Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2010, 17:15
  #1
rowlf79
Erfahrener Benutzer
 
rowlf79
 
Registriert seit: 2008
Ort: Island
Alter: 40
Beiträge: 895
Standard Das Rätsel um die Ani

Hallo ihr lieben!

Mein kleiner Fluff macht mir grad mal wieder etwas Sorgen.
Die Unsauberkeit hält immer noch an, wobei sie sich mittlerweile auf die Streumatte vor dem Katzenklo beschränkt, das heißt generell liegt sie schon nah dran, aber eben noch nicht ganz...
Sie macht es auch nur wenn schon ein Würstl drinliegt, sonst pullert sie ganz normal rein. oben im Schlafzimmer geht sie anscheinend nur aufs Klöchen wenn ich schlafe...

Seit ein paar Tagen nun hab ich aber das Gefühl das sie humpelt. Sie spielt nicht mehr so überschwenglich wie sonst, springt nicht mehr so hoch und wenn, hab ich den Eindruck sie zieht das linke Hinterbeinchen nach.
Sie ist recht schnell ausser Atem und legt sich hin, sonst spielt sie immer bis sie schon hechelt und ich dann entscheide das es reicht.
Sie ist ein ziemlicher Trampel und ich kann mir gut vorstellen das sie sich wehgetan hat. Daher hab ich ihr heute morgen mal eine Traumeel übers Futter gegeben.

Es ist sehr schwer einzuschätzen da sie wirklich kaum merklich humpelt und mein Freund und sämtliche anderen Leute die in der Wohnung waren nichts bemerkt haben. Mal frißt sie das Trockenfutterleckerli und mal nicht, generell frißt sie normal, da sie nie ein guter Esser war mach ich mir dort weniger Sorgen und gebe lieber mal einen Extralöffel Hackfleisch.

Sie kriegt aber immer noch regelmäßige Rennanfälle und fegt dann wie blöde durch die Wohnung, Kratzbaum rauf und runter, Treppen rauf und runter usw. usf.
Daher bin ich mir unsicher ob sie nun wirklich was hat oder ob ich einfach nur superüberbesorgt bin... Aber ich meine sie ist generell ruhiger geworden (weniger wild als sonst)
Ich hab jetzt seit 4 Wochen endlich einen Job, vorher war ich den ganzen Tag daheim. Vielleicht mach ich mir deswegen zu viele Gedanken?
rowlf79 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.05.2010, 17:43
  #2
Lilith
Forenprofi
 
Lilith
 
Registriert seit: 2007
Ort: daheim
Beiträge: 1.096
Standard

Ich weiß nicht, ob du das eventuell schon abgeklärt hast....

... aber hecheln kann bei Katzen auf ein Herzproblem hindeuten.
Das würde ich auf jeden Fall beim nächsten TA-Besuch mal ansprechen (wenn nicht schon geschehen) und mit Ultraschall prüfen lassen.
Lilith ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 18:06
  #3
rowlf79
Erfahrener Benutzer
 
rowlf79
 
Registriert seit: 2008
Ort: Island
Alter: 40
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob du das eventuell schon abgeklärt hast....

... aber hecheln kann bei Katzen auf ein Herzproblem hindeuten.
Das würde ich auf jeden Fall beim nächsten TA-Besuch mal ansprechen (wenn nicht schon geschehen) und mit Ultraschall prüfen lassen.
das hab ich auch erst befürchtet, die Herztöne sind aber bis jetzt immer normal gewesen beim abhören und sie zeigt eigentlich alle Symptome die hier beschrieben werden. Sie müßte jetzt ca. 2 - 2 1/2 Jahre alt sein.

Wird sie jetzt einfach erwachsen und mutet sich nicht mehr so viel zu?

Die ersten Runden mit dem DaBird hab ich ernsthaft gedacht sie bringt sich um sie ist auf dem Parkett geschliddert und lief Gefahr einfach in Stühle und Tische reinzulaufen und sich bös zu verletzen. Deswegen hab ich es von der Schnur abgemacht und ihr erstmal ne Weile alleine zum spielen gegeben. Sie kann hüfthoch springen und wenn sie was haben will dann geht sie volles Risiko.
In letzter Zeit schaut sie aber mehr zu und spielt eher zurückhaltend. Wenn sie das Spielzeug fängt, verliert sie schnell das Interesse, früher hat sie es minutenlang durch die Wohnung getragen um einen sicheren Platz zu finden.
Wir haben aber auch schon länger kein neues Spielzeug mehr gekauft, weil sie nicht mehr so viel kaputtbeißt wie früher.
rowlf79 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 18:10
  #4
Uschi-Joda
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.175
Standard

Entschuldigung, wofür warst du noch nicht beim Tierarzt?????????????
Gruss USchi
Uschi-Joda ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 18:15
  #5
Lilith
Forenprofi
 
Lilith
 
Registriert seit: 2007
Ort: daheim
Beiträge: 1.096
Standard

Zitat:
Zitat von rowlf79 Beitrag anzeigen
das hab ich auch erst befürchtet, die Herztöne sind aber bis jetzt immer normal gewesen beim abhören und sie zeigt eigentlich alle Symptome die hier beschrieben werden. Sie müßte jetzt ca. 2 - 2 1/2 Jahre alt sein.
Ich will dich nicht scheckig machen, aber meine Amy hatte HCM (was sich durch hecheln äußerte), deshalb werd ich beidem Thema schnell hellhörig.
Ich glaube nicht, dass alleiniges Abhören als Diagnose für oder gegen ein Herzproblem ausreicht. Ein Ultraschall (am besten mit Farbdoppler) sollte schon gemacht werden.
Lilith ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 18:21
  #6
rowlf79
Erfahrener Benutzer
 
rowlf79
 
Registriert seit: 2008
Ort: Island
Alter: 40
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Uschi Beitrag anzeigen
Entschuldigung, wofür warst du noch nicht beim Tierarzt?????????????
Gruss USchi
Ich sag ja ich war noch nicht dort weil jedesmal wenn ich mir vornehme das ich sie hinbring kriegt sie wieder einen Spielanfall und alles ist supi. Meinem Freund ist nichts aufgefallen und sonst auch niemandem.
Das letzte Mal waren wir im März für Blut und Impfung und da war alles knorke.
rowlf79 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 19:43
  #7
Marlek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, dass alleiniges Abhören als Diagnose für oder gegen ein Herzproblem ausreicht. Ein Ultraschall (am besten mit Farbdoppler) sollte schon gemacht werden.
Als Dosi von einem HerzKater kann ich auch nur raten: bitte ganz schnell zu einem TA. Schilder ihm das Hecheln.
Durch Abhören kann keine Herzerkrankung festgestellt werden. Mein sehr erfahrener Tierkardiologe hört das bei unserem Kater, drei TAs davor fanden "alles paletti".
Ein Röntgen des Brustraumes kann erste Hinweise geben. Bei den meisten Herzerkrankungen ist das Herz unnatürlich vergrößert.
Und wie gut Dein TA ist, erkennst Du spätestens daran, dass er Dich nach so einem Röntgenbild zu einem Kardiologen überweist und nicht selbst "rumschallt".
Übrigens - Hecheln ist bei Katzen nie "normal", selbst wenn sie zu heftig gespielt haben. Sagt zumindest unser doc.

Ich weiß, ich bin da sehr vorsichtig - aber je früher Herzerkrankungen erkannt werden, um so höher die Lebenserwartung
 
Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2010, 21:25
  #8
rowlf79
Erfahrener Benutzer
 
rowlf79
 
Registriert seit: 2008
Ort: Island
Alter: 40
Beiträge: 895
Standard

Zitat:
Zitat von Marlek Beitrag anzeigen
Als Dosi von einem HerzKater kann ich auch nur raten: bitte ganz schnell zu einem TA. Schilder ihm das Hecheln.
Danke für die Tips.
Ich werd das Mucki jetzt mal übers WE beobachten und dann entscheiden. Die beiden sind grad hier wie wild durch die Wohnung getobt und haben mir auch heut jeder ein tolles Würstchen abgeliefert
Daher ist der Input wohl ok, nur das Futter den Damen heut nicht genehm.

Kurz nach dem Toben (ca. 3min) hatte Ani eine Atemfrequenz von 32/min, jetzt 30/min, Tendenz einschlafend

Ich kann schlecht beschreiben was ich meine mit der Verhaltensänderung, weil es so ungreifbar ist.
So ähnlich wie wenn man ein Bild aufhängt und es sieht schief aus, obwohl es eigentlich gerade hängt...
Ich hab das Gefühl das sie humpelt, aber beim Spiel mit Indie merkt man davon überhaupt nichts mehr. Wenn man die Pfote/das Beinchen betastet zeigt sie auch keine andere Reaktion im Vergleich mit den anderen drei Beinchen.

Möglicherweise ist es die Änderung des Tagesablaufs (durch meine Arbeit), beide haben morgens um 6 noch so gar keinen Bock auf fressen und spielen nicht wenn ich Zeit hab, sondern wenn ich in der Badewanne bin oder beim Abendessen.
Die Tatsache das es bei uns jetzt kontinuierlich hell ist spielt sicher auch irgendwie mit rein.

Ich werd mir das mal näher ankucken...
rowlf79 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: meine katze spuckt? | Nächstes Thema: Leichte Schieflage des Kopfes »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzen-Rätsel chiara Sonstiges 2 04.11.2012 08:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.