr,

kommen gerade aus der TK mit Spooky.

Heute morgen hatte er eine Art Anfall Habe nur gehört das es im Flur laut raschelte und der ganze Teppich war verschoben. Spooky saß drauf und hatte einen mega aufgebauschten Schwanz!
Danach ist er in die Stube und hat sich unter den Kratzbaum gelegt. Da fing er dann richtig laut an zu schreien und zu speicheln, es lief richtig aus seinem Mäulchen! Er atmete ganz schnell, ging dann ins Büro und fing dort richtig an zu hecheln.
Das ganze dauert nur wenige Minuten - denn dann ging er in die Küche als wäre nix gewesen und fraß erstmal ne Runde

Wir sind dann sofort zur TK, da wurde er abgehorcht, abgetastet und Blut abgenommen. Blutbild ist okay, nix auffälliges. Aber er hatte leichte Herzgeräusche, die aber lt Ärztin auch vom Stress kommen können. Nächste Woche fahren wir nochmal zum TA und lassen ihn abhören.
Die Ärztin fragte mich ob er Urin oder Kot verloren hätte, da er dann wohl Epilepsie hätte. Das hatte er aber nicht..
Aber die Symptome deuten schon darauf hin, oder?
Jetzt ist er wieder völlig normal...

Habt ihr eine Idee? Der kleine hat uns echt nen riesen Schrecken eingejagt...
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.10.2010, 15:49
  #2
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

Herzultraschall werden wir machen, auf jedenfall. Aber es ist doch komisch, dass das beides auftaucht oder? Also evtl Epi und Herzproblem auf mal?
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 15:52
  #3
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.984
Standard

Zu einem epileptischen Anfall gehört nicht automatisch, dass sie Kot und Urin verlieren!
Es klingt schon sehr nach einem generalisierten Anfall. Wie verhält sie sich jetzt? Bei meinem Kater war es so, wie du beschreibst. Schreien, hecheln und er zuckte leicht.
Dass sie danach Hunger haben, ist auch normal.

Schau mal bitte hier:

Zusammenfassung: Epilepsie bei Katzen

Ich würde jetzt nicht sagen, dass er einen epileptischen Anfall hatte (bin keine TÄ), aber deine Beschreibung klingt für mich danach. Ein epileptischer Anfall ist eher oft als Symptom einer Grunderkrankung zu sehen. Die gilt es, zu finden.
Ein Blutbild würde ich fürs Erste auch unbedingt empfehlen.
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 16:23
  #4
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

Danke für eure schnellen Antworten!

Ein normales BB wurde heute gemacht, da war alles in Ordnung.

Wenn wir das Herzultraschall machen lassen, werde ich nochmal ein großes BB anfordern.
Wie diagnoszitiert man Epilepsie?

Jetzt verhält er sich wieder normal. Zwar ruhig, aber so ein TA Besuch ist ja auch Stress..
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 16:43
  #5
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Ihr solltet auf jeden Fall alles abklären lassen.

Allerdings ist es schon möglich, daß er "nur" einen Schock hatte .. entweder er hat sich heftigst erschreckt (wodurch immer) oder er hat sich vielleicht wehgetan und war darum geschockt.
Das kann sogar ohne sichtbare Symptome bleiben (er springt wo runter, rauf, stößt dagegen .. es tut extrem weh, aber da kein Bruch, keine Schwellung, kein Hinken ist nichts sichtbar).

Darauf würde z.B. das Hecheln, Schreien und der dicke Schwanz hindeuten.
In Kombination mit dem unauffälligen BB und kein Kot/Urinabsatz.

Ausschließen kann man aber per Ferndiagnose natürlich nichts.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 17:00
  #6
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

Also in der Tierklinik waren wir ja heute.
Das normale BB war in Ordnung, habe ihr auch alles genauso erzählt wie es abgelaufen ist!

Ich wüsste echt nicht wie er sich so erschrocken haben soll.. Er ist Geräuschen gegenüber eher ängstlich, aber sonst...

Und das schreien hat zusammen mit dem speicheln angefangen, da war er aber schon in der Stube und nicht mehr im Flur.

Nächste Woche lassen wir ja den Ultraschall machen, dann werde ich sie wegen Epilepsie nochmal fragen.
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 17:02
  #7
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.984
Standard

Zitat:
Zitat von Binx Beitrag anzeigen
Danke für eure schnellen Antworten!

Ein normales BB wurde heute gemacht, da war alles in Ordnung.

Wenn wir das Herzultraschall machen lassen, werde ich nochmal ein großes BB anfordern.
Wie diagnoszitiert man Epilepsie?

Jetzt verhält er sich wieder normal. Zwar ruhig, aber so ein TA Besuch ist ja auch Stress..
Lies dir mal bitte die Zusammenfassung durch. Vielleicht beantwortet sich damit deine Frage.
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 01:38
  #8
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

sorry, habs nun gelesen

dann warte ich mal ab, was unsere TA nächste Woche noch dazu sagt... Solange es ihm damit halbwegs gut geht, und wir ihn genauso lange haben als hätte er es nicht...
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 02:01
  #9
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Zitat:
Zitat von Binx Beitrag anzeigen
Hey ihr,

kommen gerade aus der TK mit Spooky.

Heute morgen hatte er eine Art Anfall Habe nur gehört das es im Flur laut raschelte und der ganze Teppich war verschoben. Spooky saß drauf und hatte einen mega aufgebauschten Schwanz!
Danach ist er in die Stube und hat sich unter den Kratzbaum gelegt. Da fing er dann richtig laut an zu schreien und zu speicheln, es lief richtig aus seinem Mäulchen! Er atmete ganz schnell, ging dann ins Büro und fing dort richtig an zu hecheln.
Das ganze dauert nur wenige Minuten - denn dann ging er in die Küche als wäre nix gewesen und fraß erstmal ne Runde

Wir sind dann sofort zur TK, da wurde er abgehorcht, abgetastet und Blut abgenommen. Blutbild ist okay, nix auffälliges. Aber er hatte leichte Herzgeräusche, die aber lt Ärztin auch vom Stress kommen können. Nächste Woche fahren wir nochmal zum TA und lassen ihn abhören.
Die Ärztin fragte mich ob er Urin oder Kot verloren hätte, da er dann wohl Epilepsie hätte. Das hatte er aber nicht..
Aber die Symptome deuten schon darauf hin, oder?
Jetzt ist er wieder völlig normal...

Habt ihr eine Idee? Der kleine hat uns echt nen riesen Schrecken eingejagt...

Unser Kater hat Epilepsie und verliert eher selten Urin und Kot. Es hört sich auf jeden Fall nach einem Krampfanfall an.
Wie alt ist er denn? Sind auch die Schilddrüsenhormone bestimmt worden? Die Diagnose Epilepsie kann man erst nach einer langen Diagnostik stellen.
Juik ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.10.2010, 12:31
  #10
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

Zitat:
Zitat von Juik Beitrag anzeigen
Unser Kater hat Epilepsie und verliert eher selten Urin und Kot. Es hört sich auf jeden Fall nach einem Krampfanfall an.
Wie alt ist er denn? Sind auch die Schilddrüsenhormone bestimmt worden? Die Diagnose Epilepsie kann man erst nach einer langen Diagnostik stellen.
Gestern wurde nur schnell ein normales BB gemacht, wir lassen nächste Woche aber ein großes machen.

Spooky wird auf 8 Jahre geschätzt, es ist aber leider nichts über seine Vorgeschichte bekannt!
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 16:33
  #11
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Zitat:
Zitat von Binx Beitrag anzeigen
Gestern wurde nur schnell ein normales BB gemacht, wir lassen nächste Woche aber ein großes machen.

Spooky wird auf 8 Jahre geschätzt, es ist aber leider nichts über seine Vorgeschichte bekannt!
Seit wann lebt er denn bei dir? In diesem Alter kann es sehr wahrscheinlich etwas mit der Schilddrüse sein. Lass auf jeden Fall die Schilddrüsenhormone bestimmen.
Ist er Freigänger?
Juik ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 16:46
  #12
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Mögliche Diagnostik:

CT/MRT (haben wir nicht gemacht wegen Narkoserisiko und Kosten)
er könnte einen Hirntumor oder Hirnhautentzündung haben.

Herzdopplerultraschall

Grossen Blutbild mit allen Parametern, auch die Toxoplasmose, den T4-Schilddrüsenwert und alle Infektionskrankheiten

Wichtig ist auch die Leber:Hier bitte einen Amoniaktest machen, vorher nachfragen und einlesen, viele TÄ haben so ein Gerät nicht, da muss in 20sec Frischblut rein.


Was noch wichtig ist, ist ein Notfallmedikament mit Valium, falls er in einen Status epi kommen sollte.
Am sinnvollsten ist das Klistier Diazepam 5mg (ist ein Notfallmedikament für Kinder mit Epilepsie und so viel ich weis eines der einzigen, was in der "Katzenmedizin" benutzt werden kann) wird rektal verabreicht.
Ein Rezept bekommst du vom TA. Wir haben für eine kleine Packung N1 5 Tuben 25€ bezahlt, also kein Vermögen, aber kann im Notfall Leben retten.

Im Falle eines Krampfes:
-Licht dimmen
-für Ruhe sorgen
-beruhigend mit ihm reden
-Umgebung sichern (alles womit er sich verletzen könnte, aus dem Weg räumen)
-nach dem Krampf Nassfutter mit Wasser anbieten, um den Energieverlust auszugleichen
-und später evtl. Maul und Krallen nach Verletzungen kontrollieren

Wir packen unseren Kleinen nach dem Anfall immer in eine Decke und nehmen ihn in den Arm, da er sonst verwirrt wirkend in der Wohnung raumläuft und "weint".
Andere Besitzer beschreiben, dass ihre Katzen nach dem Anfall sehr Kuschelbedürftig sind.
Juik ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2010, 20:41
  #13
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

Wir haben ihn erst seit einer Woche und im TH waren keine Krankheiten bekannt...
Oh nein, hfftl kein Tumor.. Wir haben doch erst vor kurzem unseren Clarens deswegen verloren...

Okay, großes BB mit Schilddrüsenwerten, Herzultraschall, Röntgen von Kopf (falls das geht).. Drückt mir bloß die Daumen, dass er keinen Tumor oder so etwas hat Hab ihn schon so ins Herz geschlossen...
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 00:12
  #14
Juik
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.239
Standard

Zitat:
Zitat von Binx Beitrag anzeigen
Wir haben ihn erst seit einer Woche und im TH waren keine Krankheiten bekannt...
Oh nein, hfftl kein Tumor.. Wir haben doch erst vor kurzem unseren Clarens deswegen verloren...

Okay, großes BB mit Schilddrüsenwerten, Herzultraschall, Röntgen von Kopf (falls das geht).. Drückt mir bloß die Daumen, dass er keinen Tumor oder so etwas hat Hab ihn schon so ins Herz geschlossen...
Ich drück dir ganz fest die Daumen. Ich weis, was du durchmachst. Haben wir ja auch hinter uns. Am besten kann man einen Tumor durch ein CT/MRT ausschließen. Würde dir jedoch davon abraten. Du hast dann nur das Wissen, kannst jedoch auch nichts dagegen tun.

Ist er auf Leukose und FIP getestet? Es kann natürlich sein, dass er einfach nur eine niedrige Krampfschwelle hat (= Epilepsie). Der Umzug und der Stress kann den Anfall dann ausgelöst haben.

Soll er denn mal Freigänger werden?
Juik ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 06:26
  #15
Binx
Erfahrener Benutzer
 
Binx
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 307
Standard

Danke Juik

Mein Freund fährt heute mit ihm zum Arzt, dann sehen wir weiter...

Nein, er bleibt Wohnungskater.
Also auf FIP ect. wurde er ja im TH getestet, da ist alles ok.
Ich berichte dann heute Abend!
Binx ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Rumo bricht und frisst weniger | Nächstes Thema: Kahler Kater »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater schreit, hechelt KatzeTimmi Sonstige Krankheiten 109 19.02.2014 11:05
Kitten schreit und schreit und schreit... Fellpopöchenfan Verhalten und Erziehung 18 28.11.2013 10:56
Kater schreit und schreit und schreit... gretel222 Verhalten und Erziehung 2 12.02.2011 09:15
Kater schreit und schreit und schreit otsv Verhalten und Erziehung 14 30.03.2010 15:58
Neue Babykatze schreit und schreit Makai Die Anfänger 140 10.04.2009 19:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.