Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2006, 07:59
  #16
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard

Hallo Heidi,

ich kann mir nicht vorstellen, daß das TH mir einfach so die Unterlagen überläßt, bevor ich mich endgültig für den Kater entschieden habe.
Und über die Entscheidung muß ich sehr sorfältig nachdenken.

Denn:

Hallo Howea,
ich hab`wirklich Angst, wieder mit Krankheit und Tod konfrontiert zu werden.
Manche werden mich vielleicht für schwach halten, aber was mit Sophie, und gleich im Anschluß mit Jule passiert ist, hat mich wirklich arg mitgenommen.

Ich hätte den Kater am liebsten gleich eingepackt und mitgenommen.
mein Mann und Freunde raten mir strikt davon ab, genau wie Du, Howea.
Und wahrscheinlich habt Ihr recht.
Ich muß auch nicht die Retterin für den Kleinen spielen.
Die TH-Mitarbeiterin ist überzeugt davon, daß er sehr leicht zu vermitteln sei.
Ich werde die Zeit ein bißchen für mich arbeiten lassen, und mich zum WE hin noch mal nach ihm erkundigen.
Vielleicht ist er ja dann schon vermittelt, und ich bin mir bis dahin etwas klarer darüber, wie ich mich entscheiden soll....

LG
Lotte
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.10.2006, 07:59
  #17
Amaryllis
Erfahrener Benutzer
 
Amaryllis
 
Registriert seit: 2006
Ort: An der Waterkant
Alter: 42
Beiträge: 229
Standard

Hallo Lotte,

mittlerweile schreit mein Bauchgefühl hier Alarm, wenn ich an das kleine Katerchen denke...

Ohne dem Tierheim Böses zu wollen, stellt sich mir tatsächlich die dringende Frage, was untersucht wurde. Die Blutuntersuchungen auf Infektionstiter sind alle nicht ganz preiswert, und - wenn ich die Unterlagen nicht einsehen dürfte - in mir würde immer der Eindruck schwelen, dass eventuell genau daran gespart wurde. Die TiHo kann ja nur das machen, was das TH genehmigt.

Zum anderen: Das ergrauende Fell finde ich ziemlich obskur. Ich bin kein Dermatologe, aber ich meine mich zu erinnern, dass es einige Pilzarten (Hautpilzarten) gibt, die zu einer Entfärbung des Fells im befallenen Bereich führen können...
Der dicke Trommelbauch führt, nachdem man einige harmlose Möglichkeiten (u.A. Würmer) ausgeschlossen hat, dann auch recht schnell zum Gedanken an FIP.
Amaryllis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 08:21
  #18
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard

Ja, Meike, auch ich habe ein mulmiges Gefühl...

LG
Lotte
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 08:36
  #19
Amaryllis
Erfahrener Benutzer
 
Amaryllis
 
Registriert seit: 2006
Ort: An der Waterkant
Alter: 42
Beiträge: 229
Standard

Dann hör auf Dein Bauchgefühl und lass es... Auch wenn es jetzt schwerfällt.
Amaryllis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 08:45
  #20
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard

Im NKF habe ich auch eine Thread darüber eröffnet.
Eilan schrieb über das verfärbte Fell, daß sie das bei ihrem kitten auch schon mal erlebt hat.
Es sei quasi über Nacht grau geworden, hätte sich dann aber wieder gegeben.

Allerdings ist da bei dem Kleinen immer noch die Sache mit dem Dicken Kugelbäuchlein...

Vielleicht sollte ich Deinen Rat befolgen, Meike.
Aber so ganz loslösen von dem Gedanken, ihn nehmen zu wollen, kann ich mich noch nicht...

Denn leider streiten zwei Bauchgefühle miteinander.
Nimm ihn nicht, er ist vielleicht todkrank.
Nimm ihn, er ist so ein Wonneproppen!

LG
Lotte
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 10:31
  #21
bertha
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 143
Standard

Oh, du liebe Lotte, das wird Dir ja doch nicht aus dem Kopf gehen. Ein theoretischer Vorschlag - und wenn Du ihn nochmal auf eigene Kosten durchchecken lässt, mit Titer und allem Heckmeckpipapo - nur, dann ist die Entscheidung eigentlich ja auch gefallen. Wenn Du DANN was erfährst, kannst Du ihn ja erst recht nicht dortlassen.
Ich glaube, Du musst Dich ein bisschen vor Dir selber schützen und TH-Besuche meiden. Es gibt Zeiten, da kann man sich den Grausamkeiten stellen, und es gibt Zeiten, da geht so was nicht. Und ich glaube auch, für eine weitere Problemkatze ist die Zeit noch nicht reif.
Schwere Entscheidung, ich weiss, ganz liebe Grüsse, Bertha
bertha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 10:33
  #22
Amaryllis
Erfahrener Benutzer
 
Amaryllis
 
Registriert seit: 2006
Ort: An der Waterkant
Alter: 42
Beiträge: 229
Standard

Zitat:
Zitat von bertha Beitrag anzeigen
Und ich glaube auch, für eine weitere Problemkatze ist die Zeit noch nicht reif.
Und ich denke, dass Bertha mit der Einstellung durchaus richtig liegt...
Amaryllis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 12:44
  #23
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

...Bauchgefühle haben meistens recht!!!! so oder so!
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 21:12
  #24
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard

Oh wei,

Ihr ratet mir alle ab, nicht wahr?

Und Ihr habt bestimmt recht. Ich hoffe, daß ich auch zu dem Schluß komme, den Kleinen nicht zu nehmen.

Ich brauche noch Zeit mit der Entscheidung.
Vielleicht entscheidet auch die Zeit, und er ist am WE schon vermittelt.
Wenn nicht, weiß ich nicht, ob ich vernünftig bleiben kann...

Liebe Grüße
von der manchmal unverbesserlichen, aber nachdenklichen
Lotte
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.10.2006, 12:46
  #25
bertha
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 143
Standard

Liebe Lotte, nein, abraten nicht unbedingt. Eher sorgenvolles Bemühen, Dich nicht in die nächste Katastrophe rutschen zu lassen. Ich suche ja immer nach Mittelwegen - kann man nicht Patin werden für so ein Tier? Wenn es Dir ganz und gar keine Ruhe lässt, lass ihn halt untersuchen, auf Deine Kosten (s.o.). WENN er was hat, dann weisst Du, dass Du Dich auf eine kranke Katze einlässt. WENN er NICHTS hat, umso besser. Und: letztlich weisst Du nie, ob auch eine als gesund erkannte Katze nicht in einem halben Jahr irgendeine Krankheit hat. Eine Garantie kriegst Du für keine Katze.
In Deinem Fall ist halt die grade gemachte Erfahrung so frisch und so nachhaltig und so elend - ich weiss, das ich es mir nicht antun würde, noch nicht. Liebe Grüsse, Bertha
bertha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2006, 22:51
  #26
Lotte
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 183
Standard

Ich danke Dir, Bertha, für Deine einfühlsamen Worte.

Ich bin immer noch nicht zu einem Entschluß gekommen.
Wenn der Kater Sonntag noch da ist, werden wir noch mal ins TH fahren, ausführlich, mit den TH-Mitarbeitern sprechen, und dann....mal schauen...
(na ja, eigentlich war das ja schon mal wenigstens ein Entschluß )

Was ich bis jetzt hier und im NKF erfahren habe, kann der Kater schwer krank sein, aber auch kerngesund.

Eigentlich ist das ja bei jeder Katze, die man zu sich holt so, oder nicht?
Vielleicht sollte ich das mal so sehen.

Liebe Grüße
von
Lotte
Lotte ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 08:09
  #27
catweazlecat
Forenprofi
 
catweazlecat
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hünstetten-Görsroth
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo Lotte

was die Farbe des Katerchens angeht:

Es gibt ein Phänomen das nennt man "Puderkitten". Persönlich habe ich das noch nie gesehen, aber schon bei Norwegischen Waldkatzen davon gehört und ich glaube bei BKH auch. Dieses Farbwunder taucht auf und verschwindet dann nach einiger Zeit wieder. Wenn ich mich recht erinnere wird das z.T. auf bestimmte Futtermittel zurückgeführt. Genaueres müsste man mal im Züchterforum erfragen.

Was allerdings den dicken Bauch des Katerchens angeht. Da würden bei mir persönlich alle Alarmglocken angehen. Entweder vollkommen verwurmt oder auch ein ernsthaftes Problem. Normal ist das auf jeden Fall nicht
catweazlecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 08:32
  #28
SylviaM
Erfahrener Benutzer
 
SylviaM
 
Registriert seit: 2006
Ort: München
Alter: 45
Beiträge: 229
Standard

Hallo Lotte,

hatte dies hier schon vor ein paar Tagen gelesen. Ich kenne dieses Kugelbauch auch von einer jungen Katze allerdings hatte die immer Blähungen, weil sie eine Futtermittelallergie hatte. Die war in meinem Bekanntenkreis.

Kannst du auch ein Foto von dem Zwerg machen, wenn ihr Sonntag hin fahrt? Oder ihn einfach mal hochnehmen und dein Ohr an seinen Bauch halten, da könntest noch Luftgeräusche hören.

Ich kann dich sehr gut verstehen was dieses Hin und Her in deinem Kopf und Bauch angeht. Aber letztlich mußt du wissen ob du ihm für vielleicht auch nur kurze Zeit ein schönes zu Hause geben willst oder du am Ball bleibst (was sich auch finanziell auswirkt) und weitersuchst, warum es so ist.
Weiß gerade nicht (wie peinlich) ob du derzeit noch Miezen daheim hast, wenn ja... dann sollte die Vernunft siegen die nicht der möglichen Gefahr einer Krankheit auszusetzen. Obwohl dir dies auch bei einem scheinbar gesunden Kater passieren kann. Es ist eine schwere Entscheidung. Vielleicht brauchst du auch einfach den Sonntag noch und nimm alle Gefühle an dem Tag bewußt war und entscheide dich dann zum Montag. Noch eine Nacht hilft dir für Pro und auch Contra.

Alles Liebe
SylviaM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 16:21
  #29
bertha
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 143
Standard

Liebe Lotte, noch was: wenn ich das recht verstanden habe, ist die Entscheidung für die kleine Katze (nicht den gepuderten, die andere) ja schon gefallen, das Puderchen soll der Spielkamerad werden, richtig? Bei allem aufrichtigen Verständnis für Dein grosses Katzenherz - Du bist ja auch dieser kleinen Katze gegenüber in der Verantwortung, und ich denke dabei nicht mal an ansteckende Krankheiten, sondern zunächst an Zeit, Aufwand und Zuwendung, die eine potentiell kranke Katze mehr braucht als eine gesunde. Du verstehst, was ich meine, wenn der Verdacht sich erhärtet, dass das Puderchen krank sein könnte, - wie wirkt sich das für die kleine Katze aus und ich finde, Du musst ihre Interessen bei Deiner Entscheidungsfindung dringend berücksichtigen. Natürlich -s.o.- und Du hast es erlebt, Du hast keine Garantie, ob ein Kätzchen auch gesund bleibt. Vielleicht kannst Du Dir eine kranke Katze schon wieder zumuten - aber der neuen kleinen Katze??
Fühl Dich umarmt und sei lieb gegrüsst von Bertha
bertha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 16:38
  #30
Minouche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lotte,
Ich kann dir leider nichts über den kleinen Puderkater medizinisch was sagen,kenne mich damit leider nicht aus,aber wenn ihr stark genug seit,versuche es.
Wie du weisst ,habe ich FIV Kater und ich habe in der letzten Zeit auch eine Krankheitsodysse hinter mir.
Aber vielleicht gibst du ihm eine Chance mit einer Nr.2 hinzu?
Ist es für dich ein grosses Problem ,damit nicht fertig zu werden, falls wieder was schief geht, dann tue es nicht.....
Aber ich denke du bist stark genug...
 
Mit Zitat antworten
Antwort

fell, kater

« Vorheriges Thema: Koordinationsprobleme | Nächstes Thema: Katze röchelt »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze - dicker Bauch und weniger Fell lea1904 Ungewöhnliche Beobachtungen 8 21.01.2015 16:34
Dicker Bauch Anouk1989 Sonstige Krankheiten 5 05.11.2011 16:09
Dicker Bauch Maydaygismo Verdauung 6 26.12.2009 19:12
Dicker Bauch Trolli Ungewöhnliche Beobachtungen 6 17.10.2008 21:53
Dicker Bauch.... Mime Ungewöhnliche Beobachtungen 6 04.10.2008 20:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.